Die letzten Kostolany-Mohikaner:BASF,Siemens,MüRü?

Seite 1 von 13
neuester Beitrag:  06.02.24 22:16
eröffnet am: 08.01.12 16:12 von: sandale Anzahl Beiträge: 308
neuester Beitrag: 06.02.24 22:16 von: alex.08 Leser gesamt: 385984
davon Heute: 100
bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  13    von   13     
08.01.12 16:12 #1 Die letzten Kostolany-Mohikaner:BASF,Siemens,Mü.
Kaufen und liegen lassen, rät uns der Altmeister. Früher eine langfristig unschlagbare Strategie. Doch die Börsen sind volatiler geworden.
Gibt es trotzdem auch heute noch die passenden Dax-Werte?

Mir fällt zunächst die BASF ein, die bis auf einen kurzen Einbruch 2009 immer beständig Kurs und Dividende gesteigert hat. Die Dividendenrendite ist dabei schon immer attraktiv. Interesse gibt es kaum, obwohl noch nie jemand mit der BASF langfristig Geld in den Sand gesetzt hat.

Weitere Kandidaten, allerdings mit Abstrichen, sind Siemens und Münchener Rück. Die kennen offenbar keine Dividendenkürzungen.
Doch zwei Schönheitsfehler gibt es:

1.  Anders als die BASF haben beide die Aktienhysterie um 2000 mitgemacht. Die Kurse von damals haben wir seitdem nie wieder gesehen.

2. Die stetige Steigerung der Dividende ist so besonders nicht. Denn vor einigen Jahren rangierte die Dividendenrendite unter ferner liefen bei ca. 1%. Und da muss es schon schlimm kommen, wenn eine Kürzung ansteht.

Interessanter als die Vergangenheitsbewältigung ist die zukünftige Entwicklung:
Kann man sich auf weitere Erträge verlassen?
Wie breit muss ein Konzern aufgestellt sein, um Krisen unbeschadet zu überstehen.
Oder gibt es Risiken?
Steckt ein Konzern ein Seuchenjahr mit Tsunami im Budapester Spaßbad locker weg?

Lasst uns weitere Kostolany-Mohikaner durchdiskutieren! Wenn z.B. auch Versorger wie RWE und EON welche sind, dann müsste man jetzt kaufen.  

Bewertung:
10

Seite:  Zurück   1  |  2    |  13    von   13     
282 Postings ausgeblendet.
30.05.22 19:47 #284 Auf erfolgreiche 10+ Jahre
Bin neu dabei. EK 51,49 €. Wenn die Dividende so weiter wächst wie bisher haben wir in 10 Jahren 75% des Invests wieder raus. Wenn die Dividende 10 Jahren stabil bleibt sind es "nur" 66%. Absolute Perle. Ich hoffe es zahlt sicht aus. Buy and take sleeping pills.  

Bewertung:

31.05.22 09:52 #285 @ phönix
Warst du Mitglied ?  

Bewertung:

31.05.22 10:11 #286 hm
Mitglied wo genau jetzt?  

Bewertung:

31.05.22 11:35 #287 Bei Phönix Karlsruhe. Gab es vor langer Zeit.
 

Bewertung:

01.06.22 17:20 #288 ah
Nope. Da gibts keinen Zusammenhang ;)  

Bewertung:

02.06.22 13:01 #289 Seit gut 10 Jahren ...
gibt es diesen Kanal. Und in dieser Zeit hat die Münchener Rück ihre Dividenden immer weiter erhöht.  Und mit 11 Zahlungen inzwischen in der Summe mehr als den Einstandskurs eingebracht. Vor Abgeltungssteuer allerdings. Das kann sich absolut sehen lassen.  

Bewertung:
1

02.06.22 14:43 #290 Bombe
Ich wünschte ich könnte bei BASF noch nachlegen im Moment und hoffe einfach, dass ich Kurse um 50€ nochmals kaufen kann. Diese Aktien würde ich gern 40+ Jahre halten und vererben.  

Bewertung:

02.06.22 14:48 #291 Sandale: Falsche Thread ? Oder Absicht ?
 

Bewertung:

03.06.22 08:26 #292 @Schalk
Hi,

richtiger Thread, denn er heißt ja "Die letzten Kostolany-Mohikaner:BASF,Siemens,MüRü?".

Deswegen freue ich mich, wenn die Posts den Namen des Unternehmens erwähnen auf das sie sich beziehen.
Sonst weiß man leider nicht ob es um BASF, Siemens, oder Munic Re geht :-)

Gruß  

Bewertung:

03.06.22 09:32 #293 Münchner Rück ist eine Top Adresse
Siemens auch(gehen total aus Russland raus,-das finde ich gut)auf der Watchlist Porsche u.Rhein Metall-.schade,das SAP so abfurzt  

Bewertung:

03.06.22 09:35 #294 Zu BASF
kann man
muss man aber nicht unbedingt haben-sollte die 59 oder 60€ erreicht werden
bin ich raus
Schönen Tag noch  

Bewertung:
1

03.06.22 16:29 #295 @Lionell
Und gibts dafür eine Erklärung, warum BASF abgestossen wird bei 59-60€?  

Bewertung:

04.06.22 10:39 #296 @Phonix
meine Antwort
ich käme dann Null auf Null raus
und würde dann eher in US-Aktien investieren
Den Deutschen Aktienmarkt traue ich in nächster Zeit nichts zu?
Meine Meinung
muss ja nicht mit deiner konform sein?
Weiterhin viel Erfolg
 

Bewertung:

04.06.22 11:21 #297 @Lionell
Nein, musst du nicht. Finde ich auch absolut legitim und nachvollziehbar.  

Bewertung:

04.06.22 12:20 #298 Ok
 

Bewertung:

04.06.22 13:29 #299 BASF
In den letzten 4 Wochen ist BASF sehr gut gelaufen man konnte BASF zwischen  46,80 bis 53 Euro mindestens 10 mal sauber tradern wer den Mut dazu hatte. Ich habe es oft geschrieben. Selbst wer nur unter 50 nachgekauft hat hat seine Verluste minimiert. man muss auch mal den Mut haben teuer zu verkaufen und mit ein Verlustkonto leben und billig nachkaufen. Rumjammern und eine Aktie schlecht reden ist für mich zu einfach.  

Bewertung:

04.06.22 13:34 #300 ???
und wie gesagt 52 Euro ist für eine BASF sehr günstig 6 Euro unter deinem Einkauf Lionell dann kannst du schon bei 55 Euro raus. Keine kauf Empfehlung nur eine Anregung oder Tipp.  

Bewertung:

04.06.22 20:45 #301 @St2021
exakter EK 58,85€
wenn schon denn schon
Wünsche dir weiterhin Erfolg  

Bewertung:

27.06.22 09:28 #302 Die Versicherer müssten im aktuellen Umfeld
doch etzala steigen, oder nicht?
Die müssen ihre Kouln doch hauptsächlich in Staatsanleihen investieren, die jetzt endlich wieder Zinsen bringen.
10j Bunds liegen wieder bei ca. 1,3 %. US-S bnringen schon wieder über 3%. Usw. usw.  
01.07.22 11:16 #303 @Pinguin
Jein, sie sind meist in langlaufenden Anleihen investiert und die höheren Zinsen gelten nur für neue Anleihen, also wird der Effekt nicht sofort sichtbar.

Gegenwind erhalten Versicherer durch die Inflation, da bei Schäden nun ein höherer Wiederbeschaffungswert erzeugt wird. Schau dir einfach mal die Preise von Gebrauchtwagen an. Ich kann mein 7 Jahre altes Auto fast zum gleichen Preis verkaufen was ich ihn damals als Jahreswagen bezahlt habe.  
06.07.22 08:11 #304 Es sieht nicht gut aus
Bei endgültigen Gasaus droht weiter ein Kurseinbruch den BASF noch nie erlebt hat  

Bewertung:

06.07.22 08:33 #305 Ja,
wären Maßstäbe wie es sie nach dem Krieg noch nie gegeben hätte - gestern immerhin Ölpreisabsturz - europäisches Erdgas mittlerweile was Energiegehalt angeht bepreist wie wenn Öl bei 300 statt aktuell 103$ den Barrel notieren würde.

Wer kann sollte Ölalternativen zum Gas suchen, wenn auch schlechter beim Co2, aber die Österreicher schaffen das immerhin mit einer Grünen Wirtschaftsministerin

"Grüne Ministerin ordnet wieder Umstieg auf Öl an"
https://www.heute.at/s/...inisterin-setzt-wieder-auf-erdoel-100216023  

Bewertung:

05.08.22 09:13 #306 MuRe Aktienrückkauf
... in den letzten 6 wochen hat die MuRe ca. 1 mio aktien über xetra zurück gekauft.
das sind dann ca. mal schlappe 220 mio euronen.  

Bewertung:

02.02.23 19:21 #307 Healthineers
Schon komisch. Die Siemens AG hält ca. 75% der Siemens Healthineers Aktien. Deren Wert macht knapp 40 % des Marktwerts der Siemens AG aus. Die Zahlen von Healthineers kamen super an, die Aktie stieg um 8%. Die Siemens Aktie blieb jedoch weitgehend unverändert.
Ein einfacher Dreisatz zeigt: Der Wert von Siemens ohne Healthineers ist heute um 5 % gesunken.
Gibt es Gründe? Ansonsten sind doch Märkte in der Regel gnadenlos effizient, und solche Ungleichgewichte gleichen sich doch blitzschnell aus.  

Bewertung:

06.02.24 22:16 #308 Shl 100
... Und was passiert mit healthineers wenn sich Siemens von Anteilen trennt , wie u.a. von der vDeka gefordert?  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  13    von   13     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...