Viscom AG übertrifft eigene Erwartungen!

Seite 1 von 21
neuester Beitrag:  12.02.24 12:31
eröffnet am: 30.03.11 12:27 von: TTT83 Anzahl Beiträge: 504
neuester Beitrag: 12.02.24 12:31 von: smex Leser gesamt: 241805
davon Heute: 92
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  21    von   21     
30.03.11 12:27 #1 Viscom AG übertrifft eigene Erwartungen!

 Viscom übertrifft eigene Erwartungen


Mittwoch, 30.03.2011 10:43

HANNOVER (IT-Times) - Die Viscom AG, ein Unternehmen für automatische optische Inspektionssysteme in der Elektronikindustrie, hat die endgültigen Zahlen zum Jahr 2010 offengelegt. Demnach glänzte Viscom mit einem deutlichen Plus beim Umsatz und Ergebnis. Für das Jahr 2011 peilt Viscom einen Umsatz 45 Mio. bis 47 Mio. Euro an.


Im Geschäftsjahr 2010 steigerte die Viscom AG den Unternehmensumsatz von 20,9 Mio. auf 40,0 Mio. Euro. Davon wurden 7,6 Mio. Euro in Asien, 11,6 Mio. Euro in Europa und 3,4 Mio. Euro in Amerika erwirtschaftet. Allein in Deutschland wurde ein Umsatz von 17,2 Mio. Euro erzielt. Beim Gesamtumsatz wurde die im November abgegebene Prognose von 34 Mio. bis 35 Mio. Euro übertroffen. Der Entwicklung entsprechend verbesserte Viscom auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von minus 13,9 Mio. auf nunmehr plus 7,1 Mio. Euro. Viscom gab an, die EBIT-Marge von minus 66,6 Prozent auf plus 17,8 Prozent erhöht zu haben. Auch beim Ergebnis vor Steuern (EBT) war die positive Entwicklung der Viscom AG erkennbar. Hier erzielte das Unternehmen eine Verbesserung von minus 13,3 Mio. Euro im Jahr 2009 auf plus 7,5 Mio. Euro zum Ende des Jahres 2010. Insgesamt habe das Unternehmen das Geschäftsjahr 2010 mit einem Nettoergebnis von 10,5 Mio. Euro abgeschlossen. Damit übertraf Viscom den Vorjahreswert von minus 13,7 Mio. Euro deutlich. Das (unverwässerte und verwässerte) Ergebnis je Aktie erhöhte sich im Berichtszeitraum 2010 von minus 1,54 auf plus 1,18 Euro. Dr. Martin Heuser, Vorstand und Unternehmensgründer der Viscom AG, lobte die Entwicklung des Unternehmens: „Die Ergebniszahlen übertreffen selbst unsere optimistischsten Prognosen für 2010.“
Für das Geschäftsjahr 2011 rechne die Viscom AG (WKN: 784686) mit einem Unternehmensumsatz von 45 Mio. bis 47 Mio. Euro. Die EBIT-Marge werde nach ersten Berechnungen zwischen zehn und 13 Prozent liegen. Das Unternehmen kündigte an, durch weitere Investitionen das Kerngeschäft und insbesondere die Produktentwicklung, die regionale Präsenz und die Organisationsstruktur optimieren zu wollen.


Was haltet ihr davon? :)

Ich werde mir ein paar ins Depot legen.

 

Bewertung:
4

Seite:  Zurück   1  |  2    |  21    von   21     
478 Postings ausgeblendet.
20.10.22 15:55 #480 gerade
NEWS : VISCOM ERHÖHT PROGNOSE  . Gibts auch noch .  Aber wenig UMsatz .  

Bewertung:
1

20.10.22 15:56 #481 Widerstand
bei € 9 - 9,50  

Bewertung:

20.10.22 16:00 #482 EBIT-Prognose wurde gekürzt
"Dies entspricht einem EBIT in Höhe von 4,7 bis 8,0 Mio. € (zuvor: 4,5 bis 9,5 Mio. €)."

Die EBIT-Prognose hat man aber am oberen Ende um 1,5 Mio. Euro gekürzt.  
20.10.22 16:02 #483 hier
die Meldung :

" Die Viscom AG (ISIN DE0007846867) konnte auf
Basis vorläufiger Zahlen in den ersten neun Monaten des Jahres 2022 Aufträge
mit einem Gesamtvolumen von 81,0 Mio. EUR (Vj.: 67,7 Mio. EUR) verbuchen und
erwirtschaftete Umsatzerlöse in Höhe von 67,0 Mio. EUR, dies entspricht einer
Steigerung von rund 22,1 % zum Vorjahr (Vj.: 54,8 Mio. EUR) ..................
 

Bewertung:

20.10.22 16:05 #484 allgemein
zu wenig UMsatz - LEIDER  

Bewertung:

20.10.22 17:22 #485 Viscom
Viscom AG: Viscom veröffentlicht vorläufige Quartalszahlen und erhöht Prognose für das Geschäftsjahr 2022
https://www.finanznachrichten.de/...r-das-geschaeftsjahr-2022-022.htm  
28.01.23 12:39 #486 Kurs ist mir davongelaufen :o(
Ich kann nicht auf allen Partys mitfeiern. Chance leider verpasst.

Viscom AG: Jahresprognose 2022 übertroffen

https://www.viscom.com/de/unternehmen/...richten/ad-hoc-mitteilungen/

Ich muss mich noch an die Navigation auf der neuen HP gewöhnen. Die alten Seiten waren gut strukturiert.    
24.02.23 18:05 #487 Gute Arbeit wird in D. doch noch belohnt
Ich finde es toll, dass der Kapitalmarkt Viscom für seine Leistungen belohnt. Aus meiner Sicht hart verdient.  

Angehängte Grafik:
viscom.jpg (verkleinert auf 99%) vergrößern
viscom.jpg
27.02.23 14:56 #488 Neue Vertriebspartner
Neuer Viscom-Partner für Süddeutschland:
https://www.viscom.com/de/unternehmen/presse/...och-mehr-kundennaehe/

Neue Vertriebspartnerschaft für den polnischen Markt.
Die Viscom AG hat mit PB Technik Sp. z o.o. einen neuen starken Vertriebspartner für Polen gewonnen. Der Vertrag ist am 1. Februar 2023 unterzeichnet worden und umfasst das gesamte Portfolio der Inspektionssysteme von Viscom für die Elektronikfertigung....:
https://www.viscom.com/de/unternehmen/presse/...den-polnischen-markt/

https://www.viscom.com/de/unternehmen/presse/pressemitteilungen/  
30.03.23 16:37 #489 Großauftrag
"...Viscom AG: Tochterunternehmen Exacom GmbH erhält Großauftrag aus dem Bereich der Energy Storage Products

Hannover, 30. März 2023 – Die im Juni 2022 gegründete Exacom GmbH, Tochterunternehmen der Viscom AG (ISIN DE0007846867), hat einen Auftrag über die Lieferung von Röntgeninspektionssystemen von einem Kunden aus dem Bereich der Energy Storage Products erhalten. Der Auftrag hat ein Gesamtvolumen von rund 5 Mio. € und wird im Geschäftsjahr 2023 umsatzwirksam. Über weitere Einzelheiten des Auftrags wurde mit dem Kunden Stillschweigen vereinbart....":

https://www.eqs-news.com/de/news/adhoc/...gy-storage-products/1786799  
11.05.23 10:58 #490 grosse
Unterstützung EUro  8,8 - 9  

Bewertung:

09.06.23 12:45 #491 Kaufempfehlung und 2 Awards für Viscom
EQUITS GmbH: (09.06.2023) bekräftigt Anlageurteil KAUFEN für Viscom AG – Q1/23 zeigt kräftiges Wachstum – Aussichten erfreulich...:

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...o-peter-krippne/1836305


"Auf der überaus erfolgreichen Messe productronica China 2023, die vom 13. bis 15. April im Shanghai New International Expo Center (SNIEC) stattfand, konnte Viscom gleich zwei EM Innovation Awards entgegennehmen....":

https://www.viscom.com/de/unternehmen/presse/...china-zweimal-geehrt/
 
09.06.23 12:59 #492 Ich habe den Eindruck...
...,  dass niemand mehr in diese kleinen Firmen investieren will. Das ist wirklich ein Trauerspiel.
Technologisch top, HV extrem überzeugend, gutes Management, sehr gute Ausschüttung, und die Aktie fällt und fällt. In den USA würde die unter dem Aspekt AI vermutlich so gehypt, dass der Kurs durch die Decke geht. In D interessiert das keinen Anleger.  
09.06.23 13:24 #493 @leinebärr
Dass die Small- und Midcaps im Technologiebereich größtenteils kaum Beachtung finden, birgt,  antizyklisch gedacht, aber auch Chancen derzeit. Im Moment steigen bei den Techwerten überwiegend die"FANG"-Aktien und Bluechips. Die kleineren Nebenwerte ziehen dann oft zeitversetzt nach.
Was Viscom angeht, muß mann auch noch beachten, dass man 2019/2020 schlechte Zahlen abgeliefert hat und die Kommunikation dazu im Vorfeld nicht die glücklichste war. Sprich, da muß auch esrtt wieder ein wenig verloren gegangenes Vertrauen wieder aufgebaut werden.
Fundamental läuft es ja schon seit dem Turnaround in 2021 wieder gut und die Aussichten passen auch. KGV 2023 liegt bei 14 und 2024 bei 11  
26.06.23 15:44 #494 Bin auch hier bei 9,15 eingestiegen
das ist immerhin fast 10% besser als Dirk Schwingel. Viscom wird wieder bei 30 landen...und zwar ganz schnell. In meinem Augen extrem unterbewertet zurzeit.  

Bewertung:

26.06.23 16:27 #495 Korrektur
5% besser als Dirk...und in "meinen".  

Bewertung:

10.07.23 09:28 #496 AI und KI bei Viscom
"Viscom mit KI-Themen und großer Systembandbreite auf der NEPCON China 2023

Hannover, 04. Juli 2023 – Die lokalen chinesischen Teams der Viscom AG sind in den Startlöchern für ihre Teilnahme an der NEPCON China 2023 in Shanghai. Sie präsentieren eine breite Vielfalt von Inspektionssystemen für unterschiedliche Anforderungen und Prüftore. Ein übergreifendes Thema, das bei Viscom im Vordergrund stehen wird, ist künstliche Intelligenz und ihr Beitrag zu einer noch effizienteren Qualitätskontrolle....":

https://www.viscom.com/de/unternehmen/presse/...er-nepcon-china-2023/


"Spannende Zukunftsthemen beim Viscom Technologie-Forum 2023

Hannover, 06. Juli 2023 – Am 13. und 14. September ist es so weit. Dann findet in Hannover wieder das Viscom Technologie-Forum statt. Unter dem Motto „Unlocking the Potential of AI – Smart Connectivity, Decision Making and Inspection Systems“ teilen Expertinnen und Experten ihr Fachwissen und geben Anstoß zum gegenseitigen Austausch....":

https://www.viscom.com/de/unternehmen/presse/...chnologie-forum-2023/  
17.07.23 17:29 #497 Großauftrag für Viscom-Tochter
10.08.23 08:09 #498 News
Viscom AG setzt positive Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2023 fort
Auftragseingang: 63.303 TEUR (Vj.: 54.728 TEUR); +15,7 %
Auftragsbestand: 48.347 TEUR (Vj.: 38.827 TEUR); +24,5 %
Umsatz: 49.439 TEUR (Vj.: 44.839 TEUR); +10,3 %
EBIT: 236 TEUR (Vj.: 1.003 TEUR); -76,5 %
Hannover, 10. August 2023 - Die positive Geschäftsentwicklung der Viscom AG (ISIN DE0007846867) setzte sich im ersten
Halbjahr 2023 fort und knüpfte an die sehr gute Performance des vergangenen Jahres an. Die rege Nachfrage nach
Inspektionssystemen und Dienstleistungen der Viscom AG bescherten dem niedersächsischen Maschinenbauer mit 63.303 TEUR
(Vj.: 54.728 TEUR) erneut den höchsten Auftragseingang in einem ersten Halbjahr seit Unternehmensgründung. Die
Umsatzerlöse im ersten Halbjahr 2023 bewegten sich mit 49.439 TEUR um 10,3 % über dem Wert des Vorjahres (Vj.: 44.839 EUR).
Die Umsatzrealisierung wurde auch weiterhin von der anhaltenden Materialknappheit beeinträchtigt, dies betraf unter
anderem Spezialteile im Bereich der Optik und der Antriebe in den Anlagen. Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit
(EBIT) war insbesondere belastet durch die gestiegenen Materialkosten sowie sonstigen betrieblichen Aufwendungen und
lag im ersten Halbjahr des Jahres 2023 mit 236 TEUR unter dem Vorjahreswert (Vj.: 1.003 TEUR). Die EBIT-Marge belief sich
auf 0,5 % (Vj.: 2,2 %). Das Periodenergebnis betrug -395 TEUR (Vj.: 596 TEUR).
In der Region Europa war eine weitere Belebung des Marktes im ersten Halbjahr 2023 spürbar, welche sich in erfreulichen
Auftragseingängen niederschlug. Dies lässt Viscom optimistisch auf die kommenden Quartale blicken. Mit rund 58 % der
Umsätze war Europa weiterhin die stärkste Region des Viscom-Konzerns. Im ersten Halbjahr 2023 erzielte die Region
Europa einen Umsatz von 28.488 TEUR und lag damit um 29,4 % über dem Vorjahreswert (Vj.: 22.019 TEUR). Der Umsatz im
Heimatmarkt Deutschland betrug 13.749 TEUR (Vj.: 12.409 TEUR). Das Segmentergebnis der Region Europa verbesserte sich
aufgrund der gestiegenen Gesamtleistung gegenüber dem Vorjahr von -839 TEUR auf 515 TEUR. Die EBIT-Marge der Region Europa
betrug 1,8 % (Vj.: -3,8 %).
Die Geschäftsaktivitäten in der Region Amerika starteten zunächst verhalten in das aktuelle Geschäftsjahr, ab März 2023
war wieder ein vermehrtes Interesse aus allen Branchen an Viscom-Inspektionssystemen zu verzeichnen und setzte sich in
den Folgemonaten fort. Die Elektromobil- und Batteriehersteller zeigen rege Aktivitäten, ebenso wie andere Hersteller
von Fahrzeugelektronik. Viscom blickt für die Region Amerika positiv auf den weiteren Geschäftsverlauf des Jahres. Der
Segmentumsatz der Region Amerika reduzierte sich im Vergleich zum Vorjahr von 7.603 TEUR auf 5.568 TEUR. Folglich und
aufgrund der gestiegenen Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter sank das Segmentergebnis auf -166 TEUR (Vj.: 711 TEUR),
welches einer Marge von -3,0 % (Vj.: 9,4 %) entspricht.
Die Marktentwicklung in der Region Asien war inhomogen, sowohl in den einzelnen Ländern der Region als auch in den
verschiedenen Branchen. In China zeigte insbesondere der Consumer-Bereich im Vorjahresvergleich einen deutlichen
Rückgang, wohingegen die Automotive-Branche (inklusive Elektromobilität) eine robuste Nachfrage zeigte. Die
Niederlassung in Indien profitierte im SMT-Bereich von einem gestiegenen Kundeninteresse. In Süd-Ostasien ist eine
vermehrte Nachfrage nach Inspektionstechnologie spürbar. Nennenswert sind auch die verstärkten Business
Development-Aktivitäten in Asien, die nicht nur auf eine Expansion in eher traditionellen Anwendungen in andere Länder
Asiens abzielen, sondern vor allem auch auf eine Erschließung neuer Inspektionsanwendungen im Bereich der
Halbleiterfertigung. Im ersten Halbjahr 2023 konnten hier bereits vielversprechende Zugänge zu besonders renommierten
Marktteilnehmern erarbeitet werden. Diese Marktbearbeitung wird im zweiten Halbjahr 2023 weiter intensiviert. Viscom
erwartet in Asien für das zweite Halbjahr eine abgeschwächte Nachfrage aus China, eine erfreuliche Entwicklung in
Indien und positive Beiträge aus den neu erschlossenen Märkten. Die Umsatzerlöse im ersten Halbjahr 2023 der Region
Asien lagen mit 15.383 TEUR auf dem Niveau des Vorjahres (Vj.: 15.217 TEUR). Das Segmentergebnis reduzierte sich
schwerpunktmäßig aufgrund der geänderten Umsatzstruktur sowie gestiegener Personalaufwendungen auf 589 TEUR (Vj.: 697
TEUR). Dies entspricht einer EBIT-Marge von 3,8 % (Vj.: 4,6 %).
Die Entwicklung von Auftragseingang und Umsatz wird im Jahr 2023 in großem Maße von der wirtschaftlichen
Gesamtsituation sowie der anhaltenden Materialknappheit, welche sich auch in das Geschäft der Viscom AG durchtragen,
abhängen. Die anhaltenden Inflations- und Zinssorgen und die gestiegenen Energie- und Rohstoffpreise führen zu weiteren
negativen Auswirkungen, auch auf die Viscom AG. Dennoch erwartet die Viscom AG für das Geschäftsjahr 2023 weiterhin
einen Auftragseingang und einen Zielumsatz von 110 bis 120 Mio. EUR. Die EBIT-Marge wird sich voraussichtlich in einem
Korridor von 5 bis 10 % bewegen. Dies entspricht einem EBIT in Höhe von 5,5 bis 12,0 Mio. EUR.
Der Konzern-Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2023 steht ab sofort auf der Unternehmenswebseite  
10.08.23 15:52 #499 positive Geschäftsentwicklung
positive Geschäftsentwicklung und  Periodenergebnis betrug -395 TEUR (Vj.: 596 TEUR)....was soll das?
Ich erwarte von der neuen TSMC in Dresden vielleicht eine interessante Entwicklung.  

Bewertung:

16.08.23 16:25 #500 Wenigstens Heuser kauft immer mal wieder...
27.01.24 15:04 #501 Hält die Unterstützung?
Die Viscom ist nun wieder am Ausgangsniveau von Oktober angekommen. Hier wird es jetzt spannend, ob Bruch oder Ausbruch ansteht. Die 9-Monatszahlen waren eigentlich gar nicht so schlecht. Wenn das belastende Finanzergebnis mit sinkenden Zinsen in 24 dreht, sieht es sogar gut aus...

https://www.ariva.de/news/...tet-starkes-schlussquartal-2023-11052783
 

Bewertung:

31.01.24 15:22 #502 vorl. Zahlen
...sollten bald kommen? Im letzten Jahr gab es die bereits  am 23.1....  

Bewertung:

07.02.24 16:51 #503 Was für ein Trauerspiel...
... ein solch hochinnovatives Unternehmen und niemanden interessiert es.
Es muss nur etwas über den Niedergang der dt. Autoindustrie geschrieben werden und die Leute schmeissen diese(n) Titel zu jedwedem Kurs auf den Markt.
Andereseits würde man sich auch wünschen, dass es mal ein paar Vorablichtblicke gäbe, die unternehmensseitig publiziert werden. Es kann doch eigentlich nicht sein, dass man 38 Tage nach Jahresende 2023 nichts zu berichten weiß.  
12.02.24 12:31 #504 unglaublicher Kurs
ich sehe das eher als eine Chance, Auftragsbücher sind voll, 2023 ist perfekt gelaufen,  Geschäftsleitung hat bei 9 schon kräftig gekauft...Kurs müsste bei 35,-€ stehen... ich rechne mit mindestens 15,-€ bis Ende des Monats und mit 20-25 bis Ende März. Ich bin bei 7 mit 1000 Stück eingestiegen, eigentlich mmnach einer absolut sichere und günstige Anlage.  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  21    von   21     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...