Stabilus der Gasfedern-Spezialist

Seite 1 von 4
neuester Beitrag:  31.01.24 10:18
eröffnet am: 23.05.14 10:00 von: BackhandSmash Anzahl Beiträge: 87
neuester Beitrag: 31.01.24 10:18 von: Highländer49 Leser gesamt: 41242
davon Heute: 13
bewertet mit 3 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
23.05.14 10:00 #1 Stabilus der Gasfedern-Spezialist
Der Koblenzer Autozulieferer Stabilus hat den Sprung an die Börse geschafft. Die Aktien des Gasfeder-Spezialisten wurden am Donnerstagabend zu 21,50 Euro zugeteilt, wie das Unternehmen mitteilte. Der Preis liegt in etwa in der Mitte der Preisspanne von 19 bis 25 Euro. Damit hat der Börsengang ein Volumen von 261 Millionen Euro und ist der bisher größte in Deutschland in diesem Jahr.

dann schauen wir mal heute geht es los !  

Angehängte Grafik:
stabilus.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
stabilus.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
61 Postings ausgeblendet.
06.05.19 08:15 #63 Stabilius Q2

Heute Stabilius mit Q2 Zahlen und einer Umsatzwarnung

Kurs gibt 7% nach? Ist für mich nicht gerechtfertigt und ergibt eine gute Kaufgelegenheit bei 44Euro.

Der Autozulieferer Stabilus kann sich der Tristesse auf den Automärkten weiterhin nicht entziehen. Nach dem schwachen zweiten Geschäftsquartal (bis Ende März) senkte der Spezialist für Gasfedern und Dämpfer erneut seine Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr, wie das im SDAX notierte Unternehmen am Montag in Koblenz mitteilte. Nun rechnet der Vorstand um Interimschef Stephan Kessel mit einem Jahresumsatz auf Vorjahresniveau (960 Millionen Euro) statt einem Wachstum um rund 2 Prozent.


Aus eigener Kraft, also bei Herausrechnung von Währungseinflüssen und Zukäufen, würde der Erlös in diesem Jahr um rund ein Prozent schrumpfen. Die angepeilte Marge des um Sondereffekte bereinigten Ergebnisses vor Zinsen und Steuern soll aber nach wie vor 15 Prozent erreichen.


Bereits im Februar hatte Stabilus die Umsatzprognose gekappt und damals auch die Aussichten bei der Marge leicht gesenkt. Das anhaltend herausfordernde Marktumfeld vor allem in Europa und China spiegle sich in den Ergebnissen des ersten Halbjahrs wider, sagte Kessel. Allerdings stehe Stabilus mit seinen Produkten am Markt weiter gut da. "Wir sind daher zuversichtlich, einen großen Teil der entgangenen Umsätze bei einer Erholung unserer Absatzmärkte wieder aufholen zu können", sagte der Manager. Die Mittelfristprognose eines Wachstums von im Schnitt mindestens 6 Prozent behält das Unternehmen bei.

Im zweiten Quartal ging der Umsatz um knapp 5 Prozent auf gut 239 Millionen Euro zurück, dabei half noch Rückenwind von Wechselkursen. Das operative Ergebnis sank um 9,2 Prozent auf 35,7 Millionen Euro, der Gewinn unterm Strich um rund ein Fünftel auf 20,4 Millionen Euro./men/ari/fba

 
29.05.19 21:36 #64 Einstieg
bei 39,25 Euro heute  
09.10.19 08:55 #65 gerade
Abstufung von Hauck  

Bewertung:

09.10.19 13:35 #66 Ausstieg bei 43,50 heute
bleibe an der Seitenlinie  
12.10.19 21:06 #67 Die
Aktie  wurde diese Woche in Focus Money empfohlen mit einem Stop bei 38€.
Ich selbst sehe hier aber keine Notwendigkeit gerade jetzt ein zu steigen.
Alles nur meine Meinung.  

Bewertung:

03.02.20 08:02 #68 Stabilus bestätigt Prognose
29.03.22 13:03 #69 Kauf Vorstand
Da hat sich aber Dr. Büchsner mit 250 Anteile ganz schön verausgabt.
Kurs 47,00€  
29.03.22 13:21 #70 Wohl mehr symbolisch gemeint
..ich frage mich tatsächlich ob ich hier schon nachkaufen soll . Könnte mir auch noch vorstellen, dass wir nochmal die 40 sehen..; wahrscheinlich mache ich es wieder «  scheibchenweise «  . Auf jeden Fall ein interessantes Unternehmen..meine Meinung ..Gasfedern werden in vielen Bereichen gebraucht und werden auch, unabhängig von Antriebsarten, auch im Automotivebereich weiter gefragt sein..  
29.03.22 15:37 #71 Nun hat
ein weiterer Vorstand einen  ebenfalls symbolischen Kauf ( 200 ) getätigt.
Ich habe selbst Frühmorgens auch ein Fuß in die Tür gestellt.Wenn es unter 40 geht wird nachgekauft.
Erstmal abwarten. Was die beiden Vorstände gekauft haben ist wirklich nicht toll.  
01.08.22 11:29 #72 Stabilus
Zweistelliges Umsatz- und Ergebniswachstum im Q3 GJ2022
https://www.stabilus.com/de/investoren/...2972d39c2e3b0a121b6de549039  
01.08.22 12:15 #73 Danke
Läuft doch Super , ich hätte viel mehr kaufen sollen.  
11.11.22 08:24 #74 gute
Zahlen , aber ich befürchte Sell on good News  . Chart  sehr steil
Große Unterstützung bei € 55  

Bewertung:

11.11.22 14:55 #75 Stabilus
Nach Rekord-Umsatz im Q4 GJ2022 erzielt Stabilus 1,1 Mrd. € Jahresumsatz und überschreitet damit erstmals Umsatzschwelle von 1 Mrd. €
https://www.stabilus.com/de/investoren/...36500667e0408a647a02cdd125c  
30.01.23 08:08 #76 ich denke
Aktie fällt heute . WOrst case EUro  58,70 ( große UNterstützung  inkl. 100 TAgew LInie )  

Bewertung:

02.05.23 10:56 #77 Stabilus
Stabilus SE setzt Wachstumskurs im zweiten Quartal GJ2023 fort
https://www.stabilus.com.au/de/investoren/...467174f46f72cdf8c536dfae
Die Zahlen sehen doch positiv aus und der Wachstum stimmt auch oder wie seht Ihr das?  
03.05.23 12:29 #78 2 Analysten mit Buy KZ 80
s.ariva news  

Bewertung:

03.05.23 17:59 #79 Stabilus
31.07.23 07:55 #80 sieht
eher nach € 47,76 - 48 aus heute  

Bewertung:

12.10.23 10:30 #81 Stabilus

Stabilus will US-Industriezulieferer Destaco kaufen - Aktie verliert
Autozulieferer Stabilus will mit Übernahme von Destaco Industriegeschäft stärken.
Deal soll Umsatz "erheblich" steigern und Unternehmen profitabler machen.
Stabilus zahlt 680 Mio. US-Dollar, Großteil mit Fremdkapital, Abschluss 2024.
Der Autozulieferer Stabilus will mit der Übernahme des US-Konzerns Destaco sein Industriegeschäft stärken. Der Deal soll den Umsatz "erheblich" steigern und das Unternehmen profitabler machen. Für den Industrieautomation-Spezialisten will der MDax -Konzern 680 Millionen US-Dollar (640 Mio Euro) bar auf den Tisch legen, wie er am Donnerstag mitteilte. Die Koblenzer wollen nur etwa ein Viertel aus eigener Tasche zahlen, der Löwenanteil soll mit Fremdkapital beglichen werden. Der Zukauf soll im ersten Halbjahr 2024 abgeschlossen werden, sofern die zuständigen Behörden grünes Licht geben. An der Börse wurde die Nachricht verhalten aufgenommen. Die Stabilus-Aktie verlor kurz nach Handelsbeginn um rund 1,6 Prozent. Stabilus ist an der Börse derzeit rund 1,3 Milliarden Euro wert.

Wie aus Unternehmensunterlagen hervorgeht, sollen dem bisherigen Eigentümer Dover Corporation rund 150 Millionen Euro aus den eigenen Kassen gezahlt werden. Der Rest soll zu gleichen Teilen als revolvierende Kreditfazilität sowie Brückenfinanzierung beglichen werden. Stabilus bezeichnete das Vorhaben als "wichtigen nächsten Schritt", um die Langfriststrategie umsetzen zu können.
Nach Ansicht von Konzernchef Stefan Bauerreis dürfte die Nachfrage nach Automatisierungsmöglichkeiten von Produktionsprozessen in den kommenden Jahren steigen. Zum einen gebe es eine Rückverlagerung von Produktionsstätten aus Schwellenländern zurück in die Industriestaaten wie etwa Deutschland. Weil dort aber Fachkräfte fehlen, müssten Prozesse automatisiert werden.

Auch intern stellt das Unternehmen an seinem Hauptsitz Koblenz deutlich um. So will der Automobilzulieferer zehn Millionen Euro in die Modernisierung und Automatisierung stecken. Gleichzeitig sollen weitere Stellen abgebaut werden. Damit solle der Konzern "zukunftsfähig" aufgestellt werden.

Der Stabilus-Vorstand hofft durch die Akquisition auf einen deutlichen Schub für die Bilanz. Inklusive Synergien solle der Erlös bis 2028 jährlich um rund neun Prozent zulegen. Die operative Marge (Ebit-Marge) soll auf rund 23 Prozent steigen. Einsparungen von mehr als 50 Millionen Euro sollen durch einen "gemeinsamen Marktauftritt, einem breiteren Kundenkreis und einem komplementären Produktangebot" entstehen. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres (per Ende September) hatte Stabilus knapp 910 Millionen Euro umgesetzt, davon blieben 12,7 Prozent als operatives Ergebnis (Ebit) übrig.

Nach Stabilus-Angaben setzte Destaco im vergangenen Geschäftsjahr 213 Millionen US-Dollar um. Davon blieb ein Fünftel als Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) übrig. Das 1915 in Auburn Hills (US-Bundesstaat Michigan) gegründete Unternehmen beschäftigte zu dem Zeitpunkt rund 650 Mitarbeiter. Das Stabilus-Management versprach, die gesamte Belegschaft sowie alle 13 Standorte übernehmen zu wollen. Destaco soll als eigenständige Marke unter dem Konzerndach fortgeführt werden.

Quelle: dpa-AFX

 
13.10.23 10:03 #82 Stabilus
10.11.23 10:34 #83 Stabilus
Stabilus SE steigert nach vorläufigen Zahlen Umsatz im GJ2023 um 8,9% auf über 1,2 Mrd. €
https://ir.stabilus.com/de/news/...bb84d-e9e4-454b-a863-d9a57385c421/
Überzeugenden Zahlen oder wie ist Eure Meinung dazu?  
10.11.23 13:34 #84 Stabilus
Stabilus zuversichtlich für 2024 - Börse bemängelt Wachstumstempo
https://www.ariva.de/news/...sichtlich-fr-2024-brse-bemngelt-11047081  
29.01.24 08:09 #85 Gewinn
gesunken und MArge unter Druck  .  50 TAge LInie bei € 60,70  
29.01.24 18:28 #86 Stabilus
Stabilus SE startet solide in das Geschäftsjahr 2024 und bestätigt Prognose
https://ir.stabilus.com/de/news/...55775-df06-40af-bd3d-51ddca947d2c/
Seid Ihr mit den Zahlen und der Prognose zufrieden?  
31.01.24 10:18 #87 Stabilus
Seit Dezember beträgt der Kursanstieg rund +15%.  Was ist jetzt noch zu erwarten?
https://www.finanznachrichten.de/...-sollten-anleger-beachten-486.htm  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...