SUSE S.A. geht an die Börse

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  19.08.23 10:32
eröffnet am: 07.05.21 21:24 von: ami1 Anzahl Beiträge: 74
neuester Beitrag: 19.08.23 10:32 von: Timchen Leser gesamt: 36504
davon Heute: 15
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
07.05.21 21:24 #1 SUSE S.A. geht an die Börse
Hallo, SUSE geht in den kommenden Wochen an die Börse. Grundsätzlich klingt die Story auf den ersten Blick gut: Deutsches Software-Unternehmen mit starker internationaler Aufstellung. Ich bin allerdings über die Bewertung unsicher. Grundsätzlich bin ich bereit die Aktien zu zeichnen, möchte aber erste Kursfindungen im Handel per Erscheinen abwarten. Was meint Ihr zur angestrebten Bewertung ? Kennt Ihr das Unternehmen persönlich ?  

Bewertung:
4

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
48 Postings ausgeblendet.
21.01.22 06:40 #50 Kursverlauf
Die Aktie hat schon einen merkwürdigen Verlauf. Genau bis zum 31.12.21 ist der Kurs stark gestiegen, danach wieder nur gefallen.
Keine Ahnung warum da einer bis genau zum Jahresende Aktien von Suse eingesammelt hat - irgendein Fond? Oder war es verabredete Kurspflege der Emissionsbank, die noch für irgendwelche Provisionen einen gewisses Kursniveau benötigte?
Auf jeden Fall merkwürdig der Verlauf bis genau zum Jahresende.
Vielleicht passiert das ja dieses Jahr zum Jahresende wieder :-)

Die Zahlen sind besser als die Schätzungen, trotzdem ist der Kurs gestern bis auf den Anfangssprung gleich geblieben - bedeutet für mich, das die großen Investoren die Zahlen dann doch vorher schon so kannten oder erwartet haben.
Insgesamt sind die Umsätze mit dieser Aktie doch dünn.
Aber die Zahlen an sich sind meiner Meinung nach gut.

Meine Hoffnung:
- Gleicher Kursanstieg am Jahresende, diesmal bestimmt einige Wochen früher
- Das Bundesland Schleswig-Holstein wird sich von ClosedSource verabschieden und auf OpenSource wechseln. Die sind mit Dataport sehr gut aufgestellt und weit. Was noch fehlt, ist die Entscheidung welche Linux-Distro Windows ersetzt. Ich vermute, das Suse hier schon in der engeren Auswahl ist. Die gewählte Linux-Distro dürfte anschließend bundesweit im staatlichen Bereich führend werden und damit überhaupt einen gigantischen Schub erhalten.
                        https://www.dataport.de/was-wir-bewegen/thema/open-source/

 

Bewertung:
2

21.01.22 07:35 #51 .
Merkwürdigen Kursverlauf hat die Aktie ohnehin. Erst ziemlich linearer Anstieg,  abgesehen von ein paar vorübergehenden Ausbrüchen, dann sehr exaktes Abprallen an der 40. Vielleicht sind nicht so viele Computer auf die Aktie angesetzt?  

Bewertung:

21.01.22 08:13 #52 Verlust
nach der aktuellen Bilanz haben die leider aber auch ihren Verlust von 51,6 (2020) auf 207,6 (2021) USD erhöht.
Kann jemand das bewerten oder mal die voraussichtliche zukünftige Erwartungen zum Gewinn/Verlust sagen  

Bewertung:
1

21.01.22 16:18 #53 komisch e Presse
https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...rtungen-1031115461

Mehrere Blätter oder Finanznachrichten schreiben, als hätte SUSE ein tolles Jahr hinter sich.
Verluste werden in den Nachrichten ignoriert oder nicht thematisiert. Sehr kurios

De Analysten schreiben nichts zu den Verlusten!?  

Bewertung:
1

21.01.22 18:22 #54 Suse überraschend starkes Schlussquartal
https://www.finanznachrichten.de/...e-uebertrifft-erwartungen-016.htm
LUXEMBURG (dpa-AFX) - Der Softwareanbieter Suse hat mit einem überraschend starken Schlussquartal das vergangene Geschäftsjahr über den eigenen Erwartungen und denen der Analysten abgeschnitten. Im bereits laufenden neuen Geschäftsjahr 2021/22 will der Linux-Softwarespezialist weiter wachsen. Börsianer bezeichneten den Ausblick als verhalten, der anfängliche Schub für die im SDax notierte Aktie im frühen Handel am Donnerstag verpuffte denn auch schnell.

In der Spitze kletterte die Aktie kurz nach dem Handelsbeginn um fast neun Prozent nach oben, kam dann wieder zurück und notierte zuletzt knapp zwei Prozent im Minus. Das Unternehmen war erst im Mai 2021 an die Börse gegangen und ist seit der Indexumstellung im Herbst im Kleinwerteindex notiert. Seit dem Hoch zu Jahresbeginn bei 43,60 Euro waren die vergangenen Wochen für die Anleger bisher jedoch recht trübe, in der Spitze hatten sie fast 30 Prozent an Wert verloren. Aktuell notiert das Papier bei einem Kurs von 31,40 Euro auf einem Tief seit September - und nicht einmal 2 Euro über dem Ausgabepreis.  

Bewertung:

21.01.22 18:29 #55 Goldman belässt Suse nach Quartalszahlen auf .
https://www.finanznachrichten.de/...ch-quartalszahlen-auf-buy-016.htm

https://www.finanznachrichten.de/...an-stuft-suse-auf-neutral-322.htm
JPMORGAN stuft Suse auf 'Neutral Kursziel von 38 Euro

DEUTSCHE BANK stuft Suse auf 'Buy' Kursziel 45 Euro
https://www.finanznachrichten.de/...e-bank-stuft-suse-auf-buy-322.htm

Jefferies stuft Suse auf Hold Kursziel auf 36 Eur gesenkt    
https://www.finanznachrichten.de/...e-bank-stuft-suse-auf-buy-322.htm
Ich habe sie auf der Watchlist und mich immer wieder gewundert, keine Berichte aber dauernd rauf und runter  

Bewertung:
1

22.01.22 09:18 #56 Gewinn oder Verlust??
Aktueller Auszug aus 4Inevstors: Auf bereinigter Basis weist Suse einen Gewinnanstieg von 174 Millionen Dollar auf 212 Millionen Dollar aus. Die Marge steigt von 35 Prozent auf 37 Prozent.

Ich lese aus der Bilanz 200Mio Verlust.
Kann da jemand mit etwas Bilanzwissen mal für uns in drei Sätzen Klarheit reinbringen?  

Bewertung:

24.01.22 10:44 #57 Verlust
So, im Jahresabschluss von Suse gefunden:Operating loss
The operating loss for the year ended 31 October
2021 is $200.9m (2020: $8.7m) with $182.2m of the
increased loss being due to share-based payment
costs. The IPO in May 2021 triggered an exit event
which required the settlement of a historical option
plan and the acceleration of vesting in another
plan.

Also liegt der eigentliche Verlust noch bei ca 19Mio USD.
Naja, grundsätzlich sollten Unternehmen schon Gewinne schreiben. Aber in dieser Branche scheint ja vielfach der Wechsel von Einmaleinnahmen auf jährliche ABO-Gebühren zu erfolgen. Dies bedeutet im Anfang meistens weniger Gewinn. So machst oder publiziert es zumindest SAP.
Also bleibe ich zuversichtlich das im nächsten Quartal zumindest annähernd die Gewinnschwelle erreicht wird.
Komisch bleiben die aktuellen Analysteneinschätzungen - in diesen werden die Verlust komplett ignoriert.
Irgendwie stinkt das alles wieder nach Kleinanlegerverarsche - angeblich tolle Ergebnisse, die über den Erwartungen liegen, aber der Kurs fällt heftig.
Nie wird man hier irgendjemand dafür belangen können, aber das hier wieder die Kleinen (betrügerisch) über den Tisch gezogen wurden drängt sich für mich hier auf.  

Bewertung:
2

24.01.22 11:17 #58 Richtung: In den Keller
immer schneller in den Keller

Hallo Zu Suse!

Da kann jetzt nicht allein das Marktumfeld sein. Es herrschen wohl Zweifel am nachhaltigen Geschäftsmodell. Dieses Thema wurde aber auch bereits mehrfach breit getreten und müßte somit eingepreist sein. Der Titel ist auf meiner Watchlist, ich selbst bin ratlos.

VG
NR  
24.01.22 12:10 #59 Wenigstens kein hohes Volumen
Trotz Kursverfall bleiben die Umsätze moderat.
Aufgrund der niedrigen Umsätze ist der Kurs sehr anfällig für einen Verkaufsdruck.
Vielleicht ist bei einigen eine Haltepflicht zum Jahresbeginn geendet. Immerhin ist der Kursverlauf genau am 31.12 gekippt. Das Datum des Jahresende hat  irgendeine, leider für uns Kleinanleger, unbekannte Relevanz.
Hoffen wir, das der Verkaufsdruck bald endet. Ich verharre in der Haltepostion - ganz sicher bis zu den nächsten Quartalsergebnissen.  

Bewertung:

24.01.22 19:46 #60 Von EUR 43,xx auf jetzt 26,70

ist schon ein immenser Absturz! Sicherlich spielt der Gesamtmarkt hier eine große Rolle, aber dieses alleine kann es nicht sein.

Offensichtlich wurde nach den Zahlen viel Vertrauen verbrannt. Allerdings ist für mich der massive Rückgang ab dem 31.12.2021 auch nicht erklärbar.

Dennoch werde ich zu den aktuellen Kursen AUF KEINEN FALL verkaufen. Da bin ich ganz tiefenentspannt und gelassen. Auf Regen folgt Sonnenschein. Immerhin partiziepiere ich an einem Untertnehmen mit hervorragender Zukunft. So what! Also alutet mein motto: Dabeibleiben ist alles! und Nicht verunsichern lassen!

 
09.02.22 20:58 #61 Suse-Investor lädt 3 Millionen shares ab
10.02.22 10:36 #62 weiterer Kursverlauf
Interessante Nachrichten über den Verkauf von 3 Mio Aktien.
Ich kann es nur nicht ganz glauben, das hier die Verkaufsspanne von 26 bis 29 Euro veröffentlicht wird.
Wer würde das schon offiziell preisgeben?
Ist das nicht Marktmanipulation wenn ich solche Werte poste? Will ich mit diesen News den Kurs kurzfristig damit absichtlich nach unten treiben? Sieht für mich danach aus.

Egal, denn wenns so wäre: Dann wäre erstmal die untere Grenze 26€, nach dem Verkauf der 3 Mio sollte danach der Angebotsüberhang wegfallen und der Kurs wieder gut nach oben springen.  

Bewertung:

03.03.22 11:58 #63 .....

Hier kommt leider ein Allzeitttief nach dem nächsten, von Bodenbildung keine Spur.

Selbst an grünen Tagen besteht hier keinerlei Kaufinteresse.

Es könnte passieren, dass wir hier noch unter die EUR 20,00 rauschen. Das ist zwar sehr ärgerlich, aber aufgrund der akt. Lage wohl nicht zu ändern....

Durchhalten od. verkaufen.....




 
07.03.22 10:10 #65 voll im Abwärtssog
Mit dem Gesamtmarkt IT geht es überproportional nach unten auf die Zwanzig zu. Ohne Nachrichten aber auch ohne jede Gegenwehr beim Kurs.

Wo mag das enden?

Fragt sich
NR  
17.03.22 13:13 #66 Suse
Starkes Umsatzwachstum setzt sich im ersten Quartal 2022 fort
https://ir.suse.com/websites/suse/German/4400/....html?newsID=2216979
Was sagt ihr zu den Zahlen und den Aussichten?  
06.07.22 17:03 #67 Morgen Halbjahresbericht Suse
https://www.godmode-trader.de/analyse/...rn-weitere-gefahren,11157131
Tritt eine Stabilisierung im Bereich von 20,40 EUR, könnte die Aktie eine Gegenbewegung starten, wobei diese unter dem Zwischenhoch bei 24,02 EUR wenig wert wäre und als Gegenreaktion im intakten Abwärtstrend klassifiziert werden müsste. Erst über 24,02 EUR käme es zu einer kleinen Unterbrechung und die massive Widerstandszone zwischen 25,50 und 26,00 EUR würde wieder in den Fokus rücken.....  

Bewertung:

22.05.23 11:31 #68 konstanter Abwärtstrend
Hallo zu Suse,

leider geht es scheibchenweise abwärts. Das Zahlenwerk bietet kaum Anhaltspunkte, die Hoffnung auf eine Trendumkehr machen. Übersehe ich etwas?

VG
NR  
26.05.23 04:45 #69 suse macht erstmals gewinn, aktie rutscht ab.
börsenassis wollen einsteigen!
-----------
papertrader und fakedepot kopierer
26.05.23 10:00 #70 Suse
26.05.23 16:52 #71 SUSE-Aktie springt zweistellig SUSE vor Übern.
SUSE-Aktie springt zweistellig an: SUSE möglicherweise vor Übernahme

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-vor-uebernahme-12500408  
18.08.23 09:53 #72 So macht Börse keinen Spass!
In ein junges Unternehmen zu investieren, ist mit erheblichen Chancen und Risiken verbunden.
Hier lief es eine Weile nicht und der Kurs stürzte von 40 auf unter 10 Euro ab. Hoffnungslos ist die Situation für das Unternehmen aber nicht.

Da hinterlässt es einen sehr fahlen Geschmack, die Anleger nun mit einem Übernahmeangebot herauszukegeln, das bei den meisten zu einer massiven Verlustrealisation führt.  

Bewertung:
2

18.08.23 23:04 #73 Toll 35 bezahlt nun gibt es 15 zurück
die gleiche Elends Abzocke wie bei Synlab,

mal sehen wer als nächstes dem Beispiel folgt
-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !
19.08.23 10:32 #74 so funktioniert Börse
aber das Geld ist nicht weg, es hat nur ein anderer
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...