Neuer Aufwind? Abo Wind in DUS handelbar

Seite 1 von 4
neuester Beitrag:  07.12.23 10:21
eröffnet am: 25.09.12 12:32 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 83
neuester Beitrag: 07.12.23 10:21 von: Highländer49 Leser gesamt: 41299
davon Heute: 5
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
25.09.12 12:32 #1 Neuer Aufwind? Abo Wind in DUS handelbar
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
57 Postings ausgeblendet.
16.02.21 10:47 #59 Genau so ist es!
Die Kursentwicklung war rasant und derzeit pendelt sich das schön ein, nach unten scheint genug Unterstützung gegeben.
Im März wissen wir mehr  
16.02.21 12:07 #60 Schöne Nachricht eben
(PresseBox) ( Wiesbaden / Athen, 15.02.21 )

   Landesweit bislang größten Solarpark ans Netz gebracht
   Errichtung fünf neuer griechischer Parks (50 Megawatt) beginnt kurzfristig
   Weitere Solarprojekte mit 5.000 Megawatt weltweit in Entwicklung

ABO Wind hat zwei griechische Solarparks mit einer Gesamtleistung von 45 Megawatt an die Blue Elephant Energy AG verkauft.

Das erste Projekt befindet sich in Kossos und hat eine Leistung von 7 Megawatt. Das zweite liegt in Megala Kalyvia und ist mit einer Kapazität von 38 Megawatt das größte Erneuerbare-Energien-Projekt in der Firmengeschichte von ABO Wind und zugleich der bislang größte in Betrieb befindliche Solarpark Griechenlands. Der prognostizierte Ertrag beider Projekte liegt bei etwa 80 Millionen Kilowattstunden pro Jahr.

ABO Wind hatte beide Projekte 2018 in der Entwicklungsphase erworben und die Planung, Errichtung und den Netzanschluss zwischen 2019 und 2020 abgeschlossen. In Megala Kalyvia errichtete ABO Wind zudem ein privates Umspannwerk, um den erzeugten Strom in das Hochspannungsnetz einzuspeisen. Das Projekt nutzt die einachsige Tracker-Technologie, die die Module dem Sonnenstand nachführt, um den Ertrag zu optimieren.

"In nur wenigen Jahren sind wir ein wichtiger Bestandteil des griechischen Marktes für erneuerbare Energien geworden", sagt ABO Wind-Geschäftsführer Panagiotis Sarris. "Mit diesen Solarprojekten haben wir bewiesen, dass wir in der Lage sind, auch technologisch anspruchsvolle Solarparks zügig ans Netz zu bringen."

ABO Wind ist seit 2017 in Griechenland aktiv. Derzeit arbeitet das Unternehmen an fünf weiteren griechischen Solarprojekten in der Region Epirus, die kürzlich in einer Ausschreibung Zuschläge erhalten haben. Die Inbetriebnahme dieser 50 Megawatt ist für die erste Jahreshälfte 2022 geplant. "Griechenland ist ein vielversprechender Markt für erneuerbare Energien", so Sarris. "Wir haben die Zahl der Mitarbeiter vor Ort in unserem Büro in Athen auf elf erhöht, und wir haben begonnen, Batteriespeicherprojekte im Land zu entwickeln."

In der Vergangenheit hat ABO Wind vor allem kleinere Solarparks mit Kapazitäten von jeweils 1 bis 7 Megawatt installiert. Mit dem 38-Megawatt-Projekt ist dem deutschen Unternehmen der Einstieg in das Geschäftsfeld großer internationaler Freiflächen-Photovoltaikanlagen gelungen. Weltweit arbeitet ABO Wind derzeit an Solarprojekten mit rund 5.000 Megawatt Leistung.  
25.02.21 16:22 #61 Hätte man kaufen sollen?
Ist schon kurios:

Da werden am 22.02. die vorläufigen Geschäftszahlen veröffentlich und am nächsten Tag taucht der Kurs ab.

Am 23.02 bekam man die Aktie für etwas über 40 € d.h. -10% an diesem Tag und in den Tagen davor auch schon -10%.und dabei sind die Zahlen eigentlich besser als gedacht!
Heute liegt der Kurs wieder über 48 €. Somit konnte man, wenn man am Dienstag zugeschlagen hat, am dritten Tag schon einen Kursgewinn von 20% verbuchen.
Mal sehen ob es dieses Jahr noch eine bessere Kaufmöglichkeit gibt. Ich glaube nicht daran, denn die am 15. 03. veröffentlichten geprüften Zahlen werden nicht wesentlich von den jetzigen abweichen.                        
Dazu kommt dann auch noch der Dividendenvorschlag. mal sehen wie hoch er sein wird und wann sie dan uns Aktionären zufliessen wird.
Eine sehr interessante Information, die der Geschäftbericht liefern wird, ist wie sich das Auslandsgeschäft entwickelt hat.
Ich sehe es als die enscheidene Zahl an wie sich der Kurs in Zukunft entwickeln wird, da das Deutschlandgeschäft zukünftig nicht mehr die Phantasie für steigende ausschüttungsfähige Gewinne haben wird.
Da ich schon seit Jahren investiert bin, sind die Ausschüttungen für mich interessanter als die Kursgewinne da ich auch zukünftig nicht vorhabe Stücke abzugen:
Ende des Jahres wird man wissen ob dass der Kauftag des Jahres war, wie am 16.03.2020 wo man anscheinend durch einen Notverkauf eine große Stückzahl für etwas über 10 € bekam.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     
 
03.03.21 17:14 #62 Abverkauf geht weiter.
Hatte bei 50 nachgekauft.
Das war wohl ein Fejler.  
12.03.21 23:20 #63 Artikel Nebenwerte - Journal Extra vom 10.03.
Abo WindWKN 576002
Zwar  erwarteten  wir  im  NJ  8/20  bei  €  21.60  deutlich  und  auch  noch  im  NJ  Extra  am  02.12.2020 bei € 35.20 immer noch steigende Kurse, doch waren € 51.50 am 19.01.2021 zu  viel  Vorschusslorbeer,  so  dass  Gewinnmitnahmen  den  Kurs  auf  aktuell  €  42  drückten.  Nach vorläufigen Zahlen ist das Ergebnis 2020 um 15 % auf € 13.1 (11.7) Mio. gestiegen. Mit  zusätzlichem  Eigenkapital  (EK-Quote  56  %)  ist  die  Basis  geschaffen  worden,  um  viel  größere Wind- und Solarparks eigenständig ans Netz zu bringen, so dass sich vom erhöhten Niveau ein erneuter Kursanstieg als gerechtfertigt erweisen würde. KH

 
12.03.21 23:26 #64 Update
Im dem Geschäftsbericht 2020 der am 15.03.2021 veröffentlich wird wird eine um 0,03 € (0,45 €) höhere Dividende vorgeschlagen.  
15.03.21 12:45 #65 Pipeline stark verbessert
Die Quartalszahlen boten keine Überraschung zu den vorläufigen Zahlen - allerdings legte die Pipeline stark zu. Von 12 GW in Entwicklung auf knapp 15!! Damit sollte das Kursniveau meiner Meinung nach weiter steigen  
19.03.21 08:44 #66 Neue Kursziele
Auf der ABO Wind-Homepage gibt es zwei neue Bewertungen durch Analysten. Beide heben die Kursziele an: First Berlin auf 63 EUro, Metzler sogar auf 73.
https://www.abo-wind.com/de/aktie/analystenbewertungen.html

 
24.04.21 01:25 #67 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:52
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 
25.04.21 01:20 #68 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 
01.11.21 22:59 #69 ABO Wind interessant
Ich habe ABO in meinem wikifolio und werde die Position weiter ausbauen.
In folgendem Video habe ich fünf Projektierer vorgestellt: https://youtu.be/z9gKqg_6Ak4  
14.03.22 11:02 #70 Zuschläge auf dem deutschen Markt.
07.04.22 16:54 #72 Unterstützung
bei € 59 - 60 und hier auch 21 TAge Linie  

Bewertung:

27.04.22 09:29 #73 grosse
Unterstützung bei Euro 56  

Bewertung:

03.05.22 13:14 #74 ABO Wind
ABO Wind-Aktie: Was taugt die grüne Kursrakete? – Analystenstimmen
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...rakete-analystenstimmen  
13.01.23 16:16 #75 Rückenwind
07.02.23 16:14 #76 extrem
überkauft  - erste Unterstützung bei € 77,6  

Bewertung:

16.02.23 16:12 #77 Euro 77,60
bis € 78 . Da muss ABO hin  -die riesen Unterstützung  

Bewertung:

22.02.23 09:39 #78 heute
Test der Euro 78 ????  

Bewertung:

23.02.23 12:21 #79 78 sogar unterschritten
aber netter Rebound heute  
30.05.23 09:20 #80 Unterstützung
bei Euro  59,6 - 60  

Bewertung:

01.06.23 15:27 #81 Na die sind sich wohl nicht ganz einig.
01.06.2023 / 12:49 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group
AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

ABO Wind AG prüft Formwechsel in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien

Auf Grundlage einer heutigen Erörterung sind Vorstand und Aufsichtsrat
übereingekommen, einen Formwechsel der ABO Wind AG in eine
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) vertieft zu prüfen und durch die
Erstellung der hierzu notwendigen Dokumentationen vorzubereiten. In den
nächsten Monaten wollen die Gremien dann entscheiden, ob sie der
Hauptversammlung einen entsprechenden Vorschlag unterbreiten.

Hintergrund des erwogenen Formwechsels ist der Wunsch, die Möglichkeiten der
Gesellschaft am Kapitalmarkt zu verbessern. Aktuell ist das Potential für
Kapitalerhöhungen begrenzt, weil die Familien der Gründer als
Mehrheitsaktionäre auch weiterhin maßgeblichen Einfluss ausüben möchten.
Nach einer Umwandlung in eine KGaA könnte ihr Einfluss als Gesellschafter
einer Komplementärin gesichert bleiben. Die bewährte Struktur eines
familiengeführten Unternehmens, das zugleich für eine Finanzierung auch über
den Kapitalmarkt offen steht, bliebe gewahrt. Daran würde sich nichts
ändern, wenn die Beteiligung der Gründerfamilien am Kommanditkapital bei
etwaigen Kapitalerhöhungen unter die Schwelle einer Mehrheit sinken würde.

Sofern die weiteren Prüfungen und Entscheidungen positiv verlaufen sollten,
geht der Vorstand davon aus, der Hauptversammlung noch in diesem Jahr einen
Beschlussvorschlag zu einem Formwechsel vorlegen zu können.


Ende der Insiderinformation  

Bewertung:

24.10.23 13:26 #82 Windkraftaktien
ziehen an wegen GE in USA  . NOrdex mit 5% im plus etc . ABO Wind  passiert nix ist ja auch kein UMsatz  

Bewertung:

07.12.23 10:21 #83 ABO Wind
Anleger fragen sich zu Recht, ist hier eine Besserung in Sicht?
https://www.finanznachrichten.de/...nd-das-belastet-die-aktie-486.htm  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...