Lanxess AG

Seite 1 von 8
neuester Beitrag:  20.02.24 19:18
eröffnet am: 15.05.17 20:42 von: CaesarImperator Anzahl Beiträge: 198
neuester Beitrag: 20.02.24 19:18 von: Zappelphillip Leser gesamt: 87195
davon Heute: 286
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
15.05.17 20:42 #1 Lanxess AG
Schwer zu verstehen mit einer Dividende von 0,70 €/Aktie wie der Kurs über 60€ liegt. Es gibt andere Werte , die viel attraktiver sind sowohl bei Dividendenrendite als auch bei Perspektiven. Kann mir bitte jemand erklären, wer und warum Lanxess Werte über 60 € kauft ?

Vielen Dank.  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
172 Postings ausgeblendet.
08.11.23 17:00 #174 Free Cashflow
Nach Konzernangaben verbesserte sich der Free Cashflow im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von minus 60 Millionen auf plus 322 Millionen Euro. Lanxess habe beim Abbau des Betriebskapital (Working Capital) mehr Fortschritte gemacht als von ihm gedacht, so der Analyst. Unternehmen können dies etwa durch einen Abbau von Lagerbeständen erreichen.

Na immerhin können sie damit glänzen und alles andere kann nur noch besser werden.
Folglich gibt es wieder Phantasie für die Zukunft.
Wurden Zahlen für nächstes Jahr schon kommuniziert ?  
08.11.23 19:07 #175 @WMJ31
Die Leute schauen auf die Finanzverbindlichkeiten abzüglich Cash.

Dies ist die Nettoverschuldung. Und die liegt aktuell bei doch recht hohen € 2,5 Mrd.

Die Nettoverschuldung setzt man typischerweise ins Verhältnis zum EBITDA. Bei erwarteten € 500 Mio. EBITDA beträgt dieses Verhältnis aktuell 5x.

Ab 3x werden viele Investoren unruhig…

Ich mache mir allerdings keine Sorgen, weil:

(1) die Fälligkeiten sind gestaffelt. Erste Refinanzierung ist in 2025 über € 500m.

(2) die Zinsen sind fix, nicht variabel.

(3) € 500m ist „trough“ EBITDA.

(4) Lanxess wird Urethanes für € 400-600m verkaufen.

(5) Der 40% Stake an Envalior sollte mindestens € 1,5 Mrd. wert sein. Im Jahr 2026 kann Lanxess die 40% zu einem 12x EBITDA Multiple verkaufen.

Lanxess ist € 50 je Aktie wert. Punkt.  
08.11.23 19:07 #176 @WMJ31
Die Leute schauen auf die Finanzverbindlichkeiten abzüglich Cash.

Dies ist die Nettoverschuldung. Und die liegt aktuell bei doch recht hohen € 2,5 Mrd.

Die Nettoverschuldung setzt man typischerweise ins Verhältnis zum EBITDA. Bei erwarteten € 500 Mio. EBITDA beträgt dieses Verhältnis aktuell 5x.

Ab 3x werden viele Investoren unruhig…

Ich mache mir allerdings keine Sorgen, weil:

(1) die Fälligkeiten sind gestaffelt. Erste Refinanzierung ist in 2025 über € 500m.

(2) die Zinsen sind fix, nicht variabel.

(3) € 500m ist „trough“ EBITDA.

(4) Lanxess wird Urethanes für € 400-600m verkaufen.

(5) Der 40% Stake an Envalior sollte mindestens € 1,5 Mrd. wert sein. Im Jahr 2026 kann Lanxess die 40% zu einem 12x EBITDA Multiple verkaufen.

Lanxess ist € 50 je Aktie wert. Punkt.  
08.11.23 19:12 #177 Richtig vormuliert,genau richtig
09.11.23 13:07 #178 Dr. Borkowsky kaufte am 08.11.23
2000 Lanxess-Aktien zu knapp 24 Euro.  
09.11.23 13:10 #179 Herr Stratmann kaufte ebenfalls 2000 Stücke .
09.11.23 13:10 #180 23,66 Euro
09.11.23 16:50 #181 25,20 euro
 
15.11.23 13:01 #182 Shortquote leicht auf 5,13 % gestiegen
Die Hedgefonds setzen nach wie vor auf fallende Kurse  
15.11.23 16:49 #183 Kauf
Bin vor paar Tagen eingestiegen.
Langfristig sollte sich das hier doch lohnen, die Konjunktur wird ja nicht ewig am Boden liegen.
Da ich es nicht eilig habe, spekuliere ich auf bessere Zeiten.  

Bewertung:

23.11.23 14:11 #185 Ob die 20,-€ Marke halten wird?.
Die weitere Kursentwicklung sieht nicht gut aus.Auch die hohe Verschuldung des Unternehmens und der schwache Absatz  ist nicht positiv für die weitere Kursentwicklung!.Bin weiter sehr skeptisch für Lanxess.Was meint ihr zur aktuellen Lage?
.Gruß larsuwe  

Bewertung:

23.11.23 15:49 #186 Zur Zeit sieht es wirklich nicht gut aus,
ich bin dennoch sicher das die Aktie die 30€ mittelfristig erreichen wird.  Das Unternehmen hat einen guten Sparplan und genug Sparten die es verkaufen kann.  

Bewertung:

04.12.23 17:20 #187 Zachert war im Sommer noch sehr Skeptisch
wenn er jetzt für 200 k € Aktien kauft, dann fange ich auch mal damit an  
11.12.23 11:16 #190 Oliver Stratmann von Lanxess
hat am 08.12.23 auch Aktien gekauft.  
14.12.23 18:36 #191 Leerverkaufsquote auf 5,38% erweitert
Und Lanxess zeigt sich unbeeindruckt und steigt weiter.  
14.12.23 19:05 #192 Leerverkäufer
Lass´die mal machen.
Früher oder später geht denen immer die Puste aus, wenn man nicht gerade in eine Klitsche investiert, die in den Konkurs schlittert.
 

Bewertung:

14.12.23 19:49 #193 Mogge
wenn die sich überraschend eindecken müssen, raucht der Kamin.  
12.01.24 11:43 #194 ...
....ein Trauerspiel  
08.02.24 21:11 #195 Gutes Gefühl
Ich habe das Gefühl das LANXESS mit guten Zahlen überraschen wird und wir die 30€ sehen. Plus der Verkauf der PUR Sparte.  

Bewertung:

14.02.24 15:07 #196 Wirtschaftswachstum heute
vom Wirtschaftsministerium auf 0,2 % gesenkt.
Die Chemieindustrie kommt auch 2024 nicht aus dem Tal der Tränen.
Warten wir auf die Zahlen im März  
20.02.24 16:25 #197 Lanxess AG Abstufung Rating
20.02.24 19:18 #198 Einstieg Causeway Capital Management Trust
Stimmrechtsmitteilung vom 19.02.24
Position von 0 auf 3,03 % am 07.02.24 aufgestockt.
 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...