Geratherm die nächste Drägerwerk(Philips)

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  09.02.15 18:17
eröffnet am: 15.09.13 09:32 von: jordgubbe1 Anzahl Beiträge: 35
neuester Beitrag: 09.02.15 18:17 von: Shortguy Leser gesamt: 17003
davon Heute: 9
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
15.09.13 09:32 #1 Geratherm die nächste Drägerwerk(Philips)
Die Aktie  hat ein gewaltiges Potential  aber noch ist sie im DornröschenZustand

Mal schauen wenn die Leute aufmerksam auf diese Aktie werden

Erstes Kursziel 9 Euro von mir  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
9 Postings ausgeblendet.
16.10.13 15:54 #11 nur noch 18700 von 25000 Aktien
Die Käufer zerstören die Wand von 25000 Aktien  
16.10.13 18:22 #12 wieso

ist die Dividende denn steuerfrei?

Also günstig ist die Bewertung nicht gerade. Habe im Moment eher Yara im Auge, fast 100 % Eigenkapital, Kurs nur ca. 1,4 x Buchwert, KGV ca. 9 und halt ein internationales Dickschiff.

 
16.10.13 18:45 #13 Hi cokrovishe
Die Dividende ist steuerfrei weil sie voll aus dem steuerlichen Einlagenkonto  bezahlt wird

Kenne Yara ganz gut spreche norwegisch!

Geratherm ist nicht billig! Das habe ich auch nicht gesagt !

Aber 2,80 Euro Eigenkapital pro Aktie plus gute Finanzgeschäfte sollten sie Epigenomics verkaufen   plus der deal mit Philips

Geratherm ist kein Überflieger aber ein stetiger Gewinner mit guter Dividende

 
16.10.13 18:58 #14 .....

na dann viel Glück damit. Bin ja eher " altmodisch " bei der Aktienauswahl.

 
16.10.13 20:03 #15 Danke Cokrovishe
aber bei der Aktie brauchst kein Glück!

Bei allen Turnaorundgeschichten braucht man ein bisschen Glück

Turnaournd Aktien hast du ja auch !

Geratherm ist keine Turnaroundgeschichte sondern eher sehr solide und sehr konservativ  
16.10.13 22:51 #16 bin gespannt wann die 7 Euro erreicht wird
bei den Zukunftsaussichten kann das nicht allzu lange dauern

Werde wahrscheinlich morgen auch bei 6,52  250 Aktien dazukaufen

bin überzeugt dass Geratherm auf dem richtigen Weg ist hier einige Marktteilnehmer zu

überraschen
 
17.10.13 09:12 #17 nur noch 15000 Aktien
und dann auf die 7 Euro

Könnte schon sein dass die 15000 Aktien heute schon weg sein!?

 
17.10.13 10:15 #18 es sind nur noch 12000 Aktien
und die fallen heute!  
17.10.13 12:29 #19 nur noch 6000 Aktien
die fallen heute auch noch  
noch 5 Stunden handel auf xetra  
17.10.13 15:57 #20 lach da sind die 25000 Aktien weg
und wir stehen bei 6,90

und fuer meine  Anlageidee bekomme ich einen schwarzen Stern von Polo lol

so viel Ahnung hat Polo von Aktien nämlich gar keine

ich finde nicht jeder sollte eher schwarze Sterne verteilen duerfen

nur weil er nicht intelligent genug ist gute Aktien zu sehen  
17.10.13 16:01 #21 14,55 % Plus nach einem Monat
ich gehe davon aus dass dieser Thread nach 3 Monaten mindestens 25% im Plus

Er hat also gruene Sterne verdient nicht schwarze!  
18.10.13 07:32 #22 Irritiert bin ich ueber den gewaltigen Anstieg
Zunächst einmal wer hat die 25000 Aktien bei 6,52  verkauft ?

Das war ja ein Block und wer hat gekauft ?

Spekulieren lässt sich viel!  

Vielleicht erfahren wir ja bald die Antwort  
18.10.13 09:33 #23 da kauft einer heftig
ich denke da kauft sich eine neue Adresse ein! Wer? ich weiss es nicht !  aber das ist mir zu auffällig  
19.10.13 15:58 #24 Aufgrund des starken Kaufvolumen
gehe ich davon aus dass dieser Thread nach 3 Monaten mindestens 30% im Plus ist

Ausserdem  gehe ich von einer steuerfreien Dividende von 30 Eurocent fuer nächstes Jahr aus  
21.10.13 18:04 #25 Kleine Konsolidierung diese Woche
nach dem starken Ansteig letzte Woche !

Wer Glück hat kann noch einmal einkaufen bei 6,81 Euro

Wer zuviel auf dem Tagesgeldkonto hat oder auf dem Girokonto sollte hier einsteigen

4% steuerfreie Dividende plus bis nächstes Jahr steigende Kurse bis 9 Euro

Einer der sichersten und konservativsten Werte am deutschen Aktienhimmel

 
22.10.13 12:09 #26 auch der Aktionärsbrief scheint sich
zu interessieren.   Geratherm ist bei 6,81  ein klarer kauf!    
25.10.13 16:23 #27 auch ein Interessanter Bericht
im Aktien-Global.de  nachzulesen bei finanznachrichten

bin gespannt ob die Aktie ueberhaupt noch unter 7 geht

sondern wohl eher auf die 8 Euro !  
28.10.13 10:14 #28 Epigenomics steigt das ist schön
die Aktien die Geratherm hält ,werden immer mehr wert

96000 Aktien zum Buchwert von 1,77 stehen bei Geratherm

das wird ein sehr gutes finanzergebnis  
03.11.13 13:43 #29 Bin gespannt wann wir die 8 Euro sehen
bei den vielen Käufern hier duerfte es nicht  mehr allzu lange dauern

Verkäufer sind ja nicht klug wenn sie verkaufen so wird es nur wenige geben!  
05.11.13 17:09 #30 wann kommen 8 Euro ? lach
eine Frage von kurzer Zeit  
12.11.13 11:25 #31 In der Oktober Ausgabe 2013
des Nebenwertejournals steht dass Geratherm Schwierigkeiten haben wird 2013
diie  6 Euro zu knacken.
Hätten Sie 9 Eur geschrieben wären sie besser gewesen

Ich finde das Nebenwerteournal liest sich toll in der Badewanne aber letztendlich sollte der  eigene Verstand benutzt werden beim Anlegen!

Fuer mich ist Geratherm eine sehr solide Anlage mit 4% Dividende steuerfrei und immer nch  25% Kursgewinnchance  
12.05.14 11:34 #32 Geratherm
Hallo, wo sind denn hier die Investierten?
Würde gerne was über eure Meinung zur zukünftigen Entwicklung erfahren.  
13.05.14 10:07 #33 Test der Euro
7,60 - 7,70 ???  
08.02.15 22:05 #34 nicht super aktuell, ...

... aber vielleicht mal als diskussionsanstoss für dieses sonst recht tote forum:

Quelle:
http://www.deraktionaer.de/aktie/...ves-kaufsignal-voraus--105890.htm


Real-Depot-Wert Geratherm: Medizintechnik-Perle glänzt mit rasantem Wachstum – Massives Kaufsignal voraus!

Mit einem soliden Stammgeschäft und wachstumsstarken neuen Geschäftsbereichen startet Geratherm Medical kräftig durch. Dass das ein durchaus vielversprechendes Erfolgsrezept ist, hat DER AKTIONÄR bereits mehrfach erklärt. Die heute vorgelegten Zahlen belegen dies eindrucksvoll.

Der positive Umsatz- und Gewinnentwicklung der Geratherm Medical hat sich im dritten Quartal fortgesetzt. Der Umsatz stieg um 22 Prozent auf 5,15 Millionen Euro. Das EBIT lag bei 0,64 Millionen Euro (Vorjahr: 0,16 Millionen Euro). Unter dem Strich stand ein Gewinn von 0,08 Euro je Aktie (Vorjahr: 0,01 Euro).

Entsprechend stark zeigt sich das Bild nach neun Monaten: Der Umsatz wurde um 8,5 Prozent auf 14 Millionen Euro gesteigert. Das EBIT hat sich von 0,76 Millionen auf 1,7 Millionen Euro mehr als verdoppelt (+124,3 Prozent). Daraus resultiert eine EBIT-Marge von 12,2 Prozent (Vorjahr: 5,9 Prozent). Das Ergebnis je Aktie kletterte von 0,13 auf 0,22 Euro je Aktie.

Ebenfalls positiv: Im Bereich der Fieberthermometer könnte der Gesellschaft nun durch die sprunghaft ansteigende Ebola-Vorsorge eine Sonderkonjunktur ins Haus stehen. Die Produktionskapazitäten wurden in diesem Bereich bereits um knapp 30 Prozent erhöht und dennoch ist man bis Ende 2015 komplett ausgebucht. Der Vorstand rechnet daher im Gesamtjahr mit einer Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung.

Das Schlussquartal dürfte ähnlich starke Wachstumsraten aufweisen. Im laufenden Jahr sollten damit mindestens 20 Millionen Umsatz und ein Gewinn je Aktie von 0,30 Euro in den Büchern stehen. Bis 2016 sollten die Erlöse um mehr als 20 Prozent steigen und der Gewinn sogar um gut 50 Prozent zulegen. Mit dem nachhaltigen Sprung über die Marke von 8,40 Euro würde sich das Chartbild weiter aufhellen. DER AKTIONÄR bleibt dabei: Zweistellige Kurse sind bei dem Real-Depot-Wert nur eine Frage der Zeit!
 
09.02.15 18:17 #35 Etwas aktueller das hier (Boersengefluester.de)
Geratherm: Kurs auf dem Weg nach oben23 Minuten her

Es ist immer eine Frage der Perspektive: Wer sich die Geratherm-Aktie vor fünf Jahren ins Depot legte, liegt mittlerweile – inklusive der in dieser Zeit aufgelaufenen Dividendenzahlungen von brutto 1,14 Euro je Anteilschein – um knapp 30 Prozent vorn. Investoren, die erst vor zwei Jahren bei Kursen um 5,60 Euro eingestiegen sind, kommen bereits auf eine Performance von 60 Prozent. Bestimmt gab es viele Small Caps, die sich in den vergangenen Jahren noch besser entwickelt haben. Fakt ist aber auch: Die Transformation des Fieberthermometerspezialisten Geratherm hin zu einem Anbieter von hochwertigen Medizintechnikprodukten kommt immer besser voran. Nicht nur charttechnisch orientierte Anleger sind daher extrem gespannt, ob der Small Cap bald den Widerstandsbereich zwischen 8,50 und 9,00 Euro knackt, an dem der Titel im Jahr 2010 regelmäßig scheiterte. Die Chancen für einen Ausbruch nach oben stehen gut, zumal auch das Stammgeschäft zurzeit brummt. Experten gehen davon aus, dass ein Großteil der erhöhten Nachfrage nach Gallium-Fieberthermometern mit der Ebola-Epidemie zusammenhängt.


Geratherm Medical Kurs: 8,481 €


Für Kursfantasie sorgt auch die im Vorjahr mehrheitlich übernommene LMT Medicalaus Lübeck. Die Gesellschaft entwickelt unter anderem spezielle Brutkästen mit der Frühgeborene via MRT untersucht werden können. Großes Interesse an dem Produkt hat der US-Konzern General Electric. Die Kompatibilitätstests hat LMT bereits erfolgreich bestanden, wie die Norddeutschen mittlerweile auf ihrer Homepage bestätigen. Fortschritte macht aber auch die Geratherm-Beteiligung apoplex mecical technologies. Die Gesellschaft aus Pirmansens hat einen Algorithmus entwickelt, mit dem sich schlaganfallgefährdete Patienten untersuchen lassen können. Das Verfahren funktioniert ähnlich wie ein EKG und ist hoch skalierbar, da apoplex „nur” die Daten auswertet und sie dann direkt an die Klinik oder teilnehmende Ärzte zurückschickt, die dann das Gefahrenmoment sofort erkennen können. Dem Vernehmen nach lief bis Ende 2014 ein großer Feldversuch mit einem US-Pharmahersteller. In Frage kommen hier in erster Linie Konzerne wie Pfizer und Bristol-Myers Squibb, die sich 2007 zu einer Allianz auf dem Gebiet Herzkreislauf-Erkrankungen zusammenschlossen und in Deutschland auf dem Gebiet sehr aktiv sind. Abgerundet werden die neuen Bereiche durch Lungenfunktionstests und Wärmesysteme, wie sie etwa in der Ambulanz oder vom Militär eingesetzt werden.

Die Zahlen für 2014 wird Geratherm am 23. April präsentieren. Konkrete Prognosen hat die im gut 50 Kilometer von Erfurt entfernten Geschwenda sitzende Gesellschaft noch nicht vorgelegt. Auf  Investorenkonferenzen ließ Vorstandschef Gert Frank aber stets durchblicken, dass er mit deutlichen Zuwächsen bei Umsatz und Ergebnis rechnet. Die Analysten von Solventis hatten zuletzt Erlöse von rund 20 Mio. Euro sowie ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von etwa 2 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Nach neun Monaten kam Geratherm bereits auf ein EBIT von 1,7 Mio. Euro, sodass das Unternehmen die Erwartungen locker einlösen sollte. Boersengefluester.de geht zudem davon aus, dass die schuldenfreie Gesellschaft ihre Dividende für 2014 von 0,24 auf 0,28 Euro je Anteilschein erhöhen wird. Damit bringt es der Spezialwert auf eine ansehnliche Rendite von mehr als drei Prozent. Ebenfalls positiv: Die Experten der BankM hatten die Geratherm-Aktie Ende 2014 auf ihre vielbeachtete Liste „Aussichtsreiche Small Caps 2015″ genommen. Wir lehnen uns in diesem Fall mal ein wenig aus dem Fenster und nennen mit Sicht auf zwölf Monate ein Kursziel von 11 Euro. Gute Perspektiven also – auch für Langfristanleger.


INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Geratherm Medical
WKNKurs in €Empfehlung
5495628,481Kaufen
KGV 2016eKBVBörsenwert in Mio. €
17,312,2341,98
Dividende '14 in €HV-TerminDiv.-Rendite in %
0,2805.06.20153,30

 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...