Elringklinger-Rosige Zukunft??

Seite 1 von 79
neuester Beitrag:  11.11.22 18:15
eröffnet am: 28.10.15 22:07 von: Bulle1006 Anzahl Beiträge: 1960
neuester Beitrag: 11.11.22 18:15 von: navlover Leser gesamt: 722958
davon Heute: 72
bewertet mit 6 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  79    von   79     
28.10.15 22:07 #1 Elringklinger-Rosige Zukunft??
Ich bin heute hier langfristig Eingestiegen. Habe mich näher mit dem Geschäftsfeld bzw.der Ausrichtung beschäftigt. Meiner Meinung nach Investiert Ek stark in Zukunftstechnologien, welche kurzfristig den Gewinn belasten. Hier gehe ich von einer Wende ca. 2016/2017 aus und erwarte steigende Gewinne. Eure Meinung zu meiner Sicht??  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  79    von   79     
1934 Postings ausgeblendet.
12.07.22 13:58 #1936 passabel
läuft wieder sobald sich die Gesamtlage bessert...  
12.07.22 16:24 #1937 Sieht nicht so gut aus
... aber ...

Die Metallpreise haben schon etwas nachgegeben.
Zitat Kritische M.:       " bei EKPO spielt die Musik. " !!
Auch der neue Bereich in Neuffen sollte gut laufen.
Der Bereich Brennstoffzelle muß favorisiert und gewinnbringender vorangetrieben werden.

Ich bin optimistisch und zuversichtlich, da die Aufstellung stimmt.
Preisgleitklauseln in Vertägen werden täglich wichtiger!!! Dann sind die Material- und Energiepreise nur untergeordnet beeinflussend.

Ich habe nur die Befürchtung, dass EK.... im Sog der schlechten Gesamtstimmung mit runtergezogen wird.
 
12.07.22 16:35 #1938 Achso . . .
 
12.07.22 16:38 #1939 ... Einkaufspreise
ich spare und sammle schon mal an anderen Positionen für meine nächste Tranche

Die Sieben sollte aber eigentlich halten.  
12.07.22 18:50 #1940 ElringKlinger
13.07.22 10:37 #1941 Wenn ich
Solche Artikel von SD lese werde ich ganz wuschig und konnte auf shoppingtour gehen. Im September gibt's einen schönen  SSV an den Börsen. Geduld  
18.07.22 11:15 #1942 Fass mit oder ohne
Boden?  
19.07.22 11:45 #1943 Hoffentlich
schafft es EK / EKPO seine Produktionskapazität rechtzeitig und ausreichend an den steigenden Bedarf an Brennstoffzellen und den entsprechenden Komponenten dafür auszubauen.
Mitbewerber tun das, und haben auch Erfolge durch steigende Auftragseingänge damit.

siehe: https://powercell.se/en/press-releases/...iveries-of-fuel-cell-stacks  
19.07.22 15:38 #1944 EKPO
...Auch für Projekt „NextGen HD Stack“ von EKPO Fuel Cell Technologies darf das Ministerium jetzt Mittel bereit stellen. In diesem Projekt will das Unternehmen eine neue Generation von Brennstoffzellen-Stackmodulen entwickeln und deren Kommerzialisierung vorantreiben. Zudem soll auch der CO2-Fußabdruck der Produktion deutlich reduziert werden. Die Haupteinsatzbereiche der neuen Stack-Technologie sind neben Nutzfahrzeugen auch Busse, Schiffs- und Bahnanwendungen sowie die stationäre Stromerzeugung....

Quelle: https://www.pv-magazine.de/2022/07/18/...t-wasserstoff-grossprojekte/

Andere Hersteller sind mMn. aktuell im Vorteil. Interessant ist ob EKPO seine Produkte schützen kann (China) und Kunden  Weiterentwicklungen wünschen.
 

Bewertung:
1

20.07.22 09:58 #1945 Warum
werden solche Nachrichten nicht von EK verbreitet? --> Öffentlichkeitsarbeit Presseabteilung!!

"Klappern gehört zum Geschäft"

Das würde der Bekanntheit und dem Kurs sicher nicht schaden!!  
25.07.22 13:46 #1946 Überall
25.07.22 19:59 #1947 H2sky
Forschungsprojekt zu luftfahrtoptimierten Brennstoffzellen-Stacks

Quelle: https://www.electrive.net/2022/07/21/...rten-brennstoffzellen-stacks/  

Bewertung:
1

30.07.22 09:57 #1948 "Lieferant des Jahres"
30.07.22 12:52 #1949 04..08. Zwischenbericht

zum zweiten Quartal und ersten Halbjahr 2022
 
04.08.22 15:45 #1950 H1 22 Daten
Quelle: https://www.elringklinger.de/de/...ngen/pressemitteilungen/04-08-2022

Besch...ene Zahlen und EK Aktien sind im Plus.  
05.08.22 10:26 #1951 Wasserstoff, Wasserstoff, Wasserstoff
Wenn kein Gas mehr fließt, womit könnte man das Gas ersetzen? Eben! Mit Wasserstoff! Hier ein autarkes Haus mit Wasserstoff-Heizung, das ist einfach DIE Zukunft. https://www.youtube.com/watch?v=4ZgiXdgoliE
Also die Zukunft gehört EK, drin bleiben, es dauert noch, aber es kommt! An der Börse wird ja die Zukunft gehandelt!  
22.08.22 23:53 #1952 Arbeitszeitaufteilung
vllt sollte Hr. Wolf sich etwas mehr um seinen Job als CEO von elringklinger kümmern, als als Chef von Gesamtmetall solchen Quark wie 70 Stunden Woche herauszuposaunen. Aktuell steht sein Laden ziemlich dürftig da und die Aktionäre dürften nicht mit elringklinger und somit auch nicht mit dem Wirken von Hr. Wolf zufrieden sein. Heute gings knapp 10 % abwärts.  
22.08.22 23:58 #1953 Fehler
Sorry, meinte natürlich Rente mit 70 Jahren. Aber das die performance elring und damit der Erfolg von Hr. Wolf ziemlich bescheiden ist, ist weiterhin gültig!  
23.08.22 13:28 #1954 wo er Recht hat
hat er Recht...
wer Mitarbeiter bis zum 70.Lj. beschäftigen darf,
holt sicher eine besserer Performance raus...
gerade angesichts des eklatanten Fachkräftemangels.

Dass die Bude nicht läuft, naja, braucht halt Geduld.  
28.08.22 05:32 #1955 12 Grad in der Produktion lt. EnSikuMaV

"...Ermöglicht würde aber, dass Arbeitgeber auch im gewerblichen Bereichen rechtssicher weniger heizen dürfen und Gelegenheit haben, dem Beispiel der öffentlichen Hand zu folgen."

§ 6 Höchstwerte für die Lufttemperatur in Arbeitsräumen in öffentlichen Nichtwohngebäuden

(1) Im Arbeitsraum in einem öffentlichen Nichtwohngebäude darf die Lufttemperatur höchstens auf die folgenden Höchstwerte geheizt werden:

1. für körperlich leichte und überwiegend sitzende Tätigkeit 19 Grad Celsius,
2. für körperlich leichte Tätigkeit überwiegend im Stehen oder Gehen 18 Grad Celsius,
- 7 -
3. für mittelschwere und überwiegend sitzende Tätigkeit 18 Grad Celsius,
4. für mittelschwere Tätigkeit überwiegend im Stehen oder Gehen 16 Grad Celsius oder
5. für körperlich schwere Tätigkeit 12 Grad Celsius.




 
03.10.22 13:27 #1956 EKPO gegen andere Wettbewerber durchgese.
20. September 2022 - 12:23

Europäischer Automobilhersteller hat EKPO mit der Entwicklung und Lieferung von Prototypen von Bipolarplatten beauftragt
Bipolarplatte vorgesehen für den Einsatz in zukünftigen Stackgenerationen
Entwicklungsauftrag mit dem Ziel der höchsten Leistungsdichte bei kompaktem Design
Dettingen/Erms (Deutschland), 20. September 2022 +++ Die EKPO Fuel Cell Technologies GmbH (EKPO) hat von einem führenden europäischen Automobilhersteller einen Auftrag für die Neuentwicklung einer Bipolarplatte erhalten. Im Zuge dessen entwickelt und liefert EKPO Prototypen an den Fahrzeughersteller für den geplanten Einsatz in einem Brennstoffzellen-Fahrzeug. EKPO hatte sich bei der Vergabe aufgrund der hohen Leistungsdichte und dem kompakten Design seiner marktführenden Bipolarplatten gegen andere Wettbewerber durchgesetzt.

„Dieser Auftrag eines namhaften europäischen Automobilherstellers bestätigt die Kompetenz von EKPO in der Brennstoffzellentechnologie als Anbieter sowohl von Stacks als auch von einzelnen Komponenten“, sagt Julien Etienne, Chief Commercial Officer bei EKPO. „Die Kombination aus hoher Leistung und kompaktem Design macht unser Produktportfolio zu einem wirklich überzeugenden Angebot. Darüber hinaus vertrauen die Kunden auf die nachgewiesene Industrialisierungskompetenz von EKPO und unsere Fähigkeit, Stacks und Komponenten in Automotive-Qualität in Serienstückzahlen zu liefern.“

Ausschlaggebend für den Erhalt des Entwicklungsauftrags war auch die mehrjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Kunden. EKPO kann auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Erforschung der Brennstoffzellentechnologie aufbauen und profitiert dabei von der marktführenden Metallverarbeitungskompetenz der Muttergesellschaft ElringKlinger. Die Entwicklung und Produktion der Prototypen, die an den Automobilhersteller geliefert werden sollen, erfolgt vor Ort in Deutschland.

Metallische PEMFC-Bipolarplatten bieten Vorteile hinsichtlich Kosteneffizienz, der für mobile Anwendungen besonders wichtigen Leistungsdichte und der Kaltstartfähigkeit von Brennstoffzellen. Mit hochpräzisen, großserientauglichen Folgeverbund-Werkzeugen produziert EKPO die metallischen Bipolarplatten in einem vollautomatisierten, verketteten Fertigungsprozess.  
13.10.22 14:24 #1957 Was für ein Vorbild der Firmenchef, traurig
Predigt bei den Arbeitnehmern Verzicht und lebt den Luxus vor.

Schließt einen produktiven und gewinnträchtigen Betrieb in Deutschland.
150 Menschen verlieren ohne Grund Ihre Arbeit.

Diese Aktie würde ich nicht mit der Zange anfassen.
Und Schwarzarbeit scheint bei Ihm privat auch nachgewiesen lt. NTV  
03.11.22 13:14 #1958 ElringKlinger
ElringKlinger mit Rekordumsatz im dritten Quartal 2022
https://www.elringklinger.de/de/...ngen/pressemitteilungen/03-11-2022  
03.11.22 22:18 #1959 bitter
solch eine Kursreaktion auf passable Zahlen, ok der Gewinn wird weniger...

Leoni dagegen bringt heute vorab Horrorzahlen und Rückstellungen wegen Drohverlusten
Kurs +/- O zum xetra-Ende...  
11.11.22 18:15 #1960 @sonnenschein
Kursentwicklung freut mich für Dich! Dein Ziel Ü8 dürfte bald erreicht sein.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  79    von   79     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...