Carnival,vom UBoot zum Hyflyer

Seite 1 von 11
neuester Beitrag:  12.12.23 20:31
eröffnet am: 03.09.06 12:51 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 251
neuester Beitrag: 12.12.23 20:31 von: fischkapaun Leser gesamt: 142670
davon Heute: 48
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
03.09.06 12:51 #1 Carnival,vom UBoot zum Hyflyer
Studien zu Carnival zwar schon Uralt,
Kursverlauf glich auch bisher eher dem eines Ubootes auf Tauchgang,
aber der hat mittlerweile gedreht und jetzt können die Aktionäre auch endlich ihre wohlverdiente Kreuzfahrt antreten.
Vielleicht mit Carnival.
Und Aktie kann derzeit zum Hyflyer werden.  

FNA   Carnival: Outperform (Credit Suisse.  11.02.05  
ACAd   Carnival interessant - Fuchsbriefe  22.10.04  
ACAd   Carnival "overweight" - Morgan Stan.  01.10.04  
FNA   Carnival: Buy (Dresdner Kleinwort .  22.09.04  
FNA   Carnival: Overweight (Morgan Stanle.  13.07.04  
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
225 Postings ausgeblendet.
11.06.22 19:38 #227 uno21
Carnival hat laut Q1 noch 6,9 Mrd liquide Mittel allerdings auch einen hohen Schuldenberg Laut den meisten Analyten soll bereits im kommenden Jahr der Umsatz auf über 22 Mrd. USD steigen, was einen neuen Rekordwert darstellen würde. Das EBIT könnte dann wieder ins Positive und auf rund 3,25 Mrd. USD drehen. Also wenn nicht jetzt , wann dann?  
15.06.22 18:10 #228 ja stockp. ..richtig und ich weiß das auch !
nur spielt der markt offensichtlich-aktuell- mein szenario- verdoppelte energiekosten (öl) da meines wissens nichts gehatcht wurde, und enorm gestiegene kosten für lebensmittel auf den pötten !!..denn sonst wäre carni im kurs bei dem einbruch vielleicht auf 11-13€ abgerutscht, aber nicht auf ca. 8€ !!

dieser anal-mensch kann schreiben was er will, hat er das in seinen hochtrabenden schätzungen eingebaut ?..sicher nicht !
90% von diesen kaspern labern nur im sinne ihres hauses - in meinen fast 40 jahren börse habe ich mich unzählige male gefragt: geben denn alle ihr gehirn nahezu ab ...??!!!...wenn so ein kasperl was von sich gibt ?......da wird oft verkauft wie irre, nur weil solch ein clown sich irgend etwas aus den rippen geigt haha.......aber zurück zur aktie hier- denke selbst auch die kurse sind wegen oben erwähnter dinge so übertrieben tief, und richtig um zu kauf !........aber- bis zur ersten offiziellen mitteilung über buchungen, auslastung und vor allem kosten etc.- wird carni nicht stark nach oben drehen, und schon garnicht auf 40€  im jahre 2022 geschweige denn 2. quartal !!!  

Bewertung:

24.06.22 22:40 #229 U Boot taucht auf
im zweiten Quartal sollen die Buchungen um 50% höher sein. gewisse sprechen schon von einer Buchung zu 110%  
29.06.22 16:23 #230 u-boot schein getroffen und am sinken zu sein.
17,3 % ........der Wahnsinn  

Bewertung:
1

29.06.22 16:25 #231 Ja Chapter bei den Schulden...
Oder Kapitalerhöhung zum aktuellen Marktwert.  
29.06.22 16:52 #232 Ungewöhnliche hoher Tagesumsatz
Habe zwei Vermutungen:

1. Kapitalerhöhung kommt
2. Großinvestor baut seine Positionen ab

Zweiteres wäre für uns Anleger aber sicherlich die bessere Option...  
30.06.22 17:00 #233 denke auch eher zweites
 

Bewertung:
1

30.06.22 21:42 #234 Analysten machen hier negative Stimmung
Aber Carnival gehört zu den big playern. Die überlegen schon irgendwie.  
01.07.22 03:41 #235 Puh meine Einschätzung
War voll daneben. Die Aktie macht mir echt Sorgen … hoffe dass das kein invest wie Netcents wird  
-----------
Nur private Meinungen hier. Keine Handelsempfehlungen
04.07.22 17:25 #236 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 05.07.22 17:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
04.07.22 17:27 #237 Ja sieht nicht gut aus
Balb neues Alltimelow.  Kleine Position halte ich noch aufstocken kommt aber nicht mehr in Frage.  
04.07.22 22:11 #238 Außerbörslich...
...den Kurs wieder künstlich ins Bodenlose getrieben. Das ist doch nur noch reinstes Bashing...  
05.07.22 20:39 #239 Hätte
Hätte fahrradkette...
Bei dem Umfeld heute..  
21.07.22 13:45 #240 Was ist denn das schon wieder?
Ohne jegliche negative Nachricht -10% ?! Andere Werte sind auch leicht im Minus, aber Carnival übertreibt es mal wieder maßlos. Wird mal Zeit für eine positive Nachricht, um die negative Stimmung zu verdrängen...  
21.07.22 15:02 #241 Also doch eine Kapitalerhöhung...
19.08.22 00:21 #242 Kreuzfahrer
Da nicht damit zu rechnen ist, dass die Amis wie in Deutschland üblich Pleitegeier wie TUI und Lufthansa mit Milliarden Steuergeldern stützen, werden hier weitere
KAPITALERHÖHUNGEN NÖTIG SEIN, vielleicht auch neue ungesicherte Anleihen mit Horrorzinsen.... viele fanden TUI bei 3,- auch super günstig eine weitere Halbierung
Ist möglich, Vorsicht !   Keine Empfehlung , allen Investierten Viel Glück.  
01.10.22 08:16 #243 U-Boot Aktie
geht weiter auf Tauchfahrt. Das sieht übel aus. Aber man wird ja ständig vor Tourismusaktien gewarnt. Finger nicht verbrennen.  
11.11.22 09:41 #244 U-Boot
taucht langsam wieder auf.  
20.12.22 20:02 #245 Niemand mehr in Carnival investiert?
Kurs fällt immer weiter. Droht die Pleite oder ist das Unternehmen toll aufgestellt und wird nur vom Markt runtergezogen? Corona ist doch vorbei und alle sehen sich nach Reisen. Ukraine ist auf den Meeren dieser Welt kein Thema. Warum taumelt man so rum?  
06.01.23 08:57 #246 @koeln2999
Corona ist zwar vorbei, dafür ist bei vielen jetzt das Portmonee leer. Da reicht es bei vielen dann gerade mal noch so für eine Woche Ferienwohnung an der Ostsee für 1000 EUR, statt einer Woche Ostsee-Kreuzfahrt für 3000 EUR. Das wird bei den Amis nicht groß anders sein. Die kämpfen genauso gegen die hohe Inflation. Wobei man aber ehrlich sein muss, dass es bei den Kreuzfahrtanbietern noch teilweise richtige Schnäppchen zu holen gibt. Das Problem ist nur, daran verdienen die Kreuzfahrtunternehmen nicht mehr viel. Es nützt denen ja nichts, wenn der Kahn zwar voll ist, weil man mit Sonderangeboten doch noch genug Leute akquirieren konnte, aber unter dem Strich nicht viel hängen bleibt. Deshalb steht der Kurs auch da, wo er jetzt steht. Die extrem gestiegene Verschuldung zu deutlich gestiegenen Marktzinsen tun ihr Übriges hinzu. Ich persönlich bin davon überzeugt, dass sich der Kreuzfahrtmarkt in zwei bis drei Jahren wieder auf dem Niveau von vor Corona bewegen wird, doch dann geht man bei Carnival größtenteils erstmal nur für den Schuldenabbau arbeiten. Vor Corona hatte man einen Jahresüberschuss von ca. 3 Mrd. USD bei ca. -200 Mio. Finanzergebnis (Zinsen). Wenn ich den letzten Quartalsbericht richtig verstanden habe, rechnet man für 2022 mit ca. -1,7 Mrd. USD Finanzergebnis. Da ist die Hälfte des Vor-Corona-Gewinns nur für Zinsen weg. Hinzu kommt, dass aufgrund der hohen Schuldenlast und der daraus entstehenden Cash-Flow-Belastungen für Zinsen und Tilgungen, weniger Spielraum da ist, um in die Zukunftsfähigkeit zu investieren. Das wird noch ein harter und schwerer Weg für Carnival und auch die anderen Kreuzfahrtkonzerne um auch nur annähernd wieder an die Ergebnisse der Vor-Corona-Zeit anknüpfen zu können. Das dauert m.E. mindestens noch 5 bis 10 Jahre.  Und wenn die WHO künftig wieder mal auf die Idee kommt, wegen einer grippeähnlichen Krankheit den internationalen Katastrophenfall auszurufen und daraufhin wieder alles für 2 Jahre lahmgelegt wird, dann stehen die Schiffsschrauben in der Kreuzfahrtbranche wohl endgültig still. Ich bin selber unentschlossen, ob ich hier investieren soll. Klar sind die Kurse verlockend und wenn die nächsten 10 Jahre alles halbwegs gut geht, kann man seinen Einsatz vielleicht vervielfachen. Die Unsicherheiten sind aber auch nicht ohne.  
13.01.23 09:39 #247 Aktien Bordguthaben
Für Kreuzfahrer ist der Kurs eine willkommene Gelegenheit 100St Aktien zu erwerben. Ein Teil des Invest kommt bei der nächsten Fahrt direkt wieder zurück. https://www.clubschiff-prozente.de/carnival-aida-aktien  
25.08.23 08:02 #248 Carnival,vom Hyflyer zum UBoot
Im Sommer kurz aufgetaucht, nun versinkt es wieder. Schade. Ich hab keine Ahnung mehr, was den Kurs jetzt noch beflügeln könnte außer einem Friedensschluss in der Ukraine. Aber die Leute fahren ja auch zu Kriegszeiten, also was sollte das ändern ?  
25.08.23 13:56 #249 Nach versinken immer noch verdoppelt
Verrückt wie hoch der Kurs aktuell ist.
Die Aktie ist doch extrem überbewertet bei der Verschuldung.

 
06.12.23 18:45 #250 endlich wieder im Plus
Anfangs Dez wurde mein Einstieg überschritten.
Der Turismus gewinnt massiv an Fahrt, siehe auch TUI heute
15.50%

Carnival gains after Melius Research joins the bull camp
SA NewsMon, Nov. 274

Die neusten Kursziele finde ich nicht, vermute mal etwas langfristig, mindestens das Zwischenhoch vom Juli 2021 von ca 29$ wieder erreicht wird.  
12.12.23 20:31 #251 Cruzeiros - Kreuzfahrer
Mann sollte nicht gierig werden, aber auf Sicht von 2 Jahren bin ich auch sehr zuversichtlich,  auch wenn Carnival gegen Royal Caribien ne Gurke ist, so sind wir doch ähnlich wie bei Norwegian noch günstig dabei . Das Aufholpotenzial ist zumindest noch gross und somit das Chance -Risiko Profil gut..... ALLEN eine erfolgreiche Seefahrt !

NAUTISCHE Grüße fischkapaun  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...