Apple Inc. - Die Story geht weiter

Seite 1 von 826
neuester Beitrag:  11.01.24 11:57
eröffnet am: 05.01.10 16:16 von: michimunich Anzahl Beiträge: 20631
neuester Beitrag: 11.01.24 11:57 von: michimunich Leser gesamt: 3888828
davon Heute: 746
bewertet mit 46 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  826    von   826     
05.01.10 16:16 #1 Apple Inc. - Die Story geht weiter
Mit dem Beginn des Jahres 2010, dem 2ten Jahrzehnt des 2ten Jahrtausend, möchte ich die Gelegenheit nutzen einen neuen Thread zu Apple Inc. zu eröffnen.

Dieser Thread soll als Weiterführung zum Vorgängerthread von buckstar dienen und weiterhin mit News, Fakten, Analysen und Meinungen gefüttert werden, in welchem auch ich versuche mein Beitrag zu leisten.

Für Authentigkeit der Thesen im Thread können Quellangaben oder Links mit URL hilfreich sein.

Im Focus dieses Threads soll das Unternehmen Apple, seine Produkte und die Zukunft wie Innovationen im Zusammenhang mit dem Aktienkurs stehen.

Ich wünsche sachliche und faire Diskussionen bzw. Beiträge.
Pro und Contra sind natürlich erwünscht.

Hier noch kurze Facts Stand 26.09.2009, Angaben in US$:

Cash Total:  36,26B (Mrd.)
Total Debts:   keine
EPS last quarter: 1,82
EPS last year:      6,29

siehe auch hier:
http://www.google.com/finance?fstype=ii&q=nasdaq:aapl  

Bewertung:
46

Seite:  Zurück   1  |  2    |  826    von   826     
20605 Postings ausgeblendet.
03.03.23 16:20 #20607 Warum
sollte ich Apple nur wegen der mickrigen Dividende behalten? Ich hab Aktien ob der tollen Geschäftsidee und der Zukunftsperspektiven, aber das ist bei Buffett ja auch so... meine Überlegungen waren nur in die Richtung, ob Berkshire dann im Sinn von Buffett wohl weitergeführt wird... bleibt alles beim bewährten Prinzip haben wir volle Insel der Glückseligen :-)  
03.03.23 17:32 #20608 Darauf bin ich doch eingegangen, wo ist als.
Problem? Zudem hat Nelson bereits richtig geschrieben, dass es andere Stimmen bei Berkshire waren, die ihm das Invest ursprünglich angetragen haben sollen.  
03.03.23 18:50 #20609 Forummeinung
zu Apple und Berkshire besteht hoffentlich aus mehr als und 3... hat sonst keiner eine Meinung dazu?  
03.03.23 19:51 #20610 Gedanken
Was macht ihr euch denn für Gedanken, selbst wenn mit Buffet was passieren sollte geht der Fonds weiter und er hat ganz sicher nie alleine die Käufe entschieden, von dem her Stay cool

Stay Long,

Tom  

Bewertung:

04.03.23 10:12 #20611 Hi Daniel,
... schon bemerkt? Mit Deinen 10k Shares müsstest Du gestern eine halbe Million "gemacht" haben - oder feierst Du noch?-) Auf jeden Fall: Herzlichen Glückwunsch! Uns allen....  

Bewertung:

06.03.23 10:11 #20612 Großaktionär
wow, Hildup, woher kennst di Daniels Apple Investment?
500kEuro Zuwachs bei 5Euro Wertsteigerung... wer hat hier 100k Aktien?
Sitz im Aufsichtsrat inklusive?
SoLong  
06.03.23 17:31 #20613 Apple
Goldman Sachs says Apple stock will soar 32% over the next year with the market currently underestimating the stickiness of its product ecosystem

https://markets.businessinsider.com/news/stocks/...ldman-sachs-2023-3  

Bewertung:
1

06.03.23 18:26 #20614 Apple mit Aufwärtspotenzial von 32 % im .

Goldman Sachs schätzt, dass die Apple-Aktie dank der Dienstleistungen des iPhone-Herstellers, der Markentreue und des stabilen Ökosystems ein Aufwärtspotenzial von 32 % hat.

In einer Sonntagsnotiz an die Kunden sagten die Goldman-Strategen unter der Leitung von Michael Ng, dass die Konzentration des Marktes auf ein langsameres Wachstum der Produktumsätze dazu führt, dass die große Produktpalette und der starke Kundenstamm von Apple unterschätzt werden, was Wiederholungskäufer und langfristiges Umsatzwachstum begünstigt.

"Apples Wachstum der installierten Basis, das säkulare Wachstum bei den Dienstleistungen und neue Produktinnovationen sollten zyklische Gegenwinde für den Produktumsatz mehr als ausgleichen, wie z.B. eine geringere Nachfrage nach iPhones aufgrund eines sich verlängernden Austauschzyklus und eine geringere Verbrauchernachfrage nach der PC- und Tablet-Kategorie", sagte Ng und begann die Berichterstattung mit einer Kaufempfehlung.

Das aktualisierte 12-Monats-Kursziel von 199 $ entspricht einem Aufwärtspotenzial von etwa 32 % gegenüber dem Schlusskurs vom Freitag.

Quelle:

https://markets.businessinsider.com/news/stocks/...ldman-sachs-2023-3

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Bewertung:
3

07.03.23 14:49 #20615 UBS ...
... belässt Kursziel bei 180 USD  
09.03.23 15:54 #20616 Kurshöchststände
rücken schon wieder in greifbare Nähe, werden doch wohl nicht ein neues Top für 2023 sehen? :-)
SoLong :-)  
09.03.23 18:54 #20617 Abverkauf
beginnt bei Apple immer wieder vorm Freitag... sehen wir morgen wieder hohe Verluste wegen der Zocker oder gehn die Shorties mal leer aus?
Hoffentlich nicht wieder Richtung Südost :-(  
09.03.23 20:58 #20618 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 10.03.23 14:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

Bewertung:
1

10.03.23 09:12 #20619 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 10.03.23 14:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 
10.03.23 11:24 #20620 Wünsche
mir auch Kurse wie 2001, aber Apple startet durch im Digitalzeitalter! Sehe da auch enorm Potential im Bereich eMobilität sowie Healthcare :-)
SoLong  
14.04.23 11:25 #20621 Apple will use 100 percent recycled cobalt .
Apple kann hier mal wieder den "Trend" setzen und Vorreiter in der Elektronikbranche werden:

www.apple.com/newsroom/2023/04/...obalt-in-batteries-by-2025/

Ich denke die Reduzierung des Abbaus von seltenen Erden durch den Einsatz dieser aus recycelten Bauteilen bringt durchaus Vorteile.

- Man macht sich unabhängiger von Staaten welche große Mengen an seltene Erden besitzen wie China und afrikanische Länder wie Kongo wenn man den Kreislauf der Verwendung recycelter seltener Erden mehr und mehr schließen kann.
Somit kann der Anteil an abgebauter Materialien immer mehr reduziert werden.

- Es eröffnet sich ein innovativer Markt welcher bis dato noch mehr oder weniger unentdeckt ist.

Apple Inc. - Die Story geht weiter!
 
14.04.23 11:27 #20622 Apple will use 100 percent recycled cobalt .
Hier nochmal der funktionierende Link zum o.g. Thread:

https://www.apple.com/newsroom/2023/04/...obalt-in-batteries-by-2025/  
16.04.23 19:13 #20623 Vorboten
für den Börsenstart Montag bei Apple sehen nicht so gut aus auf L&S

naja, wollte eh noch zukaufen, je günstiger umso besser, aber für unter 147,-€ wirds wohl nix mehr geben?

Hat wer von euch dazu Infos?  
18.04.23 10:19 #20624 Apple
Apple is unlikely to lower price of products in India, says analyst

https://www.cnbc.com/video/2023/04/18/...s-in-india-says-analyst.html  

Bewertung:

04.05.23 17:54 #20625 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 05.05.23 11:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

Bewertung:

04.05.23 21:41 #20626 Hm
Wie viel Uhr denn?  
04.05.23 22:59 #20627 NASDAQ-Wert Apple überzeugt bei Umsatz.
10.08.23 13:35 #20628 Apple Stock, Buy the Dip?
Gut erklärt in meinen Augen, deshalb keine Panik und gute Möglicheit "günstig" einzusteigen..oder nach zu kaufen:

https://www.fool.com/investing/2023/08/10/...amp;utm_campaign=article

So long:
Apple Inc. - Die Story geht weiter...  
05.01.24 09:18 #20629 Apple - Downgrades?
...kaum hüsteln ein paar Analysten und schon läufts nach deren Nase.

Seit Jahrzenten läüft das so und hab das zig mal mit erlebt.
Solange das Unternehmen selber nichts bestätigt oder dementiert geht die Story weiter und Apple hat sich nur seltenst zu den Analystenmeinungen geäußert, recht so.

Next earnings date ist: 01.02.2024.
Da werden wir sehen wer recht hatte....

Ich würde mal sagen "They are shaking the trees" und "the weak hands are falling down".

Apple Inc. - Die Story geht weiter.


 
05.01.24 09:35 #20630 Thread feiert 14-jähriges
Mein eröffneter Thread "Apple Inc. - Die Story geht weiter" feiert zum heutigen Tag den 05.01.2024 mittlerweile sein 14-jähriges bestehen:

Threadbeginn: 05.01.2010
Kurs bei Threadbeginn: 7,67 US$
Performance seit Threadbeginn: 2261%

Gratuliere all diejenigen, welche ihre Anteile immer noch haben (eigene Schulter-klopf ;-), die Rente ist gesichert und das auch noch steuerfrei :-)

Am 09. Januar 2007 begann die Wachstumsstory als Steve Jobs damals das iPhone 1 auf der MacWorld in San Francisco vorgestellt hatte.
Danke Steve für diese Innovation, RIP.

Apple Inc. - Die Story geht weiter!
 
11.01.24 11:57 #20631 Woran hakt es beim Apfel Konzern?
Microsoft mit Apple zu vergleichen ist wie Apfel mit Birnen zu vergleichen.

Microsoft verdient hauptsächlich mit Server und Cloud Dienste 69 Mrd USD Umsatz und Software 45 Mrd.USD Umsatz (Office Produkte, Gaming (Xbox), sowie LinkedIn, Suchmaschine, Geräte / PCs wobei dieser Anteil bei lediglich um die 10 Milliarden Dollar liegt) u.a.) sein Geld. Microsoft ist etwas gleichmäßiger / diversifizierter aufgestellt als Apple.

Apple verdient hauptsächlich mit dem Verkauf von Produkten (iPhone etwa 52% / 205 Mrd. USD Umsatz, Services ca. 21%, Wearables und Accessories ca. 10%, Mac ca. 11%, iPad ca. 6%) %-Angaben ganz grob Stand 2022.
Apple ist weniger diversifiziert / gleichmäßiger aufgestellt und ist eigentlich ein Produktunternehmen.
Apple ist sehr stark vom Verkaufserfolg des iPhones abhängig.

Geopolitische Ereignisse, Probleme mit China, steigende Lebenshaltungskosten (Ernährung, Wohnen, Heizung, Verkehrsmittel usw.), berufliche/existenzielle Probleme.

All diese wirtschaflichen Aspekte spielen eine Rolle beim Konsumverhalten von Menschen in allen Regionen der Welt. Die Liquidität wird bei vielen Menschen knapper und sie fangen an zu sparen, Ausgaben zu kürzen / streichen. Da wird ein iPhone vielleicht nicht mehr bei jedem neuen Produktzyklus ausgetauscht...nur ein Beispiel.
Dieses u.a. Konsumverhalten bekommt Apple mehr zu spüren als zB Microsoft, eben aufgrund der unterschiedlichen Geschäftsmodelle.

Server und Cloud Dienste werden in allen wirstchaftlichen und privaten Bereichen immer wichtiger um die immer größer werdenden Datenmengen zu "verarbeiten". -> pro Microsoft.

Produkte müssen aber nicht immer auf neuestem Stand sein um zB o.g. Datenmengen zu bewegen / zu erstellen. -> contra Apple.
Nur ein Beispiel...

Die entscheidende Frage wird sein:
Wie lange kann Apple den Lebenszyklus des iPhones noch erfolgreich verlängern?

Meiner Meinung nach muss es dem Unternehmen gelingen sich gleichmäßiger auf zu stellen und die Abhängigkeit vom iPhone zu reduzieren.
Das schafft man auf jeden Fall mit neuen Innovationen, neue Produkte.
Aber was braucht der Markt?

In meinen Augen kann ein großer Markt sein:
- Einbindung von iOS Software / oder iOS Produkte ins Fahrzeug.
- Apple entwickelte Bedienelemente im Fahrzeug zB für autonomes Fahren (Displaytechnik / Sensorig / Software)

-> Software- und/oder produktbasierendes als Zubehör / als Sonderausstattung im Produktkatalog beim Neuwagenkonfigurator. Apple CarPlay ist hier zB nur der Anfang.

Die großen Wachstumsraten sind definitiv vorbei, jedoch die finanziell wirtschaftliche Situation / Rentabilität mit dem Cashflow, den hohen Gewinspannen, der  Dividendenrendite, Aktienrückkaufprogramme usw. sieht das Unternehmen hervorragend aus und bietet einem Investor definitiv eine hohe Sicherheit, auch bei den aktuellen Kursschwankungen, welche völlig normal sind.

Selbst mit einer Rendite von 15-25% pro Jahr kann man als Investor in unruhigen Zeiten auf dieser Welt, mehr als zufriedens ein. Das Sparbuch oder Tagesgeldkonto bietet weitaus weniger und ob die staatliche Rente, wie seiner Zeit Norbert Blüm mal sagte, noch sicher ist...das weiß keiner.

Das "schnelle Geld" gibts hier nicht mehr.

Deshalb sag ich:

Apple Inc. - Die Story geht weiter!
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  826    von   826     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...