ROUNDUP: Hapag-Lloyd tauft Flaggschiff - Kurs Richtung Klimaneutralität




02.10.23 17:00
dpa-AFX

HAMBURG (dpa-AFX) - Mit seinem neuen Flaggschiff, dem neuen Megafrachter "Berlin Express", nimmt die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd Kurs auf eine klimafreundlichere Schifffahrt. Das Schiff kann zwar auch mit herkömmlichem Treibstoff fahren, läuft aktuell aber mit Flüssigerdgas (LNG), das rund ein Viertel weniger CO2 ausstößt. Die "Dual-Fuel"-Maschine ist damit zudem für nichtfossile und damit klimaneutrale Brennstoffe wie Bio-Methan oder e-Methan geeignet. Am Montag wurde das 400 Meter lange und 61 Meter breite Schiff in seinem Heimathafen Hamburg offiziell in die Flotte von Hapag-Lloyd aufgenommen. Patin der feierlichen Taufzeremonie war Deutschlands First Lady Elke Büdenbender, die Ehefrau des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.



Mit einer Kapazität von 23 664 20-Fuß-Standardcontainern (TEU) ist das in Südkorea gebaute Schiff der größte Frachter, der jemals unter deutscher Flagge gefahren ist. Selbst die weltweit größten Containerschiffe haben nur einige Hundert TEU mehr Kapazität. Mit den Frachtern der intern "Hamburg Express" genannten Schiffsklasse stößt die weltweit fünftgrößte Containerreederei in neue Dimensionen vor: Solch große Schiffe gab es bislang nicht in der 258 Schiffe umfassenden Flotte von Hapag-Lloyd. Die "Berlin Express" verkehrt seit August im Liniendienst zwischen dem chinesischen Hafen Ningbo und Hamburg.



"Mit der neuen Hamburg Express Klasse steht bei Hapag-Lloyd eine Zeitenwende an", sagte der Chef der Reederei, Rolf Habben Jansen. "Mit den hocheffizienten Schiffen lassen sich Emissionen sofort und sehr deutlich reduzieren. Gleichzeitig sind sie ein wichtiger Baustein unserer Strategie, die Dekarbonisierung Schritt für Schritt voranzutreiben."



Die Mitglieder der Weltschifffahrtsorganisation IMO hatten sich im Juli nach langen Beratungen darauf geeinigt, die Treibhausgas-Emissionen bis 2050 oder kurz danach auf null zu verringern. Zwischenziele für 2030 und 2040 sollen den Weg dafür bereiten. Hapag-Lloyd selbst hat sich das Ziel gesetzt, die gesamte Flotte schon bis 2045 klimaneutral zu betreiben.



Bis zu einer klimafreundlichen Schifffahrt ist es allerdings noch weit. Heute ist die Schifffahrt für rund drei Prozent des weltweiten Treibhausgasausstoßes verantwortlich - mehr als ganz Deutschland. Zugleich bildet sie das Rückgrat des Welthandels: Rund 90 Prozent der Warenströme werden per Schiff abgewickelt. Die Containerschiffe fahren auch heute noch meist mit Schweröl oder Marinediesel, sehr wenige auch mit LNG, wie die "Berlin Express". Weil damit problemlos ein Umstieg auf klimaneutral erzeugtes Methan möglich ist, spricht Hapag-Lloyd bei seinen neuen LNG-Schiffen von einer Brückentechnologie./kf/DP/men









 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
136,30 € 133,70 € 2,60 € +1,94% 22.02./09:15
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000HLAG475 HLAG47 359,80 € 103,40 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
135,10 € +0,82%  09:22
Stuttgart 135,80 € +2,11%  09:15
Xetra 136,30 € +1,94%  09:11
Düsseldorf 132,90 € +0,45%  08:10
Hamburg 133,00 € +0,38%  08:16
Frankfurt 133,00 € 0,00%  08:00
München 133,10 € 0,00%  08:01
Berlin 133,90 € 0,00%  08:11
Nasdaq OTC Other 141,515 $ -0,35%  20.02.24
Hannover 133,00 € -0,89%  08:16
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
764 Hapag-Lloyd 08.02.24
  Löschung 22.05.19
RSS Feeds




Bitte warten...