RF Micro Devices nach schwachem Ausblick deutlich unter Druck




26.01.11 17:04
aktiencheck.de

Greensboro (aktiencheck.de AG) - Der amerikanische Technologiekonzern RF Micro Devices Inc. (ISIN US7499411004 / WKN 907250) konnte im dritten Quartal mit einem deutlichen Ergebnisplus aufwarten, enttäuschte jedoch beim Ausblick auf das vierte Quartal.

Wie aus einer am Dienstagabend nach Börsenschluss veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, lag der Umsatz im Berichtszeitraum mit 278,8 Mio. Dollar über dem Vorjahreswert von 250,3 Mio. Dollar. Der Nettogewinn verbesserte sich auf 36,7 Mio. Dollar bzw. 13 Cents je Aktie, nach einem Nettogewinn von 24,9 Mio. Dollar bzw. 9 Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum. Vor Einmaleffekten wurde im Berichtszeitraum ein bereinigter Gewinn je Aktie von 19 Cents ausgewiesen. Analysten hatten zuvor ein EPS von 18 Cents bei Umsatzerlösen von 285,8 Mio. Dollar erwartet.

Für das laufende Quartal stellt der Konzern einen saisonal bedingten Umsatzrückgang von 10 bis 15 Prozent gegenüber dem Vorquartal in Aussicht, wobei man von zusätzlichen Umsatzeinbußen in Höhe von 25 Mio. Dollar durch das Auslaufen von Produktlinien des Konzerns ausgeht. Außerdem werde die Bruttomarge im Vergleich zum Vorquartal um 0 bis 200 Basispunkte zurückgehen, so der Konzern weiter.

Analysten erwarten für das vierte Quartal ein EPS von 15 Cents bei einem Umsatz von 259,3 Mio. Dollar.

Die Aktie von RF Micro Devices verliert aktuell 8,76 Prozent auf 6,95 Dollar.
(26.01.2011/ac/n/a)






 
 
hier klicken zur Chartansicht

Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...