Weitere Suchergebnisse zu "RWE":
 Indizes      Aktien      Fonds      Futures    


Haushalte verbrauchen 2022 fünf Prozent weniger Heizenergie




27.09.23 06:06
dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Die Privathaushalte in Deutschland haben beim Heizen im vergangenen Jahr bei stark gestiegenen Preisen erheblich Energie eingespart. Bereinigt um den Faktor Außentemperatur verbrauchten sie fünf Prozent weniger Heizenergie als 2021, entsprechend ging auch der Ausstoß des Klimagases CO2 zurück. Das ist das Ergebnis des jüngsten "Wärmemonitors", den das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) am Mittwoch veröffentlichte. Der tatsächliche CO2-Ausstoß sank durch den milden Winter sogar um 15 Prozent. Dennoch seien die Klimaziele knapp verfehlt worden, hieß es.



Grundlage sind Daten des Immobiliendienstleisters Ista, für die Studie wurden die Heizenergieabrechnungen von bundesweit 150 000 Zwei- und Mehrfamilienhäusern mit rund einer Million Wohnungen ausgewertet.



Dabei ist zu berücksichtigen: Der russische Angriffskrieg in der Ukraine, in dessen Folge die Energiepreise nach oben schnellten, begann am 24. Februar 2022. Dementsprechend bemühten sich die Bürger in Deutschland erst zum Jahresende 2022 verstärkt darum, Gas, Öl und Strom zu sparen. Damals drohte eine Gasknappheit, weil über die Pipelines aus Russland kein Gas mehr nach Deutschland kam.



"Die Mehrkosten durch stark gestiegene Preise konnten die Haushalte nur dämpfen, indem sie weniger heizten", sagte Studienautorin Merve Kücük aus der Abteilung Klimapolitik im DIW Berlin. "Ihre Ausgaben stiegen daher in den betrachteten Wohngebäuden nicht so stark wie die Preise, nämlich im Durchschnitt nur um 17 Prozent."



Nach den Ergebnissen der Studie waren die Einsparungen im Norden sehr viel höher als im Süden. Spitzenreiter war Schleswig-Holstein mit minus 7,3 Prozent. In diesem Bundesland seien auch die Preise für Heizöl und Erdgas deutschlandweit mit 47 Prozent am stärksten gestiegen./brd/DP/zb









 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
30,79 € 31,01 € -0,22 € -0,71% 28.02./23:46
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007037129 703712 43,03 € 30,21 €
Werte im Artikel
11,74 plus
+0,30%
-    plus
0,00%
30,79 minus
-0,71%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
30,88 € -0,68%  28.02.24
Hannover 30,72 € +0,59%  28.02.24
Hamburg 30,66 € +0,07%  28.02.24
München 30,64 € -0,20%  28.02.24
Frankfurt 30,93 € -0,48%  28.02.24
Düsseldorf 30,79 € -0,58%  28.02.24
Xetra 30,79 € -0,71%  28.02.24
Stuttgart 30,76 € -0,93%  28.02.24
Berlin 30,74 € -1,28%  28.02.24
Nasdaq OTC Other 33,318 $ -2,24%  27.02.24
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
24075 RWE/Eon - sell out beendet? 28.02.24
42 RWE: Vorstand deckt sich ein! 15.02.24
1690 RWE - die Fakten vs. Kurs 01.11.22
15 RWE und Uniper 02.09.22
684 RWE auf den Weg zu 50 Eur. 21.05.22
RSS Feeds




Bitte warten...