Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Stock-World Redaktion

Krypto: Spaltung in zwei Blöcke




19.09.22 14:34
Stock-World Redaktion

Luxemburg, 19. September 2022 – Der Ethereum-Merge markiert eine Zäsur für die Kryptobranche. Der Wechsel vom Proof-of-Work-System auf die Proof-of-Stake-Validierung ist nicht nur ein großer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. „Es zeigt auch, dass die Kryptos beginnen, sich in zwei große Blöcke aufzuspalten“, sagt Tim Faltis, Verwaltungsrat bei Fair Alpha. „Für Anleger bedeutet das zusätzliche Fakten für eine Anlageentscheidung – und Möglichkeiten der Diversifikation.“


Durch den Wechsel des Ethereum-Netzwerks auf die Seite der Proof-of-Stake-Vertreter entsteht ein Gleichgewicht zwischen den energiehungrigen Kryptoprojekten wie Bitcoin und den Pfandsystemen wie jetzt Ether & Co. „Die Branche verzweigt sich, was bei Anlageklassen immer auch ein Zeichen für ein Erwachsenwerden ist“, so Faltis. „Für Anleger bedeutet dies, dass sich Themen wie Nachhaltigkeit jetzt deutlich besser in die Anlageentscheidungen auch bei Kryptos einbeziehen lassen.“


Eigene Blöcke lassen sich aber nicht nur anhand des Energiebedarfs und damit der Frage nach dem Validierungssystem der Kryptos bilden. „Auch etwa die Funktion, die die Projekte im Kryptoversum erfüllen, ist ein Anlagemerkmal“, sagt Faltis. So konzentrieren sich Blockchains wie Bitcoin darauf, ihre Funktion als Wertaufbewahrungsmittel, als tatsächliche Parallelwährung, auszubauen.


Auf der anderen Seite stehen immer mehr Projekte, die gegründet werden, um digitale Geschäftsmodelle umsetzen zu können. Das Ethereum-Netzwerk etwa wird mit der Umstellung auf das neue System nicht nur weniger energiehungrig. „Gleichzeitig wurden auch Veränderungen eingeleitet, die für eine wesentlich höhere Leistungsfähigkeit der Blockchain sorgen“, so Faltis. Mehr Transaktionen pro Sekunde bei geringeren Transaktionskosten ist das erweiterte Ziel der Ethereum-Community. Das führt auch bei Anlageentscheidungen zu einem Umdenken. „Wer ab jetzt Ether kauft, setzt nicht mehr nur auf die Kursentwicklung der zweitgrößten Kryptowährung der Welt“, sagt Faltis. „Vielmehr setzt der Anleger auch auf den Erfolg einer Krypto-Infrastruktur, die viele neue Geschäftsmodelle ermöglicht.“


An den Märkten kam dieser Strategie-Wechsel gut an. „Ether hat sich in den vergangenen Monaten deutlich besser entwickelt als Bitcoin“, so Faltis. „Durch das bereits heute riesige Netzwerk an Entwicklern auf der Ethereum-Blockchain, das jetzt noch weiter wachsen dürfte, entsteht viel Substanz.“ Die zum einen Renditepotential birgt, da die Nachfrage nach Ether tendenziell zunehmen könnte. „Zum anderen sichert eine solch breite Verwendung aber auch vor starken Kursverlusten“, so Faltis.


Insgesamt sollte dies dem jetzt von Ethereum angeführten Block der auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Proof-of-Stake-Projekte viel Rückenwind verschaffen. „Die gesamte Assetklasse Krypto gewinnt für viele institutionelle Investoren zunehmend an Bedeutung“, so Faltis. Die Umstellung sorgt jetzt dafür, dass ein potenzielles Hindernis wie der zu hohe Energieverbrauch bei der Validierung wegfällt. „Das mag für viele Institutionelle der letzte Schubs sein, der sie jetzt auch in Kryptos investieren lässt“, so Faltis. Zumal der Markt bereits deutlich erwachsener und damit investierbarer geworden ist. „Gerade Luxemburger Verbriefungen haben sich als optimal erwiesen, diese Assetklasse über ein depotfähiges Wertpapier abzubilden.“


Und was die Performance angeht: „Auch bei konventionellen Anlagen zeigt sich, dass die Ausrichtung auf Nachhaltigkeit positive Effekte auf die Performance haben kann“, so Faltis. „Dies kann sich jetzt verstärkt im Kryptoversum fortsetzen.“


 


Über FAIR ALPHA
Fair Alpha bietet über ihre Tochtergesellschaften Finanzmarktlösungen für (semi-) institutionelle Investoren und Asset-Manager. Dabei werden Investmentideen und Handelsstrategien in investierbare und depotfähige Wertpapiere umgesetzt. Zudem werden innovative Ansätze verfolgt, bei denen die Schaffung und Ausgabe von digitalen Assets (Token) im Vordergrund stehen, die in spezifischen Wallets verwahrt werden. Mithilfe von maßgeschneiderten Emissionsvehikeln werden Strukturen geschaffen, bei denen ein Emittentenrisiko ausgeschlossen werden kann. Fair Alpha übernimmt jeweils den gesamten Wertschöpfungsprozess vom Produkt-Set-up über die Administration bis zum fortlaufenden Life-Cycle-Management.


____________________________________________________________________________


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.





powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu BTC/EUR (Bitcoin / EURO)


 

Werte im Artikel
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
51.133 minus
-1,72%
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...