Weitere Suchergebnisse zu "Gold":
 Indizes      Rohstoffe      Aktien      Fonds      Futures    


Kolumnist: Walter Kozubek

Gold-Inliner mit hohen Seitwärtschancen bis zum Jahresende




27.09.23 10:43
Walter Kozubek

Der Preis für eine Feinunze Gold (ISIN: XC0009655157) korrigierte seit seinem Jahreshoch vom Mai 2023 bei 2.051 USD bis Ende August auf bis zu 1.888 USD nach unten. Nach einer kurzen Erholungsphase auf 1.941 USD unterschritt der Goldpreis zuletzt wieder die Marke von 1.900 USD.


Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass sich der Goldpreis zwar auch in den nächsten Monaten volatil entwickeln wird, jedoch vordefinierte Niveaus nicht unter- oder überschreiten wird, könnte eine Investition in Inline-Optionsscheine auf Gold interessant sein.


Inline-Optionsscheine zählen zu den „exotischen Optionsscheinen“. Wenn der Kurs des Basiswertes – im konkreten Fall des Goldpreises - bis zum Laufzeitende des Scheines weder die obere noch die untere Barriere berührt oder durchkreuzt, dann wird der Inline-Optionsschein am Laufzeitende mit 10 Euro zurückbezahlt. Im Falle der Berührung einer der beiden Barrieren wird der Inline-Optionsschein mit 0,001 Euro zurückbezahlt, was dem Totalverlust des Kapitaleinsatzes entspricht.


Inline-Optionsschein mit Barrieren bei 1.750/2.050 USD


Der HVB-Inline-Optionsschein auf den Goldpreis mit der unteren KO-Barriere bei 1.750 USD, der oberen KO-Barriere bei 2.050 USD, Bewertungstag 15.12.23, ISIN: DE000HC7RVT3, wurde beim Goldpreis von 1.895 USD mit 9,02 – 9,17 Euro gehandelt.


Wenn der Goldpreis bis zum Bewertungstag des Scheines keine der beiden KO-Barrieren berührt oder durchkreuzt, dann wird der Inline-Optionsschein am 22.12.23 mit 10 Euro zurückbezahlt. Somit ermöglicht dieser Schein in knapp 3 Monaten die Chance auf einen Ertrag von 9,05 Prozent (=39 Prozent pro Jahr), wenn der Goldpreis nicht um 145 USD fällt oder um 155 USD steigt.


Inline-Optionsschein mit Barrieren bei 1.300/1.900 USD


Wer hingegen erwartet, dass sich der Goldpreis in den nächsten Monaten innerhalb einer engeren Spanne bewegen wird, könnte einen Blick auf den HVB-Inline-Optionsschein auf den Goldpreis mit dem unterem KO-Level bei 1.800 USD und dem oberem KO-Level bei 2.000 USD, Bewertungstag 15.12.23, ISIN: DE000HC8MCC8 werfen.


Beim Goldpreis von 1.895 USD wurde dieser Schein mit 6,60 – 6,75 Euro gehandelt. Somit können Anleger mit diesem risikoreicheren Schein in den nächsten 3 Monaten sogar einen Ertrag von 48,15 Prozent (=206 Prozent pro Jahr) erzielen, wenn der Goldpreis nicht um 95 USD fällt oder um 105 USD ansteigt.


Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Gold oder von Hebelprodukten auf Gold dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.


 Walter Kozubek


 



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Gold


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
2.036 $ 2.024,44 $ 11,56 $ +0,57% 23.02./22:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 2.090 $ 1.805 $
Werte im Artikel
2.036 plus
+0,57%
-    plus
0,00%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
2.036 $ +0,57%  23.02.24
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...