Weitere Suchergebnisse zu "Deutsche Bank":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Manuel Heurich

Deutsche Bank mit Swing-Trading Kaufsignal




17.01.11 08:06
Manuel Heurich

der Markt bleibt im neuen Jahr seiner Seitwärtsbewegung treu. Eine Trendwende findet in
aller Regel nicht von heute auf morgen statt und wird immer von einem besonderen Ereignis
eingeleitet. Solange dieses nicht stattfindet, können wir davon ausgehen, dass der Markt in
seiner derzeitigen Konsolidierung Kraft für einen weiteren Kursschub nach oben sammelt.
Werfen wir deshalb einen Blick auf den aktuellen Dax.

1
Wie im Jahreschart des Dax erkennbar befindet sich der deutsche Markt seit ca. einem
Monat in einer Seitwärtsbewegung.
Diese könnte in den nächsten Wochen zu Ende gehen und der Markt zu neuen Höhenflügen ansetzen.

Unsere Trading-Liste bewegte sich in der letzten Woche ebenfalls nur seitwärts. Unsere
Shortspekulation auf die Aktie von E.ON wurde am Donnerstag ausgestoppt. Die
Neuaufnahme Medion AG notiert leicht im Minus, nachdem die Aktie in dieser Woche
einige Ausbruchversuche startete. Sobald der Markt freundlicher notiert, sollte die Aktie nach
oben durchstarten. Unsere Süss Microtec ging in dieser Woche durch die Decke, nachdem
der Auftragseingang des Unternehmens im 4. Quartal weit über den Erwartungen ausgefallen
ist – Die Aktie liegt nun bereits knapp 33% im Plus.

Wir eröffnen heute mit der Deutschen Bank AG eine heiße Spekulation auf die Erholung des Bankensektors.
Folgende Änderungen nehmen wir in unserer Trading-Liste vor:

- Kauf Deutsche Bank AG (WKN 514 000) zu 43,26 Euro auf Xetra (Signal: Swing-Trading
Signal)


1
Im Gegensatz zum Dax, der im letzten Monat konsolidierte, befindet sich die Aktie der
Deutschen Bank seit Dezember in einem Aufwärtstrend. Seit Dezember legte die Aktie um
16% zu, was gegenüber dem Dax einer Outperformance von mehr als 12% entspricht.
Am Mittwoch generierte die Aktie dann ein Swing-Trading Signal, das direkt von
Anschlussgewinnen bestätigt wurde. Wir gehen diesen Swing-Trade ebenfalls ein, da hinter
dem charttechnischen Signal eine heiße Spekulationsstory steckt.

Im Verlauf des letzten Jahres betrug die Performance der Deutschen Bank Aktie minus 5% -
eine klare Underperfomance gegenüber dem Gesamtmarkt. Belastungsfaktoren waren unter
anderem die durch Basel III beschlossene neue Erhöhung der Mindesteigenkapitalanforderungen und die Einführung von Kapitalpuffern.

Des Weiterenwurden die Banken von der Schuldenproblematik europäischer Staaten und der damit
verbundenen drohenden Zahlungsunfähigkeit der Staaten bedroht.
Das bisherige Vorgehen der Eurostaaten und auch der EU-Kommission haben gezeigt, dass
die Gemeinschaft de Facto kein Eurostaat Pleite gehen lassen wird und dadurch auch die
Schulden, der in vielen Depots der Banken liegenden Staatsanleihen, weiterhin bedient
werden. Auch Basel III ist in den Kursen nun längst eingepreist, so dass die
Belastungsfaktoren nun ad acta gelegt werden können.

Die Finanztitel mit soliden Bilanzen im Rücken, wie die der Deutschen Bank, haben nun
einiges nachzuholen. Der gesamte Wirtschaftsaufschwung des letzten Jahres ist auch an der
Deutschen Bank nicht spurlos vorbeigegangen. Neben der erfolgreichen Investmentsparte hat
auch das Privatgeschäft in allen Bereichen spürbar angezogen. Die Kreditvergabe
insbesondere an Großkonzerne und mittelständische Unternehmen sollte auch in diesem Jahr
weiterhin sehr gut laufen.

Fazit: Die Belastungsfaktoren sind passé, jetzt kann die Aktie der Deutschen Bank zur
Aufholjagd starten. Das Spekulationsszenario wird wie folgt gestaltet: Auf die heutige
Aufnahme der Deutschen Bank Aktie folgt der Kauf eines Longzertifikats mit Hebel 2, sobald
sich meine Erwartungen bestätigen. Der Trigger für den Zertifikatekauf ist eine Steigerung
von 10% - also die Erreichung des Kurses von 47,6 Euro.

Erfolgreiche Handelstage wünscht Ihnen

Manuel Heurich

STOCK-WORLD Investments – Einfach mehr wissen!


Ist jeder Tag ein Kauftag? Mit einer statistischen Wahrscheinlichkeit von 57% stehen die weltweiten Bluechips in einem Jahr auf einem höheren Kursniveau.


Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter STOCK-WORLD Investments und erfahren Sie mehr über die Trefferquoten der gängigsten Handelsstrategien.  Hier klicken

Kostenlose Vergleichsrechner


Stock-World.de bietet Ihnen die Möglichkeit ausgewählte Finanzprodukte wie Tagesgeldangebote, Festgeldangebote, Depotkontoangebote und Angebote zu vielen anderen Finanzprodukten zu finden und zu vergleichen.   Hier klicken!



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Deutsche Bank


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
7,829 € 7,684 € 0,145 € +1,89% 24.01./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005140008 514000 8,32 € 5,78 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
7,76 € +0,49%  21:59
Berlin 7,824 € +2,74%  18:29
Düsseldorf 7,81 € +2,63%  17:30
Hannover 7,847 € +2,24%  15:59
Xetra 7,829 € +1,89%  17:35
Hamburg 7,838 € +1,83%  15:10
München 7,773 € +1,42%  18:21
Frankfurt 7,752 € +0,90%  19:56
Stuttgart 7,748 € +0,26%  21:55
NYSE 8,57 $ -1,27%  22:10
Nasdaq 8,565 $ -1,32%  22:00
AMEX 8,53 $ -1,39%  21:44
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...