Kolumnist: S. Feuerstein

Airbus: Innerhalb einer schmalen Bandbreite!




16.08.22 09:31
S. Feuerstein

Seit einem guten Jahr ist der Aktienkurs von Airbus ohne gröbere Turbulenzen unterwegs und er bewegt sich innerhalb einer relativ engen Range. Dieses Bewegungsmuster müsste die Aktie beibehalten um den vorgestellten Inline-Optionsschein auszuüben.

Bei der Präsentation der Halbjahreszahlen am 27. Juli musste das Airbus-Management eingestehen, dass - wegen Verzögerungen bei wichtigen Zulieferern - der Konzern im laufenden Jahr nun 700 Verkehrsflugzeuge ausliefern werde, 20 weniger als geplant. In den ersten sechs Monaten übergab Airbus nur 297 Maschinen an seine Kunden, was gut 40 Prozent des Jahresziels entspricht. Betroffen von den Zulieferschwierigkeiten ist vor allem der Verkaufsschlager A320-Familie. Der Airbus-Chef Guillaume Faury betonte, dass sich die weltweite Erholung des Luftverkehrs nach der Corona-Pandemie fortsetze. An den Ertragszielen für 2022 hält der Flugzeugbauer fest. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) soll in diesem Jahr 5,5 Milliarden Euro erreichen, verglichen mit 4,9 Milliarden Euro im vergangenen Jahr.
.
Zum Chart
.
Nach den starken - von der Corona-Pandemie verursachten - Abverkäufen im Jahr 2020 konnte der Aktienkurs von Airbus wieder Höhe gewinnen. Dies führte zum partiellen Hoch bei 120,92 Euro, was im Zuge der Veröffentlichung der Zahlen zum 2. Quartal am 29. Juli 2021 erreicht wurde. Ab diesem Datum hat sich eine Seitwärtskonsolidierung ausgebildet, die aufgrund der Unsicherheit des beginnenden Ukrainekrieges einen Ausreißer nach unten bis zum Level von 90,32 Euro am 7. März 2022 verzeichnete. Sowohl die 120,92 Euro als auch die 90,32 Euro wurden bis dato mehrere Male getestet, aber nie signifikant über- bzw. unterschritten. Es hat den Anschein, als ob der Kurs auch in der mittelfristigen Zukunft diesen Bereich nicht verlassen würde. Die erneute Öffnung der Bücher am 28. Oktober fällte in die Laufzeit des Inline-Optionsscheins und eröffnet die Möglichkeit für größere Kursschwankungen und somit einen Durchbruch dieses eng umfassten Schwankungsbereich. Die Knockout-Bereiche bei 72 und 150 Euro lassen auch stärkere Schwankungen zu, ohne einen Knockout zu riskieren.


Fazit

Mit einem Inline-Optionsschein bezogen auf die Aktie von Airbus (WKN SN7U6X) würden risikofreudige Anleger den maximalen Auszahlungsbetrag von 10,00 Euro erzielen, wenn sich die Aktie bis einschließlich 16.12.2022 durchgehend über der unteren Knockout-Schwelle von 75,00 Euro und unterhalb der oberen Knockout-Schwelle von 150,00 Euro bewegt. Gerechnet vom Stand des Scheins am 15. August 2022 um 21.15 Uhr (Briefkurs 8,90 Euro), würde dies einem annualisierten Kursgewinn von 36,30 Prozent entsprechen. Wird eine der beiden Knockout-Schwellen erreicht, würde ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals eintreten. Falls der Aktienkurs von Airbus unter den Supportbereich bei 82,16 Euro fällt oder über den Kernwiderstand bei 139,16 Euro klettert, sollte zur Vermeidung eines Knockouts der vorzeitige Ausstieg aus der spekulativen Position erwogen werden.


Airbus SE (Tageschart in Euro) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 120,92 // 139,16 Euro
Unterstützungen: 90,32 // 82,16 Euro
Inline-Optionsschein auf Airbus (Stand: 15.08.2022, 21:20 Uhr)
Strategie für seitwärts gerichtete Kurse
WKN: SN7U6X
Typ: Inline-Optionsschein
akt. Kurs: 8,70 / 8,90 Euro
Emittent: Société Générale
untere KO-Schwelle: 75,00 Euro
Basiswert: Airbus SE
obere KO-Schwelle: 150,00 Euro
akt. Kurs Basiswert: 109,00 Euro
Laufzeit: 16.12.2022
Kursziel: 10,00 Euro



Kurschance: + 36,30 % p.a.
Quelle: Société Générale


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
6,64 € 7,25 € -0,61 € -8,41% 29.09./19:48
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000SN7U6X7 SN7U6X 8,83 € 6,40 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
6,64 € -8,41%  19:18
Stuttgart (EUWAX) 6,66 € -6,20%  18:19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...