Wie steht Ihr zum Ukrainekrieg...

Seite 1 von 4
neuester Beitrag:  12.08.22 23:42
eröffnet am: 10.08.22 19:33 von: Lucky79 Anzahl Beiträge: 80
neuester Beitrag: 12.08.22 23:42 von: clever und reich Leser gesamt: 4373
davon Heute: 13
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
10.08.22 19:33 #1 Wie steht Ihr zum Ukrainekrieg...
13124  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
54 Postings ausgeblendet.
12.08.22 12:31 #56 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 13.08.22 11:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 
12.08.22 12:56 #57 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 13.08.22 15:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern - fehlender Bezug zur Thematik

 

 
12.08.22 13:18 #58 @clever und reich
die selenskyj-fanboys schaffen es nicht, menschenverachtendes verhalten (ai bericht belegt es) der ukraine zu rügen. das passt nicht in ihr schwarz weiß denken, das darf nicht sein.

 
12.08.22 13:40 #59 amnesty mußte sich entschuldigen für den völlig
einseitigen, opportunistischen Bericht; Vorsitzende in UA ist m.W. schon zurückgetreten

Über die Folterungen und Morde der Russen in der UA liest man hingegen von ai wenig bis nix...

 
12.08.22 13:41 #60 ...die Folgen sehen und lesen wir hier täglich...
12.08.22 14:15 #61 qiwwi 13:40
Der Vorsitzenden von Ukr. Amnesty International blieb als  Ukrainerin vermutlich kaum etwas anderes übrig, wenn sie in diesem Land weiterhin ungestört leben will. Das als Beleg zu nehmen, dass Amnesty International in dieser Sache zerstritten wäre, ist sehr abenteuerlich.

 
12.08.22 14:18 #62 ...Ausflüchte...
12.08.22 14:19 #63 13:41 Wenn ich dürfte, dann würde ich hier au.
täglich über die Folgen ukrainischer Kriegsverbrechen poosten. Leider sind russische Medien in der EU nicht erwünscht.


https://www.sueddeutsche.de/medien/rt-sputnik-verboten-1.5539839  
12.08.22 14:19 #64 14:18 LOL
12.08.22 14:21 #65 13:18 Da hast du Recht telev1.
12.08.22 14:26 #66 14:19 ...so bleiben wir leider arm und dumm
12.08.22 14:38 #67 Spezialoperation?
"Spezialoperation" ist ein ekelhafter, zynischer Euphemismus für diesen de-facto Angriffskrieg. Vielleicht war es tatsächlich von Putin als "Spezialoperation" geplant (Luftlandeoperation nahe Kyiv, Mordpläne) und er scheut sich, im Inland von Krieg zu sprechen (es ist ja sogar ein verbotenes Wort), aber Flächenbombardements, "Landgewinne", Frontverläufe, Einsatz ballistischer Raketen, Vergewaltigungen etc. sind Krieg!  
12.08.22 14:41 #68 14:26
Mag sein das du in dem abspulen der ungeprüften Propaganda einer Kriegspartei als Zwei-Dreizeiler einen positiven Beitrag siehst, aus meiner Sicht bringt's das nicht. Arm und dumm bleiben wir also auch mit diversen anderen Beiträgen.

Ich finde es immer interessant, wie verbohrt manche Leute sind. Man vermag nicht über den eigenen politischen Tellerand zu schauen, man will aber selbstbewusst die Welt erklären. Mich würde jedenfalls die Tatsache stutzig machen, dass scheinbar nur der Westen plus Japan Sanktionen gegen Russland betreiben. Könnte ja dafür sprechen, dass es weltweit ne andere Meinung zum Thema Ukrainekrieg gibt...(-; Dazu müsste man sich aber selbst hinterfragen, nämlich ob der Westen wirklich immer auf der guten Seite steht. Ist für die meisten zuviel verlangt.  
12.08.22 14:44 #69 C&R
"Mich würde jedenfalls die Tatsache stutzig machen, dass scheinbar nur der Westen plus Japan Sanktionen gegen Russland betreiben."

Das sind die Staaten, die sich das leisten können und genug Wirtschaftsmacht haben, dass die Sanktionen wirken. Südafrika hat keine Chips, die sie nicht mehr an Russland schicken können.  
12.08.22 14:51 #70 ihr putinfanboys würdet
in den russischen gulag kommen, wenn ihr in russland öffentlich putin aufforden würdet seine operation in der ukraine zu beenden.  würde echt mal wissen, wie lande ihr mit eine plakat stehen würdet, wo zu lesen ist, das puttin sich ergeben soll und den krieg beenden soll.  soviel zu der demokratie und meinungsfreiheit von putin seiner diktatur.

solche freiheiten habt ihr in deutschland und könnt hier offiziell einen krieg anprangern.  hier habt ihr alle freiheiten und könnt auch gegen die regierung  eine demo abhalten.  was für ein schönes deutschland und zudem die vielen freiheiten.  ganz anders als bei putin.  

freiheit und demokratie zeichnet uns aus und so muss es auch bleiben !    
12.08.22 14:55 #71 ach und ja,
es ist und bleibt putin sein krieg, mit unzähligen toten, verletzten kindern ... müttern ... soldaten, das leben kostet.!   na...ja,   putin juckt sowas nicht, denn der verkricht sich wie eine ratte.  
12.08.22 14:58 #72 @Bitboy
"verkricht sich wie eine ratte"

wir deutschen haben da ja erfahrung, menschen als ratten zu bezeichnen.  
12.08.22 15:08 #73 Medien in der Ukraine

Selenskijs spezielle Form der Krisenkommunikation

Schon vor der russischen Invasion tat sich Präsident Selenskij schwer mit der Pressefreiheit, jetzt strebt er eine "einheitliche Informationspolitik"
an.

Interessanter Bericht schon im Mai 2022 in der Süddeutschen.  

Schon vor dem Krieg tat sich Präsident Selenskij schwer mit der Pressefreiheit, jetzt strebt er eine „einheitliche Informationspolitik“ an.
 
12.08.22 15:53 #74 14:58...du bist keiner...
12.08.22 16:29 #75 #71 Früher sagte man
"Dann geh doch nach drüben"!

Man sollte diesen Spruch für bestimmte Leute mal wieder aktivieren!  
12.08.22 20:18 #76 @babcock hihiiiiii
ich fasse es zusammen, wer nicht meine meinung hat soll doch auswandern. eine echt demokratische einstellung…. da scheinst du ein lupenreiner demokrat zu sein.



https://www.youtube.com/watch?v=Fgpbq2hd0yY  
12.08.22 21:17 #77 Fs sieht wohl nicht gut aus.....
Star-Ökonomen: Wirtschaft und Militär der Ukraine vor dem Kollaps
Die Ukraine muss nach Ansicht renommierter Wissenschaftler umgehend ihre Wirtschaft neu ausrichten, wenn sie den Krieg noch gewinnen will.

https://www.handelsblatt.com/politik/...vor-dem-kollaps/28595628.html

Berlin Nach einer Studie aus Großbritannien droht der ukrainischen Wirtschaft der Zusammenbruch. Das „Centre for Economic Policy Research“ in London warnt in der Untersuchung, die dem Handelsblatt vorab vorliegt, das Land müsse dringend eine „Neukalibrierung der makroökonomischen Strategie“ vornehmen. Die Ukraine sei durch den seit knapp sieben Monaten andauernden Krieg derart geschwächt, dass sie die Mittel für ihre Landesverteidigung wahrscheinlich bald nicht mehr aufbringen könne.

Die Studie mit dem Titel „Makroökonomische Politik für eine Ukraine in Kriegszeiten“ wurde von renommierten Wirtschaftsexperten wie Kenneth Rogoff, Beatrice Weder di Mauro, Barry Eichengreen, Yuriy Gorodnichenko und Sergei Guriev erstellt. Ihre dramatische Schlussfolgerung: Wenn das Land so weiterwirtschaftet wie bisher, „kommt es zu einer großen Krise, die die Fähigkeit der Ukraine zur Aufrechterhaltung ihrer Kriegsanstrengungen über einen längeren Zeitraum vernichtet“.

12.08.22 21:29 #78 Na ist doch klasse, börsenfurz
...Ukraine pleite, Russland pleite und EU pleite.

Der Schwurbler würde jetzt sagen, läuft ja ganz nach Plan.  
12.08.22 22:13 #79 und irgendwo lacht ein Falke
12.08.22 23:42 #80 14:44 Länder, Kontinente wie Asien,
Südamerika, Südafrika etc. könnten sich das sehr wohl leisten...  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...