Volkswagen Vorzüge

Seite 1 von 558
neuester Beitrag:  16.05.21 11:04
eröffnet am: 29.10.08 14:39 von: brackmann Anzahl Beiträge: 13950
neuester Beitrag: 16.05.21 11:04 von: SR2030 Leser gesamt: 2932973
davon Heute: 892
bewertet mit 14 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  558    von   558     
29.10.08 14:39 #1 Volkswagen Vorzüge
Ich suche Antworten auf folgende Fragen:

- Wie seht Ihr die Entwicklung der VW-Vorzugsaktien? Spiegeln sie mit aktuell ca. 44,- € den wahren Wert einer VW-Aktie wieder?

- Wieso ist der Kurs in den letzten Tagen so stark gefallen?

- Was passiert mit den Vorzügen bei einer Übernahme durch PORSCHE?

- Könnte es zu einer Umwandlung von Vorzügen zu Stämmen kommen? Unter welchen Umständen könnten die Vorzüge stimmberechtigt werden?

- Könnten Vorzüge bei einer Patt-Situation zw. PORSCHE und Niedersachsen das Zünglein an der Waage sein? Die Familien Porsche / Piech sollen angeblich über 10% der VW-VZ halten.


FAZIT: Lohnt sich aktuell ein Einstieg in die Vorzüge?

Vielen Dank für eure Meinungen!  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  558    von   558     
13924 Postings ausgeblendet.
07.05.21 13:25 #13926 @romeo
VW wird zur Katastrophenaktie? Ungefähr jeder hier hat damit Geld verdient (außer wahrscheinlich du)  
07.05.21 13:36 #13927 Katastrophenaktie?
Ich möchte die Dividende!Da wird man ja blöd bei jedem Absacken zu verkaufen.Gewinne mitgenommen und jetzt am Hoch eingestiegen.  
07.05.21 14:13 #13928 Gleich wieder Tagestief
Was eine Schwäche  
07.05.21 15:53 #13929 VW AG fallt weiter
Wie ein Stein  
07.05.21 19:31 #13930 Ich suche den passenden Einstieg
eine 1 vorne wäre in der nächsten Woche super.  
07.05.21 20:19 #13931 @atitlan
Tolle Übersicht. Q1 hat VW aber sehr grosse Investitionen und Hochläufe gestemmt für die Werke zu den E Autos in China und D. Diese Kosten sind dann weg und erzeugen zusätzlich Umsatz. Dann wird auch im Laufe des Jahres die Marge gegen 7% ggf. Drüber laufen.

Daher glaube ich an starke Steigerungen bei VW über das Jahr und bei Daimler ab Q3 wenn EQS und EQE in den Absatz gehen.

Allein der Sprung auf dem Gebrauchtwagenmakt... das sind riesige "Assets" aus dem Leasinggeschäft, da deutlich höhere Bewertung für alle Autobauer zu erwarten sind.

Wie die Märkte (gerade die US Anleger), dann VW im Q3 oder Q4 bewerten wird auch spannend, wenn die Zahlen der E Autos nach oben gehen.  
09.05.21 08:42 #13932 Rechne hier morgen mit einem
Massiven Downgap  
09.05.21 12:38 #13933 Romeo
du entwickelst dich gerade zur Julia……
Merkst du noch den dünnschiß welchen du von dir gibst?  

Bewertung:
1

10.05.21 19:04 #13934 Die AG hier wird zum Alptraum
11.05.21 08:35 #13935 Talfahrt nimmt kein Ende
Heute Downgap erwartet  
12.05.21 15:04 #13936 Und wir bleiben weiterhin
Schlusslicht  
12.05.21 18:26 #13937 Die Talfahrt beschleunigt sich
12.05.21 18:26 #13938 Richtig derbe nachbörslich
12.05.21 21:32 #13939 E Auto Absatz steigt langsam
April zwar noch nicht final, aber derzeit 36% Marktanteil bei E Autos in Europa.

https://eu-evs.com/bestSellers/ALL_MONTHLY/Groups/Month/2021/4

China wird auch ca. April Mai weiter hochlaufen.  
13.05.21 01:52 #13940 wird Zeit dass
hier mal ein wenig Druck abgelassen wird und Zeit für Kurse um die 180€.  
13.05.21 08:44 #13941 VW zerreist es heute
13.05.21 08:46 #13942 Heute brechen alle Dämme
13.05.21 11:30 #13943 199
war heute ja ein echter Schnapper. Herrlich diese Panik!  
13.05.21 11:33 #13944 Jetzt gehts gen 160€
13.05.21 17:08 #13945 Verheerendes Chartbild ohne Pullback
14.05.21 12:25 #13946 Zahlenwerk gut
Aktie will wohl weiter runter  
14.05.21 17:20 #13947 830k im April
Nicht so berauschend, China hätte mehr sein können und EU halt immernoch schwach.

https://www.volkswagenag.com/presence/...210512_Deliveries_Tables.pdf

Bisher 3.26Mio Fahrzeuge. 10Mio sind noch erreichbar. Hoffentlich bei ner guten Marge, im Q1 werden sicher einige Umstellungen für neue Modelle viel gekostet haben.

@romeo deine Begeisterung für VW freut mich, aber vielleicht nicht nur Einzeiler?  
14.05.21 17:22 #13948 VW im Abwärtskanal, nächste Marken ..20.

Der Schwung ist vorerst raus. Anleger mit langfristigen Ambitionen, sollten günstige Gelegenheiten abwarten. Vor allem auch jene, die bei höheren Kursen eingestiegen sind. Die 300er Marke für dieses Jahr steht nach wie vor im Raum. An den fundamentalen Daten und Aussichten hat sich nichts geändert.  Die 200 € Marke muss sich aus technischer rund psychologischer Sicht nochmals bewähren. Auch die 170 € Marke scheint für die kommenden Tage / Wochen nicht unwahrscheinlich und gäbe einem Aufwärtsverlauf neuen Schwung.

 

Angehängte Grafik:
vw_sucht_175_linie.png (verkleinert auf 67%) vergrößern
vw_sucht_175_linie.png
16.05.21 11:04 #13950 Dieselaffäire ! 4 Mill Autos betroffen!

"... Vier Millionen Autos fahren mit dem EA-288-Motor  Der Bundesgerichtshof (BGH) hat VW beim EA 189 zu Schadensersatz verurteilt. Das Verhalten des Autobauers sei sittenwidrig gewesen. Der Autobauer habe „systematisch und über Jahre hinweg aus reinem Gewinnstreben die Arglosigkeit der Kunden planmäßig ausgenutzt“.  Dabei habe sich VW das Vertrauen der Verbraucher in die Genehmigungen des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) zunutze gemacht. Das Bestreben des Einzelnen zum Schutz der Umwelt sei durch eine gezielte Täuschung unterlaufen worden. Ergebnis: Geschädigte Kunden erhalten den Kaufpreis zurück, abzüglich einer Entschädigung für gefahrene Kilometer. Der Konzern stemmt sich mit aller Macht gegen Klagen gegen das Aggregat. Quelle: Reuters VW-Beschäftigte arbeiten am Diesel-Motor EA 288  Der Nachfolgemotor EA 288 hat es noch nicht bis nach Karlsruhe geschafft. Weil es um eines der wichtigsten Dieselaggregate von VW geht, stemmt sich der Konzern mit aller Macht gegen die Klagen. Mehr als vier Millionen Pkws, darunter Bestseller wie Golf, Touran und Tiguan sowie Modelle der VW-Töchter Audi und Skoda fahren damit. Täglich werden weitere verkauft. ...."

"... Volkswagen muss dem geschädigten Golf-Fahrer nun 20.996 Euro Schadenersatz nebst Zinsen zahlen. Damit erhält der Kläger fast den gesamten Kaufpreis in Höhe von 21.750 Euro zurück, den er im Oktober 2017 für sein Fahrzeug bezahlt hatte.  „Wir halten das Urteil für falsch“, teilt VW auf Anfrage mit: „Auch die Fahrkurvenerkennung, die in einigen Fahrzeugen verbaut ist, kann aus unserer Sicht keinen Schadensersatzanspruch begründen.“ Dem KBA sei nicht nur das weite Thermofenster des EA 288 bekannt, sondern auch, dass in einigen EA-288-Fahrzeugen eine Fahrkurvenerkennung verbaut sei. „Der 8. Senat des OLG Naumburg stelle sich gegen die einheitliche Rechtsprechung der anderen Oberlandesgerichte“, heißt es vom Autobauer. ...."

"... Auch vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) erntete der Autobauer mit einem Urteil von Dezember 2020 Widerspruch. „Der EuGH hat klargestellt: Abschaltvorrichtungen sind nach dem europäischen Verordnungsrecht grundsätzlich illegal“, sagt Heese. Infolge der Entscheidung werde das KBA weitere Motorentypen wegen illegaler Abschaltvorrichtungen zu beanstanden haben und die Hersteller zu Beseitigungsmaßnahmen verpflichten müssen.  Ausgestanden ist die Sache noch lange nicht: Die Staatsanwaltschaft bestätigte auf Anfrage, dass derzeit Ermittlungen gegen einen Beschuldigten laufen, und es würden „umfangreiche Beweismittel ausgewertet“. Das Ende der Ermittlungen sei nicht absehbar. ..."  

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/vw-abgasa…  

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-aussichten-verbraucher

Die Abgasaffaire nimmt damit neue Dimensionen an. Nimmt man die 4 Mio Fahrzeuge die diesen Motor verbaut haben, und rechnet mal mit dem kleinen Preis des Golfs inkl. Kilometerausgleich 21.780 € x 4 Mio = 87.120.000.000 Mrd € Schadensersatzforderungen. Vor dem Hintergrund ziehe ich meine letzte Prognose zurück und rechne mit einer weiter anhaltenden Konsolidierung, Abwärtsspirale.

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  558    von   558     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...