Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1461
neuester Beitrag:  12.05.21 04:43
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukunft Anzahl Beiträge: 36516
neuester Beitrag: 12.05.21 04:43 von: ikaruz Leser gesamt: 4439190
davon Heute: 1409
bewertet mit 38 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1461    von   1461     
07.09.17 11:26 #1 Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1461    von   1461     
36490 Postings ausgeblendet.
10.05.21 10:56 #36492 @Maxlf: seine jährlichen Aussagen
Auch das hatten wir schon oft. Genaue Vorhersagen über die Lösung eines derart komplexen Problems sind schlichtweg nicht möglich. Musk ist ein Optimist. Inzwischen hat er lernen müssen seine Kommunikation besser zu kanalisieren, aber das verändert ja nicht seine Grundeinstellung.

Dazu kommt die Notwendigkeit sich mit den Behörden zu einigen und das ständige Störfeuer durch die Verbreitung von FUD.

Wenn ich mir die enormen Fortschritte bei der Beta in den letzten Monaten anschaue, dann gehe ich persönlich inzwischen auch davon aus das autonomes Fahren auf öffentlichen Straßen aus technischer Sicht noch dieses Jahr gelöst sein dürfte. Das heißt aber noch lange nicht dass es von den Behörden auch erlaubt wäre.

Und wenn sich das um ein oder zwei Jahre verschiebt ist das auch nicht tragisch. Wichtig ist nur dass Tesla es als erstes schafft. Und danach sieht es aus.

Wenn der Markt glauben würde dass Tesla es noch dieses Jahr schafft, dann wäre der aktuelle Kurs ein Witz.  
10.05.21 11:10 #36493 @Mondrial: Ausgleich für gerodete Kiefernpl.
Ja, diese wunderschönen Bachläufe, der urwaldähnlich gewachsene Mischwald, das Vogelgezwitscher ....

Oh, dass war gar nicht die Kartong-Plantage auf dem Tesla-Gelände was ZDF Frontal gezeigt hat? Das wussten die sicher nicht, sonst hätten sie so eine manipulativen Beitrag ja nicht gemacht.

Sind ja integre Journalisten. ... ROFL  
10.05.21 14:15 #36494 Durch seine Aussage SZ
Fiel der Dogecoin um 28% was hat das mit Demokratie und Blasen zu tun? Das wären bei TESLA ca 150 € Minus, liest du manchmal deine Texte bevor du Return drückst? Bzw. Liest du hier überhaupt die gepostet Links? Oder Business as usual und es gibt nur eine Wahrheit, deine? Echt schade.

Was neues aus Deutschland, durchdacht und ausgereift. https://www.google.com/...cXGpqIMJ_vvYkNaU5Ug&cshid=1620648878483
 

Bewertung:
1

10.05.21 17:36 #36496 @TH3R3B3LL: Dogecoin
Und wo ist das Problem? Darf Musk keine Meinung zu Dogecoin äußern und warum nicht? Wer soll ihm das mit welcher Begründung denn verbieten? Was verbreitest du denn da für wirre Meinungen?

In einer Demokratie darf er eben bei diesem Sketch mitspielen. Was manche Spekulanten daraus machen ist doch alleine deren Sache.  
10.05.21 17:38 #36497 @TH3R3B3LL: Methanol

durchdacht und ausgereift

Und braucht im Besten Fall die fünffache Menge an Energie eines Batterie-Autos. Das nennst du durchdacht? Du überbietest dich gerade selber.

 
10.05.21 17:41 #36498 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 10.05.21 19:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 
11.05.21 00:38 #36499 NTSB bestätigt es jetzt, dass AP nicht bet.
war. War vorher schon offensichtlich, nur für die Tesla-Bären halt nicht.

https://www.reuters.com/business/...esla-texas-crash-ntsb-2021-05-10/  

Bewertung:
2

11.05.21 11:56 #36500 Tesla hat in Shanghai im April 40,019 Auto.
produziert +611% YoY. Wenn man das hochrechnet aufs Jahr liegt das sogar über der angegebenen Kapazität im Q1 2021 Report (https://ir.tesla.com/) von 450k im Jahr für Giga Shanghai. Und das lustige chinesische Medien sprechen davon, dass die MY Produktionslinien 2 Wochen still standen im April wegen Upgrades.

https://twitter.com/dkurac/status/1392008358052261890?s=21

„Tesla set a new all-time record in April with 40,019 total units produced at Giga Shanghai. This number includes both local China sales & exports. Local Tesla China sales were 25,845, up 611% from 3,635 units a year earlier. Tesla MIC April exports were 14,174 units.“

https://www.bloomberg.com/news/articles/...robust-on-demand-in-europe

Also die angegebenen Kapazitäten scheinen bei Giga SH komplett tiefgestapelt zu sein normalerweise sind das feste Limits nach oben bei Vollauslastung. Die 1M deliveries sind so imo. selbst komplett ohne S&X deliveries nur mit M3 und MY dieses Jahr erreichbar.

 

Bewertung:
2

11.05.21 13:30 #36501 Es herrscht momentan starke Verwirrung ob.
von der CPCA gemeldeten Exporte bereits in den 25,845 Sales enthalten sind und in China somit nur 11.6k Verkäufe lokal zustande kamen im April. Bisher wurden die Zahlen (lokal vs exporte) von der CPCA immer getrennt gemeldet, diesmal scheinen chinesische Medien anzudeuten, dass die Exporte in den Sales inkludiert sind. Das wäre ziemlich enttäuschend und würde darauf hindeuten dass die Produktionslinien tatsächlich still standen für einige Wochen und dadurch um einiges weniger produziert werden konnte.

"CORRECTION: China media now reporting the April MIC deliveries of 25.8K reported incl 14.2K exports, so Apr MIC delivs actually 11.6K, down from 15.5K in Jan (1st mo of 1Q). This makes sense since $TSLA China factory shut for 2 weeks in April to upgrade production equipment."

https://twitter.com/garyblack00/status/1392072669483446279?s=20

Mal abwarten sollte sich heute hoffentlich noch aufklären.  

Bewertung:
3

11.05.21 14:52 #36502 Methanol
Wird klimaneutral hergestellt, während bei deiner favorisierten Lösung dies bei weitem nicht der Fall ist. Ach ja, stimmt, auch bei dir kommt der Strom und der "Kobold" aus der Steckdose. Und zur Satire, meinen Beitrag wolltet ihr löschen, Marktmanipulation mMn ist aber Ok. Armes Deutschland.
 
11.05.21 14:53 #36503 Augen Neu und Interessant
11.05.21 15:40 #36504 Tesla legt China-Pläne auf Eis

>Der Handelskrieg zwischen den USA und China behindert offenbar die Expansion des Elektroautobauers Tesla. Das US-Unternehmen habe seine Pläne für eine Erweiterung seiner Autofabrik in Shanghai zu einer Exportdrehscheibe wegen der Spannungen zwischen den beiden Ländern auf Eis gelegt, sagten mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle22547447.html  

Bewertung:
1

11.05.21 16:09 #36505 was ist nur los an der Börse ?
die treiben immer ne andere sau durchs Dorf. Fehlt nur noch dass die Kurse fallen weils regnet, das Haustier von nem Präsidenten stirbt etc. die Kurse können wir nicht kontrollieren.  

Bewertung:

11.05.21 16:10 #36506 Schön!
ziehen also die Amis heute den Karren wieder aus dem Dreck!

Und ich habe mich schon gefragt:

1. wo wird bei dem pauschalen Abverkauf über alle Branchen hinweg die Asche deponiert? Muss man nicht überall Zins zahlen?

2. warum habe ich gestern Tesla gekauft?

Krass was da in der Tech Branche wieder getrieben wird. Und da heißt es immer an der Börse wird die Zukunft gehandelt. Zack sind Value Werte wieder en Vogue und Tesla und Co out. So eine Schmierenkomödie.



 

Bewertung:
2

11.05.21 16:52 #36507 @TH3R3B3LL: Ein Thema, zwei Quellen

Ja, ich lese leider nahezu alles was hier gepostet wird, du aber anscheinend noch nicht mal den Thread denn wir hatten das Thema hier schon längst:

FUD über Schriftwechesl mit der DMV

Stand so übrigens auch im letzten 10Q

 
11.05.21 16:59 #36508 @Maniko: Tesla legt China-Pläne auf Eis
Das Tesla zur Zeit keine Model 3 aus China in die USA importieren will finde ich jetzt nicht gerade überraschend.

Die lokale Produktion in den USA sollte eigentlich ausreichen den Markt zu bedienen. Es sei denn die Produktionsstraße in Fremont soll für einen Umbau vorübergehend still gelegt werden so wie beim Model S und X. Damit müssten sie dann ggf. warten bis die Produktion in Grünheide läuft, aber das wäre wohl kaum ein Beinbruch.

Es würde mich sehr wundern wenn der Ausbau der Fabrik in Shanghai nicht weiter ginge. Bis andere Fabriken in Asien dazu kommen dauert es vermutlich noch zwei Jahre und so lange will Tesla sicher nicht warten.  
11.05.21 17:04 #36509 @Eugleno
mutig mit deinem Invest - kann Funktionieren. Ich persönlich halte eine weitere Korrektur durchaus für möglich und würde derzeit nicht ins fallende Messer greifen. Da ist noch nix konsolidiert. die Letzten Monate ging Tesla zu US-Handelsbeginn erst rauf, um dann über US Börsentag abverkauft zu werden.

Aber wer weiß.  

Bewertung:
1

11.05.21 17:06 #36510 @TH3R3B3LL: Methanol
Ah ja? Wo soll denn das Methanol herkommen? Vom Acker oder aus Strom?

Rechne einfach mal aus wie viel Methanol man bräuchte um unsere Mobilität aufrecht zu erhalten. Völlig illusorisch und unpraktikabel!  Um Methanol anzubauen bräuchte man gigantische Flächen die nicht annähernd existieren und wenn man es aus Strom herstellt hat man den Faktor 3-5 gegenüber den Batterieautos.

Batterieautos lassen sich viel leichter nachhaltig betreiben. Sprich mal mit den Wutbürgern von Vernunftkraft was sie dazu sagen dass man die dreifache Menge an Windrädern braucht für die gleiche Mobilität.  
11.05.21 19:31 #36511 @SZ: Tesla legt CHINA-PLÄNE auf Eis
Ich hatte eher den Eindruck es handelt sich um die Erweiterung von der Teslarati in dem Artikel vom 1/4/21 spricht. Demnach spekuliert Teslarati:

> amidst Tesla’s efforts to release a more affordable, $25,000 car for the Chinese market, a need for a bigger production facility has emerged.

und

> It was eventually revealed that Tesla was the sole bidder for the land, and while the bidding process seems yet to be finalized, the site is already being prepared for construction. It’s smaller than the existing site for Gigafactory Shanghai, but it would likely be enough to establish a dedicated facility to produce a high-volume vehicle, such as the highly-anticipated $25,000 car that is expected to be announced in the near future.


https://www.teslarati.com/tesla-giga-shanghai-new-factory-video/
https://insideevs.com/news/498478/...-shanghai-gigafactory-expansion/

Ich bin mal gespannt, wann und wo der $25000 Tesla gefertigt werden soll.

 

Bewertung:
1

11.05.21 19:34 #36512 Methanol
Egal ob mit Methanol oder Wasserstoff. Im Auto bleiben die BZ schlichtweg Fool Cells. Die drei bis fünffachen Energiekosten kann man nur in den wenigsten Anwendungen ignorieren. Ganz sicher nicht im Logistikbereich und in der breiten Mobilität.

Im Sportwagen könnte man es, aber da sind die BZ auch nicht geeignet weil sie eine viel zu geringe Leistung haben. Wobei, es gibt ja immer noch Porsche Käufer die jede Menge Kohle für fossile Autos ausgeben obwohl die vergleichsweise lahm und rückständig sind. Vielleicht könnte man so eine BZ in einem Porsche verkaufen zusammen mit einem Sound-Generator und einem Beschleunigungs-Simulator? Und die Taycan-Fahrer lachen sich dann immer schlapp wenn sie an so einer Mühle vorbei ziehen.  

Bewertung:

11.05.21 19:36 #36513 Methanol
Ist schon erstaunlich wie fundamentale physikalisch-chemische Zusammenhänge einfach ignoriert werden können. Ich frage mich vor allem welche Strippenzieher mit welchen Mitteln dahinter stehen um z.B. unseren Verkehrsminister auf so ein totes Abstellgleis fahren zu lassen.

Das der alte Bastler weiter an seinem Lebenstraum bastelt und gar nicht merkt dass er an der Realität vorbei lebt ist ja normal. Aber das so eine Idiotie so weite Teile der Politik im Griff hat ist schon sehr seltsam.  

Bewertung:

11.05.21 19:37 #36514 Maniko
Auf den kleinen Tesla bin auch auch sehr gespannt. Ein Auto für die Stadt mit dem man auch mal lange Strecken bequem fahren kann fehlt einfach noch im Angebot.  

Bewertung:

11.05.21 19:40 #36515 China
Für mich ist es noch nicht ausgemacht dass auf dem neun Gelände der kleine Tesla gebaut wird. Vielleicht baut Tesla dort ja auch den Semi oder den CyberTruck.

Das Tesla die Pläne für China überarbeiten musste dank des Trump-Irrsinns ist ja logisch, dass Tesla das Engagement dort zurück fährt oder auch nur auf die Bremse tritt halte ich für extrem unwahrscheinlich.  

Bewertung:

12.05.21 04:43 #36516 Es scheint sich zu bewahrheiten dass
die Exporte in den 25k bereits inkludiert sind. Warum von März auf April die CPCA plötzlich ihr Reporting geändert hat ist mehr als fragwürdig, abschließende Gewissheit haben wir wohl erst wenn die Registrierungen durch die CAAM bekannt gegeben werden, denke aber das müsste so passen mit nur 11k local sales im April, verglichen mit März jedenfalls sehr enttäuschend. MoM -27% Negativwachstum, hoffentlich nicht induziert durch diese Protestaktion bei der Autoshow.

Tesla MIC Model 3 Apr retail sales at 6,264.
Tesla MIC Model Y Apr retail sales at 5,407.
(CPCA via XINCHUXING)

https://twitter.com/dkurac/status/1392282455797760003?s=21

Außerdem eben noch die 14,174 Exporte. Wenn man von 14 Tagen MY Produktionsstillstand ausgeht und 2500 Units/Woche müssten es eigentlich rund 5k weniger Sales sein als im März, Im März waren es sagenhafte 35k, also hätte man eigentlich trotzdem 30k schaffen können und nicht nur 25k, enttäuschend.  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1461    von   1461     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...