Steinhoff Informationsforum

Seite 1 von 1657
neuester Beitrag:  07.08.22 21:24
eröffnet am: 18.11.21 14:14 von: DEOL Anzahl Beiträge: 41413
neuester Beitrag: 07.08.22 21:24 von: Paxi Leser gesamt: 15421926
davon Heute: 62987
bewertet mit 112 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1657    von   1657     
18.11.21 14:14 #1 Steinhoff Informationsforum
So liebe Steinhoff Gemeinde,

da der Thread von BackHandSmash leider komplett gestorben und unleserlich geworden ist und alle die etwas zu Steinhoff beitragen konnten und wollten in der Versenkung verschwunden sind, versuche ich mal einen neuen Thread zu eröffnen.

Ich weiß, dass das schon einige versucht haben, aber ich hoffe, dass ich etwas erfolgreicher bin damit.

Threadstart ist der 18.11.2021 und der Kurs liegt bei 0,1221 €.
Hoffen wir einfach mal, dass der Kurs in der Zukunft öfters darüber wie darunter liegt,
denn die Basher kommen ja oft damit den Kurs, wenn er darunter liegt, gleich damit schlecht zu reden wie zum Beispiel Steinhoff seit Threadstart – 91,456 % usw.

Im Januar 2022 wird es wieder sehr spannend, aber zu denken Steinhoff wäre bis dahin tot, halte ich schlicht für falsch. Nehme man nur den heutigen Tag.
Von 8:37 – 8:58 Uhr gab es 5.468.970 Aktien Umsatz zu 0,1221€, die sich jemand zueigen machte, um sie dann zwischen 9:05 – 9:07 Uhr wieder zu verkaufen. Zumindest gab es da 3.400.000 Aktien Umsatz. Ein nettes Tradingsümmchen.
Dass aber der Kurs trotz der großen Stücke auf 0,1221 festgetackert war, war definitiv beeindruckend. Wäre interessant zu wissen wer das war.

Nun zu den Threadregeln !!!

1.) Wir sind Menschen und alle Menschen sollten gleich behandelt werden.
Bitte KEINE Anfeindungen, kein Spott, keine Häme, keine Diskriminierungen und BITTE versucht normal miteinander umzugehen. Schimpfwörter kann man sich im Kopf denken und im Raum, wo man gerade steht raus schreien, aber bitte nicht hier, da es gesittet zugehen soll.
2.) Wir sind alle hier, um Geld zu verdienen und Börse ist ein Haifischbeckenn wie viele leidvoll erfahren mussten, aber BITTE nicht um jeden Preis!!! Daher wird Lug und Betrug, Falschinformationen und Verunsicherung nicht geduldet und sofort gemeldet.
Sich kriminell bereichern geht gar nicht und viele sind einfach nicht lang genug an der Börse, um schlechte Nachrichten von bewusst gewählten Falschinformationen zu unterscheiden und genau solche Leute verlieren dann viel Geld und dass ohne Grund.
3.) Ein Forum soll dem Informationsaustausch dienen und nicht, um sich selber zu feiern, andere Aktien zu empfehlen oder Dinge, die nicht Steinhoff betreffen kundzutun.
4.) Steinhoff ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es nicht nur POSITIVE Nachrichten gibt, sondern auch NEGATIVE. Was ich damit sagen will ist, dass man auch kritische Äußerungen akzeptieren muss, wenn sie angebracht sind und dass positives Geschreibsel unangebracht ist, wenn gerade die Nachricht raus kommt zum Beispiel, dass Jooste betrogen hat und es keine Einbildung war. Nur so kann man für sich selber ein Bild im Kopf kreieren, ob man bei 0,1221 € Potential sieht , weil es sich gerade eher positiv entwickelt oder die Risiken überwiegen und man eher denkt, dass günstigere Kurse kommen könnten.
Viele wollen ja negative Aussagen nicht hören, da solche natürlich klar schlecht sind, wenn man investiert ist, aber Augen zu und RACKETE, BOOM und Morgen 1,49 € hören sich gut an, aber werden im Fall einer negative Entwicklung so schnell nicht kommen.
Dasselbe gilt für die Basher Fraktion. Wenn Steinhoff gute Fortschritte erzielt kann man sich Kommentare, wie morgen 4 Cent, Insolvenz oder Delisting sparen.
Hatten wir alles schon und weder Inso noch 1,49 € sind bisher eingetroffen.
Bitte diskutiert gesittet und vor allem mit Niveau und keiner muss gelöscht, gesperrt oder sonst was werden.
5.) Rtyde, DirtyJack, Jackson Coleman und wie sie alle heißen liefern Informationen, die 95 % der Forenteilnehmer niemals eigenständig erlangen könnten, da den meisten die Quellen und das KnowHow fehlt. Also bitte zollt solchen Foristen bitte etwas Respekt. Sie werden nur gefeiert, wenn Steinhoff mal wieder zweistellig im Plus liegt, aber kommen kritische Meldungen und Äußerungen von diesen Personen, dann werden diese oft angefeindet und Sprüche wie bist wohl ausgestiegen usw. an den Kopf geworfen
Genau davon lebt doch unser Forum oder?!
Informationen verarbeiten, analysieren und dann bewerten.
Positive wie auch Negative.
Und selbst im besten Stall gibt es nicht nur gute Pferde.
6.) Ich weiß, dass es unmöglich sein wird, die Störenfriede davon abzuhalten auch hier Mist zu posten, um an günstigere Kurse zu kommen oder einfach, um die Zahl der Beiträge hochzuhalten, aber ich hoffe, dass etwas Vernunft auch in diesen Personen vorhanden ist, um hier wieder halbwegs sinnvoll über Steinhoff zu diskutieren.

Auf eine rosige Zukunft mit Steinhoff und dass es weiter bergauf geht, denn dann wird diese Aktie ein sehr gutes Beispiel sein, dass man selbst in der aussichtslosesten Position das Ruder herumreißen kann.

DEOL  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1657    von   1657     
41387 Postings ausgeblendet.
07.08.22 10:40 #41389 Silver
keine Familie keine Freunde . Wetter ist perfekt  
07.08.22 10:45 #41390 Tach,
ich schreib jetzt mal was zum Management.  DIE SIND GENAU RICHTIG FÜR UNS.
 
07.08.22 10:48 #41391 Kurs
Bin mit dem momentanen Kursverlauf recht zufrieden.
Warum betreibt das Management keine "Kurspflege"?
Antwort: Es gibt keinen Grund "Diese" zu betreiben.
Die Leerverkäufer dürften sich bereits ausgetobt haben
und so langsam nach und nach aussteigen.
Das wird sich, ganz von selbst, positiv auf den Kurs auswirken.
Nach Abschluss von Step 3 wird sicherlich auch das
Steinhoff-Management "Kurspflege" betreiben.
Es wurde bereits angekündigt, dass das SH-Management
einen 10%igen Aktienrückkauf in Erwägung zieht.
Das ist schon eine Ansage.
Ich vermute mal, dass noch dieses Jahr einen Kurs
erreicht wird, mit welchen die Meisten im Forum
zufrieden seinen werden.
Meiner Meinung nach hat die Aktie noch ein sehr
gutes Potenzial und sollte noch einige Jahre
lang gehalten werden.
Keine Frage, SH ist ein Ausnahmetitel.
Wüsste momentan nicht, wo ich mein Kapital
erfolgsversprechender anlegen sollte.
Angeblich werden über 80% der Shares momentan
von Kleinanlegern gehalten.
Wir "Kleinen" sollten uns nicht verunsichern lassen
und uns unsere Shares nicht zu billig aus der Nase
ziehen lassen. Wir haben eine harte Zeit hinter
uns und ein gutes "Schmerzensgeld" erachte ich
als angemessen. Wird aber schon noch einige Jahre
dauern, bis ein Verkauf so richtig profitabel sein
wird.

Alles nur meine bescheidene Meinung.
Keine Kauf- bzw. Verkauf-Empfehlung meinerseits.

alphalupi





 
07.08.22 10:59 #41392 Genau..
.. wenn das hier irgendwann noch klappt .. hole ich mir ne Casio.  
07.08.22 12:19 #41393 Was ist denn Step 3 ?
Wenn der Marktwert von PEPCO ne Rolle spielt für unsere CPU und aber PEPCO nicht fliegt .. weil
noch ne größere Maßnahme ansteht, dann wirds doch Zeit.
Man sucht sich nen Abnehmer von nem 10% oder 18% Paket an PEPCO Shares .. zu diesem
bescheidenen Kurs und nimmt dann noch ne ca.800Mio Sonderdividende aus dem Laden und..
.. dann lässt man die Maßnahme kurz sacken und fängt an den Kurs zu pushen. (Dirty steigt ein?)usw.
.. jetzt hamma Cash und PEPCO hatt die Flügel nemme Zusammengebunden.
Die CPU hatt DICK Luft und Fremde Finanzierer sehen eine Chance .. die aktuellen werden gedrückt
und wir haben einen Teil geschafft.
Dann geben wir nächste HV noch Maßnahmen frei und wenns gut läuft werden wir 2023 die nicht
Aktienhalter Zecken los .. bevor se auf die Töchter zugreifen wollen.?  
07.08.22 12:29 #41394 Tues
ich gebe offen und ehrlich zu nur den letzten Satz deines Post verstanden zu haben.  
07.08.22 12:32 #41395 Passt
wollte es nur loswerden.  
07.08.22 12:44 #41396 Mein
EK LIEGT BEI 5 CENT, SO WHAT!!!!!!  
07.08.22 13:14 #41397 Am Ende sanieren
sich hier die Gläubiger. Das war's dann aber auch.
Step3 kommt Häppchenweise, so das hier ja keiner Rendite einfährt. Da freut sich der Verster.
Isch doch richtig oder?  
07.08.22 13:27 #41398 waaas?
wer redet den von kurspfllege?

man muss die prioritäten richtig setzen. und genau das macht das management.
am wichtigsten ist der abschluss von step 3. angekündigt ende januar mit zeitraum 6-9 monaten, also juli-oktober. und wenn es wegen externen turbulenzen wie ukrainekrieg oder sonstwas noch einen oder zwei monaten mehr braucht, dann sei es so.

ps: mein ek liegt knapp unter 10 cents, für mich ist das somit jetzt schon eine erfolgsstory.
es gibt keine guten oder schlechten aktien, nur gute oder schlechte kaufzeitpunkte - und für die ist jeder selber verantwortlich.....  
07.08.22 14:30 #41399 @tues

Die Marktbewertung der NV CPU im Separate Statement auf der einen und die Bewertung der Opcos auf Basis der Anschaffungskosten im Konzernabschluss geht klar aus diesem Abschnitt im GJ 2021, S. 21 hervor:

"Zum 30. September 2021 übersteigen die Gesamtverbindlichkeiten der Gruppe ihre Gesamtaktiva.

Das Management weist die Nutzer dieses Abschlusses jedoch darauf hin, dass der Konzernabschluss 2021 nach dem Anschaffungskostenprinzip erstellt wurde und daher der Großteil der Vermögenswerte zum Buchwert und nicht zum beizulegenden Zeitwert angesetzt wird. Der beizulegende Zeitwert der vom Konzern gehaltenen Vermögenswerte zum 30. September 2021 wurde bei der Berechnung der Steinhoff N.V. CPU im Einzelabschluss von Steinhoff N.V. berücksichtigt (siehe Anmerkung 9 im Einzelabschluss von Steinhoff N.V.)."

Auf den beizulegenden Zeitwert (Der beizulegende Zeitwert ist nach IFRS 13.9 der Preis, den man in einer gewöhnlichen Transaktion zwischen Marktteilnehmern am Bewertungsstichtag beim Verkauf eines Vermögenswertes erhalten würde oder bei der Übertragung einer Schuld zu zahlen hätte.) dürfte man wohl frühestens zum 01. Januar 2023 wechseln. Da waren einige Änderungen unter Punkt 37 in der 2021-er Bilanz auf S. 213 angekündigt worden.

Der Wert der Assets auf Anschaffungskostenbasis führt insbesondere bei der Pepco Group zu einem Missverhältniss gegenüber den am Markt erzielbaren Werten.

Lediglich für die Poundlandgruppe gab es echte finanzielle Zahlungen für die Übernahme, c.a 500 GBP.

Der Rest der damaligen Pepkor Europe wurde aus dem Pepkor-Konzern heraus entwickelt und landete letztendlich per Aktienübertragungen auf dem Tisch der Steinhoffgruppe.

Sehe ich persönlich als Blaupause für Avenida.

https://www.steinhoffinternational.com/downloads/...l-report-2021.pdf

 
07.08.22 14:31 #41400 Poundland
Soll 500 Mio GBP heißen, dass andere wäre wohl unterbewertet ;-)  
07.08.22 15:52 #41401 5 Jahre saniert
Von ehemals 5€ sind 0,15 übrig geblieben. Joa, geiles Management!
 
07.08.22 16:06 #41402 Tevao:
und welche Ablöse bist Du.  
07.08.22 16:20 #41403 6-9 Monate Aussage
LDP sagte dies am 24.01.

https://www.moneyweb.co.za/moneyweb-radio/...l-for-global-settlement/

Heute ist der 7.8.22.

6 Monate und 14 Tage sind vorbei seit seiner Aussage. Morgen sind 6,5 Monate rum und wie hier H7 schreibt, ist das ja schon der 8. Monat.

Ich hoffe H7 ist kein Frauenarzt, sonst gibt es in Zukunft nur noch Frühgeburten.

Also heute sind noch keine 6,5 Monate rum. Es zählt am dem Zeitpunkt des Interviews. Nicht andres.

H 7 bitte wieder in Klasse 1 gehen, um das Zählen richtig zu lernen.  
07.08.22 18:25 #41404 Die Augen nicht verschliessen
Obwohl die Umsatzberichte der Töchter und insgesamt der Steinhoff Holding der vergangenen 3 Jahre durchweg positiv zu bewerten sind. Sollte trotzdem die Wirkung der diesjährigen Spannung des Weltmarktes unter Beobachtung bleiben.
Gerade aus den Bereichen in den zum Teil auch die Steinhoff Töchter agieren, könnten leichte Umsatzrückgänge durchschlagen.
In Verbindung mit möglichen Lieferungsengpässe und auch steigenden Kosten unterhalb 10% können dem Kurs, ohne positive News zu den Zinsätzen, durchaus 2 Cent kurzzeitig abringen.
Meiner Meinung nach ist es somit wirklich wichtig dass der Zeitrahmen 6-9 Monate, in dem die Refinanzierung abgeschlossen sein könnte, auch eingehalten wird.  
07.08.22 18:31 #41405 Die nächsten Bilanzen
der Töchter müssen auch dem Wachstum angepasst werden.

Getrennte Sichtweisen zu bereits länger bestehenden Filialen sollten bei Umsatz und Gewinn getrennt zu Neueröffnungen unter 6-12 Monate aufgezeigt werden.
Solche Informationen können hilfreich gerade für Analysen sein.
 
07.08.22 19:11 #41406 Jef 85
07.08.22 19:39 #41407 Jef 85
Sehr gut zusammengefasst, und Du hast es auf den Punkt gebracht.

Allerdings kann H7 schon rechnen.

Sein Auftrag ist bloß nicht rechnen zu können, sondern bößartige Gerüchte zu streuen, um die Kleinanleger hier rauszuschütteln.

So ist das halt bei den Schreiberlingen, die von den Shorties 10 Cent pro Beitrag bekommen.

Irgendwie muss ja hier eine negative Stimmung reinkommen. Nicht war, Silverfreaky !

Wird aber leider von Tag zu Tag schwieriger. Und irgendwann bekommen die auch keine 10 Cent mehr, weil diese wiederkehrenden Aussagen

einfach nur verpuffen

Selbst der Warren Buffet hat gegen Steinhoff mit seiner Shortposition verloren !!! Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen.

Warren Buffet !! Nicht irgend ein blöder Schreiberling. Der Mann bewegt jeden Tag Milliarden.

Und musste für sehr, sehr viel Kohle leider wieder glatt stelllen.

Was sagt uns Kleinaktionäre das, die diese Aktie seit drei bis vier Jahren halten ??? Wir haben in dieser Zeit gewonnen. Hut ab.

Diesmal waren wir schlauer wie der liebe Warren !!! Das schaffen ganz bestimmt nicht sehr viele Aktionäre !!

Dafür sollte es einen extra geprägten Steinhoffverdienstorden geben!!!

Denn Warren schlägt ansonsten fast keiner. Außer die Kleinaktionäre von Steinhoff !!!!

 
07.08.22 19:54 #41408 @Martin
Wer ist Warren Buffet? Wenn der richtige Warren Buffett sein Geld bei Steinhoff eingesetzt hätte, dann hätten wir jetzt wohl einen weiteren Ankeraktionär.

Herr Buffett muss nicht schnell reich werden wie so viele andere Spieler an der Börse.

Unterbewertete Firmen zu kaufen, das ist die Spezialität eines Warren Buffett. Für 50 Cent 1 Dollar bekommen. So ist Warren Buffett zu einem der reichsten Männer der Welt geworden und arbeitet mit über 90 Jahren immer noch in seiner Firma. Kennt Buffett über haupt Steinhoff? Buffett kennt wohl fast jeder Börsianer auf diesem Planeten, auch wenn er nicht immer richtig geschrieben wird.

Am Ende stellt sich für uns nur die Frage wie viel wir für unsere 5, 10  oder 15 Cent bekommen haben. Aber auf alle Fälle kann man mit Steinhoff wohl auch nur sehr langsam sein Geld vermehren, und am Ende werden nur die Geduldigen zu den Gewinnern in dieser Geschichte gehören.  
07.08.22 20:03 #41409 Ähem...
...Buffett short bei SNH?
Quelle? Oder zuviel Bier?  
07.08.22 20:05 #41410 Jemand,
der vom "größten anzunehmenden GAU" schreibt, ist kein Ingenieur, egal welcher Fachrichtung. Das ist ganz klar, das können wir hier mal so festhalten.  
07.08.22 20:25 #41411 @Wilma
Ich denke, es handelt sich bei diesem Patienten um einen "Stotterer". Dafür kann er doch nichts...  
07.08.22 20:47 #41412 @tikay
oh, es liegt mit natürlich fern, jemanden, der durch ein Handicap im Leben benachteiligt ist, vorzuführen. Ich gönne ihm natürlich seine Mindestlohn-Tätigkeit im Schreibbüro.  
07.08.22 21:24 #41413 Shortseller

und so ……
mal was zum Thema Xetra, Put und Call Optionen, Delisting und Steinhoff. Ich hoffe, es langweilt nicht zu sehr, das es dabei um Steinhoff geht.

Ursache und Wirkung!
Wie hier wohl doch schon einige mitbekommen haben, ist die Steinhoff Aktie auf Xetra nicht mehr handelbar. Wie kam es nun dazu und was waren die Begründungen? Oft hilft es ja ein Stück zurückzutreten und die Dinge mit etwas Abstand zu betrachten. Man sieht das Bild besser!

Was wurde publiziert? = Wirkung
< Die Frankfurter Wertpapierbörse hat am 20. April 2022 bekannt gegeben, dass der Handel in den Aktien der Steinhoff International Holdings NV auf dem Handelsplatz Xetra (XETR) per 29. April 2022 nach Handelsschluss eingestellt wird. >

Maßnahme: Kontraktspezifikationen für Futures-Kontrakte und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland, Ziffern 1.6.9, 2.6.15

Immer schön mit Quelle: https://www.eurex.com/resource/blob/3063332/...ta/Info_001_SNH_de.pdf

Was ist nun gemeint mit 1.6.9 und 2.6.15 und wo findet man das?
Lange Dokumente sind wir ja gewöhnt.

Also erstmal schön mit Quelle:
https://www.eurex.com/resource/blob/1637248/...s_de_ab_2022_08_01.pdf

Dort dann Seite 34 und 161 findet ihr weiter Einzelheiten dazu. Nicht vergessen, es geht nicht primär um den Basiswert, sondern um Put und Call.

Jetzt aber mal Ordnung in den Gedanken. Oder besser, was sagt denn die Börsenordnung zu diesem Geschehen?

Hoffentlich langweilen euch die Quellen nicht aber ohne ist hier alles schneller gelöscht als man schwuppdiwupp sagen kann. Lohnt sich aber mal einen Blick drauf zu werfen!
https://www.eurex.com/resource/blob/334950/...ge_de_ab_2022_06_13.pdf

Also für die faulen unter euch, was steht da nun? Lohnenswert ist das Dokument in seiner Gesamtheit,
§ 15 Ausschluss effektiver Lieferung, Delisting von Basiswerten ( S.9)
§ 16 Aussetzung und Einstellung des Handels (S. 10 )

besonders schmackhaft aber:

§17, Abs. 4 Marktintegrität ( S. 10 ) = Ursache
Zwecks Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Terminhandels ist es einem Handelsteilnehmer oder mehreren in Absprache handelnden Teilnehmern untersagt, Geschäfte an der Eurex Deutschland vorzunehmen oder Aufträge oder Quotes in das Handelssystem der Eurex Deutschland einzugeben, die geeignet sind, fehlerhaft oder irreführend Angebot, Nachfrage oder Preis von an der Eurex gehandelten Produkten zu beeinflussen oder einen nicht marktgerechten Preis oder ein künstliches Preisniveau herbeizuführen.

Um nun den Handel mit Terminkontrakten zu unterbinden, musste der Basiswert auf Xetra stillgelegt werden. Dies Maßnahme hatte nix mit dem Basiswert eigentlich zu tun. Naja natürlich schon aber eben nicht wirklich.

Ach ja, die Quellen:
https://www.ariva.de/prime-all-share-index/...;boerse_id=6&page=2
 

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1657    von   1657     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...