Salzgitter: Value-Aktie mit KBV 0,5 oder Flop?

Seite 1 von 91
neuester Beitrag:  25.04.21 02:57
eröffnet am: 04.01.14 18:58 von: valueforvalue Anzahl Beiträge: 2258
neuester Beitrag: 25.04.21 02:57 von: Mandydnbra Leser gesamt: 338301
davon Heute: 34
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  91    von   91     
04.01.14 18:58 #1 Salzgitter: Value-Aktie mit KBV 0,5 oder Flop?
Die Salzgitter AG gehört zu den führenden Stahl-Technologie-Konzernen in Europa. Die Gesellschaft umfasst über 200 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften. Kernkompetenzen liegen in der Produktion von Walzstahl- und Röhrenerzeugnissen (Flachstahl, Profile, Grobbleche, Spundwände, Bauelemente sowie Tailored Blanks) und deren Weiterverarbeitung und Vertrieb. In den Bereichen Profil- und Flachstahl gehört die Salzgitter AG zu den führenden Anbietern in Europa. Ein weiteres wichtiges Segment ist der Sondermaschinen- und Anlagenbau vorrangig zum Abfüllen und Verpacken von Getränken aber auch für die Produktion von Schuhen.

Das KBV liegt momentan nur bei 0,5. Die Aktie ist vor allem wegen ihrer zahlreichen Probleme im Stahlsegment so niedrig bewertet. Die könnten jedoch bei einer erwarteten Konjunkturellenbelegung wieder der Vergangenheit angehören. Die Eigenkapitalausstattung ist bei einer Eigenkapitalquote von 40,71 Prozent (2012) auch relativ gut.  Die Dividendenrendite liegt unter der Rendite eines Tagesgeldkontos (0,63%) und ist eigentlich nicht der Rede wert. Könnte sich aber bei einer Konjunkturellenerholung ebenfalls erhöhen. Wie seht Ihr die Aktie? Top oder Flop?

Quellen: http://www.boerse-online.de/aktie/Salzgitter-Aktie
https://wertpapiere.ing-diba.de/DE/...D=25&ISIN=DE0006202005&
-----------
Zitat von Warren Buffett:

"Ein erfolgreicher Geldanleger vermeidet es, im Konsens mit der Masse zu handeln. Er analysiert Fakten und denkt selber nach. Darauf basieren dann seine Entscheidungen."
Seite:  Zurück   1  |  2    |  91    von   91     
2232 Postings ausgeblendet.
20.02.19 21:19 #2234 VK getroffen
25,8 realisiert

Wird im Jahresverlauf sicher wieder 27 bis 30 schaffen

so long  
01.03.19 13:10 #2235 die 27 Euro
haben wir ja schon heute uebersprungen.

Wer hier unter 25 Euro gekauft hat vor ein paar Wochen, der lag richtig

Kaufen, wenn die Kanonen donnern hat sich auch hier bewahrheitet.  
01.03.19 14:20 #2236 Bleibt ihr alle dabei?
Welche Kusziele habt ihr so?

Danke  
26.09.19 15:50 #2237 jetzt kommen noch die LV
die verdienen mächtig an den Dummheiten unserer Regierung....unsere Politiker
machen den DAX kaputt nachdem sie schon die Aktiengewinne ruinieren mit
popeligen Freibeträgen und Steuern. Und kein schutz vor Auslands Räuber.

Ich glaube so langsam wer am dümmsten ist kriegt den Zuschlag gewählt zu werden.....
denn diese Personen haben noch nie was gearbeitet....

an der Maschine würden sie sofort entlassen werden.




















 
26.09.19 15:55 #2238 eine Farce
für jeden schwer schuftenden Stahlarbeiter und nicht nachvollziehbar...

diese Herren sitzen in den Messwarten des Staates und ziehen an den falschen Hebeln,
richten Schaden an und vernichten Marke in Germany  
26.09.19 17:51 #2239 Schwer schuftende Stahlarbeiter?
Du warst noch nie bei der Salzgitter AG vorort, oder? Außer Fremdfirmen habe ich da noch niemanden schwer arbeiten gesehen.  
27.09.19 10:02 #2240 ???
nur Fremdfirmen schuften? Was ein Quatsch! Die eigene Belegschaft???? nichts????

aber das wird in allen Industriebetrieben behauptet also Nonsens. Fremdarbeiter
fühlen sich nur so ausgebeutet weil sie weniger verdienen.  
15.10.19 16:19 #2241 was soll das jetzt
dass es hier so runtergeht.....trotz Handelseinigungen  
16.10.19 15:35 #2242 salzgitter vor übernahme ?
also ich kann mir es nicht anders vrstellen als das salzgitter bald nun in das Visier von Thyssen gerät !
wird ja immer günstiger zu haben sein ....

der kurs ein witz , das was jeder der rechnen kann
 
14.11.19 10:22 #2243 brutal heute wieder
01.12.19 16:34 #2244 Interview des CEO mit DER AKTIONÄR
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...interview-20193947.html

Eine Top-Story für 2020? - Die Grundlage ist zumindest gelegt.  
16.12.19 14:51 #2245 Aurubis
mit starkem Eindeckungsdruck. Oder wahlweise die Wiederentdeckung von Value.

Börsenwert dort jetzt 2,55 Mrd. Euro in etwa beim Buchwert. 30 % minus eine Aktie daran ergibt einen Wert des Aktienpaketes der Salzgitter AG von ca. 770 Millionen Euro.

10 % der eigenen Aktien hält die Salzgitter AG selbst. Es gibt dann noch rund 54 Mio. Aktien. Bei einem Kurs von 20,60 Euro macht das einen Börsenwert von ca. 1.120 Mio. Euro.

D.h., der aktuelle Börsenwert des 30%-Anteils minus 1 Aktie macht fast 70 % des Börsenwertes der Salzgitter AG. Bzw. es ist noch 350 Mio. Euro Wertansatz für "den Rest" übrig. Allein der Wert der ebenfalls mit einem Milliardenumsatz agierenden Beteiligung KHS könnte darüber liegen.

Ich kann mich wirklich nicht erinnern, das die "Negierung von Value" an der Börse solche extremen Formen angenommen hat wie im Jahr 2019. Rechnet man die nicht einfache Konjunkturlage in der Stahlbranche mit ein, kann man vllt. einen Abschlag auf den Buchwert von derzeit 50 Euro annehmen. Obwohl der Salzgitter Konzern selbst 2019 gar keinen Verlust macht! So oder so müsste die Salzgitter-Aktie eher im Bereich von 40 Euro plus notieren.

Ich hoffe auf 2020 und "die Wiederentdeckung des Value".  
15.01.20 18:06 #2246 Die Wiederentdeckung des Value
lässt leider noch auf sich warten.

Wert Aurubis derzeit 2,34 Mrd. Euro.
Der Anteil der Salzgitter AG beträgt 30 % minus eine Aktie.
Der Börsenwert des Anteils liegt damit bei 0,7 Mrd. Euro.

Börsenwert der Salzgitter AG abzüglich der 10 % eigenen Aktien:
54 Mio. Aktien * 15,89 Euro = 0,86 Mrd. Euro.

Börsenwert des Salzgitters Konzerns abzüglich der Aurubisbeteiligung somit noch bei ca. 160 Mio. Euro.

Eigenkapitalwert nach den 2019er Wertabschreibungen inkl. Aurubisbeteiligung und der nicht bilanzierten Gewinne: Ca. 3 Mrd. Euro.

Operativer Gewinn vor Steuern 2019 zwischen 125 und 175 Mio. Euro - gestern nochmal mit einer Adhoc bestätigt. Darin sind fast 80 Mio. Gewinnbeitrag von Aurubis enthalten. D.h., man hat auch 2019 operativ profitabel gewirtschafte. Die Milliarden-Beteiligung KHS steht so gut wie lange nicht da und kann von der Schwäche der Konkurrenz profitieren.

Vorgestern hat die Salzgitter AG ausgehend von einem niedrigen Niveau Stabilisierungstendenzen ausgemacht und geht gegenwärtig von Verbesserungen und steigenden Ergebnissen im Jahr 2020 aus.

Die Autokonjunktur ist weiter auf einem hohen Niveau - sehr oft liest man von steigenden Absätzen 2019. Der Bau boomt weiter. Die Negierung von Value hat extremste Ausmaße angenommen.  
15.01.20 22:14 #2247 Korrektor
Danke für die Zusammenfassung. Vielleicht hilft dem Kurs ein ARP. Aber das ist mehr ein Wunsch wie...  
16.01.20 20:55 #2248 Nein
Dazu müssten die 10 % eigenen Aktien zunächst eingezogen werden und dann ein neues ARP beschlossen werden. Beides ist nicht zu erwarten, obwohl das Land Niedersachsen auch danach noch unter 30 % Anteilsbesitz wäre.

 
22.01.20 16:39 #2249 Irrationalität total
Würde man das JP Morgan Kursziel von 14 Euro aufgreifen, dann wäre der Börsenwert bei 54 Mio. Aktien außerhalb der eigenen gehaltenen Aktien nur noch bei 756 Mio. Euro.

Das ist in etwas der Wert, der allein der Anteil von 30 % minus eine Aktie an der Aurubis AG auf die Waage bringt.  Und der Aktienkurs von Aurubis kann noch enormes Kurspotential haben, wenn es in Europa Richtung E-Mobilität gehen sollte.

Daran erkennt man gut, wie hier die Anleger "verarscht" oder vielleicht sogar dreist abgezockt werden von solchen kostenlos unter's Anlegervolk gebrachten "Analysen", die ganz anderen Zwecken dienen.  
22.01.20 17:18 #2250 MainFirst AM: Value kommt zurück!

https://www.lifepr.de/inaktiv/...-AM-Value-kommt-zurueck/boxid/783366

In der Summe haben die stark Momentum-getriebenen Märkte zu signifikanten Fehlbewertungen und (fundamental) nicht nachvollziehbaren Bewertungsdiskrepanzen geführt. Die für Wachstum bezahlten Prämien gegenüber Value-Titeln sind eklatant hoch. Börsenphasen in denen der Börsenpreis einer Aktie extrem stark von ihrem eigentlichen Wert abweicht, sind ideale Einstiegsgelegenheiten

 
09.03.20 16:55 #2251 Erläuterung zum Einstieg des Großaktionärs
der Aurubis AG:

https://www.ariva.de/news/...-ag-veroeffentlichung-gemaess-40-8238632

Demnach sind in den nächsten 12 Monaten weitere Aktienkäufe über die bisher gekauften 10,x % hinaus geplant.  
12.03.20 14:37 #2252 Jetzt ist es passiert
Klammert man die 10 % gehaltenen eigenen Aktien aus, dann liegt der Börsenwert der Salzgitter AG jetzt unterhalb des Börsenwertes der Aurubis AG. Vom Eigenkapitalwert der Aurubis AG gar nicht zu schreiben.

Das ist so surreal, das man es nicht glauben kann. Der gesamte Salzgitterkonzen ex der Aurubis Beteiligung ist an der Börse weniger als null Euro wert. Die ganzen Grundstücke, Maschinen, Vorräte, Patente (KHS!) alles nichts mehr wert für die Börse.

Das gab es noch nie in der Börsengeschichte der Salzgitter AG denke ich. Märze 2020 ist sogesehen an der Börse schlimmer als jede Krise vorher. Und das wegen einer etwas schlimmer verlaufenden Grippe, von der die meisten Infizierten schon wieder gesund sind. Es ist nicht zu glauben, aber doch bitterste Realitt.  
12.03.20 15:00 #2253 ob die Verschwörer
nicht doch Recht haben dass dies alles manipuliert ist und gewollt

eine unermessliche Verteilung wieder von unten nach oben

aus Milliardäre werden Billionäre, Maschinenhandel wird nicht gestoppt
die Börse nicht geschlossen und die Leerverkäufe nicht verboten,
Puts und Derivate laufen weiter in Milliardenhöhe.....

wir werden es wohl nie erfahren warum die Panik kleinen Aktionären
in die Schuhe geschoben werden.,.,.,

die EZB hat keine klaren Mittel und Merkel ist strohdumm mit Scholz.

Jetzt geht es uns an den Kragen. Zehntausende Kleinbetriebe gehen pleite
nächstes Jahr: 10 Millionen Arbeitslose, Euro kaputt!

Bürgerkrieg um hohe Lebensmittelpreise....geleaste Autos werden eingezogen
Häuser versteigert.....

Trump schürt weter gegen Europa und schützt Großbritannien....die Ausstralier
und Canadier mit UK und USA zocken gegen uns mit Billionen.

Es ist eine perfide Verschwörung gegen das demokratische Europa....

ich habe keine Hoffnung mehr!  
12.03.20 19:46 #2254 Chinesen fressen den Amis aus der Hand
Hunde, Katzen...  
16.04.20 14:39 #2255 Korrektor
Wie doch siehst du aktuell den inneren Wert der Aktie?

 
12.05.20 11:00 #2256 Bluthunde suchen permanent neue Opfer
Die Hedgefunds/Leerverkäufer Bluthundherde aus GB/USA sucht permanent neue Opfer

https://shortsell.nl/universes/Duitsland

Salzgitter ist als Opfer ideal geeignet.

Und wie üblich, Germoney wehrt sich nicht, sondern lässt sie gewähren.
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.
08.11.20 17:24 #2257 Salzgitter - Q3-Zahlen am Fr. 13.11.20
Gleich elf Dax-Unternehmen öffnen kommende Woche ihre Bücher. Es ist der Höhepunkt der deutschen  Berichtssaison. Auch aus der zweiten Reihe ist noch Einiges zu erwarten.  
 
25.04.21 02:57 #2258 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:01
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  91    von   91     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...