Procter Gamble

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  19.01.22 20:29
eröffnet am: 23.01.07 13:38 von: Ohio Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 19.01.22 20:29 von: fbo|229379591 Leser gesamt: 19990
davon Heute: 8
bewertet mit 0 Sternen

23.01.07 13:38 #1 Procter Gamble
wer ruhig schlafen will kauft sich diese aktie
kurs 50,44 euro  
26.04.07 22:21 #2 Procter Gamble
eine ganz ganz sichere Aktie mit einer guten jährlichen dividende
für Leute die lieber sichere Werte haben im Depot
 
07.11.07 17:04 #3 Procter Gamble ..47,80 €
schaut euch mal den Kursverlauf und den chart an ..
der sagt doch alles ..  
11.09.21 19:51 #4 Weg zur "Procter & Gamble"
Ankündigung einer Fusion!
CanaFarma (US-Symbol: CNFHF) und Vertical Wellness mit Just Live®.

https://www.ariva.de/news/...se-pg-der-cannabis-branche-neuer-9758569

Vertical Wellness
vertical-wellness.com/

Just Live®
justlive.com/

Alle Just Live® Produkte sind THC frei!

Eine globale Marketingstrategie!
 
30.11.21 14:47 #5 Meine Analyse zu Procter & Gamble
Geschäftsmodell / Burggraben:
Procter & Gamble ist ein breit aufgestellter, weltweit tätiger Hersteller von Konsumgütern mit starken Marken und breiten Vertriebswegen.

Unternehmenszahlen:
Geschäftserfolg: starkes Wachstum Revenues 76,1 Mrd$ (1J: +7,3%; 5J: + 17,0%), starke Profit Marge 18,8%

Risiken:
Langfristiger Geschäftserfolg: starker R&D-Fokus, Capex zu Abschreibungen: das Unternehmen glaubt offensichtlich an eine positive Zukunft und tut was dafür; EK Rückgang, EK-Quote bei immer noch guten 39,1%; positiver Substanzwert 5,76 Mrd $; negative Current Assets over Current Liabilities bei schwachen -10,0 Mrd$ (!!)
Beteiligung der Aktionäre: Dividendenvolumen 8,3 Mrd$, Reduzierung der Diluted Shares Outstanding, Free Cashflow bei 15,58 Mrd$ - stark wachsend (1J: +8,7%, 5J: +66,3%), Payout Ratio bei 53,0%
Ist das Unternehmen den Preis wert?
Kursentwicklung auf Jahressicht + 6,2%;Multiples: KGV 27,0; KCV 24,8, EV/EBITDA 21,0 Dividendenrendite 2,14 %, eher hoch bewertet
Mein Fazit:
Krisenfest, Produkte des täglichen Lebens, die wir alle immer brauchen, starkes FCF-Wachstum, trotz für mich eher schwacher Dividendenrendite steige ich mit einer kleinen Position ein– späteres Aufstocken nicht ausgeschlossen

Die volle Analyse inklusive aller Grafiken, Tendenzen und Erklärung des Ansatzes findet ihr unter


Auf meinem Kanal „Money in the Box“ findet Ihre weitere Analysen
 
03.12.21 12:34 #6 Procter&Gamble Vs Coca Cola
Dividenden Könige: 2 Aktien, die ich niemals verkaufen werde!

(03.12.21, 12:06 Fool.de)



Anleger, die eine Buy-and-Hold Strategie verfolgen, müssen bei ihrer Anlageentscheidung einen besonderen Fokus auf qualitativ hochwertige Aktien legen. Besonders unter den Dividenden Königen kann man solche finden.

Hierbei handelt es sich um Aktien, die über sehr lange Zeiträume (mehr als 50 Jahre) ohne Unterbrechungen die Dividende erhöht haben. Das ist natürlich keine Garantie für eine zukünftig gute Rendite. Vielmehr kommt es auf das Geschäftsmodell selbst an, das potenzielle Wachstum sowie auf das aktuell vorherrschende Preisniveau.

Dennoch besitzen Dividenden Könige meist ein Geschäftsmodell, das sehr robust ist und ein planbares Wachstum zulässt. Es lohnt sich also, einen Blick auf solche Werte zu werfen.

Zu genau ihnen gehören auch Procter & Gamble und Coca-Cola. Beides sind Dividenden Könige, die aktuell eine attraktive Dividendenrendite bieten und über ein langfristiges Wachstumspotenzial verfügen. Schauen wir uns diese Werte mal genauer an.




Zwei Dividenden Könige im ProfilProcter & Gamble Aktie

Der erste Dividenden König ist mit Procter & Gamble ein diversifizierter Konsumgüterriese aus den USA. Der in Cincinnati ansässige Großkonzern besitzt eines der attraktivsten Markenportfolios der Welt. Namen wie Gillette, Pampers, Pantene oder das Waschmittel Ariel gehören zu ihm.

Das im Jahr 1837 gegründete Unternehmen erzielte zuletzt mit seinen Produkten einen Jahresumsatz von über 76 Mrd. US-Dollar. Seit nunmehr 65 Jahren wurde stetig die Dividende erhöht. Die aktuelle Dividendenrendite liegt bei 2,4 % (Stand: 02.12.21).

Große Sprünge darf man von dem Markenartikler nicht erwarten - aber zumindest ein solides Wachstum. So soll der Umsatz im laufenden Geschäftsjahr 2022 zwischen 2 und 4 % zulegen. Das Ergebnis je Aktie soll zwischen 6 und 9 % im Vergleich zum Vorjahr zulegen. Die Werte liegen deutlich über dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre.




Coca Cola Aktie

Der zweite Dividenden König ist mit Coca-Cola der weltweit führende Softdrink-Konzern. Seit nunmehr 135 Jahren erfrischt der in Atlanta ansässige Getränkekonzern mit seiner weltbekannten braunen und Mythos-umworbenen Cola die Menschheit.

Dabei hat der Konzern deutlich mehr zu bieten als seine prickelnde und meist zuckerhaltige Brause. Mehr als 200 Marken gehören zum Konzern-Portfolio. Unter anderen finden sich hier auch Fruchtsäfte, Wasser, Tee und Kaffee.

Im Februar 2021 wurde die Dividende zum 59. mal ohne Unterbrechung erhöht. Die Dividendenrendite liegt aktuell bei knapp über 3,1 % (Stand: 02.12.21).

Organisch soll der Umsatz (Non-GAAP) im laufenden Geschäftsjahr zwischen 13 und 14 % steigen. Das Ergebnis je Aktie soll bereinigt zwischen 15 und 17 % zulegen.

Dabei ist Coca-Cola alles andere als eine Wachstumsmaschine: Über die vergangenen zehn Jahre war der Umsatz rückläufig. Auch sorgte die Corona-Pandemie für Umsatzausfälle, die natürlich auch das Ergebnis stark belasteten. Die aktuellen Wachstumsraten sind somit durch Aufholeffekte verzerrt.

Dennoch bleibt Coca-Cola ein spannendes Langfrist-Investment mit tiefem Burggraben. Selbst der Altmeister des Value Investing, Warren Buffett, ist ein großer Fan des Unternehmens. 



*Der Artikel Dividenden Könige: 2 Aktien, die ich niemals verkaufen werde! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 
13.12.21 10:51 #7 Procter&Gamble / 20.000% Wertzuwachs seit 1.
Mehr als 20.000 % Wertzuwachs und kein Ende. Diesen Standardwert sollte jeder kennen!

(13.12.21, 10:21 Fool.de)




Ein Wertzuwachs von 20.000 % hört sich zunächst sehr unseriös an und deutet auf dubiose Anlagen hin. Auch Investments aus dem Kryptobereich könnten darunter fallen. Man sollte also skeptisch sein.




Rudern wir aber einen Schritt zurück. Diese Performance lässt sich auf eine relativ bekannte und solide Aktie zurückführen. Es handelt sich nämlich um den Konsumgüterhersteller Procter & Gamble. 




Mehr als 20.000 % Wertzuwachs und kein Ende in Sicht

Und deren Rendite lässt sich seit dem Jahr 1971 mit über 20.000 % beschreiben, gemäß Macrotrends. Bereinigt um Splits wurde die Aktie damals zu einem Preis von etwa 70 Cents gehandelt.




Procter & Gamble Aktie heute auf Allzeithoch

Heute steht der Aktienkurs von Procter & Gamble bei einem Preis von 155 US-Dollar auf Rekordhöhe (Stand: 10.12.21). Dabei lief in der Unternehmensgeschichte nicht immer alles wie am Schnürchen. 

Es gab Phasen, in denen auch die Procter & Gamble Aktie stark Federn lassen musste, zum Beispiel im Jahr 2000, in dem der Aktienkurs um fast 30 % fiel. Unvergessen sind auch die Zeiträume, in denen die Aktie nur seitwärts lief.




Langfristig denken

Zugegeben, dabei handelt es sich um einen sehr langen Zeitraum, der für die meisten Anleger wahrscheinlich nicht interessant sein mag. Dabei verdient man oftmals über solche langen Zeiträume sehr viel Geld mit scheinbar langweiligen Aktien.

Auch heute noch schneidet der Konsumgüterriese im Verhältnis zu populären Aktien wie Amazon oder Teslaeher schlecht ab. Dabei kann es manchmal ebenso spannend sein, langsam, aber beständig zu wachsen.




Eine Aktie mit langer Firmengeschichte

Procter & Gamble gehört zu den Aktien, die über eine sehr lange Unternehmenshistorie verfügen. Seit nunmehr 131 Jahre zahlt der in Cincinnati ansässige Markenartikler eine Dividende. Diese wurde in den letzten 65 Jahren auch immer - jedes Jahr ohne Ausnahmen - erhöht. Einer der wenigen Dividenden Könige also.

Mit einer Dividendenrendite von aktuell 2,3 % und einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 25,9 ist die Procter & Gamble Aktie zwar nicht billig (Stand: 10.12.21, Reuters), jedoch in Zeiten von Strafzinsen auf dem Konto eine möglicherweise interessante Alternative für konservative Aktienanleger.




Der Blick auf die letzten Zahlen von Procter & Gamble

Der Blick auf die letzten veröffentlichten Zahlen des ersten Quartals 2022 erscheint solide. Hier konnten die Nettoumsätze um 5 % auf 20,3 Mrd. US-Dollar gesteigert werden. Organisch lag der Zuwachs bei 4 %. Dabei konnten alle Sparten zum Wachstum beitragen.

Auch für das Gesamtjahr 2022 wird ein weiterhin solides Wachstum erwartet. Organisch soll dieses zwischen 2 und 4 % liegen. Das EPS soll zwischen 6 und 9 % zulegen, was durchaus positiv zu werten ist.

Die Grundlagen für weiteres Wachstum sind damit gelegt. Ob die traumhafte Performance der letzten 50 Jahre ebenfalls wieder in den nächsten 50 Jahren erreicht wird, das kann natürlich keiner vorhersehen.




*Der Artikel Mehr als 20.000 % Wertzuwachs und kein Ende. Diesen Standardwert sollte jeder kennen! ist zuerst erschienen aufThe Motley Fool Deutschland.
 
28.12.21 15:00 #8 Jo. Ich habe gerade mal gecheckt. Bei mir ist P.
inzwischen die größte Position in meinem Portfolio. War nicht geplant, ist einfach so gekommen. Ich habe das Ding einfach so laufen lassen. Überhaupt nichts getan - also keine StopLoss-Verkäufe oder Gewinnmitnahmen.  Nur ignoriert. Nun ja: In der Ruhe liegt offenbar die Kraft.  
19.01.22 14:10 #9 Q2
Umsatzprognose angehoben nach überraschend starken Zahlen. Das kann sich sehen lassen!  
19.01.22 20:29 #10 wow , was
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...