Organisierte Kriminalität in d. Staatsanwaltschaft

Seite 1 von 11
neuester Beitrag:  20.10.14 03:12
eröffnet am: 13.11.12 11:33 von: vega2000 Anzahl Beiträge: 264
neuester Beitrag: 20.10.14 03:12 von: Mr.Esram Leser gesamt: 35055
davon Heute: 1
bewertet mit 52 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
13.11.12 11:33 #1 Organisierte Kriminalität in d. Staatsanwaltschaft
Ein Fall, der mich sehr berührt, ist die Geschichte von Gustl Mollath. Seine Frau seinerzeit Bankerin in der  Vermögensberatung der Hypovereinsbank Nürnberg, als sie den Bank-Manager Maske kennenlernt.
Sie betrieb zusammen mit Banker-Kollegen im großen Stil Vermögensverschiebungen in die Schweiz.  Ihre Kunden, deren Geld sie persönlich in Koffern transprtierte, waren Personen, die der CSU nahestanden. Vermögende Personen aus dem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben. Dies versichert an Eidesstatt Rudolf Heindl, Richter i.R.

Gustl Mollath zeigte die Schwarzgeldaffaire seiner Frau Petra Mollath an und nannte Mittäter und sämtliche Namen der Kunden.

Es fand sich kein Richter, der bereit war eine Anklage zu erheben. Um ihren Mann aus dem Weg zu räumen und frei zu sein für weitere Aktivitäten bei Schweizer Banken und für Herrn Maske, beantragte die heutige Frau Maske ein psychiatrisches Gutachten. Die Ehefrau fühlte sich verfolgt.
Der Bank-Manager sagte für seine damalige Geliebte als Zeuge aus.  
Dem Antrag auf ein psychiatrisches Gutachten gaben die Richter statt.
Nachdem sich ein gerichtlich bestellter Psychiater verweigert hatte Gustl Mollath Wahnideen zu bescheinigen, fand der Richter doch noch einen Arzt und seitdem wird Herr Mollath in der Psychiatrie festgehalten. Bis heute muss man daran zweifeln, dass Herr Mollath eine Wahnidee hatte. Laut seiner Ex-Frau lebte er in dem Wahn, dass sie Geld in großem Umfang in die Schweiz verschoben habe.

Jeder Richter hätte hier eine psychiatrische Begutachtung ablehnen müssen, denn es handelte sich hier bei Herrn Mollath eben gerade nicht um eine klassische Wahnidee.

Ein Wahn bei Herrn Mollath hätte vorausgesetzt, das seine Ideen nicht der Realität entsprechen. Dies ist aber hier nicht der Fall - im Gegenteil. Herr Mollath nennt sehr realistisch und im Detail Namen und Vorfälle.

Mediendruck auf die Hypovereinsbank machte es immerhin möglich, das die Bankerin ihren Job verlor. Angeblich will keiner in der Bank etwas von der Schwarzgeldaffaire gewusst haben.

Richter Heindl spricht in seiner Eidesstattlichen Erklärung von "Organisierter Kriminalität in der Staatsanwaltschaft".

Organisierte Kriminalität deshalb, weil nach Paragraph 258 a StGB, die Staatsanwaltschaft Straftaten nicht verfolgt, die es gibt.

Dafür verfolgt die Staatsanwaltschaft aber angebliche Straftaten, die es nicht gibt und die vom Ankläger nur vorgetäuscht sind (Paragraphen 344 und 345 StgB).

Das alles um Personen zu schützen, von denen sich mancher Richter Vorteile verspricht.

Text copyright Petra Sommer, Wirtschaftskorrespondentin & Psychologisches Coaching

Ouellen Eidesstattliche Versicherung des Richters i. R. Rudolf Heindl, Report Mainz, http://www.meinungsverbrechen.de/?tag=gustl-mollath, Homepage Gustl Mollath

http://www.vitaldurchkommunikation.de/blog/2012/...den-kriminell.aspx



Die Chronologie des Fall gibt es hier:


http://www.gustl-for-help.de/chronos.html
-----------
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr zur Hand geht
Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
238 Postings ausgeblendet.
17.08.13 02:17 #240 zu P 235, lieber DH,
offensichtlich leidest du ernsthaft unter einer Leseschwäche, denn

in P 234 schreib ich nachprüfbar:
"Ausnahmen gibt es immer wieder."

Von deinen 2 Ausnahmen (in P 235 behauptet) ist ja da nicht die Rede.

Verdrehst du immer so die Fakten?
Du enttäuschst mich, mein Lieber.

Gute Besserung
und liebe Grüsse
m.
-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen dummen August,  genannt mod
27.08.13 09:31 #241 Gutachten zum Begutachten
für Interessenten, die sich vor dem bevorstehenden Endspiel vorsorglich noch weiter in den Fall vertiefen möchten:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/...chten-ins-netz-a-918716.html

http://www.strate.net/de/dokumentation/index.html
Die Gutachten finden sich unten auf der Liste der Dokumente.  
01.09.13 09:39 #242 Ist Gustl Mollath gesund, Herr Strate?
Sehr langes Interview mit Mollaths Verteidiger. Mit ein einigen kritischen Fragen zu diesem merkwürdigem Fall.

Ist Gustl Mollath gesund, Herr Strate?

Der Strafverteidiger Gerhard Strate hat dem bekanntesten Psychiatriepatienten Deutschlands zur Freiheit verholfen. Ein Streitgespräch über die Macht von Gutachtern, Medien und Anwälten Von Sabine Rückert und Heinrich Wefing
http://www.zeit.de/2013/35/...rd-strate-gustl-mollath/komplettansicht

"ZEIT: Auch der ARD-Talksendung Beckmann hat Mollath eine prima Quote beschert. Die Sendung hat erheblich von Ihrem Mandanten profitiert, und allzu kritische Fragen mussten Sie und Herr Mollath nicht fürchten – im Gegenteil. Zum Beispiel wurde die ganze Zeit unwidersprochen suggeriert, Herr Mollath sei lediglich von solchen forensischen Psychiatern für krank und gefährlich befunden worden, die ihn nicht kennengelernt und bloß nach Aktenlage entschieden hätten. Das ist, Sie wissen es besser als wir, schlicht falsch. Der letzte Sachverständige Professor Friedemann Pfäfflin beispielsweise hat sich lange mit Ihrem Mandanten unterhalten und dann die Verlängerung der Unterbringung für erforderlich gehalten. Ihr Mandant hat der Begutachtung durch diesen als liberal und fair geltenden Sachverständigen dezidiert zugestimmt.

Strate: Ich habe ausdrücklich in der Sendung gesagt, dass diese Information falsch ist und es einen weiteren Gutachter, Herrn Pfäfflin, gab, der Herrn Mollath sehr wohl untersucht hat. Die Aufnahme hatte acht Minuten Überlänge. Offenbar ist das herausgeschnitten worden.

ZEIT: In der Sendung war nichts von einer persönlichen Begutachtung durch einen forensischen Psychiater zu hören, und wir haben besonders darauf geachtet, weil das einer der immer wiederkehrenden Vorwürfe des lautstarken Unterstützerkreises von Herrn Mollath ist. Angeblich habe es nie eine Begutachtung zur Frage der Unterbringung gegeben, bei der Sachverständige mit Herrn Mollath gesprochen haben. Das ist falsch.

Strate: Ja, das ist falsch. Über Fakten müssen wir uns nicht streiten. Aber ich habe es in der Aufzeichnung klar gesagt, das kann ich Ihnen versichern.

ZEIT: Bei Beckmann trat auch eine Psychiaterin auf, die erklärte, der Erkenntnisgewinn eines Sachverständigen, der nicht mit dem Probanden gesprochen hat, sei mit dem eines Gynäkologen zu vergleichen, der seiner Patientin aus mehreren Metern Entfernung in die Vagina blicke. Was soll das? Sollen gestörte Straftäter ihre Unterbringung künftig dadurch verhindern können, dass sie bei der Begutachtung nichts sagen? Ist das im Sinne der Allgemeinheit? "
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.
04.09.13 19:01 #243 Kein Einzelfall
In Bayreuth gibt es mehr solche Fälle. Über die Dunkelziffer mag man gar nicht nachdenken. Nach meinem Empfinden geht der Staat hier über Leichen. Noch schlimmer; da wo keine Presse lauert grinst er auch noch. Man ist hilflos ausgeliefert.  
04.09.13 20:42 #244 #242. 1.September 2013, 5 Uhr 51
Die Fragen sind genau genommen - und hier ist Genauigkeit gefragt - sechs Minuten zu spät gekommen -  nicht bezogen auf die Morgenluft, die man endlich wittern möchte, sondern auf ein Zurückschießen, das man endlich propagieren will.

Eine giftige Herbstzeitlose ist mir schon länger nicht mehr untergekommen, und dann gleich zwei auf einmal, eine giftiger als die andere, braun geschuppt noch die Knollen!

Der Kern der Sache:

"ZEIT: Im Protokoll steht: "Ich trete aus dem Rechtsstaat aus" – kann sein, da es eine Verkürzung ist, kann auch anders sein. In dem Bericht der beiden Wachtmeister steht: "Das ist eine Nazi-Polizei." Kann sein, dass die sich das ausgedacht haben, kann aber auch sein, dass die Worte so gefallen sind. Im Protokoll seiner Abholung steht, er habe sich hinter heruntergelassenen Rollläden verschanzt und im Zwischenboden seines Hauses versteckt. Kann wiederum sein, dass das einfach reingeschrieben wurde, kann aber auch wahr sein. Es kommt schon einiges zusammen, finden Sie nicht? "

Solche Fragen sind nach meiner Wahrnehmung ein casus belli, und ich beginne sofort, darüber nachzudenken, wie man Leute wie dieses Fragestellerpärchen aus dem Verkehr ziehen kann - nach allen Regeln der Kunst.  
05.09.13 13:13 #245 Reine Formsache
http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/...er-Merk-id26874366.html

Stelle das nur herein, weil es

a) ein bezeichnendes Licht auf den unsäglichen Fragenkatalog in #242 wirft, und

b) weil für die Treibjagd auf die Justizministerin  weitere Munition geliefert worden ist.
  Dass das Wild noch vor den Wahlen zur Strecke gebacht wird, ist m. E. eher        
  unwahrscheinlich.  
14.09.13 15:00 #246 Petition überreicht.
http://www.abendzeitung-muenchen.de/...51-44a8-9d31-3dcb502521f4.html

Als Hintergrundinformation füge ich folgenden Auszug aus einem E-mail hinzu, das ich gestern früh als Ünterstützer erhalten habe:

"Gustl Mollath und ich* werden heute um 13.00 Uhr meine Petition mit Ihren 57.426 Unterschriften in der "Bayerischen Staatskanzlei" in München abgeben.
Der "Fall Gustl Mollath" und der Wunsch von 57.426 Bürgern nach "Gerechtigkeit für Gustl Mollath" scheint allerdings für die "Bayerische Staatsregierung" immer noch nicht von allzu grosser Wichtigkeit zu sein - Termin-Anfragen bzgl. der Petitions-Übergabe an das Büro von Ministerpräsident Horst Seehofer blieben bis gestern unbeantwortet."

*Thomas Vogler (Betreiber einer Programmkneipe in München und treibende Kraft bei der Mollath- Unterstützung)  
20.10.13 08:49 #248 Ich weis, was ich in meinen eigenen
Fällen (2 scheinbar ganz unspektakuläre Fälle) selbst mit diesem Rechtsstaat an vorsätzlich begangenen Betrug und Rechtsbeugung durch Staatsorgane erlebt habe.

Für mich hat dieser Rechtsstaat damit selbst bewiesen, dass er absolut unglaubwürdig ist. Mehr noch: Er schreckt auch vor heimtückischer Euthanasie nicht zurück.

Als Mensch Geborene, welche so eine Organisation tragen (in welcher Form auch immer) handeln widernatürlich, letztlich gegen sich selbst. Dieser Fakt scheint den Leuten nicht bewusst zu sein.  
28.07.14 12:43 #249 #242. Jetzt geht´s erst richtig los!
Obwohl der tapfer und beharrlich mit schier unglaublichem Mut kämpfende Gustl Mollath den Mühlen der Justiz beinahe schon entkommen scheint und es nur noch einiger weniger "kleiner" Konzessionen von seiner Seite bedarf :
Der Wahrheitsfindungspozess, den er von Anfang an konsequent verfolgt hat, tritt jetzt erst in die entscheidende Phase, und Mollath wird den Teufel tun und sich zu jenen Konzessionen bereit finden.
http://www.br.de/nachrichten/oberpfalz/...-regensburg-tag-14-100.html
Weit über die Grenzen "organisierter Kriminalität in der Staatsanwaltschaft" hinaus (Threadtitel) enthüllt der juristisch-medizinisch- (freistaats)politische Komplex, dem Mollath  ursprünglich unabsichtlich ins Gehege gekommen ist, endlich nach und nach seine häßliche Fratze.

Höchste Zeit allmählich , dass Gustl Mollath namentlich den profilierungssüchtigen, megakonformistischen, unsäglichen Strategen Strate (siehe #242) abschüttelt, um seinen Kampf dann entschieden weniger behindert mit unverminderter Härte und mit allem Anstand, den er in keiner Phase vermissen lassen hat, fortzuführen.
 
18.10.14 01:56 #250 Nun ja, es zieht sich.
Wie auch immer -  Hauptsache Strate ist weg.  Der Staranwalt und Ehrenschleusenwärter ist zu solventerer Kundschaft übergelaufen und vertritt inzwischen keinen geringeren als den Drückerkönig.
http://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/feuilleton/...en-maschmeyer.jpg

Fall Gustl Mollath: Schriftliches Urteil verschickt | Oberpfalz | Nachrichten | BR.de
Nach dem Freispruch für Gustl Mollath im Wiederaufnahmeverfahren am Landgericht Regensburg ist nun das schriftliche Urteil verschickt worden. Doch zu Ende ist der Fall damit noch lange nicht.
 
18.10.14 02:18 #251 btw.: Preiswürdiger Funkstreifzug
über Verhältnisse in der forensischen Psychiatrie in Bayern:
http://www.ardmediathek.de/radio/...ntId=24035796&bcastId=7252990
(Haltbarkeitsdauer begrenzt)

Und noch ´n Gedicht:
http://www.sueddeutsche.de/bayern/...te-einer-weggesperrten-1.2170021
(Haltbarkeitsdauer unbestimmt)
 
18.10.14 03:15 #252 Gustl Mollath Wir Lieben Dich! nämlich
von ganzem Herzen!

Beste Grüße
Metin Akbulut  
19.10.14 11:39 #253 Dunkelrot angelaufen.


Rückblick...
"Wer schreibt,der bleibt."
http://www.ardmediathek.de/tv/...;bcastId=6172566&mpage=page.info
(08.05.2014)  
19.10.14 12:11 #254 Prof. Nedopil habe
ich, als Begleiter für med. Gutachten, in München kennengelernt.

Mit Dr. Tobias Bottländer habe ich bereits lange Kontakt.


 
19.10.14 18:22 #255 Was spielt das für ne Rolle hier
für den Fall Mollath , ob du einen dieser Hanswursten kennst?
Willst du dich evtl. ein bisschen wichtig machen wie dieser Nedopil in der Süddeutschen mit seiner komischen und albernen Art der Selbstdarstellung, die einen im Glauben bestärkt, dass die Mitglieder der Hirnklempnerzunft deutlich mehr lockere Schrauben haben, als der Durchschnittsbürger?

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/38067

Bei Mollath schlängelte er sich elegant aus der Affäre.
http://www.sueddeutsche.de/bayern/...-ist-nicht-nachweisbar-1.2062803
Störung ist nicht  nicht nachweisbar aber auch vorsichtshalber einen Persilschein für Leipziger und Co. und die Ferngutachter und Golfkumpels
mit ihren kruden Diagnosen. Der Mann ist wie andere der Branche ein echter Duckmäuser der sehr gut an der bayrischen Schandjustiz verdient (Obergutachter ) und es  sich mit der natürlich nicht verscherzen will.
wer das Kasperletheater mal en detail nachlesen will:
http://www.live.mittelbayerische.de/Event/Der_Fall_Mollath?Page=2


 
19.10.14 18:53 #256 KliP,
bist Du damit überfordert. Ich kenne nicht nur eine Seite; und noch ein paar dieser Herren.
Du brauchst mir nichts zu unterstellen.
Jedem der mich hier halbwegs kennt (z.B. aus "Alternative Medizin als sinnvoller Begleiter"),
ist meine kritische Einstellung gegenüber unserem Gesundheitssystem, Schulmedizin und Pharma bekannt.
Keine Ahnung wieso Du schon wieder so aggressiv auftrittst.
http://www.ariva.de/forum/...ropa-keine-Ebola-508923?page=3#jumppos85
Versuch's mal hiermit: http://www.ariva.de/forum/...ler-Begleiter-468230?page=90#jumppos2264
 
19.10.14 19:13 #257 Der Titel
>>Organisierte Kriminalität in d. Staatsanwaltschaft <<

zeigt schon, dass man hier viele Kommentare komplett vergessen kann. Die Staatsanwaltschaften in Deutschland sind kein Teil organisierter Kriminalitaet. Das weiss auch jeder. Wenn es in einem Verfahren Fehler gegeben hat, ist das kein Grund, so einen Unfug in die Welt zu setzen.

Also, liebe Leser.

Einfach einen Haken dran. Das ist nicht mehr als ein uninteressanter Thread.  
19.10.14 19:29 #258 @all -Wisst Ihr überhaupt, ob er wirklich
noch Freigesprochen wird?
Der Haftbefehl ist doch noch außer Vollzug gesetzt, oder?

Gruß
 
19.10.14 21:38 #259 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 20.10.14 10:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 
20.10.14 00:20 #260 #258.Mr.Esram. Gute Frage.
Der Haftbefehl spielt zwar  nach menschlichem Ermessen praktisch keine Rolle mehr,
und seine weitere Erwägung würde jetzt nur zu sinnlosen juristischen Haarspaltereien führen. Man sollte ihn aber als Fall von Rechtsbeugung im Hinterkopf behalten, weil er Mollath seinerzeit gar nicht durch einen Richter eröffnet worden ist und deshalb als unwirksam gesehen werden kann.

#257. Der plakativ-schräge, auf den konkreten Fall und seine dem Blick entzogene "Rückseite" bezogene Threadtitel wurde immerhin vom Verfasser ausführlich erläutert. Kein Grund also für simples Pingpong.
Noch sind wir beim Ping, und das Pong, bzw. die Umkehrung der Medaille wird wohl noch geraume Zeit auf sich warten lassen.

 
20.10.14 01:21 #261 @Gibich
Nee, der Threadtitel ist und bleibt totaler Quatsch. Und der Text dazu macht es auch nicht besser. Es gibt keine organisierte Kriminalitaet in deutschen Staatsanwaltschaften. Das ist Unfug und frei erfunden.

Das weiß auch jeder, wirklich jeder.

Da kann man hier ewig tippen und tippen. Es ist eben so.

Alles klar?    
20.10.14 02:40 #262 #260 ja ja aber
bist er Freigesprochen wird, dauert -ja die Prozedur der Wiederaufnahme des Verfahrens ein paar Jahre an, siehe das Verfahren von Ulvi K..
Allerdings müsste der allgemeine Haftbefehl nach meiner Meinung noch gültig sein, jedoch wurde dieser o.g. HB außer Vollzug gesetzt. Viele Leute können sich hierbei harmlos denken und sowohl auch irren nämlich -er ist doch in der Freiheit! aber so ist es leider rechtlich nicht, weil der zuständige StA und das zuständige Gericht davon ausgehen, dass der Beschuldigte möglicherweise die gleiche Tat wiederholen könnte. Dieser o.g. Sachverhalt ist für die Justiz eine klare obligatorische Sache. Übrigens für den Beschuldigten ist der o.g. Vorgang eher nur eine deklaratorische Sache, da zurzeit derjenige in der Freiheit sich befindet. Ferner ist nicht zu vergessen, dass er noch derzeit für die Allgemeinheit eine Gefahr darstellt aber im wahrsten Sinne des Wortes.

Gruß
Metin Akbulut  
20.10.14 02:52 #263 #261 bise ein Justiz.Feuerwehrmann?
wo es brennt halt zu löschen??? Man hier brennt es aber verdammt gewaltig!
Dieser Vorfall ist die Hölle! hier reicht kein Wasser der Erde aus um das Höllenfeuer zu löschen.  
20.10.14 03:12 #264 #262 er kann Freigesprochen werden aber mu.
auch nicht beim Wideraufnahme-Verfahren.
Wir müssen leider noch Tee trinken und auf das Urteil warten.

Gruß
Metin Akbulut
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...