Oracle verklagt SAP wegen Diebstahl !!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  05.12.14 20:44
eröffnet am: 23.03.07 10:24 von: Parocorp Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 05.12.14 20:44 von: proxima Leser gesamt: 8010
davon Heute: 7
bewertet mit 0 Sternen

23.03.07 10:24 #1 Oracle verklagt SAP wegen Diebstahl !!
23.03.2007 09:36  


Oracle beschuldigt SAP des Diebstahls in großem Stil


Der amerikanische Softwarekonzern Oracle wirft seinem Konkurrenten SAP in einer spektakulären Klage den Diebstahl geistigen Eigentums in großem Stil vor. Details zu der am gestrigen Donnerstagabend eingereichten Klage wurden nun bekannt: SAP habe sich wiederholt unerlaubt Zugang zu einer Kundenbetreuungs-Website von Oracle verschafft und von dort "tausende Softwareprodukte" sowie anderes vertrauliches Material heruntergeladen, meint man bei Oracle. "Im Ergebnis hat SAP eine illegale Bibliothek von Oracles urheberrechtlich geschütztem Software-Code und anderen Materials gesammelt", heißt es in der Klage. Oracle und SAP stehen seit Jahren in einem erbitterten Wettbewerb im Markt für Unternehmenssoftware.  

Oracle habe im November und Dezember 2006 eine "ungewöhnliche Download-Aktivität" auf der Website festgestellt. Über einige Kunden-Konten sei sehr viel Material heruntergeladen worden. So seien allein über einen Zugang vier Tage in Folge im Schnitt 1800 Dokumente pro Tag bezogen worden – während sich die gewöhnliche Aktivität des Kunden normalerweise auf 20 Downloads im Monat beschränkte. Dabei seien Konten benutzt worden, die kurz vor dem Ablauf standen oder bereits abgelaufen seien, sowie Zugänge von Kunden, die von Oracle zu SAP gewechselt seien, behauptet der US-Konzern.

Der passionierte Segler und Oracle-Chef Larry Ellison liefert sich mit SAP einen erbitterten Wettbewerb. "Wir haben eine gute Chance, im Anwendungsgeschäft SAP abzufangen und zu überholen", hatte er vor Kurzem erklärt. Der US-Konzern hatte in den vergangenen drei Jahren mehr als 20 Milliarden Dollar für zwei Dutzend Softwarefirmen ausgegeben, darunter die beiden großen amerikanischen Konzerne Siebel und PeopleSoft.

Die Anschuldigungen in der Klageschrift betreffen vor allem die US-Tochter SAP TomorrowNow. SAP hatte die Firma TomorrowNow 2005 gekauft. Das Unternehmen spezialisierte sich auf die Betreuung von PeopleSoft-Kunden. Oracle nennt in dem Text mehrere Fälle, in denen die unerlaubten Zugriffe von Computern von SAP TomorrowNow erfolgt sein sollen, unter anderem noch im Januar 2007. Eine Stellungnahme von SAP steht noch aus. (dpa) / (jk/c't)



 
14.11.14 23:53 #2 SAP zahlt nun 359 Millionen Dollar Strafe
Die Software-Firmen SAP und Oracle haben ihren erbitterten Rechtsstreit über das illegale Laden von Oracle-Software beigelegt. SAP zahlt dem US-Konzern millionenschweren Schadenersatz.

SAP und der Rivale Oracle haben ihren jahrelangen Streit um Daten-Downloads einer US-Tochter des deutschen Software-Konzerns beigelegt. SAP zahlt im Rahmen der Einigung rund 359 Millionen Dollar (288 Millionen Euro), wie aus am späten Donnerstag veröffentlichten Gerichtsunterlagen hervorgeht.

Oracle hatte SAP bereits 2007 verklagt. Mitarbeiter der amerikanischen SAP-Tochter TomorrowNow hatten Daten zum technischen Betreuung von Oracle-Produkten heruntergeladen. Der US-Konzern bekam erst 1,3 Milliarden Dollar zugesprochen, der Betrag wurde jedoch später auf rund 270 Millionen Dollar zusammengestrichen, was Oracle nicht akzeptieren wollte.

Ein Gericht schlug zuletzt 356,7 Millionen Dollar als neue Summe vor, die Oracle jetzt zusammen mit Zinsen von knapp 2,5 Millionen Dollar bekommen soll.  

Bewertung:
1

05.12.14 17:05 #3 Gomode, Trendkanal
Freitag, 05.12.2014 - 16:10 Uhr

ORACLE - Weiter im Trendkanal

Mehrere Tage konsolidierte die Aktie leicht abwärts. Setzt sie heute ihre mittelfristige Aufwärtsbewegung fort?

Link: http://www.godmode-trader.de/analyse/...-weiter-im-trendkanal,3982209  
05.12.14 20:44 #4 Hej Go-Mode im Trend-Kanal?

Auf welcher Frequenz läuft der?

cool

 

Bewertung:
1

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...