NEWS ! Kaneh Bosm bekommt Lizenz in Dänemark !

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  09.04.19 12:52
eröffnet am: 28.08.18 11:58 von: GoldenStock Anzahl Beiträge: 30
neuester Beitrag: 09.04.19 12:52 von: girotti Leser gesamt: 7539
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
28.08.18 11:58 #1 NEWS ! Kaneh Bosm bekommt Lizenz in Dänem.
Kaneh Bosm erweitert Präsenz in Europa mit dänischer Lizenz für den Cannabisanbau und die Herstellung

VANCOUVER, British Columbia, 28. August 2018 -- Kaneh Bosm BioTechnolgy Inc. (CSE: KBB)(FWB: 8K51)(OTC: KNHBF) (Kaneh Bosm oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit Danavian Cannabis Ltd. (Danavian) eine definitive Vereinbarung (die Vereinbarung) über den Erwerb von 100 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Danavian unterzeichnet hat.

Danavian verfügt über Lizenzen für den Cannabisanbau und die Herstellung im Königreich Dänemark. Der Eintritt von Kaneh Bosm in den dänischen Markt folgt dem Vorbild von ähnlichen Unternehmen, darunter Canopy Growth Corporation, Green Organic Dutchman Holdings, Aurora Cannabis Inc. und CannTrust Holdings.

Danavian hat Sababa Sciences Inc. (Sababa Sciences), ein israelisches Unternehmen für den Bio-Anbau und das Management von Cannabis, unter Vertrag genommen. Sababa Sciences wird umfassende Managementleistungen einschließlich der Umsetzung fortschrittlicher landwirtschaftlicher Technologien für hochwertige medizinische Cannabisbehandlungen aus Israel bereitstellen. Danavian und Sababa Sciences haben eine 55.000 Quadratfuß große, voll automatische Gewächshausanlage entworfen, die den IMC-GAP-, ISO:9001- und den europäischen GMP-Standards entspricht. Die gefertigten Cannabisprodukte und Cannabisderivate werden in dänischen Apotheken verkauft werden.

Nach einer einstimmigen Entscheidung des dänischen Parlaments legalisierte Dänemark am 1. Januar 2018 medizinisches Cannabis. Seit der Legalisierung unterstützt die dänische Regierung die Entwicklung von Cannabis in Form von Forschungsgeldern und Steueranreizen.

Danavian besitzt hochwertige Cannabis-Aktiva in Europa, die sich in einem Rechtsgebiet mit hochqualifizierten Arbeitskräften in der Landwirtschaft und im verarbeitenden Gewerbe befinden. Danavian verfügt außerdem über verschiedene Beziehungen in der Branche, die das zukünftige Entwicklungspotenzial in ganz Skandinavien fördern. Die weitere Entwicklung des Cannabisportfolios von Danavian in Dänemark wird dazu beitragen, die lokale und die Exportnachfrage zu bedienen. Danavian befindet sich in strategischer Lage in unmittelbarer Nähe zu Deutschland, was den Direktimport von CBD-Produkten sowie medizinischen Cannabisblüten ermöglicht.

Eugene Beukman, Chief Executive Officer von Kaneh Bosm, sagte dazu: Kaneh Bosm verfügt nun über eine der zwölf begehrten dänischen Cannabisanbau- und -herstellungslizenzen. Dänemark hat sich als ein Umfeld erwiesen, das der weiteren Entwicklung nachhaltiger und zukunftsorientierter Cannabisunternehmen förderlich ist. Das Unternehmen freut sich darauf, sich die strategische Lage in der Europäischen Union und das gut geförderte Gesundheitswesen von Dänemark zunutze zu machen.

Die Übernahme von Danavian schafft erhebliche Synergien mit den bestehenden Vertriebskanälen und Anbaukapazitäten von Kaneh Bosm in Europa. Diese Vereinbarung fördert die Bestrebungen des Unternehmens im Hinblick auf die Entwicklung eines vertikal integrierten Seed-to-Sale-Systems (vom Samen bis zum Verkauf) in Europa. Danavian und Sababa Sciences beabsichtigen die Beantragung lokaler Genehmigungen für die Herstellung und den Vertrieb von Sababas patentierten Produktformulierungen.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung wird das Unternehmen rund 37.878.787 Stammaktien des Unternehmens begeben und eine Bargebühr in Höhe von etwa 2.944.820 $ bezahlen.

Das Unternehmen gibt zudem bekannt, dass es sich entschieden hat, seine zuvor angekündigte Transaktion in Slowenien nicht abzuschließen.

Für das Board of Directors von Kaneh Bosm Biotechnology Inc.

Michael Martinz

Michael Martinz
President, Director
mmartinz@kanehbosmbiotech.com

Kaneh Bosm BioTechnology Inc.
810 - 789 West Pender Street
Vancouver BC V6C 1H2
Tel: 604.687.2308

DIE BÖRSENAUFSICHT DER CSE HAT DIESE MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE RICHTIGKEIT UND ANGEMESSENHEIT DIESER MELDUNG.

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten sind. Durch den Gebrauch der Wörter erwarten, fortsetzen, schätzen, rechnen mit, könnten, werden, planen, sollten, glauben und ähnlicher Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kenntlich gemacht werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollten solche zukunftsgerichteten Aussagen nicht überbewertet werden, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sich diese als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Diese Aussagen wurden unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt. Aufgrund verschiedener Faktoren und Risiken können sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die derzeit erwartet werden. Dazu zählen auch diverse Risikofaktoren, die in den vom Unternehmen veröffentlichten Unterlagen beschrieben werden und im Unternehmensprofil auf www.sedar.com zu finden sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
4 Postings ausgeblendet.
13.09.18 10:13 #6 Übersetzung
IRW-News: Kaneh Bosm BioTechnology Inc.: Kaneh Bosm beauftragt führendes Infrastruktur- und Erschließungsunternehmen mit Sitz in Lesotho
IRW-PRESS: Kaneh Bosm BioTechnology Inc.: Kaneh Bosm beauftragt führendes Infrastruktur- und Erschließungsunternehmen mit Sitz in Lesotho

Kaneh Bosm beauftragt führendes Infrastruktur- und Erschließungsunternehmen mit Sitz in Lesotho

VANCOUVER, British Columbia, 12. September 2018 -- Kaneh Bosm BioTechnology Inc. (CSE: KBB)(FWB: 8K51)(OTC: KNHBF)(Kaneh Bosm oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass die Firma Volare - ein auf Infrastruktur- und Grundstückserschließungen spezialisierter Marktführer im Beratungssektor mit Sitz in Lesotho - unter Vertrag genommen wurde. Volare wird das Unternehmen vor Ort in Fragen der Grundstückserschließung sowie beim Ankauf von Konzessionsflächen für die Aufzucht, Lagerung und Herstellung von Cannabis unterstützen. Volare hat eine Reihe bedeutender Konzessionsgebiete ermittelt, die sich für die Widmung als landwirtschaftliche Anbau- und Produktionsflächen eignen. Die lokalisierten Konzessionsflächen verfügen über die erforderlichen Versorgungseinrichtungen und befinden sich in unmittelbarer Nähe zu wichtigen Logistikzentren.

CanAfrica, ein Unternehmen von Kaneh Bosm, verfügt über Lizenzen für Aufzucht, Produktion, Vertrieb, Transport, Forschung sowie den Import und Export von Cannabis im Königreich Lesotho (siehe Kaneh Bosm-Pressemeldung vom 20. Juni 2018). Lesotho begann als erstes afrikanisches Land im Jahr 2017 mit der Ausgabe von Lizenzen für die Errichtung von Betriebsstätten für medizinisches Cannabis. Lesotho ist wegen seiner fruchtbaren Böden, seines idealen Klimas, seiner gut ausgebildeten landwirtschaftlichen Fachkräfte, seiner geringen Lohnkosten und seinem Zugang zu wichtigen Infrastruktureinrichtungen ein idealer Rechtsstaat für die Aufzucht von Cannabis. Lesotho hat außerdem zahlreiche internationale Handelsabkommen unterzeichnet. Diese Handelsabkommen ermöglichen den reibungslosen Export von Cannabisprodukten aus Lesotho in verschiedene internationale Rechtsstaaten. Lesotho dürfte sich zu einem Sprungbrett in weitere afrikanische Märkte mit einem deutlich größeren Nachfragepotenzial entwickeln.

Eugene Beukman, Chief Executive Officer von Kaneh Bosm, meint: Kaneh Bosm folgt mit seinen Erschließungsaktivitäten in Afrika dem Beispiel anderer Branchengrößen wie Canopy Growth Corporation, Supreme Cannabis Company Inc. und Aphria Inc. In diesem Jahr hat Canopy die Firma Daddy Cann Lesotho PTY Ltd. für 28,8 Millionen Dollar übernommen. Daddy Cann und Kaneh Bosms Unternehmen CanAfrica haben vom Königreich Lesotho die gleichen Lizenzen für medizinisches Cannabis erhalten. Im März 2018 investierte Supreme Cannabis 10 Millionen Dollar in den Erwerb einer 10 %-Beteiligung an der in Lesotho ansässigen Firma MediGrow Holdings PTY Ltd. Kaneh Bosm möchte außerdem anmerken, dass Aphria Inc. vor kurzem ein Joint Venture mit der Firma Verve Dynamics in Lesotho eingegangen ist. Das Unternehmen sieht sich in der günstigen Lage, Erträge aus seinem afrikanischen Vorzeigeprojekt zu generieren und gleichzeitig den Unternehmenswert zu maximieren.

Des Weiteren freut sich Kaneh Bosm mitteilen zu können, dass Vertreter des Unternehmens dem Königreich Lesotho einen Besuch abgestattet haben, um die Erschließungsaktivitäten einzuleiten und die Beziehungen auf regionaler Ebene zu fördern. Das Unternehmen plant den weiteren Ausbau seiner bestehenden Produktions- und Vertriebstätigkeit in Afrika. Vor kurzem hat das Unternehmen die südafrikanische Firma Aricannabis BioTech Corp übernommen (siehe Kaneh Bosm-Pressemeldung vom 26. August 2018). Aricannabis wurde von NuCare Health exklusiv mit der Belieferung von mehr als 2.800 eigenständigen Apotheken und Betriebsapotheken in ganz Südafrika mit Cannabisprodukten beauftragt. In Südafrika leben 55 Millionen Menschen. Über den Medicines Control Counsel wurde bereits angekündigt, dass die Abgabe von medizinischem Cannabis an südafrikanische Patienten geplant ist.

Das Unternehmen freut sich darauf, in den kommenden Monaten über die weiteren Fortschritte seiner Maßnahmen in Lesotho zu berichten.
-----------
Börse ist keine Einbahnstraße!!!
17.09.18 10:27 #7 auf zu neuen Höhen
Kaneh Bosm BioTechnology Inc.: Auxly Cannabis Group und Kaneh Bosm Biotechnology Inc. kündigen eine strategisches Investment und Partnerschaft sowie Namensänderung von KBB zu ICC International Cannabis Corp. an

https://www.finanznachrichten.de/...nvestment-und-partnerscha-016.htm
-----------
Börse ist keine Einbahnstraße!!!
07.11.18 08:41 #8 Positive Nachricht
sollte sich auf Kurs auswirken  
13.11.18 15:39 #9 Mal sehen...
bin vor 3 Wochen raus. Chart schaut nicht besonders aus.
Außerdem werden seehhrr viel Aktien neu ausgegeben. Heist "Verwässerung".
Bin trotzdem positiv für ICC - werde aber erst bei ca. 0.25 Euro Cent wieder überlegen
wieder einzusteigen.
Was meint ihr zu ICC ???  
13.11.18 17:13 #10 hast
du auch einen Link zur Hand, wann und wieviele neue Aktien auf den Markt geschmissen wurden und werden???
-----------
Börse ist keine Einbahnstraße!!!
13.11.18 17:43 #11 sehe ich
das richtig, oder hat Ariva sogar eine falsche Website für ICC angegeben?
Wir sind hier nicht ICC Labs.....: www.icclabs.com
sondern ICC International Cannabis..: https://intlcannabiscorp.com/

Ihr verlinkt auf die falsche Seite!!!!!
-----------
Börse ist keine Einbahnstraße!!!
14.11.18 09:38 #12 jetzt muss aber mal
Schluß sein mit dem Kursverfall...

https://www.finanznachrichten.de/chart-tool/aktie/...annabis-corp.htm

IRW-News: ICC International Cannabis Corp: International Cannabis gibt für das Unternehmen keine wesentlichen Änderungen bekannt

International Cannabis gibt für das Unternehmen keine wesentlichen Änderungen bekannt

VANCOUVER, British Columbia, 14. November 2018 - ICC International Cannabis Corp. (CSE: WRLD)(FWB: 8K51)(OTC: KNHBF) (ICC oder International Cannabis oder das Unternehmen) möchte festhalten, dass sich das Unternehmen keiner betrieblichen Entwicklungen, Neuigkeiten oder nicht bekannt gegebenen wesentlichen Änderungen bewusst ist, die das Unternehmen oder seine Betriebe betreffen und für die jüngste Volatilität in Bezug auf den Börsenkurs der Unternehmensaktien verantwortlich sein könnten.

Das Unternehmen ist mit seinen angekündigten Zielen und Zeitplänen auf Kurs und baut sowohl seine internationalen Lizenzen als auch seine Produktions- und Extraktionskapazitäten, Formulierungen und Produktentwicklungen, sowie seinen Markenauftritt und seine Vertriebskapazitäten weiter aus.

ICC International Cannabis hat über seine Tochtergesellschaften Vereinbarungen unterzeichnet, die den pharmazeutischen Vertrieb, Großhandelsimport, Forschung und Entwicklung in Europa sowie Lizenzen für den Anbau, die Produktion, den Vertrieb, die Lagerung und den Export von Cannabis, Cannabisderivaten und Industriehanf in Kolumbien, Dänemark, Polen, Griechenland und im Königreich Lesotho regeln.
-----------
Börse ist keine Einbahnstraße!!!
14.11.18 19:20 #13 #11...Danke
fürs Abändern, Ariva Team....jetzt könnt ihr den Beitrag löschen...
-----------
Börse ist keine Einbahnstraße!!!
21.11.18 15:32 #14 News von heute
im Vergleich die News von heute und dann die News vom 19.11.
Heute heisst es 3500 Apotheken und 110 Kunden in 16 Ländern und am 19.11. und auch vorangegangenen News hies es 35000 Apotheken und 160 Kunden in 16 Ländern.....was soll man noch glauben...???

http://www.stockwatch.com/News/...687266&symbol=WRLD&region=C
ORIGINAL: International Cannabis Corp. Building Global Network -- CFN Media

2018-11-21 09:00 ET - News Release


SEATTLE, Nov. 21, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) -- via NEWMEDIAWIRE -- CFN Media Group (“CFN Media”), the leading agency and financial media network dedicated to the North American cannabis industry, announces publication of an article covering International Cannabis Corp. (CSE: WRLD, OTC: KNHBF), also known as ICC, a vertically-integrated cannabis company specializing in the acquisition and operation of international cannabis assets, with the goal of creating the highest quality, lowest cost, most innovative cannabis products and facilities worldwide.

With an established presence on five continents, International Cannabis Corp. truly lives up to its name. It currently has 110 clients, representing roughly 3,500 pharmacies in 16 countries, five licenses for cultivation on three continents – including fertile agricultural land in Colombia and Greece dedicated to cannabis cultivation – and access to over 850 acres of premium hemp crops, estimated to produce up to 6,800 tons of biomass for CBD extraction.

So much has been made recently about the liberalization of cannabis regulations throughout North America that many investors have lost sight of emerging opportunities in Europe, Latin America, and Africa, enormous emerging markets with the potential to become key players in the burgeoning cannabis industry. In 2018, ICC made a series of strategic acquisitions enabling it to tap into the enormous revenue potential offered by these emerging global markets.

http://www.stockwatch.com/News/...685963&symbol=WRLD&region=C
INTERNATIONAL CANNABIS ADDS PORTUGUESE CBD LICENSE, CONTINUES EXPANSION INTO EUROPEAN UNION

ICC International Cannabis Corp. has entered into a definitive agreement to acquire 100 per cent of Enigma Unipessoal Lda. Enigma controls one of the first hemp licences to be issued in Portugal, which permits the cultivation, processing and import/export of hemp-derived products. Enigma successfully harvested and extracted its first hemp crop in 2015, and has become a notable importer of proprietary hemp seeds.

This licence authorizes International Cannabis to cultivate hemp on 400 acres of fertile agricultural land located in the Castelo Branco region of Portugal. The company's Portuguese hemp operations are estimated to yield 45,000 kilograms of finished, extracted pure cannabidiol (CBD) isolate product per annum, and a full operating team and infrastructure is in place.

The Castelo Branco region boasts over 250 days of unadulterated sunshine per year, resulting in an attractive climate for outdoor hemp cultivation. International Cannabis expects to seed the newly acquired land package in the spring of 2019.

Eugene Beukman, chief executive officer and a director of International Cannabis, stated: "International Cannabis is progressing towards a full spectrum cannabis licence in Portugal, which it is hopeful to achieve before the end of Q1 2019. The company considers the addition of this hemp licence as the first step towards developing a material cultivation presence in Portugal."

Enigma plans to release both branded and white-labelled CBD products in the first quarter of 2019. Enigma's product offering will include CBD-infused chocolate, CBD oils, as well as CBD-based topical creams.

The company continues to expand upon its European cultivation portfolio. This acquisition allows International Cannabis to further leverage its network through Cosmos Holdings' distribution network of approximately 35,000 pharmacies across 16 countries. Cosmos Holdings is equipped with a trans-European network of over 160 clients and vendors. This European distribution network is augmented by various value-added services including strategic procurement, warehousing, product registrations and regulatory representations.

Mr. Beukman continued: "International Cannabis has long been focused on developing a capable team in Portugal. The company is confident that this acquisition lays an excellent foundation for the comprehensive buildout of a vertically integrated Portuguese operation. ICC's expansive distribution network will allow for continued penetration of the European Union's burgeoning CBD markets and appetite for natural health products."

ICC International Cannabis, through its subsidiaries, has agreements in place for European-based pharmaceutical distribution, wholesale importation, and research and development, as well as licences to cultivate, produce, distribute, store and export cannabis, cannabis derivatives and industrial hemp in Colombia, Denmark, Poland, Greece, Portugal, South Africa and the Kingdom of Lesotho.

Under the terms of the agreement, the company will issue 18 million common shares at a deemed value of 66 cents per share. A finder's fee is payable on this transaction.

-----------
Börse ist keine Einbahnstraße!!!
10.01.19 15:32 #15 was haltet ihr davon??
http://www.420stocks.net/icc-international-cannabis/

Altira ist ja Marlboro, was natürlich ein großer Konzern ist.

Wenn der dahinter steckt , na dann sehen wir hier noch ganz andere Kurse !!

Hat jemannd davon Wissen , ob es wirklich so ist??  
11.01.19 08:24 #17 Hilfe !!
keiner der Antwort geben kann da ??  
11.01.19 09:56 #18 Zukunft
Ich denke das kommt gut, hab mir noch par tausend gekauft :-)  
14.01.19 08:27 #19 bin heute Morgen
bei Wallstreet Online auf einen neuen Artikel gestoßen. Dort eingestiegen, hier bin ich erstmal raus.  
15.01.19 08:51 #20 und wieder rein .-))
die News sorgt für Zündstoff !!  
15.01.19 11:22 #22 Party geht weiter :-))
21.01.19 09:27 #23 Die
Geht weiter Richtung 0,45  
01.02.19 18:19 #25 Ganz interessante News
04.02.19 12:51 #26 Nun,mal sehn
ob das dem Kurs beflügelt  
18.03.19 12:43 #27 Kursanstieg bei Aurora, wie wird ICC beeinflußt
EDMONTON, Alberta und VANCOUVER, British Columbia, 10. September 2018 (GLOBE NEWSWIRE) - Aurora Cannabis Inc. (Aurora oder die Gesellschaft) (TSX: ACB) (OTCQB: ACBFF) (Frankfurt: 21P; WKN: A1C4WM) und ICC Labs Inc. (TSX-V: ICC) ( ICC ) gab heute bekannt, dass die Unternehmen eine endgültige Vereinbarung getroffen haben, gemäß der Aurora beabsichtigt, alle ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien von ICC (die ICC-Aktien ) für 1,95 USD zu erwerben  je Aktie (zahlbar in Stammaktien von Aurora (die  Aurora-Aktien ) (die  Aktienbetrachtung ), was einen Gesamtkaufpreis von rund 290 Mio. USD (die Transaktion ) widerspiegelt  . Die Transaktion wurde vom Verwaltungsrat jedes ICC und von Aurora einstimmig genehmigt

Geht es jetzt Bergauf bei ICC, oder müssen wir auf die Ernte warten?  
19.03.19 19:35 #28 IRW-News: ICC International Cannabis Corp
IRW-News: ICC International Cannabis Corp: International Cannabis unterzeichnet Lizenzvereinbarung mit Authentic Brands Group für Europa zur Entwicklung einer Reihe von CBD-Produkten; damit verdoppeln sich die potenziellen anvisierten Vertriebsstellen
19.03.2019 - 15:37| Quelle: dpa-AFX (SW

Dürfte also in Kürze mit einem Kursanstieg zu rechnen sein.


;)  
26.03.19 12:05 #29 IRW-PRESS: ICC Aufnahme in den Horizons HM.
IRW-PRESS: ICC International Cannabis Corp: International Cannabis gibt Aufnahme in den Horizons HMMJ ETF bekannt

International Cannabis gibt Aufnahme in den Horizons HMMJ ETF bekannt

VANCOUVER, British Columbia, 25. März 2019 - ICC International Cannabis Corp. (CSE: WRLD.U)(FWB: 8K51)(OTC: WLDCF) (ICC oder International Cannabis oder das Unternehmen) freut sich, seine Aufnahme in den Horizons Medical Marijuana Life Sciences ETF (TSX: HMMJ) (der ETF) im Rahmen der vierteljährlichen Neugewichtung der von HMMJ gehaltenen Komponenten bekannt zu geben. Die Aufnahme in den ETF ist ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen, das dabei ist, sich als der weltweit führende, vertikal integrierte Anbieter für reines Cannabis zu etablieren.

Laut Horizons ETFs hatte HMMJ zum 5. September 2018 ein Volumen von über C$1 Mrd. an betreutem Anlagekapital erreicht, eine außergewöhnliche Leistung für den kanadischen ETF-Marktplatz. http://www.newswire.ca/en/releases/archive/September2018/26/c3045.html

Eugene Beukman, Chief Executive Officer und einer der Direktoren von International Cannabis, erklärte: Wir freuen uns sehr, in den HMMJ aufgenommen zu werden, den größten Cannabis-fokussierten ETF, der Investoren ein direktes Engagement in nordamerikanischen Life-Science-Unternehmen bietet. International Cannabis steht im Mittelpunkt der globalen Cannabisindustrie und ist hervorragend positioniert, im Zuge der fortschreitenden Reifung der globalen THC- und CBD-Industrie bedeutende Marktanteile zu gewinnen.

Das Unternehmen wird seine vor- und nachgelagerten sowie seine Vertriebskapazitäten weiter optimieren und gleichzeitig operative Best-Practice-Methoden in die Produktion von Arzneipflanzen, die Extraktion, die Gewinnung von pharmazeutischen Wirkstoffen und die Herstellung von Fertigarzneimitteln [Arzneispezialitäten] integrieren.

HMMJ ist bestrebt, die Performance des North American Marijuana Index (der Index) nach Abzug der Kosten so weit wie möglich zu replizieren. Der Index wurde entwickelt, um eine Beteiligung an der Performance eines Korbes nordamerikanischer börsennotierter Life-Science-Unternehmen mit bedeutenden Geschäftsaktivitäten in der Marihuana-Industrie zu ermöglichen.

In den Index können nur Aktien aufgenommen werden, die die Mindestanforderungen an Vermögenswerte und Liquidität erfüllen. Die Aktien werden vierteljährlich auf Marktkapitalisierungsbasis neu gewichtet und so begrenzt, dass keine einzelne Aktie 10% des neu gewichteten Index übersteigen kann.

ICC gibt außerdem bekannt, dass das Unternehmen im Rahmen seiner bereits angekündigten Lizenzvereinbarung mit der Authentic Brands Group (ABG) Stammaktien von ICC im Wert von US$2 Mio. an ABG ausgeben wird. Das Unternehmen wird auch Stammaktien von ICC im Wert von US$15 Mio. an Cannabis Lifestyle Partners (CLP) ausgeben. Die Bewertung der Aktien erfolgt auf der Grundlage des fünftägigen VWAP [volumengewichteter Durchschnittskurs] der Stammaktien von ICC für die fünf Handelssitzungen vor der Bekanntgabe des Lizenzvertrags.

International Cannabis stellt auch klar, dass es die Möglichkeit hat, seine ursprüngliche 10-jährige Vereinbarung mit ABG um weitere 40 Jahre zu verlängern.

ÜBER INTERNATIONAL CANNABIS

ICC International Cannabis verfügt durch seine Tochtergesellschaften über operative Aktiva und entwickelt eine erstklassige Plattform für den Anbau, die Gewinnung, die Formulierung und den weltweiten Vertrieb im Vereinigten Königreich, Dänemark, Polen, der Schweiz, Deutschland, Mazedonien, Bulgarien, Serbien, Kroatien, Griechenland, Italien, Portugal, Malta, Kolumbien, Argentinien, Australien, Südafrika und Lesotho.  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...