Meine Wirecard-Gewinne - Thread!

Seite 1 von 669
neuester Beitrag:  28.05.20 15:11
eröffnet am: 09.02.19 14:33 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 16706
neuester Beitrag: 28.05.20 15:11 von: Kornblume Leser gesamt: 1326160
davon Heute: 2675
bewertet mit 14 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  669    von   669     
09.02.19 14:33 #1 Meine Wirecard-Gewinne - Thread!
12640  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  669    von   669     
16680 Postings ausgeblendet.
28.05.20 09:50 #16682 Abwärtstrendkanal
geht von 80 bis 135 Euro. Da ist für jeden was drin. Mir reichen 125.  
28.05.20 10:09 #16683 #80 Seh es ähnlich, Ghost
Lupenreinen Bullenmarkt haben wir nach meiner Weltanschauung erst wieder, wenn der 200er überwunden wurde und nach oben dreht.
Bis dahin ist alles pfeifen im Walde, um die bösen Geister zu vertreiben.
Wir Kritiker sind ja laut den chronischen Optimisten alles böse Gespenster, die den armen kleinen Mann schädigen wollen- Satire pur...
#77 AQ-- grad die heiss gelaufenen Indizies trotz Corona haben mich bisher gehindert, wieder stärker am Markt einzusteigen.
Bei Wirecard ne Ausnahme gemacht, da der Markt aktuell schlechte Nachrichten weglächelt und bei Stop unter 80 das Risiko im Rahmen bleibt....


 

Bewertung:
1

28.05.20 10:11 #16684 sharp & hpg
da habt ihr recht. Gehe auch davon aus dass wir erstmal seitwärts laufen und im Verlauf immer mal wieder die obere Begrenzung angehen. Drüber und hoch wird doch eher n hartes Brett.  
28.05.20 10:22 #16685 lehna
200+???  Mal ehrlich, nach den Prügelattacken der letzten Monate/Jahre kann man doch froh sein wenn man überhaupt mittelfristig mal wieder dort landet. Der nächste Skandal, der uns wieder viele Monate beschäftigt, steht vielleicht schon vor der Tür. Den Risikoabschlag werden wir so schnell wohl nicht los.  
28.05.20 10:30 #16686 lehna
"Die Wahrscheinlichkeit der 135 steigt nun jeden Tag, wo Bullen die 80 halten können.
Ich seh das ähnlich wie Back."

Ich sehe leider keinen Grund weshalb sich der Wert in kurzer Zeit so stark verteuern sollte. Und so lange wir im Abwärtstrend liegen wird die obere Begrenzung täglich tiefer.  
28.05.20 11:09 #16687 Baader Bank streicht Wirecard von der Top.
Ausgerechnet die Baader Bank...
Da wird doch immer der 240er Kurs aus der Schublade gezaubert...

Hier der Link zum IT Times Artikel:

https://www.it-times.de/news/...nt-anbieter-von-der-top-liste-135523/

 
28.05.20 12:01 #16688 Meine lieben Freunde,
nachdem Kritik an der Geschäftsgebarung von WC postwendend zu Sperren führt, erzähle ich euch eine kleine Geschichte.

Es gab einmal ein prächtiges, großes, innovatives Schiff.

Jeder wollte mitfahren, weil es einfach grandios war.

Dieses Schiff wollte auch schnell sein auf seinem Weg nach Amerika. Es gab vollgas und wählte eine Route sehr weit nördlich, um einen kürzeren Weg zu haben, um noch schneller ans Ziel zu kommen. Eisberge sollten kein Problem sein, da es als unsinkbar galt.

Es kam so, wie es kommen musste.

Plötzlich gab es einen lauten Knall.

Macht nix, dachte sich der Kapitän und auch die tausenden Passagiere. Das Schiff kann ja gar nicht sinken.

Da machte man sich keine Sorgen.

Erst als Wasser einzudringen begann, erst wenig, und dann immer mehr, wurde man stutzig.

Man machte die Schotten, Eine um die Andere dicht.

Trotzdem bekam das prächtige Schiff immer mehr Schlagseite.

Sorgen kamen auf, manche legten sich schon Rettungswesten an.
So ging es eine Zeit lang, bis das volle Ausmaß des Schadens letztlich erkannt wurde.

Panik brach plötzlich aus, man versuchte sich über Rettungsboote in Sicherheit zu bringen, aber es waren leider bei Weitem nicht genug für alle da.
Schließlich brach das Schiff entzwei und versank in den Tiefen des Ozeans und tausende Menschen fanden den sicheren Tod.

Nur Wenige überlebten die Katastrophe.

 
28.05.20 12:05 #16689 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 28.05.20 13:30
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

Bewertung:

28.05.20 12:12 #16690 Auszüge aus dem IT-Geschreibe (siehe link .

"Die Baader Bank hält bislang an einem Kursziel für die Wirecard-Aktie von 240 Euro fest, das sich damit am oberen Ende einer breiten Skala von Einschätzungen zum Payment-Anbieter befindet."

und ein bissl Quark zum Thema Umsatzrückgang bei Reisebuchungen.

"Die Wirecard-Aktie soll „erheblich unterbewertet“ sein, sagt Analyst Woller. Bereits im ersten Quartal 2020 hatte die Wirecard AG mit Gegenwind aus den Bereichen Flug- und Reisen zu kämpfen, da Flugzeuge am Boden bleiben müssen."

Da wissen wir ja, dass dieser relative kleine Umsatzbringer bei WDI durch andere Effecte scheinbar ausgeglichen werden kann.
 

Bewertung:

28.05.20 12:16 #16691 #86 Ok, Trader, der Trend ist immer dein F.
Stimmt schon.
Und solange wir unter 100 rumkrebsen, ist affengeiler Optimismus nur was für Dauermieter im Wolkenkuckucksheim.
Grad die Herde im Netz steht aber fast immer auf abgesoffene Papiere- wie 2018 bei Steinhoff- und verteidigt ihre vermeintliche Schnäppchen mit Hauen und Stechen.
Muss auch gestehn, dass den Hype am Markt ab Mitte März verpasst hab- siehe Investor- und als eventueller Nachzügler dann doch Wirecard in Betracht kam....
Auch spielte die Hoffnung eine Rolle, dass die Big Player vielleicht doch irgendwann Wirecards schlampiges Informationsblabla abhaken und nach vorne blicken.
Aber wenn der Geier doch noch üppige Leichen im Keller finden sollte, sollte man natürlich an der Tür stehn- um schnell raus zu kommen...



 

Bewertung:

28.05.20 12:26 #16692 Auch wenn Viele die Wahrheit
nicht hören wollen, deshalb auch nur Überschriften dessen lesen, was kritisch sein könnte, das aber offensichtlich schon ausreicht erbost den Meldebutton zu drücken, ändert das nichts an der Sachlage.

WC entwickelt sich seit graumer Zeit schwächer als der DAX, indem wahrhaftig keine Kursraketen zu finden sind, das sollte doch zumindest zu denken geben.

Aber denken ist nicht Jedermanns Stärke.

Hoffen kann hingegen jeder.  

Angehängte Grafik:
chart_year_wirecard.png (verkleinert auf 25%) vergrößern
chart_year_wirecard.png
28.05.20 12:28 #16693 Hat Bio sich verplappert?
28.05.20 12:31 #16694 screenshot
 

Bewertung:


Angehängte Grafik:
bio_it_buddie_frage_2.jpg (verkleinert auf 27%) vergrößern
bio_it_buddie_frage_2.jpg
28.05.20 12:32 #16695 Die Anleihe spricht auch eine deutliche Spra.
Hier sieht man die Einschätzung der professionellen Investoren.

Die Rendite beträgt derzeit 6,24%

Das wär docb ein Schnäppchen für Rückkäufe, wenn man doch im Geld sxhwimmt.

Man muss ja nur 80% dafür zahlen, anstatt 100% am Laufzeitende.

Die Zinsen erspart man sich ebenfalls.

Das wäre doch ein Top Geschäft.  

Angehängte Grafik:
chart_3years_05wirecard1924auffestzins.png (verkleinert auf 25%) vergrößern
chart_3years_05wirecard1924auffestzins.png
28.05.20 12:47 #16696 16695
Da sieht man wieder wie wenig manche von Unternehmensführung verstehen aber rausblubbern. Gibt ja sicher welche die glauben es und verteilen grüne Sterne.

Wenn ich mit dem geliehenen Geld eine höhere Kapitalrendite erziele als ich mit dem Rückkauf der Schulden, lohnt sich das Geschäft nicht.

Feedback
 
28.05.20 12:49 #16697 lehna
ich sag's mal ganz salopp,
solange die Hedgies nicht ihre Positionen signifikant abbauen, sehe ich keinen Grund für Optimismus.
Dass dieser Tag irgendwann kommt, steht wohl außer Frage, aber wann, da sind sich die Betroffenen sehr uneins. Das die Akteure vor dem Bericht nicht reduzierten, könnte tatsächlich anmuten, dass diese (mal wieder) mehr wussten,..oder aber, es ihnen egal ist. Sie dirigieren den Kurs bis auf Zielniveau, wo auch immer das liegt, gehen gehebelt long bis die Schwarte kracht und decken sich dann ein.  

 
28.05.20 12:52 #16698 LV reduziert
Hallo zusammen
Greenvale Capital LLP
London   Kapitalmarkt Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen
Wirecard AG
DE0007472060 28.05.2020

Coatue Management, L.L.C.
Wilmington, New Castle County, DE   Kapitalmarkt Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen
Wirecard AG
DE0007472060 28.05.2020

Samlyn Capital, LLC
New York   Kapitalmarkt Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen
Wirecard AG
DE0007472060 28.05.2020 Und hier wieder eine Frage an Herrn Kornblume die immer noch nicht beantwortet wurde.Warum reduzierenLeerverkäufer wenn Wirecard so schlecht ist?
Gruß an alle  
28.05.20 13:09 #16699 Weil die vielleicht Anlauf nehmen
für den nächsten, grösseren Angriff!

Schaue mal auf alle Meldungen und vergleiche mit den Attacken. Auch die Stimmrechtsmeldungen der MS/GS/BoA sind da zwitlich ganz interessant.  
28.05.20 13:09 #16700 zeitlich, meinte ich latürnich
 

Bewertung:
1

28.05.20 14:29 #16701 Titanic
Der Vergleich mit der Titanic ist verkehrt.

Aber man kann´s vielleicht vergleichen mit einem Cruise Ship das ein paar Corona Fälle an Board hat. Und es stellt sich heraus, daß der Schiffsarzt selber infiziert ist. Jetzt hoffen wir einmal, daß die Seuche eingedämmt werden kann und der Kapitän nichts abbekommt (einige haben sich schon beschwert, daß er nicht ausreichend viel gegen die Seuche tut). Aber der Schiffsarzt sollte halt dringend ersetzt werden, damit sich die Seuche nicht weiter verbreitet. Was ich verstanden habe, kommt ein Arzt, der zumindest die Erstversorgung von dringenden Fällen übernehmen soll, beim nächsten Stop mit an Board. Vielleicht kann man ja bis zur Anladung  in drei Wochen noch einen geeigneten Allgemeinmediziner finden, der dann die Gesamtverantwortung für die medizinische Versorgung an Board übernehmen kann. Denn einen infizierten Arzt mit an Board zu haben ist natürlich in keiner Weise förderlich für das Vertrauen in die Schiffsmannschaft.  
28.05.20 14:39 #16702 #67 Trader
Das sind die üblichen Spielchen an der Börse.
Letztlich wird sich aber immer Qualität durchsetzen.
Kann sich Wirecard als digitaler Zahlungsdiensleister durchsetzen und werden keine relevanten Falschmünzereien entdeckt, sind die dunklen Schatten seit 2019 Kaufkurse.
Aber man sollte bei Papieren im Abwärtstrend immer Stops setzen und keine Nachkauforgien wie im Bullen Basar starten....

 

Bewertung:

28.05.20 14:47 #16703 Wasn nu los
Bullen auf die Weide gelassen??
ariva.de  

Bewertung:

28.05.20 15:03 #16704 MB hat eingekauft
Mal gespannt, ob nur Strohfeuer...
 

Bewertung:

28.05.20 15:05 #16705 Ja gut... Da hat der MB mal 2,5 Mio inves.
Was steckt dahinter... zum Einen schafft er ggf wieder mehr Vertrauen  und vielleicht will er da eine Ablösung des CEOs etwas komplizierter machen bzw auch hier ein Zeichen setzen, dass ein Ausstieg dem Unternehmen weh tun wird...

Denke aber, dass es jetzt eine Momentaufnahme ist... der Balsam sei den Anlegern gegönnt...wenn er heute anhält...  
28.05.20 15:11 #16706 Aktienkauf MB
Der  Kauf bedeutet 0,35% seiner bestehenden Position.

Das ist nichts.

Was anderes wäre es, wennn er um sagen wir 25 Mille gekauft hätte

So  ist  das nicht mehr als ein PR-Gag.

Was ist mit den anderen Vorständen oder Aufsichträten.

Wann haben die gekauft?

Das ist viel interessanter.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  669    von   669     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...