MIC AG

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  25.04.21 11:27
eröffnet am: 20.10.06 08:59 von: ToMeister Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 25.04.21 11:27 von: Danielaerxka Leser gesamt: 9258
davon Heute: 5
bewertet mit 9 Sternen

20.10.06 08:59 #1 MIC AG
Emissionsprofil

Stammdaten
WKN  A0KF6S
ISIN  DE000A0KF6S5
Zeichnungsfrist  18.10.06 - 23.10.06
Erstnotiz  25.10.06
Preisbildung   Bookbuilding  
Bookbuildingspanne  10,00 - 13,20

---------------------
Die mic AG, Frühphasenfinanzierer mitFokussierung auf Technologieunternehmen, plant die Erstnotiz ihrer Aktienfür den 25. Oktober 2006. Die Zeichnungsfrist beginnt am 18. Oktober 2006und endet am 23.Oktober 2006 um 12.00 Uhr. Die Preisspanne, innerhalb dererKaufangebote abgegeben werden können, liegt zwischen 10,00 und 13,20 Euroje Aktie.


Die Aktien der mic AG werden Anlegern im Rahmen eines öffentlichen Angebotsin Deutschland angeboten.

Das Angebot umfasst bis zu 550.000 Aktien. Davon stammen alle 550.000Aktien aus einer Kapitalerhöhung. Eine Umplatzierung oderMehrzuteilungsoption aus dem Eigentum der Altaktionäre findet nicht statt.Auf Basis der Preisspanne fließt der Gesellschaft ein Bruttoemissionserlösvon 5,5 Mio. Euro bis 7,3 Mio. Euro zu. Der Streubesitz wird bei ca. 25 %liegen.

Die Aktien der mic AG sollen unter der ISIN DE000A0KF6S5, Börsenkürzel M3B,im Entry Standard des Open Marktes der Frankfurter Wertpapierbörsegehandelt werden. Als Konsortialführer hat das Unternehmen die VEMAktienbank AG mandatiert. Platzierungspartner sind die DirektanlagebankenDAB bank AG, comdirect, Cortal Consors sowie die flatex AG. Die der WGZBank angeschlossenen Volks- und Raiffeisenbanken nehmen ebenfallsZeichnungsaufträge entgegen.

 
20.10.06 08:59 #2 Über mic AG:
Die mic AG ist ein Frühphaseninvestor mit Fokussierung auf Mikrosystem-,Kommunikations- und Medizintechnologie. Die Gesellschaft verfolgt eineaktive Investmentstrategie und engagiert sich vorwiegend mitMehrheitsbeteiligungen in jungen Technologieunternehmen und VentureBuyouts, d.h. der Ausgründung/Spin-offs von Einheiten ausTechnologiekonzernen.

Die hohen Beteiligungsquoten ermöglichen der Gesellschaft ein aktivesPortfolio- und Exitmanagement. Zur Finanzierung weiterer Neuinvestments,Follow-on-Investments sowie dem Ausbau eigener Kapazitäten bzw. der eigenenOrganisation strebt die mic AG einen Börsengang an.

Der CEO der mic AG, Claus-Georg Müller, hat als Gründer und CEO der ADVA AGumfangreiche Kapitalmarkterfahrung und hat als ´serial entrepreneur"zahlreiche Technologieunternehmen erfolgreich aufgebaut. DasBeteiligungsportfolio umfasst aktuell 9 Portfoliounternehmen, von denen -eine Besonderheit bei Frühphasenportfolios - die Mehrzahl bereitsprofitabel arbeitet. Seit Gründung der Gesellschaft im Jahr 2001 konnte eindurchschnittliches jährliches Umsatzwachstum im Beteiligungsportfolio vonmehr als 45% pro Jahr realisiert werden. Diese Wachstumsdynamik setzt sichim laufenden Geschäftsjahr noch verstärkt fort
 
22.10.06 14:44 #3 Die Experten von "BetaFaktor"
mic am unteren Ende der Preisspanne zeichnen  
Die Experten von "BetaFaktor" empfehlen die Aktie der mic AG (ISIN DE000A0KF6S5/ WKN A0KF6S) am unteren Ende der Zeichnungsspanne zu zeichnen.
Claus-Georg Müller, Vorstandsvorsitzender der Münchener mic AG, sei an der Börse kein Unbekannter. Er habe die ADVA AG gegründet und sie im Boom des Neuen Marktes an die Börse gebracht. Nun sei er Chef und Großaktionär eines Wagnisfinanzierers, der derzeit auf neun aussichtsreichen Beteiligungen sitze. Die Zeichnungsfrist für 550.000 Aktien in einer Preisspanne von 10 bis 13,20 EUR laufe aktuell und ende am 23.10.06.
Die Gesellschaft beteilige sich in erster Linie mehrheitlich an jungen Unternehmen aus der Mikrosystem-, Kommunikations- und Medizintechnologie. So habe beispielsweise die FiSEC GmbH ein System entwickelt, mit dem sich online Glasfaserleitungen überwachen lassen würden. Wenn also z. B. jemand irgendwo eine Leitung aufschneiden würde, ließe sich das sofort punktgenau ermitteln - eine Lösung, die sonst niemand am Markt parat habe.

Laut Müller seien bereits fünf weitere Beteiligungen ausgemachte Sache. Dabei sei der Finanzierungsaufwand sehr gering, da es sich vor allem um Neugründungen handle. Das Geld aus dem IPO wäre gar nicht dazu nötig. Die rund 5 Mio. EUR frisches Kapital sollten zum Teil in bestehende Beteiligungen fließen und natürlich auch in Portfolio-Neuzugänge.

Das größte Plus von mic sei der CEO selber mit seinem ausgeprägten Beziehungsnetzwerk. Er könne jungen Unternehmen seine Expertise und Kontakte bieten sowie die Übernahme zentralisierbarer Aufgaben (wie z. B. Lohnbuchhaltung etc). So komme er auch sehr preisgünstig an Beteiligungen heran.

Die Experten von "BetaFaktor" raten bei der mic-Aktie am unteren Rand der Zeichnungsspanne zuzuschlagen.
 

Bewertung:
1

31.10.06 12:13 #4 Kurse.........
       ariva.de
   
nun bei EUR 10,00 je Aktie sind wir wieder.........  
02.11.06 16:50 #5 Nachtrag
Nachzutragen wäre noch die Investor-Info in der EURAMS vom 15.10.06:

Hoffen auf eine zweite ADVA
Adva-Gründer Claus-Georg Müller ist wieder da. In den vergangenen Jahren hat er sich mit seiner Beteiligungsgesellschaft MIC als Frühfinanzierer an "sehr aussichtsreichen Hightech-Firmen" beteiligt. Durch den IPO soll Geld für weitere Beteiligungen eingesammelt werden.
Fazit: Der Emissionserlös fließt komplett der Firma zu. Sehr spekulatives Investment, aber auch hochinteressant. Zeichnen bis 11 Euro.
 
15.02.07 10:22 #6 Warum wird MIC nicht beachtet?
Ich finde dieses Unternehmen sehr interessant. Die zugänglichen Unternehmenskennzahlen sind ja auf ARIVA einzusehen incl. Kursziel 14,30 durch Independent Research= 45% "Luft" bei einem Kurs von 9,84€.
Ich denke, daß die Frühphaseninvestments zwar viel Geduld verlangen, aber am Ende sehr viel einbringen können. Ich habe unter 9€ gekauft und hoffe, daß es dazu nie wieder Gelegenheit gibt; aber auch auf diesem Niveau würde ich noch mal einsteigen, wenn ich nicht schon dabei wäre, und empfehle, auch mal darüber nachzudenken.
Problematisch ist aber vielleicht das außerordentlich geringe Aktienvolumen. Wenn ich es richtig verstanden habe, sind nur 155T Aktien ausgegeben worden. Da können schnell große Kursbewegungen in beiden Richtungen entstehen.
Ciao, jairus  

Bewertung:

16.02.07 13:08 #7 MIC steigt!
Vielleicht hat mein gestriges Posting ein bißchen geholfen...
Ciao, jairus  

Bewertung:

22.04.21 09:32 #8 neue Aktien
22.04.21 09:34 #9 habe ja lange nix mehr
Lebenszeichen - jetzt mal wieder....
ja das waren noch Zeiten 2006

sind die alten noch investiert ? oder seit ihr alle schon weg ?

Die mic AG ist seit Oktober 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und seit März 2017 in das Scale-Segment einbezogen (Börsenkürzel: M3BK, ISIN: DE000A254W52). Als aktiver Investor hat die Gesellschaft zwei Jahrzehnte Erfahrung im deutschen M&A-Geschäft. Strategie der mic AG ist die vollständige Umsetzung der Akquisition der Pyramid Computer GmbH (Pyramid), Freiburg, und die anschließende Fortsetzung der Pyramid-Geschäftstätigkeit als operatives Geschäft der mic AG. Pyramid sieht sich als führender Entwickler und Hersteller von kundenspezifischen (tailormade) IT-Lösungen für automatisierte Interaktionen am Point-of-Sale (PoS), ebenso als führender Anbieter für Kiosklösungen, insbesondere im Einzelhandel und Gaststättengewerbe. Ergänzt wird das Angebot der Pyramid durch auf den Kunden zugeschnittene Serversysteme.  
22.04.21 12:15 #10 tja
wer immer dabei war seit meinem Beginn bei Posting 1 hat wirklich nix zu lachen. Bin auch lange weg geswessen, habe aber dann wieder Mut gefasst - nicht optimal wieder eingestiegen aber immer hin gut dabei. 1,57 war nach dem ersten Hipe mal wieder, zu 0.85 währe ja optimal aber wer kann das schon wissen ! Daher vielleicht ist ja die Wende geschafft ! mal abwarten was so kommt  
22.04.21 13:42 #11 Mal abwarten, was so kommt ?
Falsche Taktik !  Wenn Du wirklich dazu beitragen willst, dass die Wende geschafft wird, musst Du Deine Bezugsrechte ausüben.  
Nur wenn das Reverse-IPO erfolgreich ist, sehen die Analysten im Zuge der dann erfolgenden Neubewertung zeitnahe Kursziele über 5,00 €.  Wenn das keine tollen Aussichten sind !  Jeder Shareholder hat´s jetzt in der eigenen Hand, zu einer überragenden Rendite zu kommen.

Natürlich soll das keine Kaufempfehlung sein - die ist ja im Forum verpönt und unzulässig.  

Bewertung:

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...