Krieg in der Ukraine

Seite 1 von 448
neuester Beitrag:  18.08.22 09:03
eröffnet am: 12.03.22 22:02 von: Malertruppe Mario Anzahl Beiträge: 11176
neuester Beitrag: 18.08.22 09:03 von: EtelsenPredator Leser gesamt: 1090088
davon Heute: 3276
bewertet mit 21 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  448    von   448     
11.03.22 21:45 #1 Krieg in der Ukraine
Hier geht es ausschließlich um den Krieg in der Ukraine. Corona, angebliche Biowaffen aus der Ukraine, Syrien, Irak etc. spielen hier keine Rolle.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  448    von   448     
11150 Postings ausgeblendet.
17.08.22 17:13 #11152 16:54 warum muss man Russland ..
toll finden?

So wie du vielleicht die Grünen scharf kritisierst, soll das doch auch das Recht der Anderen sein, Russland für dein Handeln scharf kritisieren zu dürfen. Meinst du nicht?

Russland als Nation / Staat ist schlichtweg ein "Drecksstaat", so wie das 3.Reich ein Drecksstaat war.
Das hat aber mit den Russen im Einzeln nichts zu tun.  
17.08.22 17:15 #11153 Ich stell
jetzt hier ein Paar Idioten auf Inore ,gell Nai dingsbums  
17.08.22 17:23 #11154 17:13
Tony Ford, du musst echt ein Problem mit Russland haben!?!?

Alleine einen Staat so zu bezeichnen, die Nation als solches so zu dekreditieren ist unter aller Sau.

Deine Aussage: "Russland als Nation / Staat ist schlichtweg ein "Drecksstaat", "
Und dann auch noch so einen hanebüchenen Vergleich zum 3. Reich anstellen.  

Wie tief muss man sinken? Und dann willst du immer so weltoffen und allwissend daher schwafeln, das ist nicht mehr witzig, das ist beschämend. Und wenn man in Deutschland vergisst, welches unendliche Leid eben jenes 3. Reich über diese Nation gebracht hat und dann nur mit solchen primitiven Parolen daherkommt, sorry das entbehrt jeglicher Grundlage.

Ja, man darf scharf kritisieren und auch eben Russland für den in der Ukraine begonnen Krieg und dies tue ich auch. Aber Euren Hass habt Ihr eben zur Schau gestellt. Zwischen Kritik, die Sache doch differenziert zu betrachten und eine Nation als "Dreck oder Dreckstaats" zu bezeichnen liegen Welten!

 
17.08.22 18:02 #11155 und gleich wieder Melden ...
wenn einem die Meinung das Anderen nicht passt.
 
17.08.22 18:10 #11156 Nochmal Georgienkrieg
Ich traue Politikern, ob West, ob Ost, ob Nord, ob Süd bekanntlich alles zu. Es ist sozusagen ihr Credo, ihre Berufung zu tricksen und zu manipulieren und besonders clever sind ja die USA:

https://taz.de/Georgische-Verschwoerungstheorien/!5175928/

Wobei die Trickserei ja immer dem Vorteil des eigenen Volkes dient und oft klappt`s auch mit der Schummelei und erreicht tatsächlich Vorteile im Machtgefüge.  
17.08.22 20:56 #11158 und dann werden Visa an russische Touriste.
ausgegeben -- damit benutzen Städte wie Berlin die russischen Touristen als menschliche Schutzschilde gegen die russischen Atomraketen? Wieder mal ein scheußliches Kriegsverbrechen der Nato-Staaten!  
17.08.22 21:02 #11159 @börsianer1
Du zitierst die taz? Wie auch immer der Artikel ist arg einseitig geschrieben und liefert nur Vermutungen. Das sich Sakaschwili (fälschlicherweise) ermutigt fühlte, die territoriale Integrität Georgiens militärisch zu erzwingen, sehe ich allerdings auch so. Trotzdem ging das Russland nichts an. Niemand weiß wie der Konflikt ausgegangen wäre, wenn Georgien die Gebiete einfach besetzt hätte. Diese gehörten schließlich zu Georgien. Und so wurden am Ende tausende Georgier aus den Gebieten vertrieben und Russland hat seinen Einfluss gewaltsam erweitert.
Und genau das hätten wir sehen müssen. Russland scheint nicht einsehen zu wollen, dass die Zeit der Imperien vorbei ist.  
17.08.22 21:03 #11160 Bravo Dänemark!
Dänemark wird die Einreise von Touristen aus der Russischen Föderation einschränken, — TV2.

„Ich finde es sehr beschämend, dass russische Touristen sich im Süden Europas sonnen und ein luxuriöses Leben führen können, während ukrainische Städte bis zur Unkenntlichkeit bombardiert werden“, betonte der Minister.  
17.08.22 21:37 #11161 aufpassen
meint ihr wirklich die Nato und thegermans gewinnen das Spiel? Träumt weiter.

MOSKAUS ALLIANZ MIT XI JINPING

China schickt Truppen zu Putin

China schickt Truppen zu Putin: Moskaus Allianz mit Xi Jinping | Politik | BILD.de - https://www.bild.de/politik/ausland/...wttr.shr###wt_ref=https:/t.co/  
17.08.22 22:04 #11162 Was bist du
für ein Kasper, zanzu,Reichsbürger,Nazi,AFDler oder gesandter Putins,na auf dich Troll ham mer gewartet  
17.08.22 22:17 #11163 22:04
Ich habe doch nur das wiedergeben, was verlautbart wurde. Das sind nun einmal die Realitäten. Mich aber hier gleich auf das Vordergründige abzuqualifizieren, obwohl anderes von elementarer Wichtigkeit ist, ist nicht in Ordnung.

Das ist wirklich kein gutes Omen. Da hätte man sich eine andere Begrüßungszeremonie gewünscht.


Noch eine beiläufige Tatsache oder habt ihr das nicht mit Fakten:

Jetzt haben Russland und China zusammen 7760 Atomsprengköpfe. Gutes Bollwerk gen Westen. Ich weiß, Selenskyj's Knie schlottern nicht, dem kann nichts erschüttern. Baerbock wird wahrscheinlich wieder mit Haubitzen aus 1988 gegen den bösen Putin anstinken.
 
17.08.22 22:37 #11164 dem ned...
17.08.22 23:46 #11165 17:23 der Hass vernebelt ihm die Sicht...
sachlich, kühl u. objektiv bewerten...
Alles andere engt die Betrachtungsweite nur unnötig ein...

 
17.08.22 23:49 #11166 21:37... je nachdem wie das eskaliert...
WAS... Wenn XiJinPing eine weitere Front für den Westen eröffnet... an der er sich abarbeiten kann....?

Die 3 fahren eine üble Taktik...
die nur leider nicht erkannt wird.  
17.08.22 23:50 #11167 22:04... auf Trolle zu antworten....
find ich eine gute Idee... ;-)

gute Nacht...  
17.08.22 23:54 #11168 19:08... Berlin ist ja weit weg
vom Chiemsee...

hätte der München erwähnt... würde mich jetzt mehr beunruhigen...

unterm Strich... Es ist nur Propaganda... und Geschwätz... würd mich gar nicht damit beschäftigen...  
17.08.22 23:57 #11169 21:03... auf mehr Hass u. Ausgrenzung...
folgt immer noch mehr Hass u. noch mehr Ausgrenzung.

Putin tun sie damit NICHT weh...  
18.08.22 08:13 #11170 Ah,Lucky haste
geschlafen in der Nacht oder an ner neuen Predigt gearbeitet?Bist ein ganz netter ehrlich hihihihi  
18.08.22 08:41 #11171 ???
18.08.22 08:50 #11172 AKW Saporischja ...
meiner Meinung nach wäre es gut, wenn das AKW in internationale Kontrolle z.B. durch die IAEA / OSZE gebracht werden könnte und die Ukraine sowie Russland das AKW unangetastet lassen.

Denn was mit dem AKW gespielt wird ist das Spiel mit dem Feuer.

Generell zeigt es aber einmal mehr, welch Sackgasse solch große AKWs sind, wie gefährlich solch AKWs letztendlich sind. Würden stattdessen tausende von Windrädern herumstehen, gäbe es diese Gefährdungslage nicht.  
18.08.22 08:58 #11173 rumstehen würde nix nützen, drehen müßten.
18.08.22 09:00 #11174 lieber Kernkraftwerke
als Windräder ; lieber Menschen weg als Vögel  
18.08.22 09:02 #11175 Selbst hinterfragen
China schickt Soldaten,naja. Hatte kurz gezuckt,aber dann gelesen dass es eine geplante Übung ist. Ist für China die eleganteste Lösung moralisch Russland beizustehen.

Was mich bei diesen ganzen  Diskussionen hier irritiert und zu oberflächlich außenstehend wirkt.
Was wollt ihr denn eigentlich,persönlich?
Also ich möchte weiterhin in großen Teilen so "westlich" weiter leben wie bisher. Obrigkeitsgesteuert von ein paar Handvoll Macht-Männer über 60 (auch gerne Autokraten/Militärjunta genannt) ist nicht mein Ding.
Das die USA mit Trump eine nicht so tolle Auffassung von Demokratie und Gesellschaft zeigen,ist auch mir nicht entgangen und finde ich nicht gut.Bin aber auch kein US-Ami.

Was ist denn das Problem wenn wir so Leben wollen wie es jetzt überwiegend in Europa der Fall ist?Ob nun mehr die Note USA drin steckt oder südländischen,nordeuropäisch?
Auf keinen Fall gefällt mir diese unterwürfig China-Mentalität oder robuste rabiate sowjetische Lebensart und Vorgehensweise.

Wir Deutschen haben vor knapp 100Jahren im Fahrwasser eines egozentrischen Psycho-Politiker diese Gangart probiert und es ist uns nicht gut bekommen.
Russland hätte viel besser mit seinen Ressourcen und Kontakten nach Europa wirtschaften sollen,anstatt über 20 Jahre auf diesen Militärkonflikt hinzuarbeiten.

Ansonsten kann jeder gerne dort leben,wo das Umfeld und die Gesellschaft seiner Lebensweise am nächsten kommt.Egal wo er geboren ist.Sofern man ausreisen darf oder das andere Land einen aufnimmt oder haben will.


 
18.08.22 09:03 #11176 Tony
Du must aber die Kirche im Dorf lassen: von dem AKW SELBST geht KEINE Gefahr aus...
Das eine AKW per se gefährlich sein kann, stelle ich nicht in Frage...  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  448    von   448     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...