IPO Delivery Hero AG

Seite 1 von 73
neuester Beitrag:  03.08.22 13:21
eröffnet am: 20.06.17 10:29 von: biergott Anzahl Beiträge: 1823
neuester Beitrag: 03.08.22 13:21 von: Stockpicker2022 Leser gesamt: 425560
davon Heute: 368
bewertet mit 6 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  73    von   73     
20.06.17 10:29 #1 IPO Delivery Hero AG
Die größte Beteiligung von Rocket Internet geht an die Börse. Die Börsenbewertung übertrifft an der oberen Range des Bookbildung mit rund 4,4 Mrd. deutlich die bisherigen Erwartungen von 3-3,5 Mrd. Euro. Und der vorbörsliche Start sieht sehr gut aus: Zeichnung zwischen 22-25,50 Euro, über Tradegate aktuell 27,40 Euro. Das lässt auf einen erfolgreichen Börsengang mit nem schönen Zeichnungsgewinn hoffen. Und macht die bei Rocket verbleibenden Aktien noch attraktiver.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  73    von   73     
1797 Postings ausgeblendet.
22.07.22 10:46 #1799 Delivery Hero
Delivery Hero's Platform-Geschäft bei angepasstem EBITDA-Break-Even bereits im zweiten Quartal 2022
https://ir.deliveryhero.com/websites/delivery/....html?newsID=2306125
Wie schätzt Ihr die weiteren Aussichten ein?

Allen ein schönes Wochenende  
22.07.22 10:49 #1800 Perfekt - Short massiv erhöht
Wachstum auf Schulden bei steigenden Zinsen.  
22.07.22 10:59 #1801 also Umsatzwachstum auf Pump
und immer noch keinen Gewinn,das freut die Börsianer.Und die Rezession kommt erst noch.We will see
-----------
Es wird böse enden
22.07.22 11:05 #1802 Warum hat man so eine Vorzeigeaktie
eigentlich nochmal aus dem Dax geworfen.
-----------
Es wird böse enden
22.07.22 11:09 #1803 Haben einige schon vergessen*g
Die lesen nur die Überschrift "Delivery Hero's Platform-Geschäft bei angepasstem EBITDA-Break-Even bereits im zweiten Quartal 2022..."  und kaufen.   Ohne sich wirklich mit dem Unternehmen zu befassen.
Delivery Hero büßte die Hälfte seines Börsenwertes in den vergangenen Monaten ein. Erste w:o User sagen eine Insolvenz voraus. Meinungen aus der w:o...
 
22.07.22 14:55 #1804 die vorabankündigung
soll bestimmt nur den dominoeffekt wegen hello fresh aufhalten.

witzig, in den akutuellste news steht dass in diesen zahlen nicht glovos 300mio miese enthalten sind.

also schon wieder gesamt ne dreiviertel mrd. verbrannt.  
22.07.22 15:02 #1805 wie ist eigentlich der stand
wegen der eu-razzia zu preisabsprachen?
-----------
Es wird böse enden
22.07.22 15:47 #1806 @nopanic
Bei der Kartelluntersuchung geht es insbesondere um Absprachen bei der Aufteilung von Märkten, nicht um Preisabsprachen. Solche Untersuchungen dauern. Mit einem Ergebnis wird nicht so schnell zu rechnen sein.  

Bewertung:
1

26.07.22 11:09 #1807 Richtig aufgehoben hier
Super wie sich Delivery Hero hält auch in Zeiten wo der Markt mal durchatmet wie gerade finde ich.
Sehe hier weiter steigende Kurse im 2ten Halbjahr.  
26.07.22 11:14 #1808 Es formt sich eine mega SKS
Formation im Chart. Also eine Inverse SKS damit wir uns nicht falsch verstehen.  
27.07.22 09:21 #1809 SKS ?
mach´ mal ne Zeichnung.
 
28.07.22 10:51 #1810 Ahtuell mit 9% meines Depots hier Short
@Durchschnitt 42.-
Bin auf die Q -Zahlen gespannt *gggg
 
28.07.22 16:44 #1811 Hier der Chart zur inversen SKS
der Tageskursverlauf ist heute übrigens nahezu identisch wie bei Hello Fresh  

Angehängte Grafik:
delivery_hero_280722.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
delivery_hero_280722.png
02.08.22 10:40 #1812 JPMorgan hebt Delivery Hero auf 'Overweight.
Kursziel  65 Euro
s ariva news  
02.08.22 10:59 #1813 und weiter Richtung 65 Euro
Wenn die 50 nachhaltig überschritten wird. Sieht richtig gut aus hier !!!  
02.08.22 22:53 #1814 zahlen werden die realität bringen
SCHROTT  
03.08.22 09:10 #1815 Du hast einfach keine Ahnung
Die 50 Euro gilt es als erstes zu überwinden. Heute startet die Aktie schon mal sehr gut!!  
03.08.22 09:33 #1816 na geht doch !
So jetzt den Anstieg bitte nachhaltig und dann dürfte es weiter mittelfristig Richtung 65 Euro gehen.
Läuft !!!!  
03.08.22 10:37 #1817 Druck ist drauf
Wenn die Nasdaq heute mitzieht sollte der Ausbruch gelingen.  
03.08.22 10:43 #1818 ANALYSE: Delivery Hero wird deutlich profit.
https://www.finanznachrichten.de/...abler-jpmorgan-overweight-016.htm
Der verstärkte Fokus auf die Profitabilität lässt die US-Bank JPMorgan optimistischer auf die Aktien von Delivery Hero blicken. Analyst Marcus Diebel lobte in einer am Dienstag vorliegenden Studie sowohl die stark steigende Rentabilität als auch die Marktanteilsgewinne des Essenslieferanten. Damit habe sich das Verhältnis zwischen Chancen und Risiken zum Positiven verschoben.

Ende Juli hatte der Essenslieferant angekündigt, dass er nach jahrelangem Wachstum um jeden Preis jetzt deutlich stärker an seiner Profitabilität arbeiten will. Am Dienstag stufte der JPMorgan-Analyst die Delivery-Hero-Papiere von "Neutral" auf "Overweight" hoch und setzte mit 65 Euro von zuvor 32 Euro ein mehr als doppelt so hohes Kursziel an. Aktuell notieren die Anteilsscheine bei knapp 49 Euro.

Bei der jüngsten Telefonkonferenz hat das Management von Delivery Hero Diebel zufolge angedeutet, im zweiten Quartal nur noch in sehr begrenztem Maße neue eigene Warenlager für minutenschnelle Lieferungen aufgebaut zu haben. Zudem gingen die Verantwortlichen davon aus, dass die Lager zwölf Monate nach Eröffnung profitabel sein werden.
Vor diesem Hintergrund dürfte die als Integrated Verticals bezeichnete Geschäftssparte im kommenden Jahr nur einen kleinen Verlust verbuchen. Diebel rechnet damit, dass der Gesamtkonzern 2023 die Profitabilitätsschwelle erreicht und ein bereinigtes operatives Ergebnis von 386 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Markterwartung liege aktuell bei lediglich 40 Millionen Euro.  
03.08.22 12:18 #1819 Ich hab meine Shortoption heute weiter erhöh.
Egal was manipulative US-Banken für einen Müll schreiben um deutsche Kleinanleger abzuzocken. Wir werden wo der Kurs nach den Q-Zahlen steht. Wenn die Realität einkehrt. Wachstum auf Schulden ... mal schauen wie lange das gut geht.  
03.08.22 12:21 #1820 Am 25.08.2022 wissen wir mehr :)
03.08.22 12:48 #1822 Lieferando-Mutter
Unterm Strich meldete die Lieferando-Mutter am Mittwoch einen Verlust von rund 3,5 Milliarden Euro nach einem Minus von 486 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.  
03.08.22 13:21 #1823 Jedes Jahr die gleiche Leier

Zugleich bekräftigte der Vorstand, 2023 nach zwei Jahren mit Verlusten wieder einen positiven operativen Gewinn ausweisen zu wollen.

Ich lach mich schlapp!! Wenn man es zu Coronazeiten nicht in die Profitabilität geschafft hat, warum dann ausgerechnet nach Corona ?? Man steigert höchstens ie Verschuldung. Und wer stuft weiter hoch?? US Banken. Wer kauft ?? Vor allem wieder deustche naive Kleinanleger. 

Das böse Wrwachen wird kommen ...

Der Lieferdienst-Branchenriese Just Eat Takeaway ist im ersten Halbjahr wegen einer Abschreibung auf seine US-Tochter GrubHub deutlich tiefer in die roten Zahlen gerutscht. 03.08.2022
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  73    von   73     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...