GBS Asset Management WKN 589870 - Manteldeal?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  25.04.21 02:00
eröffnet am: 02.01.17 21:11 von: Strandläufer Anzahl Beiträge: 19
neuester Beitrag: 25.04.21 02:00 von: Jenniferjptra Leser gesamt: 9565
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

02.01.17 21:11 #1 GBS Asset Management WKN 589870 - Mantel.
Die Gesellschaft GBS Asset Management mit 427.000 ausstehenden Aktien wurde gem. Mitteilung aus dem Bundesanzeiger vom Oktober 2016 aufgelöst. Als Abwickler agiert Sascha Magsamen, der sich mit Manteldeals bestens auskennt. Auch der Firmensitz wurde von Übach-Palenberg mittlerweile nach Frankfurt/Main verlegt, wo auch andere Firmen von Herrn Magsamen ihren Sitz haben.

Nachdem die Gläubiger im Bundesanzeiger aufgefordert wurden, sich bei ihr zu melden, steht in den nächsten Wochen die Verteilung des restlichen Vermögens an (gem. Jahresabschluss 2015 waren dies ca. 500.000 EUR). Hierzu ist noch der Jahresabschluss 2016 aufzustellen und zu veröffentlichen.

Da die Gesllschaft durch einen HV-Beschluss von Ende August 2016 aufgelöst wurde, ist diese nicht insolvent. Insofern entsteht mit der Auflösung ein blitzsauberer Börsenmantel, der sicher wieder eine Verwendung findet. Ein langwieriges Insolvenzverfahren ist somit nicht erforderlich. Zudem werden die Papiere weiterhin im Freiverkehr in Hamburg (und auch in Berlin) gahandelt.

Bei Kursen von EUR 0,75 ist die Gesellschaft gerade einmal mit ca. 300.000 Euro bewertet.

Meines Erachtens bieten sich hier gute Chancen auf eine Mantelverwertung in den kommenden Monaten, deren Grundlagen m.E. bereits gelegt sind...  
16.01.17 21:21 #2 Fortsetzung der Gesellschaft erwartet
Ich erwarte die Fortsezung der Gesellschaft durch HV-Beschluss - sauberer Mantel und Herr Magsamen am Ruder. Der Beschluss kann vor der Schlussverteilung erfolgen, die frühestens ein Jahr nach Veröffentlichung im Bundeanzeiger (also Ende Oktober 2017) erfolgen kann. Im Anschluss können dann neue Vermögenswerte in die Gesellschaft eingebracht werden.
Schaun wir mal...

§ 274 AktG
Fortsetzung einer aufgelösten Gesellschaft

(1) Ist eine Aktiengesellschaft durch Zeitablauf oder durch Beschluß der Hauptversammlung aufgelöst worden, so kann die Hauptversammlung, solange noch nicht mit der Verteilung des Vermögens unter die Aktionäre begonnen ist, die Fortsetzung der Gesellschaft beschließen. Der Beschluß bedarf einer Mehrheit, die mindestens drei Viertel des bei der Beschlußfassung vertretenen Grundkapitals umfaßt. Die Satzung kann eine größere Kapitalmehrheit und weitere Erfordernisse bestimmen.  
18.01.17 12:56 #3 Manteldeal????
Für einen zu erwartenden Manteldeal tut sich bei den Umsätzen aber reichlich wenig!  
30.01.17 20:52 #4 @ mehlmall - Witzbold, seit wann...
zeichnen sich Manteldeals zwingend durch hohe Umsätze aus?

Hier ist die Sache anderes gelagert, aber das muss man verstehen. Die freien Aktionäre haben sicher fast alle frustriert verkauft, andere würden gern günstig aufstocken, aber es geht halt fast nichts um. Außerdem braucht man hier viel Geduld, auch das ist nicht jedermann`s Sache.

Warten wir einige Monate, dann wird Herr Magsamen als Abwickler sicher wieder mit einer Meldung auf sich machen, dass die Gesellschaft (übrigens mit geringem Free Float) fortgesetzt wird. Und dann schauen wir mal, was passiert...  
16.02.17 20:22 #5 Enerxy macht`s vor...
Enerxy hat heute gezeigt, wie es geht - vor der Schlussverteilung wurde die Fortsetzung der Gesellschaft als Tagesordnungspunkt auf die kommende HV im März genommen, so dass es hier weiter geht!.

Herr Magsamen, der AR-Chef der Tyros AG und bei der GBS Asset Management AG der Abwickler ist, wird niemals eine schuldenfreie Gesellschaft sang- und klanglos im Handelsregister löschen lassen (es ist doch so einfach, eine Gesellschaft ohne Schulden fortzusetzen).

Insofern kann man es sprichwörtlich nehmen: FORTSETZUNG FOLGT...

Vorteil hier: Bei 427.000 Aktien ist die GBS Asset Management AG bei einem Kurs von EUR 0,80 mit gut TEUR 300 bewerte, Enerxy bei 2.000.000 Aktien und einem Kurs bei EUR 0,62 (letzter Kurs in FFM vom heutigen 16.02.2017) schon mit in etwa mit dem Vierfachen! Geduld ist gefragt, aber die hat ja der eine oder andere hoffentlich...

 
21.02.17 13:00 #6 @ Strandläufer
Wenn Du so überzeugt von diesem Manteldeal bist, kannst Du ja die 5.000 Stück in Berlin zum Kurse von 0,75 € kaufen.  
24.02.17 12:48 #7 5000 stück
gibt meine handkasse für solche fälle im moment nicht her, da ich aber die argumentation von strandläufer gut nachvollziehen kann, bin ich mal mit 2000st. rein.
die zeit der mantelwerte wird wieder kommen, und ich sehe keinen günstigeren.
gruß von mitterland  
26.02.17 09:24 #8 @ mehlmall - Danke, für den Tip, aber...
ich war eine Woche im Skiurlaub und habe nicht den ganzen Tag die Kurse verfolgt. Fie 5.000 Stück hat sich somit jemand anders geschnappt... Wenn mal wieder etwas zu vernünftigen Kursen zu haben ist, kaufe ich weiter zu...  
08.05.17 08:50 #9 Die letzten Tage wieder mal einige Umsätze...
Bin gespannt, ob man die m.E. anstehende Fortführung der Gesellschaft GBS Asset Management (da keine Schulden oder Altlasten) analog Enerxy/Redcreast bis zum Schluss ausreizt (dort war ja kein Vermögen mehr, welches an die Aktonäre ausgezahlt werden konnte - die letzten gut EUR 4.000 sollten gespendet werden, bevor urplötzlich die Einladung zur HV bzgl. Fortführung der Gesellschaft kam) oder schon früher etwas kommt, weil der Mantel für andere Beteiligungen benötigt wird...  
27.09.17 20:39 #10 Noch fehlen die Zahlen für 2016...
... die in den kommenden Wochen publiziert werden müssten.

Bin nach wie vor gespannt, ob die Fortsetzung der Gesellschaft auf einer außerordentlichen HV beschlossen wird. Ich jedenfalls täte einen schuldenfreien Börsenmantel nicht einfach sang-und klanglos verschwinden lassen. Und bei gerade einmal gut 300.000 ausstehenden Aktien und sicher eher geringem Streubesitz lässt sich hier sicher einiges auf die Beine stellen...

Sehe hier jedenfalls deutliche mehr Fantasie als bspw. bei Maier und Partner.

Warten wir weiter ab...  
01.11.17 09:49 #11 Fantasie
Deutlich mehr Fantasie als bei Maier+Partner?
Das hat sich wohl etwas überholt ;-)  
01.11.17 14:51 #12 Abwarten, hier kommt noch etwas...
Die Aufforderung an die Gläubiger, sich bei der Gesellschaft zu melden, liegt mittlerweile mehr als ein Jahr zurück. Insofern ist die Mindestfrist, die das Aktiengestz vorsieht, verstrichen. Nun kann die Abwicklung (Auszahlung des Restbetrages an die Aktionäre) erfolgen oder aber über eine Ausserordentliche Hauptversammlung die Fortsetzung der Gesellschaft beschlossen werden. Auch wenn ggf. erst die Auszahlung kommuniziert wird, kann so lange eine Fortsetzung beschlossen werden, so lange keine Auszahlung an die Aktionäre stattgefunden hat (diesen Fall hatten wir bei Enerxy, jetzt Readcrest Capital AG).

Und genau das erwarte ich bei einer schuldenfreien Gesellschaft mit gerade einmal 427.000 Aktien und einem Abwickler namens Sascha Magsamen.

Was bei M+P gerade passiert, könnte sich auch als unseriös herausstellen - ich jedenfalls wäre vorsichtig...  
01.11.17 16:32 #13 Klingt interessant
nur was genau könnte spekulativ kommen ?  
03.11.17 22:52 #14 Ein Blick in die Satzung auf der Webseite...
verrät den aktuellen Geschäftszweck: Verwaltung des eigenen Vermögens, Gründung von und Beteiligung an Unternehmen, Handel von Waren, Beratung.

Da die Gesellschaft keinen Verlustvortrag besitzt, der irgendwie gerettet werden muss, kann der Geschäftszweck auf einer HV jederzeit geändert werden.

Man wird schon ein Geschäftsmodell finden, für das ein schuldenfreier Mantel mit offenem Geschäftszweck geeignet erscheint...  
06.11.17 09:27 #15 Urplötzlich Umsätze und größere Stückzahlen im.
Kommt da etwa bald etwas?  
20.11.17 21:10 #16 Ankündigung Sonderausschüttung am 27.11.201.

GBS Asset Management AG iL: Ankündigung einer Sonderausschüttung

Frankfurt (pta035/20.11.2017/17:20) - 20.11.2017. Die GBS Asset Management AG in Liquidation gibt bekannt, dass mit Wirkung zum 27. November 2017 eine Vorabausschüttung auf den zu erwartenden Liquidationserlös aus dem freien Vermögen der Gesellschaft erfolgt. Die Ausschüttung beträgt 0,50 Euro je Aktie. "Die Liquidation der Gesellschaft läuft plangemäß und reibungslos und so wollen wir den Aktionären schon einen ersten Teil des Liquidationserlöses ausschütten", sagt Sascha Magsamen, Abwickler der GBS AG iL. Die Gesellschaft hat alle Vermögensgegenstände liquidiert, das freigesetzte Kapital wird als Sichteinlage vorgehalten. Durch die Vorabausschüttung auf den Liquidationserlös vermindert sich die noch in der Gesellschaft enthaltene Substanz wesentlich. Die Liquidation soll im Jahr 2018 abgeschlossen werden.

Sascha Magsamen
Abwickler

* * *
Die Firmierung der GBS Asset Management AG geht auf die Grevener Baumwollspinnerei zurück, daher rührt die Abkürzung GBS. In den späten 1990er Jahren wurde die Gesellschaft nach zuvor betriebenen Textilaktivitäten abgewickelt und richtete sich als Kapitalmarkdienstleister mit Fokus auf Nebenwerte neu aus. Das Grundkapital ist in 427.000 Aktien eingeteilt. Die GBS-Aktie notiert im Freiverkehr der Börsen Hamburg und Berlin (WKN: 589870).

Disclaimer:
Sofern in dieser Kapitalmarktmeldung zukunftsbezogene, also Absichten, Erwartungen, Annahmen oder Vorhersagen enthaltende Aussagen gemacht werden, basieren diese auf den gegenwärtigen Erkenntnissen der GBS Asset Management AG iL. Zukunftsbezogene Aussagen sind naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächliche Entwicklung erheblich von der erwarteten abweicht. Diese Unternehmensmitteilung stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Aktie der GBS Asset Management AG iL dar.

Kontakt:
GBS Asset Management AG iL Hausener Weg 29
60489 Frankfurt am Main

Telefon +49 (0) 69/788 088 06-21
Telefax +49 (0) 69/788 088 06-88

(Ende)
Aussender: GBS Asset Management AG iL
Hausener Weg 29
60489 Frankfurt
Deutschland
Ansprechpartner: Sascha Magsamen
Tel.: +49 69 788 088 0622
E-Mail: vorstand@gbsag.de
Website: www.gbsag.de
ISIN(s): DE0005898704 (Aktie)
Börsen: Freiverkehr in Hamburg; Freiverkehr in Berlin  
14.09.18 20:11 #18 Schlussausschuettung in Hoehe von EUR 0,04
17.09.18 09:31 #19 Dann kann die AG...
...ja nun bald zu Grabe getragen werden, schätze ich. Richtig ?

https://dejure.org/gesetze/AktG/274.html  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...