FSD Pharma INC

Seite 1 von 4
neuester Beitrag:  29.05.22 15:26
eröffnet am: 21.10.19 16:16 von: Wolle185 Anzahl Beiträge: 99
neuester Beitrag: 29.05.22 15:26 von: bebe2 Leser gesamt: 21868
davon Heute: 11
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
21.10.19 16:16 #1 FSD Pharma INC
bin gespannt, wie es hier weiter geht .  

Bewertung:
2

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
73 Postings ausgeblendet.
25.02.21 20:56 #75 Schade dass hier keine news mehr kommen :-(
 

Bewertung:

08.03.21 17:02 #76 jetzt kommen News.....
DJ IRW-PRESS: FSD Pharma Inc.: Gericht ordnet an, dass FSD Pharma den Termin der Aktionärsversammlung auf den 14. Mai 2021 verlegt, ein unabhängiger Versammlungsleiter bestellt wird und Dr. Raza Bokhari sowie weiteren Direktoren das Stimmrecht für neu ausgegebene Aktien entzogen wird

Dow Jones hat von IRW-Press eine Zahlung für die Verbreitung dieser Pressemitteilung über sein Netzwerk erhalten.

Toronto, Ontario, 8. März 2021 - Die Gruppe der besorgten Aktionäre (die "besorgten Aktionäre") von FSD Pharma Inc. (Nasdaq: HUGE) (CSE:HUGE) (FWB:0K9) (das "Unternehmen" oder "FSD"), zu der auch die beiden Gründungsdirektoren Anthony Durkacz und Zeeshan Saeed gehören, freut sich bekannt zu geben, dass sie mit ihrem Antrag beim Obersten Gerichtshof von Ontario (Superior Court of Justice, Commercial List - das "Gericht") erfolgreich waren und das Gericht das Unternehmen nunmehr angewiesen hat, den Termin der zuvor einberufenen jährlichen Aktionärsversammlung vorzuziehen.

Die Versammlung wurde für den 14. Mai 2021 anberaumt. Aufgrund dieses früheren Versammlungstermins wird die von den besorgten Aktionären für den 31. März 2021 einberufene außerordentliche Versammlung der Aktionäre des Unternehmens nicht erforderlich sein. Der vorgezogene Versammlungstermin ermöglicht es FSD, sich mit den von den besorgten Aktionären aufgeworfenen Themen zu befassen und gleichzeitig endlich der Verpflichtung von FSD nachzukommen, ihre längst überfällige Jahreshauptversammlung abzuhalten. Dieses Ergebnis ist im besten Interesse aller Aktionäre von FSD.

Wie von den besorgten Aktionären beantragt, hat das Gericht zudem angeordnet, dass Dr. Raza Bokhari, seines Zeichens Vorsitzender des Board of Directors von FSD (das "Board") und Chief Executive Officer des Unternehmens, nicht als Vorsitzender der Versammlung fungieren darf. An seiner Stelle wird eine unabhängige Person ernannt um sicherzustellen, dass die Versammlung in einer fairen und ordnungsgemäßen Weise abgehalten wird.

Die besorgten Aktionäre haben festgestellt, dass Dr. Raza Bokhari und andere Vorstandsmitglieder - namentlich Stephen Buyer, Robert Ciaruffoli, James Datin, Gerald Goldberg und Larry Kaiser - zahlreiche Handlungen zum Schaden der Aktionäre gesetzt haben. Dazu zählt auch die Emission von mindestens 13.196.764 Klasse-B-Aktien in nur sieben Wochen - das entspricht mehr als 68 % der Anzahl an ausstehenden Aktien per 4. Januar 2021, dem Datum, an dem die besorgten Aktionäre eine Aktionärsversammlung eingefordert haben (das "Forderungsdatum"). Diese völlig ungerechtfertigten Emissionen, die zu einem Zeitpunkt erfolgten, als die Klasse-B-Aktien bereits abgewertet worden waren, haben den Aktienkurs auf ein Rekordtief absacken lassen und und die Verluste der Aktionäre insgesamt vergrößert.

Während dieser Zeit haben sich Dr. Raza Bokhari, Stephen Buyer, Robert Ciaruffoli, James Datin, Gerald Goldberg und Larry Kaiser bereichert, indem sie sich selbst Barmittel und Klasse-B-Aktien für noch zu erbringende Leistungen zugesprochen haben. Der Wert der 1.173.709 Klasse-B-Aktien, die am 10. Februar 2021 auf Dr. Raza Bokhari übertragen wurden, entsprach auf Basis des Schlusskurses der Aktien an jenem Tag mindestens 5,7 Millionen US-Dollar. Die Board-Mitglieder Stephen Buyer, Robert Ciaruffoli, James Datin, Gerald Goldberg und Larry Kaiser haben sich selbst eine Vergütung in Form von Bargeld und Klasse-B-Aktien in Höhe von knapp 1 Million US-Dollar gewährt. Eine Vergütung in dieser Größenordnung für ein Unternehmen von der Größe von FSD - zu einem Zeitpunkt, wo die Aktien auf einem Rekordtief und die Aktienmärkte auf einem Rekordhoch notieren - ist unverantwortlich.

Wie von den besorgten Aktionären im Verlauf der Anhörung vorgeschlagen, ordnete das Gericht an, dass die Stimmen, die mit jenen Aktien verbunden sind, welche seit dem Forderungsdatum auf Dr. Raza Bokhari, Stephen Buyer, Robert Ciaruffoli, James Datin, Gerald Goldberg und Larry Kaiser sowie die mit diesen verbundenen Unternehmen übertragen wurden, bei der bevorstehenden Versammlung nicht gezählt werden.

Die besorgten Aktionäre sind über die Entscheidung des Gerichts erleichtert. Sie wird dazu beitragen, dass die zahlreichen Problemstellungen, die sich aus dem Fehlverhalten von Dr. Raza Bokhari und den Mitgliedern des Boards, die ihn dazu ermächtigt haben - namentlich Stephen Buyer, Robert Ciaruffoli, James Datin, Gerald Goldberg und Larry Kaiser -, ergeben, von den Aktionären des Unternehmens zügig abgehandelt werden können.

Im Rahmen der Versammlung werden die Aktionäre die Möglichkeit haben, über die Zukunft von FSD abzustimmen, indem sie dafür plädieren, Dr. Raza Bokhari, Stephen Buyer, Robert Ciaruffoli, James Datin, Gerald Goldberg und Larry Kaiser durch drei neue, hochqualifizierte Direktoren, die über umfassende einschlägige Erfahrungen in der Biotechnologie- und Pharmabranche verfügen, zu ersetzen. Diese neuen Direktoren können ein hohes Maß an Integrität und Erfolg vorweisen und werden FSD mit ihrem großen Erfahrungsschatz in den Bereichen Unternehmensführung, Rechnungswesen, Finanzen, Kapitalmärkte und Recht maßgeblich unterstützen.

Nachstehend einige Detailinformationen zu den neuen Direktoren, die von den besorgten Aktionären vorgeschlagen werden:

Herr Nitin Kaushal ist ein Führungsexperte im Finanzbereich mit über 30 Jahren Erfahrung im Gesundheitswesen und in der Finanzdienstleistungsbranche. Zu seinen Spezialgebieten zählen Biotechnologie, Medizintechnik und Gesundheitsdienstleistungen und er verfügt auch über große Erfahrung auf dem Gebiet der verantwortungsbewussten Unternehmensführung und war bereits im Vorstand anderer börsennotierter Unternehmen tätig. Herr Kaushal bekleidet aktuell die Rolle des President von Anik Capital Corp. und war bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2020 Geschäftsführer für Betriebliche Finanzpraxis bei PricewaterhouseCoopers.

Herr Lawrence Latowsky ist ein Führungsexperte mit umfangreichen Erfahrungen in der Pharmabranche. Herr Latowsky hat derzeit den Posten des Chief Executive Officer von Canntab Therapeutics Ltd. inne. Bis zum Jahr 2020 zeichnete er als Chairman und Chief Executive Officer bei der Firma Top Drug Corp. verantwortlich. Davor bekleidete er die Funktion des President und CEO von Katz Group Canada, wo er das größte Einzelhandelsnetz von Apotheken in Kanada - mit den Firmen Rexall, Pharmaplus, IDA und Guardian Drugstores - beaufsichtigte.

Herr Fernando Cugliari hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in Finanzwesen und Recht. Herr Cugliari ist derzeit als internationaler Anlageberater bei der CIBC FirstCaribbean International Bank tätig, wo er vermögende und sehr vermögende Privatpersonen und deren Familien sowie Versicherungen, Firmenkunden, institutionelle Kunden und Pensionsfonds umfassend zu Veranlagungen berät.

Die besorgten Aktionäre freuen sich sehr, dass sich diese hochqualifizierten Personen bereit erklärt haben, bei der Wiederherstellung von FSD behilflich zu sein.

Die besorgten Aktionäre werden ein Informationsrundschreiben herausgeben, in dem nähere Einzelheiten zu den nominierten Direktoren, ihre Pläne für das Unternehmen, die Versammlung sowie die Formalitäten, wie die Aktionäre ihre Stimme im Sinne der entsprechenden Änderungen abgeben können, enthalten sind. Für die Aktionäre des Unternehmens ist es wichtig, dieses Rundschreiben aufmerksam zu lesen und bei der Versammlung ihre Stimme abzugeben. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite, die von den besorgten Aktionären eingerichtet wurde: http://www.restorefsd.com/.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Christine Carson

President & CEO

Carson Proxy Advisors Ltd.

christine@carsonproxy.com

416-804-0825  
17.03.21 09:06 #77 huch, was ist denn jetzt auf einmal los ?
17.03.21 09:28 #78 News
FSD Pharma Inc. (Nasdaq: RIESIG) (CSE: RIESIG) („FSD Pharma“ oder das „Unternehmen“) gibt heute bekannt, dass es eine Lizenzvereinbarung (die „Lizenzvereinbarung“) mit Innovet Italia SRL („Innovet“) geschlossen hat. ), unter dem Innovet dem Unternehmen eine Lizenz zur Verwendung von ultramikronisiertem Palmitoylethanolamid (oder ultramikronisiertem PEA) („Ultra-Micro-PEA“) zur Entwicklung von von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zugelassenen Tierarzneimitteln zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen erteilt hat Krankheiten bei Hunden und Katzen (Hunde und Katzen). Darüber hinaus gibt das Unternehmen heute die Einreichung seiner Jahresendergebnisse bekannt und stellt diese zur VerfügungUnternehmen Aktualisierung. „Die Lizenzvereinbarung mit Innovet Italia SRI zur Bewertung der Verwendung von Ultramikro-PEA als entzündungshemmendes verschreibungspflichtiges Tierarzneimittel ist eine aufregende Gelegenheit für das Unternehmen, ein neues und ungenutztes Geschäft abzuschließen Markt", Sagte Dr. Raza Bokhari, Executive Chairman und CEO. "Mit einer Bilanz, die heute stärker ist als zu Beginn unserer Reise vor fast drei Jahren, prüfen wir aktiv andere M & A- und Lizenzierungsmöglichkeiten, um unsere Pipeline für die Arzneimittelentwicklung zu erweitern."

FSD Pharma Enters into License Agreement to Develop FDA approved Veterinary Drugs for the Treatment of Gastro-Intestinal Diseases in Dogs and Cats | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-diseases-dogs-and-cats  
24.04.21 23:09 #79 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 
25.08.21 18:45 #80 Der Geier und Blutsauger ist weg und...
nun geht es in die richgtige Richtung!  

Bewertung:

25.08.21 19:05 #81 das wir nicht noch bei vier euro sind
..schade  

Bewertung:

25.08.21 19:05 #82 sorry, blau :-)
 

Bewertung:

04.10.21 14:02 #83 FSD
na, da kommt wohl nix mehr  
04.10.21 14:03 #84 Forum
ist hier noch jemand investiert. Ich hätte noch Aktien abzugeben :-)  
04.10.21 14:03 #85 Kursverlauf
naja, wenn man sich das mal von vorne bis hinten durchdenkt, könnte man das auch als Abzocke bezeichnen  
04.10.21 14:04 #86 so ein Schrott
diese Aktie  
04.10.21 14:04 #87 hat sich mal
jemand die gekaufte Bude in Italien angesehen. Ich sag nur go..gle Maps  
07.10.21 18:12 #88 keiner mehr da ?
07.10.21 18:12 #89 oder hat es euch die Sprache verschlagen
07.10.21 18:13 #90 dann könnte man diesen Thread auch schließen
08.10.21 14:45 #91 schon komisch
dass die Aktie nicht unter 1,25 € fällt ...  
08.10.21 21:20 #92 Naja
08.10.21 21:24 #93 Wann die wohl unter 1€ fällt
08.10.21 21:24 #94 Oder zuckt die Aktie noch mal hoch
08.10.21 21:25 #95 ?
28.12.21 13:04 #96 Der Boden sollte erreicht sein :-)
 

Bewertung:

29.05.22 15:26 #99 Rebound


FSD Pharma schließt Verkauf einer ehemaligen Cannabisverarbeitungsanlage im Wert von 16,4 Mio. USD ab

„Während die meisten Unternehmen enorme Abschreibungen auf Veräußerungen von Vermögenswerten im Zusammenhang mit Cannabis vorgenommen haben, konnten wir aus dem Verkauf der Anlage einen erheblichen Nettogewinn erzielen“, sagte Anthony Durkacz, Interims-CEO und Co-Executive Chairman von FSD Pharma
FSD Pharma -
Nach Abzug von Provisionen und Gebühren brachte der Verkauf rund 15,48 Millionen US-Dollar ein, die laut FSD Pharma seiner Bilanz hinzugefügt wurden

FSD Pharma (CSE:HUGE, NASDAQ:HUGE) Inc gab bekannt, dass es den Verkauf seiner ehemaligen Cannabisverarbeitungsanlage in Cobourg, Ontario, Kanada, für einen Bruttoerlös von 16,4 Millionen US-Dollar in bar abgeschlossen hat.

Die Einrichtung wurde für FSD Pharma unwesentlich, nachdem das Unternehmen Anfang 2020 beschlossen hatte, den Cannabisproduktionsmarkt aufzugeben, um sich auf den Biotech-Markt zu konzentrieren und neuartige Arzneimittelkandidaten voranzutreiben, die auf lukrative Bereiche mit unerfülltem medizinischem Bedarf wie Muskelsklerose, Depressionserkrankungen und entzündliche Erkrankungen abzielen.

„Dies ist eine große Leistung und bringt uns in eine gute Position für die Zukunft, insbesondere angesichts der aktuellen Lage auf den Kapitalmärkten. Während die meisten Unternehmen enorme Abschreibungen auf Veräußerungen von Vermögenswerten im Zusammenhang mit Cannabis vorgenommen haben, konnten wir einen erheblichen Nettogewinn erzielen Verkauf der Einrichtung", sagte Anthony Durkacz, Interims-CEO und Co-Executive Chairman von FSD Pharma, in einer Erklärung.
LESEN: FSD Pharma erweitert seinen Beirat um zwei neue Gesichter

Der am 6. Mai 2022 abgeschlossene Verkauf umfasste ein 26,1 Hektar großes Grundstück und ein 50.800 Quadratmeter großes Gebäude, das das Unternehmen 2017 für 5,5 Millionen US-Dollar kaufte. Nach Abzug von Provisionen und Gebühren brachte der Verkauf rund 15,48 Millionen US-Dollar ein, die der Bilanz des Unternehmens hinzugefügt wurden.

„In Kombination mit unseren vorhandenen liquiden Mitteln sind wir bis 2025 ausreichend kapitalisiert, um den Betrieb zu finanzieren, einschließlich der Budgetzuweisungen für geplante klinische Studien, und ohne auf den Kapitalmärkten nach zusätzlichen Mitteln suchen zu müssen. Unsere Cash-Position übersteigt jetzt unsere Marktkapitalisierung, as wir arbeiten weiterhin daran, Werte für unsere Aktionäre zu schaffen", fügte Durkacz hinzu.

FSD Pharma ist ein in Toronto ansässiges Biotechnologieunternehmen mit drei Arzneimittelkandidaten in unterschiedlichen Entwicklungsstadien  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...