Energiegefahren und die Verantwortung der Firmen

Seite 42 von 42
neuester Beitrag:  27.12.19 16:29
eröffnet am: 04.05.14 11:08 von: lars_3 Anzahl Beiträge: 1036
neuester Beitrag: 27.12.19 16:29 von: The_Hope Leser gesamt: 376085
davon Heute: 75
bewertet mit 32 Sternen

Seite:  Zurück   40  |  41  |     |     von   42     
16.08.19 21:44 #1026 10% weniger pro Grad Celsius
Sag mal wer hat dir diesen Floh ins Ohr gesetzt. Da müsste ich im Winter ja nur noch Rasen mähen.
Das Wachstum der Planzen findet in erster Linie im Sommer bei hohen Temperaturen statt nur benötigen die Pflanzen auch Wasser. Und an diesem scheitert das Ganze.
Zu den Polen nur soviel 2018 war am Nordpol ein Kälterekord mit -100° C haben die meisten vergessen vor lauter Welt retten.
Wo die Erkenntnis herkommt, dass wir vor 1,5 Millionen nicht überlebt hätten kann ich dir nicht wiedersprechen da ich im Gegensatz dazu damals noch nicht dabei war.
Was mich besonders ärgert ist wenn man eine Meinung begründet vertritt oder in Frage stellt, dass man gleich in eine Ecke gestellt wird (AFD).
Wobei es eigentlich dem Blödesten klar sein muss, dass es Nichts auf der Welt gibt was nur Vorteile hat.  Auch nicht die Energiewende die von Dilettanten wie den Grünen in die Welt geschaffen wurde und wie ein goldenes Kalb von fast Allen angebetet wird obwohl diese das größte Übel ist.

 

Bewertung:
2

16.08.19 22:42 #1027 Igel 69: lohnt nicht zu diskutieren
Es lohnt sich einfach nicht mit Leuten zu diskutieren, denen jeglicher Background fehlt.
Tschüss !!  

Bewertung:

16.08.19 22:58 #1028 entsprechend ihrem nick
empfehle ich ihnen ab und zu den stecker zu ziehen. sie stehen dermaßen unter strom, dass sie aggressiv auf ihre umwelt und ihre mitmenschen reagieren. wut erzeugt wärme, scheinbar sind sie der grund für die erderwärmung.  
14.11.19 06:40 #1029 Strahlende Zukunft
Allein in Europa werden über 60.000 Tonnen hochradioaktiver Abfall nur in Zwischenlagern gelagert, geht aus dem World Nuclear Waste Report hervor.
 

Bewertung:

14.11.19 07:27 #1030 RWE Superzahlen - Prognose um 400 Mill. a.
14.11.19 08:39 #1031 Die m.E. auch künftig enorme
Zuwanderung epischen Ausmaßes gerade nach Deutschland sollte den Stromverbrauch hierzulande weiter kräftig anheizen. Da in Deutschland nur „grüner“ Strom auch „guter“ (und damit förderungswürdiger) Strom ist, sollte die neue RWE-Ausrichtung  goldrichtig liegen. Ich bleibe weiter investiert, persönlich bis Minimum 45 Euro. Dabei gehe ich auch von einer weiter ansteigenden Dividendenrendite aus, bei den angekündigten 0,80 Cent pro Aktie wird es bei weitem nicht bleiben. Viele NRW-Städte sind Anteilseigner und brauchen dringend Geld, auch für die Zuwanderung und die marode NRW-Infrastruktur.  

Bewertung:

14.11.19 09:30 #1032 Schon
heftig was hier getrieben wird nach der Prognoseerhöhung. Ich bin weiterhin überzeugt und habe gerade aufgestockt.  

Bewertung:
1

14.11.19 09:53 #1033 Zahlen lesen sich gut
Aber wieso wird dann abverkauft? (-3,8 % derzeitig)

Und die anvisierte Dividende von 0,80 € wurde bestätigt, was ich für einen wichtigen Punkt halte.  
14.11.19 10:01 #1034 da wollten einige noch billig rein

alle StopLoss unter 25,92 rassiert - Scheine eben so

jetzt kann es wieder steigen - wurde auch ausgestoppt - habe mich etwas tiefer zurückgekauft - denke das war nen Fake

auf Tagesschluss muss die 25,92 halten  

Bewertung:
1

14.11.19 10:47 #1035 Mag ja sein,
dass das Spielen mit Optionen etc. Spaß macht, aber es kommt einfach keine Ruhe auf.
Ich sehe daher seit Jahren davon ab.  

Bewertung:
2

27.12.19 16:29 #1036 Entsorgung ist wohl nicht treffend
Der kürzlich bekannt gegebene Terminplan zur Entsorgung der Brennstäbe in Fukushima verzögert sich um einige Jahre. Die Regierung nennt Sicherheitsgründe.
 

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   40  |  41  |     |     von   42     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...