Drillisch

Seite 1 von 20
neuester Beitrag:  27.02.20 21:08
eröffnet am: 13.05.19 15:34 von: 27 gänge Anzahl Beiträge: 492
neuester Beitrag: 27.02.20 21:08 von: daxunddax Leser gesamt: 40472
davon Heute: 23
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    |  20    von   20     
13.05.19 15:34 #1 Drillisch
ich habe heute ein paar Drillisch aktien zu 30,86€ gekauft.

man sieht im daily eine positive divergenz von RSI und kursverlauf. ein gutes zeichen. weiterhin sehe ich eine gute unterstützung bei 30,18€.

zielkurs ist vorerst 33,20€. SL bis jetzt keinen, da ich noch platz für einen nachkauf habe.

aus fundamentaler sicht ist, meiner meinung nach, die 5g-auktion schon eingepreist. nach der auktion geht es positiv weiter.

jetzt müssen nur noch die übergeordneten indeces mitspielen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  20    von   20     
466 Postings ausgeblendet.
20.02.20 12:29 #468 BVB Werbung geht in Ordnung
falls es nur 5 Cent Divi geben sollte ( glaub ich pers.  nicht ), Fussball ist seltsam  ,einige andere Fans werden daher weg gehen ( halt ich echt für möglich z.b Schalke oder andere  ), aber egal , Steuerlich 100  % absetzbar , Imagepflege.

Gegen den 5 G  Deal ist das Portokasse, hätten die von 5 G die Finger gelassen , wäre die Divi  weit, weit ,weit höher möglich . Drillisch hat in dem Segment keine Chance , da gibt es andere , die sollen das machen was sie können , wegen mir auch wieder mit Wählscheibe und Telefonzellen ( das wäre mal was ) .

Mal sehn wann ich hier gut rauskomm, im Moment wenigstens 126 Gratisnteile durch das morgentliche verkaufen und das spätere kaufen erwirtschaftet , zwar immer noch Minus , aber es wird weniger , anders gehts nicht .

Aber es klappt jetzt nicht mehr so wiriklich mit dem täglichen Traden .

Tolle Meldung wäre mal " 5 G Pläne eingestellt " , dann die Rechte verkaufen und Ende

Weiter gehts mit 22 - 23,xx


 
20.02.20 12:59 #469 Die Fans die weg gehen
fallen nicht ins Gewicht.  
20.02.20 15:26 #470 Ne sicher nicht
wollt damit nur andeuten das es echt solche Leute gibt. Das in Hanau ist mal wieder ein Pressethema. grausig und nicht zu entschuldigren, aber leztendlich ein Kranker Typ gewesen mit schwerer Psychose , mit Rechts ( ausser für dem seien Wahnvorstellungen ) und dem ganzen hat das sicher nichts zu tun , wird mal wieder ausgechlachtet, die Politiker sind dabei die liderlichsten Kreaturen .

Gut aber ansonsten steht Drillisch mal wieder bei 23,60 , dass heißt ich muss was einsacken  und Spekulieren und Traden  
20.02.20 19:07 #471 Geht doch gut mit dem Traden
schon wieder 13 Stücklein mehr für Ume drin , zwar nicht die Welt aber  3 000 Euro sind so auch in 10 Handelstagen immer zu machen , besser als nix. Schlimmste was man bei dem Wert mache kann ist " nix machen " .

 
21.02.20 09:48 #472 Netter DAX und Dow Rebounf
nach den Goldmann Korrektur Prognosen  gestern Abend . Drillisch 23 ,60 darf man einsacken , die Teile sind auf  Wieder EK   23,14 besser 23,08 gesetzt , ob es klappt weiß ich immer am Schluss.

Aufpassen denn irgendwann kanns auch mal ausbrechen und dann rennt man hinterher, darum auch nur Teilpositionen setzen , brauch jetzt noch 5 Tage mit Gratisaktien dann ist das minus ertradet und auf Null gesetzt , war ne gute Idee mit dem morgenlichen Hypes diese zu erkennen.

Alle anderen dürfen weiterhin über Technik., Strahlen und und Hausdächer diskutieren , mir egal , ich mach Börse und Aktien und keine Tech Forum
Börse wie Sie früher war .  
21.02.20 10:07 #473 Zum Trikot Vertrag
Quelle: Finanznachrichten ...................de

Borussia Dortmund: 1&1 neuer Trikotsponsor für die Bundesliga - Aktienanalyse

   Facebook "Like"-Dummy
   "Tweet this"-Dummy
   "Google+1"-Dummy
   Einstellungen



21.02.20 09:25
FMR Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Borussia Dortmund-Aktienanalyse von FMR Research:

Marcus Silbe, Aktienanalyst von FMR Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA (ISIN: DE0005493092, WKN: 549309, Ticker-Symbol: BVB, NASDAQ OTC Ticker-Symbol: BORUF) weiterhin zu kaufen.

Heute Vormittag habe der BVB gemeldet, dass ab der nächsten Saison (2020/2021) das Unternehmen 1&1 der neue Trikotsponsor für die Bundesliga werde. Somit werde der BVB erstmalig über zwei verschiedene Trikotsponsoren verfügen: Evonik für die Internationalen Spiele und dem DFB-Pokal, sowie 1&1 für die Bundesliga. Der Vertrag mit beiden Sponsoren würden bis zum 30.06.2025 laufen. Der Vertrag mit Evonik ändere sich somit nicht in der Laufzeit, sondern nur in der jährlichen Leistung. Während Silbe bisher angenommen habe, dass Evonik eine Zahlung von rund 18 Mio. Euro pro Jahr geleistet habe, so gehe der Analyst nun inklusive 1&1 von einem Gesamterlös von 28 Mio. Euro pro Jahr aus, ein Mehr-Umsatz von 10 Mio. Euro pro Jahr.

Seit dem Aus im DFB-Pokal gegen Werder Bremen und einer Niederlage gegen Bayer Leverkusen habe der BVB in der Bundesliga Eintracht Frankfurt und in der Champions League Paris SG mit 2:1 im Achtelfinal-Hinspiel besiegt. Mit diesen beiden wichtigen Siegen habe der BVB wieder ein positives Momentum geschaffen und insbesondere die zwei jungen Spieler Erling Haaland und Jaden Sancho hätten gezeigt, wie wertvoll beide Spieler für den Verein seien.

Silbe habe die drei Spielerverkäufe (Alpacer, Weigl, Bruun Larsen) und die zwei Spielerkäufe (Haaland, Can) in das Modell eingebaut. Durch die Spielerverkäufe würden sich die Analystenschätzungen aus Transfererlösen auf 126,0 Mio. Euro (+52 Mio. Euro abzüglich reduzierter Bonuszahlungen für den verletzten Dembele aus Barcelona) erhöhen. Silbe schätze nun einen Konzernumsatz für das GJ 2019/2020e von 517,0 Mio. Euro (vorher: 470,5 Mio. Euro), was zu einem EBITDA von 120,8 Mio. Euro führen sollte (2018/2019: 116,0 Mio. Euro). Das Nettoergebnis für dieses Jahr plane er mit 27,0 Mio. Euro.

Aktuell befinde sich der BVB auf Platz 3 mit 2 Punkten Vorsprung auf einen Nicht-Champions-League-Quali Platz (Bayer Leverkusen). Das Rückspiel gegen Paris finde am 11.03 statt und gleich danach komme das Derby gegen S04.

Der Newsflow ist derzeit sehr positiv und bestätigt unsere "kaufen"-Empfehlung, so Marcus Silbe, Aktienanalyst von FMR Research. Das Kursziel laute weiterhin 10,50 Euro. (Analyse vom 20.02.2020)
 
21.02.20 13:27 #474 Oha jetzt geht ja mal etwas
24,40 ist schon mal nicht schlecht , zwar etwas weniger Anteile im Depot , aber gesamt gesehen jetzt im Plus , na endlich , wenns auch noch hält umso besser , bin ich mal gespannt  
21.02.20 13:41 #475 so nochmal was eintüten
auf der 24.40 , den Spatz in der Hand hab ich. Fast  + 5 % an einem Freitag ohne News ist ziemlich heiß nach den Prognosen vom Gesamtmarkt , muss ich riskieren .

************+++

Finanznachrichten...........de

Am deutschen Aktienmarkt notiert das Wertpapier von 1&1 Drillisch (1&1 Drillisch-Aktie) derzeit ein wenig fester. Das Wertpapier notiert zur Stunde bei 24,20 Euro.

Heute hat sich an der deutschen Börse die Aktie von 1&1 Drillisch zwischenzeitlich um 3,33 Prozent verteuert. Der Kurs des Anteilsscheins legte um 78 Cent zu. Der Preis für das Papier liegt aktuell bei 24,20 Euro. Die 1&1 Drillisch-Aktie hat sich somit heute bislang besser entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am TecDAX (TecDAX). Dieser notiert bei 3.264 Punkten. Der TecDAX notiert gegenwärtig damit nahezu unverändert. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete der Anteilsschein von 1&1 Drillisch am 9. Januar 2018. Seinerzeit kostete die Aktie 72,35 Euro, also 48,15 Euro mehr als derzeit.  
21.02.20 14:41 #476 genug für heute getradet
1. Posi war etwas zu tief bei 23,64 verkauft , aber o.k passt schon , die 2 Tradeposi auf der 24,40 war soweit o.k. Keine Ahnung ob die nun weiter rauf läuft , ich spekulier halt wieder in Richtung 23,08 , wenn es kommt gut , wenn nicht auch o.k.Rest bleibt liegen bis 1 € oder halt mal wieder 50 oder mehr

Gut deutlich über 24 hätte ich heute nie und nimmer erwartet nach den USA Goldmann Prognosen zum Markt ,wenn die Korrektur echt kommen sollte ( ich sag es schon lange ) , ist wieder genug Zeit alles Antiele ins Depot zu bringen, wobei ich nicht mehr so viele Drillisch ins Depot nehme, gibt ja auch noch andere  , werde aber noch ein paar Call K.o Scheine auf Drillisch nehmen mit   k.o 19 ( nicht nachmachen , sehr gefährlich )  
21.02.20 15:33 #477 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 27.02.20 13:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 
21.02.20 17:02 #478 Schöner Verlauf war das bei Drillisch
+ 5 % und mehr  war ja Topp . Sollte die US Korrektur kommen ( ich erwarte die  seit rund 2 Wochen schon ) dürfte sich der DAx so von 12 168 bis 12 234 einpendeln .
Da aber die Zahlen im Moment noch passen dürften die meisten Einbrüche in DAX und DOW erst mit den Q 1 Zahlen aus 2020 wirklich kommen.

Ich denke vorher kommt eine techn. Korrektur mit knapp an die 13 000 im DAX.

Drillisch sollte sich dann je nach Zahlen um die  20,54  - 22 bewegen , aber das wird man erst sehen wenn es soweit ist.

Bis dahin  Range 22,xx  -23

Bin gespannt auf die Begründung des Hypes heute seitens der Analysten ,  
21.02.20 17:37 #479 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 24.02.20 12:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
21.02.20 17:37 #480 Drillisch -der Aktionär
1&1 Drillisch-Aktie löst sich von den Tiefstkursen - Aktienanalyse

   Facebook "Like"-Dummy
   "Tweet this"-Dummy
   "Google+1"-Dummy
   Einstellungen



21.02.20 16:30
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - 1&1 Drillisch-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Mobilfunk-Anbieters 1&1 Drillisch AG (ISIN: DE0005545503, WKN: 554550, Ticker-Symbol: DRI) unter die Lupe.

Das Papier des Telekommunikationskonzerns zeige sich am Freitag bereits den zweiten Tag in Folge von seiner stärksten Seite. Nach den deutlichen Kursverlusten in den vergangenen Monaten löse sich die Aktie endlich von den Tiefstkursen. Fraglich bleibe aber, ob dies bereits der Beginn einer nachhaltigen Trendwende sei.

Für Aufsehen habe 1&1 Drillisch in dieser Woche vor allem bei Fußballfans gesorgt. Ab der kommenden Saison sponsere der Konzern Borussia Dortmund und werde neuer Trikotsponsor in der Bundesliga. Die Vereinbarung gelte bis Juni 2025 - Drillisch teile sich das Trikot dann mit dem bisherigen alleinigen Trikotsponsor Evonik.

Ob sich das Engagement für Drillisch auszahle, müsse sich zeigen. Wichtiger bleibe, wie es in Sache 5G weitergehe. Der geplante milliardenschwere Aufbau eines eigenen Netzes habe den TecDAX-Titel über Monate auf Talfahrt geschickt. Doch mittlerweile würden sich wieder die positiven Stimmen häufen. Die Analysten, die allerdings auch während des Kurssturzes dauerhaft hohe Ziele ausgerufen hätten, sähen auf breiter Front viel Potenzial.

Langfristig könnte die Strategie des Mobilfunk-Anbieters durchaus aufgehen. Mit einem eigenen Netz begebe sich 1&1 Drillisch aus der Abhängigkeit anderer Netzbetreiber und könne sich die hohen Mieten sparen. Allerdings müsse der Konzern beweisen, dass ein starkes eigenes Netz aufgebaut werden könne. Zudem bleibe fraglich, ob der deutsche Mobilfunkmarkt Platz für einen vierten großen Player neben der Deutschen Telekom, Vodafone und Telefónica Deutschland biete.

Die Bewertung von 1&1 Drillisch sei inzwischen durchaus attraktiv. Der Weg des Konzerns sei alternativlos und könnte sich langfristig auszahlen. Allerdings würden auch nach wie vor viele Risiken bleiben.

Anleger sollten noch mit einem Einstieg abwarten und erst die Zahlen und mögliche konkrete Hinweise zur künftigen Strategie abwarten, so Maximilian Völkl von "Der Aktionär". (Analyse vom 21.02.2020)  
23.02.20 13:37 #481 was man so leist und hört am Markt
ist die 1. Korrektur im Gange ( ohne Gewähr )
Sollte Drillisch dem Trend folgen ( davon geh ich aus ) , dürfte es möglich sein wieder in der Range 22,86 bis 22,46 einzukaufen , wäre natürlich eine Volltreffer zur VK Differenz.

Hängt alles jetzt auch vom DAX und Do ab un der Corona Panik durch die Medien , ich steh mal relaxt daneben und warte auf die Schnäppchen. Bis zu den Drillisch Zahlen  Ende März passiert noch viel .

 
24.02.20 10:13 #482 Läuft alles nach Plan X
1. Posi wieder drin , das lohnt sich gewaltig , geplant sind diesmal 3  zu je 1 K .   Gesamt werd ich diesmal keine 4 K kaufen , hab auch etwas auf Daimler umgeschichtet zu unter 41 , das Virus zerhaut den Markt , ist natürlich Volkswirtschaftlich ein Chaos und nicht gut.

Wenn es alles soweit klappt sind das natürlich einige Tausis erst mal gegenüber VK , aber auch Risiko

Kann noch weiter runter gehen , sehr weit , je nachdem ob Korrektur Stufe 2 auch  zündet , dann ist das gut möglich auch die 20,xx erst mal zu sehen , aber das ist noch offen .

Drillisch hängt halt auch am Tropf von DAX und Co.  
24.02.20 13:15 #483 Hmm, Drillisch realtiv Stark jetzt
auf der 23,22 , kommt jetzt auf den Dow an. Die 22,80 erwischt , ganz unten leider nicht , die nächste wäre bei 22,56 gestanden , dann 22,26 und zum Schluss die 22,01( aber nur als Notreserve , will ich gar nicht sehen , ist auch nicht geplant derzeit) .

Aber sieht nicht so aus als würde das klappen im Moment , aber die Seuche beginnt erst und die Medien besorgen den Rest.


Drillisch aber aus meiner Sicht nicht so betroffen wie z,b Großindustrie z,B Daimler, gut hab ich zu 40,32 drin , das kann nicht Schaden .
Allerdings ist das Risiko groß das Geld gesamt aus dem Markt genommen wird , dann auch die Nebenbörsen  
24.02.20 15:29 #484 upps die 22,56
auch drin ,fehlt noch die 22,26 , sieht fast so aus als laufen die alle rein , wobei das auch noch wesentlich zu hoch ein kann, dass allerdings weiß man hinterher und bringt dann auch nix, jeder wie er möchte, ob Zocken oder long , ich denke man muss das Game halt spielen.

Wenn es natürlich mal unter 20 gehen " sollte " wirds schwer  
25.02.20 17:07 #485 so alles drin im Depot
hat sich gelohnt , bin zwar natürlich jetzt bei Kurs 21,90 auch schon wieder im Minus mit dem Schnitt EK , aber optimal erwischt man das nie.
auch egal, incl. den Gratis  Aktien die ich vorher ertradet hatte  sind es genau mit dem neuen eK 400 mehr !! Hallo gar nicht übel ist auch Geld , wenigstens noch im Moment ( Ha )

Immerhin im Schnitt 1,50 weniger pro Anteil bezahlt im Schnitt als vorher EK , gut war auch Gl+ck dabei aber ich hatte Nachrichten erwartet gehabt , kann aber noch viel schlimmerr kommen , hab jetzt mal Luft bis locker 20,60 .

Ab da bekomm ich kribbeln.

Danke für die BM ,s aber Garantie das es immer klappt mit den Trades kann ich nicht geben, dass muss jeder selber Wissen.

 
25.02.20 17:29 #486 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 27.02.20 14:52
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 
25.02.20 18:13 #487 Analysten zu 35 Euro
also ich wäre bereits mit 26 zufrieden , gut 35 ist besser gibt ja auch welche mit 45.

Derzeit ist das alles Nonsens weill keiner weiß wie Börse überhaupt weitergeht , sollte es Weltweit  zum Chaos kommen ist erst mal Ende der Hausse ( die ging eh viele Jahre zu lange )

Daher SL Großzügig kann nicht schaden

````````````````````````````````````````
BARCLAYS belässt 1&1 Drillisch AG auf 'Overweight'
LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für 1&1 Drillisch vor Quartalszahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Analyst Maurice Patrick senkte in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie die Annahmen für den Umsatz und den operativen Gewinn (Ebitda) des Telekomanbieters leicht./bek/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 24.02.2020 / 19:58 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 24.02.2020 / 23:55 / GMT  
25.02.20 18:19 #488 oder auch 47,50,
na ja und das mitten in der Krise ( relativ )

'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''­'''''''''''''''''''''''''''''''''''Finanznachrichten.............­de
WARBURG RESEARCH belässt 1&1 Drillisch AG auf 'Buy'
HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für 1&1 Drillisch vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 47,60 Euro belassen. Auch mit Blick auf die nationalen Preisverhandlungen befinde sich das Mobilfunkunternehmen auf dem Weg zu mehr Sicherheit, schrieb Analyst Jonas Blum in einer am Montag vorliegenden Studie./ag/ajx

Veröffentlichung der Original-Studie: 24.02.2020 / 08:15 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben
 
25.02.20 19:18 #489 Dax dürfte morgen bereis in die 12 500 gehe.
somit könnnte dann die 21 ,16 vom letzten Tief auch bei Drillisch schon wieder mal aufblitzen, schwer zu kalkulieren das ganze Corona Thema  
25.02.20 20:23 #490 wohl dem der Ruhe und Gelassenheit mitbringt
( 21,64 ) und schön mit kaufen abwartet , wow das sind mal Kurse , aber mein Budget ist bereits verballert , wenigstens erst mal .

25.02.2020 20:11:20,870 450   21,64   Tradegate  
26.02.20 11:09 #491 o.k 100 % der gestrigen Prognose eingetroffe.
sowohl die 12 500 im Dax als auch die 21,16  bei Drillisch ( neues Tief 21,14 ) , alles hängt nun an der Politik , den Medien und dem Virus selber , kann sich jetzt realtiv schnell ausbreiten oder aber es kommt ein Impfstoff ( unwahrscheinlich  das in kurzer Zeit zu finden ).

DAx kann jetzt ja alles möglich sein , Zusammenbruch total ( 8000 )bis Seitwärts , kann keiner sagen , am nbesten wäre natürlich Cash und Konserven halten .

Wer aber nun mal Zocken will muss das Risiko halten gehen .
Wäre natürlich schade wenn die Zahlen Ende März gut wären aber da Thema die Börse immer noch lähmt , dann gehen die total unter im Markt . Wenn die natürlich schlecht wären + Virus , na dann ist auch 15 kein Thema .

Raten kann man da gar nix .
( Stand aktuell 21,72 )  
27.02.20 21:08 #492 Wie erwartet leider down 2 von 4 SL
haben gegriffen , na ja werden bei 20,68 und bei 20,46 wieder reingekauft , dann sind die neutralisiert + Steuervorteil aus dem Minus , solange die immer weiter fällt klappt das wunderbar , ich denke mal wenn die 12 000 im Dax dann auch fällt kann man bei Drillisch schon mal gut unter die 19 schauen .
die Analysten können sich eingraben .

Manche denken uns sagen ja " telefoniert wird immer " , tja das täuscht denn wenn die Büros mal leer sind und auch keine Techniker mehr arbeiten hat sich das rucki zucki erledigt und ende der Story, das hat sich  schneller als mancher den Code für VK eingeben kann

Aber gut die jungen Leute denken oft halt nicht wirklich im Zusammenhang der Dinge .

Nächste Woche dürften sich die Fälle mal 50 multiplizieren denn dann kommen die Karnevals Bekanntschaften ( es war mir ein Rätsel wie man das überhaupt zulassen konnte oder auch noch freiwillig hingeht ) Die Quittung kommt !!
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  20    von   20     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...