Bitcoin - mehr als eine Spekulationsblase?

Seite 1 von 306
neuester Beitrag:  28.02.24 18:40
eröffnet am: 18.05.22 14:33 von: Edible Anzahl Beiträge: 7634
neuester Beitrag: 28.02.24 18:40 von: Edible Leser gesamt: 757268
davon Heute: 3354
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    |  306    von   306     
18.05.22 14:33 #1 Bitcoin - mehr als eine Spekulationsblase?
Diese Thread versteht sich als ein Folgethread von:

https://www.ariva.de/forum/bitcoin-thread-564469

und dient der kritischen Auseinandersetzung mit Bitcoin.

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  306    von   306     
7608 Postings ausgeblendet.
28.02.24 08:37 #7610 @ Fakten vs. Marktmanipulation
https://www.btc-echo.de/schlagzeilen/...sorgt-fuer-verwirrung-179652/


"Tron-Gründer legt Bitcoin-Bestände offen und sorgt für Verwirrung


Justin Sun wollte eigentlich für Klarheit sorgen, als er seine Bitcoin-Bestände offenlegte. Am Ende gab es aber mehr Fragen als Antworten.

[...]

Darauf zu sehen: knapp 28.613 BTC im Gegenwert von etwas über 1,62 Milliarden US-Dollar."



Das sind wirklich mal Bestände. Aber das ist immer die Gefahr bei deflationären "Gütern". Währenddessen auf der einen Seite eine krasse Akkumulation und ungerechte Verteilung stattfindet, prügeln sich die Armen um die verbleibenen Krümel.

 
28.02.24 09:05 #7611 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Der Bitcoin reitet gerade auf einer richtige PR Welle. Es besteht immer die Gefahr, dass diese von der Realtiät gebrochen wird. Vorallem wenn sich die PR alleine auf exorbitante Prognosen, also potenziell zu erzielende Gewinne, bezieht. Mehr sehe ich nicht.  Es wird ja im Prinzip kein mehr Nutzen beworben, sondern nur ein potenziell mehr Gewinn. Sowas wird vermutlich langfristig nicht reichen.  
28.02.24 10:08 #7612 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Krypto Erwin:  "Bitcoin schürft schneller und ökologischer Gold,
als jede Goldmine weltweit !!"



Eben, deswegen wird der Bitcoin in einem Artikel auch als "schmutziges Gold" bezeichnet*. ^^ Ich glaube man sollte bei den Fakten bleiben, auch wenn der Bitcoin mal steigt. Eigentlich gerade wenn er mal steigt.






*www.t-online.de/finanzen/ratgeber/...-schadet-der-umwelt.html


"Bitcoin: Das schmutzige Gold

Die Kryptowährung Bitcoin ist wieder im Höhenflug. Doch das Schürfen neuer Coins wird immer rechenaufwendiger. Die CO2-Bilanz ist erschreckend."
 
28.02.24 10:48 #7613 "Die CO2-Bilanz ist erschreckend" - Stimmt n.
Hier mal zwei aktuelle Berichte aus seriösen Quellen dazu.
https://www.forbes.com/sites/digital-assets/2023/...r-sustainability/
https://kpmg.com/us/en/articles/2022/...ng-decentralized-finance.html

Falsche Argument werden nicht richtig, wenn man sie wiederholt ;-)  
28.02.24 11:41 #7614 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Dazu mal ein oder zwei Gedanken.

1) Unabhängige Studien sind schwierig. Man kennt ja den Spruch "Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing".

2) Wie liefen denn bisherige Studien. 30 Miner wurden angeschrieben. 15 haben sich gemeldet und aus den Daten hat man dann eine Studie geschustert. (Siehe 1))

3) Atomstrom wird gerne als "ökologisch" umgedeutet. Naja, in Bezug auf CO2 vielleicht. In Bezug auf Endlagerstätte ...



Und jetzt mal unter uns zwei. Bitte höre damit auf. Du könntest jetzt auch 15 Quellen präsentieren und dennoch wäre es im Kern nichts anderes, als die oben geschriebenen Gedanken. Diese ganzen Informationen beziehen sich auf den Bitcoin Mining Council. Das ist kein wissenschaftlicher unabhängiger Dienst, sondern eine Lobby Organisation.* Hier so zu tun, als würden sie unabhängige Studien präsentieren und alle anderen liegen falsch. Bitte höre auf damit. Ich denke du hast studiert.


*https://bitcoinminingcouncil.com/

How and why is Michael Saylor involved?

Michael Saylor convened the first meeting attended by a number of large North American miners in late May 2021. He is a key member of the BMC, both as a facilitator and Bitcoin supporter.

32446650  
28.02.24 12:02 #7615 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Übrigens ist auch alles auf deren Homepage und innerhalb der veröffentlichten Studie nachzulesen. Aber wir sind alles Profis. Wenn MAN fertig ist, dann ist vermutlich alles aus dem Thread verschwunden. Natürlich bis auf die Aussagen, dass das Mining besonders ökologisch sei und der Bitcoin schneller und ökologischer Gold schürft , als jede Goldmine weltweit.(Vgl. Krypto Erwin)  Also Aussagen die wirklich jeglicher Grundlage entbehren.  
28.02.24 12:09 #7616 "Bitte höre damit auf."
Ich dachte hier kann man seine Meinung frei äußern und diese mit seriösen Quellen untermauern.  
28.02.24 12:30 #7617 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Hast du ja. Also zumindestens die Meinung frei geäußert. Aber wenn du etwas widerlegst, dann solltest du es auch mit etwas widerlegen und nicht nur konstatieren, dass du irgendwas widerlegt hast. 32446795  
28.02.24 12:36 #7618 "...dann solltest du es auch mit etwas wider.
Hab ich doch. Sogar mit Quellen. Also "mit etwas"

#strangedude
#toosensible
#factsmatters  
28.02.24 12:54 #7619 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Versuche das unten nochmal zu lesen. Versuche es zu verstehen. Nutze die Primärquelle vom Bitcoin Mining Council. Gehe von mir aus in die Studien rein. Schaue dir die Präsentationen auf ihrer Yt Präsenz an. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Die eine Sekundärquelle soll lügen, weil die andere Sekundärquelle angeblich die Wahrheit sagt. Das ist zu flach! Natürlich immer #7615  im Hinterkopf behalten.





"Dazu mal ein oder zwei Gedanken.

1) Unabhängige Studien sind schwierig. Man kennt ja den Spruch "Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing".

2) Wie liefen denn bisherige Studien. 30 Miner wurden angeschrieben. 15 haben sich gemeldet und aus den Daten hat man dann eine Studie geschustert. (Siehe 1))

3) Atomstrom wird gerne als "ökologisch" umgedeutet. Naja, in Bezug auf CO2 vielleicht. In Bezug auf Endlagerstätte ...



Und jetzt mal unter uns zwei. Bitte höre damit auf. Du könntest jetzt auch 15 Quellen präsentieren und dennoch wäre es im Kern nichts anderes, als die oben geschriebenen Gedanken. Diese ganzen Informationen beziehen sich auf den Bitcoin Mining Council. Das ist kein wissenschaftlicher unabhängiger Dienst, sondern eine Lobby Organisation.* Hier so zu tun, als würden sie unabhängige Studien präsentieren und alle anderen liegen falsch. Bitte höre auf damit. Ich denke du hast studiert.


*bitcoinminingcouncil.com/

How and why is Michael Saylor involved?

Michael Saylor convened the first meeting attended by a number of large North American miners in late May 2021. He is a key member of the BMC, both as a facilitator and Bitcoin supporter."32446855  
28.02.24 13:14 #7620 Edible: hier liegt das Problem
Gerade zeigst Du wieder, dass Du vorschreiben willst, wie man etwas sehen oder präsentieren oder lesen soll.
Das ist ziemlich seltsam.

Anyway: Ich checke jetzt hier aus diesem Thread aus. Lass Rebell, Kornblume und Dir in Ruhe sich gegenseitig bestätigen, während der Kurs von Bicoin immer höher steigt.
Euch zuzuhören ist wirklich Zeitverschwendung - meine Meinung, diesmal ohne Quellen ;-)  
28.02.24 13:16 #7621 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Das witzige ist ja, Micheal Saylor selbst präsentierte schon in der Vergangenheit die Ergebnisse der "Studie" auf Youtube. Ich bin auch in Bitcoin investiert. Auch ich profitiere vom Anstieg. Aber selbst als ein Mensch, der selbst davon profitiert sollte man doch bissel einen kritischen Geist bewahren.  
28.02.24 13:35 #7622 "bissel einen kritischen Geist bewahren"
Du bist weder
- in Bitcoin investiert
- noch ein "bissel kritisch".

Du bist voll kritisch und schlägst nach den Personen aus, anstatt sich auf eine Diskussion einzulassen.

Mach das gerne allein bzw. mit Rebellchen, Kornblümchen (wo ist der eigentlich geblieben?) und Dir.
Klopft Euch gerne gegenseitig auf die Schulter, während sich die Welt weiterdreht und jeden Tag mit Fakten (hauptsächlich Preis und Adaption des Bitcoins) Euch zeigt, dass ihr einfach falsch liegt :-)
 
28.02.24 13:39 #7623 Verständliche Forderung
Vor Urteilsverkündung
Sam Bankman-Fried fordert kürzere Haftstrafe
115 Jahre Gefängnis drohen Sam Bankman-Fried (SBF). Der FTX-Gründer spricht sich für eine deutlich geringere Strafe aus und führt mehrere Argumente an.

https://www.btc-echo.de/schlagzeilen/...trafe-179661/#google_vignette  
28.02.24 13:41 #7624 115 Jahre..
Da könntens ja gleich die Türe zumauern.  
28.02.24 13:43 #7625 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Danke, wird auch langsam eng auf der Seitenbank. Dazu ein oder zwei Gedanken.


1) Höre auf in Diskussionen zu moralisieren. Das nervt in Deutschland. Das nervt auch hier. Wenn ihr argumentativ nichts beizusteuern oder zu entgegnen habt, dann lasst es.

2) Dieser Blumenpflücker Account wurde geschaffen, um Kornblume als letzter drüben verbliebener kritische Geist zu konterkarieren. Mittlerweile wurde ja auch er rausgenommen.

3) Würdest du/andere User andere Meinungen stehen lassen (wollen/können), dann würdet ihr den Thread hier links liegen lassen, drüben 24/7 nur positiv über Bitcoin schreiben und fertig ist.

4) Würde es dir um Meinungsfreiheit gehen, dann würdest du dich dafür einsetzen, dass drüben keine Leute gesperrt werden. Diesen Thread bräuchte es nicht, könnte man ohne Verfolgung seine Meinung sagen.

5) Auch wenn du hier einen Abschied mit vielen Tränen und Blumen veranstaltest. In 1 Stunde oder 1 Tag kommst du oder ein anderer Account wieder angekleckert. Ihr könnt gar nicht anders. Euch geht es primär nicht um Bitcoin. Ihr sucht auch keine Informationen. Ihr sucht Opfer. (was auch absolut in Ordnung ist)32446912  
28.02.24 13:54 #7626 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Und genau das meine ich. Du kannst nichts akzeptieren. Kein schriftlichen Quellen. Kein persönlichen Aussagen. Nichts! Ich bin angeblich nicht investiert. Ich schreibe seit Jahren das ich in Bitcoin investiert bin und von steigenden Kursen profitiere.32446954  
28.02.24 16:09 #7627 @ Fakten vs. Marktmanipulation
https://de.cointelegraph.com/news/...rading-falls-from-tradfi-and-etf


"Bitcoin (BTC)-Handel am Wochenende sinkt aufgrund von TradFi-Instituten und Spot-ETFs


Der Anteil des BTC-Handelsvolumens am Wochenende ist seit 2018 rückläufig, hat aber seit der Einführung von Bitcoin-ETFs in den USA Anfang Januar deutlich abgenommen. "  
28.02.24 16:10 #7628 @ Fakten vs. Marktmanipulation
https://www.btc-echo.de/news/...shalb-explodiert-der-btc-kurs-179662/


"Bitcoin-ETFs nur Nebensache? Deshalb explodiert der BTC-Kurs gerade



Das Angebot ist gering, die Nachfrage hoch: Bitcoin explodiert. Doch Spoiler-Alarm: Das Kurswachstum liegt nicht nur an den massiven ETF-Käufen."
 
28.02.24 17:23 #7629 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Da lohnt sich schon fast wieder eine Halbierung der Positionsgröße. ^^  
28.02.24 17:34 #7630 @ Fakten vs. Marktmanipulation
https://www.btc-echo.de/podcast/...ie-bezwinge-ich-meine-gier-179643/


"Strategien für den Bullenmarkt: Wie bezwinge ich meine Gier?


Der Bullenmarkt ist nah. Ein Trading-Profi erklärt, wie man die richtige Anlagestrategie entwickelt – und seine Nerven behält."


Gier ist wohl der schlimmste Feind.  
28.02.24 18:25 #7631 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Wow, das nenne ich mal ein krassen Anstieg. Als hätte der Bitcoin einen exklusiven Nutzen gefunden ^^  
28.02.24 18:34 #7632 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Erinnert so bissel an 2021. ^^  
28.02.24 18:40 #7633 Er gibt nicht auf
28.02.24 18:40 #7634 @ Fakten vs. Marktmanipulation
Ob der Bitcoin heute noch ins Minus geht?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  306    von   306     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...