BASF gibt Gas

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  29.06.22 11:19
eröffnet am: 11.04.05 15:39 von: Hartz5 Anzahl Beiträge: 32
neuester Beitrag: 29.06.22 11:19 von: Lionell Leser gesamt: 19164
davon Heute: 21
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
11.04.05 15:39 #1 BASF gibt Gas
BASF und Gasprom kooperieren bei Gasförderung in Westsibirien
Der größte deutsche Chemiekonzern, BASF, und der weltgrößte Gasproduzent Gasprom aus Russland wollen in Westsibirien gemeinsam Gas fördern. Damit können sich die Ludwigshafener im Gasgeschäft stärker aufstellen.

BASF und Gasprom unterzeichneten am Montag auf der Hannovermesse ein Abkommen, dass die Zusammenarbeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der Erforschung und Erschließung bis zum Vertrieb verbessere, sagte eine Sprecherin der BASF-Öl- und Gasfördertochter Wintershall am Montag. "Diese Vereinbarung schließt eine neue gemeinsame Aktivität bei der Gasförderung in Westsibirien ein", sagte sie weiter. Es gehe außerdem um eine stärkere Beteiligung Gasproms am Gas-Vertrieb in Deutschland.

Vereinbart wurde auch der gemeinsame Bau einer nordeuropäischen Pipeline durch die Ostsee. BASF erhält damit als erster deutscher Konzern direkten Zugang zu den russischen Gasvorkommen. Bundeskanzler Gerhard Schröder hatte schon am Sonntag bei der Eröffnung der Hannover-Messe die Bedeutung der deutsch-russischen Zusammenarbeit im Energiesektor bekräftigt.

BASF und Gasprom sind beim Transport von Erdgas nach Westeuropa über das Gemeinschaftsunternehmen Wingas schon seit Anfang der 90er Jahre eng miteinander verbunden. Wingas beliefert regionale Ferngasgesellschaften, Stadtwerke, Kraftwerke und größere Industriekonzerne. Das Unternehmen ist auch in Belgien, Großbritannien, Frankreich und Österreich aktiv. Die BASF-Tochter Wintershall hält derzeit 65 Prozent der Anteile, der russische Konzern 35 Prozent. Gasprom deckt rund ein Viertel des europäischen und etwa ein Drittel des deutschen Erdgasbedarfs.

mal so richtig Gas geben  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
6 Postings ausgeblendet.
15.12.21 15:01 #8 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 15.12.21 16:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

Bewertung:

24.05.22 08:58 #9 Ersetze Überschrift
Statt BASF gibt Gas
nun
BASF braucht Gas

Wow
wie sich die Zeiten ändern  

Bewertung:
1

25.05.22 09:21 #10 Gasembargo
Ich bin mir ziemlilch sicher das ein Gasembargo kommen wird, daher rechne ich mit einem weiteren Rückgang von BASF. Fraglich ist dann, ob es zu einer Kürzung der Dividende kommt, was eigtl nur logisch wäre. Mittelfristig bin ich bei BASF eher optmistisch eingestellt.  
07.06.22 15:05 #11 leider haben wir uns vollständig
von den Russen abhängig gemacht,
bei Gasembargo könnten der Kurs ins Schlingern kommen und die 40€ ankratzen
darum bin ich weiterhin an der Seitenlinie  

Bewertung:

08.06.22 00:03 #12 Nano one
Was glaubt Ihr, wird Nano one für BASF der große Wurf?
 
10.06.22 08:54 #13 Gas geben
sieht aber anders aus?
Eher ein.Rumdümpeln im Niemandsland?  

Bewertung:

10.06.22 09:36 #14 LIONELL
Schau dir den Markt mal an wir stürzen in eine Wirtschaftskriese.(Rezession) da hält sich BASF sehr gut.  

Bewertung:

10.06.22 10:36 #15 St2121
Stimmt
Es könnte sein das es nochmals kräftig kracht an den Börsen
Schönen Tag noch  

Bewertung:

10.06.22 21:44 #16 Wirtschaftskrise
Wir haben es diesmal allerdings mit einer statistisch bestimmten Wirtschaftskrise zu tun. Die Zinsen werden nun einfach solange in homöopathischen Dosen erhöht bis ebendieser Zustand (Rezession) eintritt.  

Bewertung:

11.06.22 16:11 #17 jou
die 50€ gerade noch gerettet
Seitenlinie nach wie vor noch
Keine Kaufpanik  

Bewertung:

14.06.22 09:17 #18 Hopp,Hopp
nu komm doch wenigstens auf 50€
von wegen
die geben Gas  

Bewertung:

14.06.22 21:17 #19 Gazprom liefert ab sofort 40% weniger Gas - .
die Ostseepipeline „Nord Stream 1“ wurde um 40 Prozent reduziert. Als Grund nennt Gazprom Verzögerungen bei Reparaturarbeiten

wenn 40% der Gaslieferungen in Ludwigshaven wegfallen, was ist dann ?

Die Frage ist jetzt, wie tief wird die BASF Aktie fallen ?  
14.06.22 21:17 #20 Gazprom liefert ab sofort 40% weniger Gas - .
die Ostseepipeline „Nord Stream 1“ wurde um 40 Prozent reduziert. Als Grund nennt Gazprom Verzögerungen bei Reparaturarbeiten

wenn 40% der Gaslieferungen in Ludwigshaven wegfallen, was ist dann ?

Die Frage ist jetzt, wie tief wird die BASF Aktie fallen ?  
17.06.22 21:12 #21 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 20.06.22 23:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 
18.06.22 07:22 #22 BASF unterbewertet
Jeden Tag an dem basf ungestört produziert während wir uns den Kopf wegen Gas zerbrechen wird die Unterbewertung noch größer… Jungs 45 € ist doch absurd  

Bewertung:
1

18.06.22 07:43 #23 Denke ich auch
Daher kaufe ich gerade ein für die Dividende im Rentenalter, von daher kann es temporär gerne noch runter gehen für meinen Sparplan, brauche das Geld gerade nicht.  

Bewertung:
1

18.06.22 15:29 #24 "BASF gibt Gas"
Müsste heißen: BASF braucht Gas"!
Der ganze Zock ist darauf beschränkt.
 

Bewertung:

18.06.22 18:35 #25 Gasknappheit im Winter?
Wenn ich mir die Polarisierung in Sachen Russland momentan anschaue, würde ich mich nicht wundern, wenn sie Europa im Winter den Gashahn komplett abdrehen und bis dahin verstärkt auf China setzen.

Ab November Dezember würde es uns sehr treffen. Die Zinserhoehungen in USA und Europa, dürften der Konjunktur bis dahin stark geschadet haben wo ich die Gefahr sehe, dass Erdölpreis und Gaspreis im Winter noch viel höher sind.

Sehr ihr es anders?

https://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/...ie-grosse-krise-18109815.html
 

Bewertung:
1

18.06.22 18:40 #26 Was meint ihr dazu?
Wäre ein sehr spannendes Diskussionsthema, schon halber wie ein Krimi.

F.G.  

Bewertung:

18.06.22 18:47 #27 Was meint ihr zu BASF und dem Winter?
Wann wäre es für uns am unsangenehmsten, wenn sie uns den Gashahn komplett abdrehen?
Mitte Oktober, November?

Momentan geht es doch nur drum, dass wir die Gssspeicher nicht aufgefüllt bekommen?

Wie weit kann BASF im Winter, die Gaspreise zur Chemueindustrie an die Kunden weitergeben?
Ich befürchte, im Winter haben wir eine Rezession, wo es sehr schwierig wäre die Preiserhöhung weiterzugeben, wenn die Gaskontigente überhaupt zur Chemiproduktion ausreichen und  Chemueindustrie dadurch  nicht  komplett still steht.

 

Bewertung:

18.06.22 18:52 #28 ??
Komme mir wie in der Mausefalle vor welche im Winter zuschnappt...  

Bewertung:

18.06.22 18:53 #29 Ich bitte um eure Meinungen dazu.
Herzlichen Dank.
F.G.  

Bewertung:

26.06.22 21:51 #30 BASF
Werde stark zukaufen wenn der Aktienkurs bei 10% Dividende ist habe bisher nur ein kleinen Betrag für knapp 50 € vor einigen Wochen gekauft 50 ST: allen noch gute Kurse  

Bewertung:

29.06.22 11:19 #32 Cool bleiben
Warten ist das Gebot der Stunde
Die Börse hat noch nicht richtig gekotzt.....  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...