Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?

Seite 1 von 1610
neuester Beitrag:  24.02.24 00:15
eröffnet am: 04.02.13 21:03 von: XL___ Anzahl Beiträge: 40247
neuester Beitrag: 24.02.24 00:15 von: nelsonmantz Leser gesamt: 6080932
davon Heute: 1401
bewertet mit 46 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1610    von   1610     
04.02.13 21:03 #1 Apple , das erste Billione-MK Unternehmen?
Bei einem Kurs von ca. 1060 USD ist Apple 1 Billion USD wert. Ich denke das kann Apple innerhalb der nächsten 3 Jahre schaffen. Das Wachstum ist intakt.


Marktkapitalisierung : 416 Milliarden USD
Cash  :ca. 137 Milliarden

Ohne Cash ist das Unternehmen also in etwa so hoch bewertet wie Google. Apple macht aber etwas soviel Gewinn wie Google Umsatz.

m.E. eine krasse Unterbewertung.

Mein Kursziel für Ende 2013 : 750 USD , die 1060 knacken wir m.M.n. innerhalb der nächsten 36 Monate  

Bewertung:
46

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1610    von   1610     
40221 Postings ausgeblendet.
18.02.24 17:30 #40223 @tschaikowsky: Abwarten ..
Ich denke Du hättest damals (ganz zu Beginn) ähnliches beim iphone genauso erwähnt.
Du weisst nur noch nicht was mit der Vision Pro in Zukunft alles möglich sein wird.
Teste sie doch erstmal, bevor Du solche Meinungen von Dir gibst.
Und stelle Dir mal vor wie es in 5 Jahren aussieht.
Aber auch dass Apple mit Car Play "Next Generation" bei den Automobilherstellern ins "Dashboard integriert wird ist nicht zu verachten. Ich kann mir nach wie vor gut vorstellen, dass Apple seinen Apple Car aufgrund von Deals mit einigen Automobilherstellern deswegen erst verspätet auf den Markt bringt. Schauen wir mal was sich daraus alles ergibt, wenn Apple seinen Platz auch im Dashboard der PKWs (und vielleicht auch LKWs?) hat. Ich denke das wird bald Form annehmen.
Und dann berichte mal welche Unternehmen im Vergleich noch innovativer sind ?
Was läuft denn aktuell bei Alphabet, Microsoft, Amazon, Sony, ..
Sind diese wirklich innovativer ? Ich wüsste auf Anhieb nicht wobei.
Tim Cook macht seine Arbeit schon richtig.
Oder was sollte er aus Deiner Sicht anders machen ??
Ich denke die Verzögerung des Apple Cars wird schon seine berechtigten Gründe haben, die nicht unbedingt negativ behaftet sein müssen.
 

Bewertung:
2

19.02.24 08:52 #40224 .....
Nicht mal eine Stunde wird gehandelt und schon wieder geht es 1 Prozent runter ,der Kurs derzeit richtig richtig schlecht ,dann kommt die eu noch und brummt apple wieder eine strafe auf ,wie ich es ja mal vorher erwähnt habe ,die versuchen die ganz großen an der kurzen Leine zu halten .
Passt ja der eu wieder ganz gut mit den 500 Millionen ,können sie gleich wieder der Ukraine weiterreichen .  
20.02.24 11:33 #40225 ... diese "Brille" braucht niemand?-)
Stimmt - in meinem Alter "braucht" man soetwas bestimmt nicht mehr zwingend. Wenigstens nicht zu dem Zweck, zu dem es derzeit propagiert und vertrieben wird. Aber wenn ich mir heute noch mein erstes iPhone 2G anschaue, dann meine ich, doch einiges richtig gemacht zu haben.;)
Und genauso, wie das alte 2G (ausser dem Namen iPhone) so gut wie nichts mehr mit dem aktuellen Modell zu tun hat, wird auch die heutige "Ur-Brille" ihr Aussehen, Größe und Funktionen verändern. Sie wird vieleicht irgendwann in der "Frontscheibe" eines selbstfahrenden Autos verschwinden ..... Utopie? Die Dinger kurven doch schon "seit Jahren" als VW-Busse in der Wüste herum.
Und so, wie Apple seit dem 2G gewachsen ist und uns (auf Dauer gesehen) immer "volle Taschen beschert" hat, so wird es auch weitergehen. Ob Daniel das möchte oder nicht!-)
Wen das stört, der sollte seinen Chart (zumindest probehalber) mal auf 6 - 10 Jahre stellen.
Das beruhigt. 32427142  

Bewertung:
1

20.02.24 11:40 #40226 @Hildup01
Warum gehst du bzw die Mehrzahl der Menschen immer davon aus ,weil es einmal so war ,dass es immer so sein wird ?? Ich will jetzt hier nicht über den Weltuntergang diskutieren,aber auch ein Unternehmen ,kann mal irgendwann kaputt gehen ,ich sage nicht das es apple sein wird ,natürlich ist Apple aktuell nicht mehr wegzudenken,wie Amazon Google usw ,aber auch viele großen Firmen wie Nokia usw ,gerade im Tech Bereich sind heute nicht mehr das ,was sie früher mal waren .. Ich wünsche mir natürlich für Apple nur das beste ,mich ärgert einfach nur die derzeit unrealistischen Spot billig preis Kurse und wie gesagt ,würde ich auch zu dem aktuellen Kurs ,wenn ich freies Geld hätte nochmal ordentlich nachkaufen ,aber meine Apple Aktien derzeit fließt aber monatlich alles in ETFs.  
20.02.24 15:42 #40227 Armselig
Am besten apple verschenkt gleich die Aktie ,nur noch armselig was hier läuft ,...  
20.02.24 15:48 #40228 ....
Wer verkauft bitte noch zu solch Minderwertigen Kursen ,muss man ja bescheuert sein ,vor allem wenn der Kurs mal knapp 13-15 Euro höher stand .  
20.02.24 16:24 #40229 Daniel
ich denke, dass es noch viel schlimmer werden wird bevor es besser werden kann.
Es gibt zur Zeit einfach keinen Grund eine Apple-Aktie zu kaufen.  

Bewertung:
1

20.02.24 16:38 #40230 .....
Leider wirst du recht haben ...  
20.02.24 20:03 #40231 @KeyKey PWA
>>Welche Apps sollen das sein, die nicht mehr funktionieren ? Beispiele ?
>>Ich wüsste aktuell keine.
>>Und wenn ich da noch eine haben sollte, dann denke ich, dass die entsprechend angepasst werden.
>>Mir ist die Sicherheit von iOS wichtiger. Apple macht das schon richtig.

Da geht es hauptsächlich um Business Anwendungen, nicht für den privaten End User.
Ich arbeite in dem Bereich und ich wüsste gleich mehrere nebst Krisensitzungen mit Kunden.
Bei iOS Apps ist es oft deutlich umständlicher diese auf die Geräte zu bringen als bei Android und PWAs sind da eine einfache Möglichkeit. Außerdem bemerkt man das als Enduser nicht zwangsläufig, wenn man sich nicht auskennt, ob das eine PWA ist.
Kann sein dass Apple das in zukünftigeren Releases wieder ändert, kann aber auch nicht sein.
Was dann passiert ist, dass die App plötzlich im Browser als Webanwendung aufgeht und teils seltsam aber mindestens anders aussieht und schlechter bedienbar wird.
Oder man wechselt halt auf Android. Da bestimmt ja dann die Firma, was als Firmenhandy ausgegeben wird.
Klar ist immer Abwegungssache, aber wenn ich ein paar Hunderttausend Euro in eine App gesteckt habe, die plötzlich nicht mehr funktioniert ist das so semi.  

Bewertung:
2

20.02.24 23:15 #40232 @daniel1407: Kurs ? Wichtig für Dich ?
Bist Du dabei eine Traumvilla zu suchen und brauchst Geld ?
Denn sonst - wenn Du die Apple Aktien sowieso halten magst - ist der Kurs ja ganz egal ..
Ich habe darauf spekuliert ein Haus zu kaufen und hätte mich auch über Kurse von 190 Euro gefreut, aber es wäre mir trotzdem auch schwer gefallen mich von den Apple-Aktien zu trennen ..
So "hause" ich eben weiter wie bisher und die Traumvilla muss eben noch weiter warten.
Hat alles seine Vor- und Nachteile. Hier brauche ich mehr Energie, dafür spare ich zusätzliche Grundsteuer und sonstige Ausgaben. Und wer weiß wie lange wir in Zeiten des Klimawandels noch so viel "Heiz"-Energie brauchen wie früher .. Achso - ja Dividende kommt beim Halten der Apple-Aktien auch noch rein .. Wie stark die Häuser-Preise steigen ? Hm - schauen wir mal. Apple-Aktien könnten die Häuser-Preise gut übertrumpfen. Gebe der Vision-Brille eben noch etwas Zeit und warte ab .. Ist sowieso auch nur EIN Produkt von VIELEN .. Apple ist überall mit dabei im Technik-Bereich.  

Bewertung:
1

21.02.24 10:07 #40233 Kurs egal ... ?
... ich weß nicht, aber mir ist der Kurs nicht egal. Klar, es kann nicht immer nur nach oben gehen, aber den Kurs von heute hatten wir schon im Juni letzten Jahres. Ich befürchte, dass die Zeiten in denen wir jedes Jahr Kurszuwächse von 20 - 25 Prozent hatten definitiv vorbei sind. Apple hängt zu sehr am Iphone und der Markt gibt solche immensen Wachstumsraten einfach nicht mehr her.

Der indische Markt wäre eine Hoffnung, allerdings braucht Indien noch einige Jahre um die schwächelnde Nachfrage in China zu kompensieren. Man stelle sich vor: das Trampeltier wird erneut der nächste Präsident der USA und bricht wieder einen Handelskrieg mit China vom Zaun. Sollte die chinesische Führung reagieren, könnte das erheblichen Ärger für Apple bedeuten. Ich mag mir das gar nicht ausmalen!

Das vielzitierte Car-Play und andere kleine Kinkerlitzchen können den drohenden Umsatzverlust niemals auffangen. das sind allesamt "Nebenkriegsschauplätze" und tragen viel zu wenig zum Gesamtumsatz bei. Jaja, die Vision Pro - was soll das? Ein Spielzeug für wohlhabende Vorstadtkids, Angeber und Techniknerds die überall dabei sein müssen. An einen Massenmarkt glaube ich nie und nimmer! Kommt nach den innovaters und den early adopters wirklich die majority? Ich denke nicht, dazu ist der Produktnutzen zu gering, die Brille zu unkomfortabel und zu umständlich zu bedienen. Und außerdem viel zu teuer.

Desweiteren frage ich mich, ob ich wirklich in einer Welt leben möchte, in der halbblinde Idioten durch die Stadt rennen und wie die Blöden mit Ihren Fingern in der Luft rumgestikulieren. Wie schwachsinnig ist das denn?

Ich habe vor vielen Jahren fast mein gesamten Geld auf Apple gesetzt. Es hat sich gelohnt. Würde ich heute das gleiche noch mal tun? Ein ganz klares und eindeutiges NEIN !!  

Bewertung:
1

21.02.24 10:15 #40234 Ach ja, NVIDIA ...
... legt heute Zahlen vor. Nach dem Hype und der Aktienrally ist das Enttäuschungspotential riesig. Sollte es dazu kommen, dürfte dies die ganzen Techwerte nochmals nach unten ziehen.


https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...n-garaus-machen-13269919


Ich befürchte wieder einmal Schlimmes :-(  
21.02.24 10:32 #40235 Thema Apple Vision Pro
Es ist halt immer wie es ist ,letztendlich bestimmen die ganz großen den Kurs ,oder die Analysten ,wenn man will findet man immer was negatives ..
außerdem habe ich mir mal die Mühe gemacht und ein Freund der im Apple Store  arbeitet angerufen , dieser arbeitet in New York , er selbst sagte ,dass die Leute ,die die Brille zurückbringen,eher die Brille nur mal ausprobieren wollten und sie nochmal kaufen wenn sie billiger wird .
Vermutlich ging's da eher um die Neugier und war vorm Kauf schon klar das sie auf jeden Fall wieder zurück geht .
Unter anderem ist die Brille auch fast nirgends verfügbar .
Das was hier bei den Analysten geschrieben wird ,ist meistens nur bullshit um einen gewissen Hebel für nach oben oder unten zu aktivieren .
Würde jetzt eine Nachricht herauskommen ,dass in China wieder das Apple Geschäft top läuft , wäre morgen die Aktie bei 180 Euro .
Menschen kann man eben ganz leicht manipulieren.
 
21.02.24 20:47 #40236 .....
Einfach nur enttäuschend im Moment ...Apple sollte endlich dagegen steuern ....  
22.02.24 12:16 #40237 enttäuschend ...
... finde ich eher, dass weltweit die Tech-Aktien in die Höhe schießen und nur Apple nicht aus dem Quark kommt :-(  
22.02.24 13:14 #40238 Gatsby Deine negative Stimmung
ist immer gut für den Kurs, schauen wir mal....

So long,

Tom  

Bewertung:

22.02.24 13:47 #40239 G.gatsby2
Das meint ich ja im Bezug zu Apple ,dass alle anderen techwerte  gestiegen sind ,massiv und Apple eher an der Korrektur statt dem steigen teilnimmt . Kurse die niedriger wie vor 200 Tagen sind ,gerade bei Apple ,würde ich mal als unterbewertet bezeichnen .  
22.02.24 13:49 #40240 Yourasteria
Hello  
22.02.24 14:17 #40241 Aktien Vergleich
Hört bitte auf alle "Technik-Aktien" miteinander zu vergleichen. Nur weil A steigt muss B nicht auch steigen.

Apple ist ein gutes Unternehmen was gerade das eine oder andere Problem hat mehr nicht ABER zu sagen das Apple unterbewertet ist ist völliger Quatsch.

Ohne das böse zu meinen aber bitte beschäftige dich mal mit den fundamentalen Daten von Apple dann wirst du feststellen, dass Apple nicht günstig bewertet ist was nicht heißt das Sie noch mal 10-15% steigen kann aber sie ist nicht günstig.

Jeder der in einzelne Titel investiert sollte diese Daten kennen, das Geschäftsmodell verstehen und wissen in was er investiert. Ansonsten so wie viele auch einen ETF nutzen.

P.S. Es gibt gerade sehr viele Aktien die günstig bewertet in anderen Sektoren.

Liebe Grüße und allen schöne Kurse
 

Bewertung:
1

22.02.24 15:57 #40242 Chris_13
Völliger Quatsch ....  
22.02.24 19:13 #40243 tomwe1 ...
... "Gatsby Deine negative Stimmung ist immer gut für den Kurs, schauen wir mal...."


Na, bis jetzt klappt das ja auch heute wieder - solltest mir dankbar sein :-)

 
22.02.24 19:45 #40244 Gatsby
Was heute passiert und morgen und übermorgen ist uninteressant, ich bin Long, das weißt du aber.

Long and strong,

Tom  

Bewertung:
1

23.02.24 19:47 #40245 ....
Grauenhaft was da läuft ,der eu würde ich sowas von den Rücken kehren ,sollten enden wie Kuba .... ständig klagen und sonst was ,total bekloppt ...  

Bewertung:
1

23.02.24 23:03 #40246 Apple Vision
Hier mal der Vergleich zwischen der ersten Apple Watch und der ersten Apple Brille im jeweils ersten Verkaufsjahr. Ich habe nur die Produktionskosten der Apple Watch 6 gefunden (ca. 90$). Ich habe daher selbst 15$ aufgeschlagen auf die erste Generation und denke, dass ein Gewinn von 70% noch zu hoch ist wahrscheinlich. Die erste Apple Watch in diesem Vergleich kann also 10-20% zu hoch kalkuliert sein kann.

Die anderen Schätzungen basieren auf Aussagen von unterschiedlichen Analysten von denen ich jeweils die Mittelwerte genommen habe.

1. Apple Watch im ersten Verkaufsjahr
- Verkaufspreis: 269 $
- Geschätzt ca. 12 Mio. Verkäufe
- Geschätzte Gewinnmarge 256% bei ca. 105$ Produktionskosten und 164$ Gewinn

Gewinn im ersten Jahr

164$ x 12 Mio. = 1,97 Mrd. $ Gewinn

1. Apple Brille im ersten Verkaufsjahr
- Verkaufspreis: 3.500$
- ca. 500K Verkäufe
- Geschätzte Gewinnmarge 57% bei ca. 1.500$ Produktionskosten und 2.000$ Gewinn)

Gewinn im ersten Jahr
2.000$ x 500K = 1,00 Mrd. $ Gewinn

So schlecht kann das also nicht sein, dass man die Brille verkauft. Und so schlecht ist auch nicht der sowieso regulierte Verkaufsstart. Wenn sich die Brillen durchsetzen und immer mehr und mehr sinnvolle Apps entwickelt werden, der Verkaufspreis sinkt und mehr Werbung gemacht wird, werden die Verkaufszahlen ebenfalls steigen.

Die Apple Vision Pro hat für mich auf jeden Fall Potential, den Gewinn die nächsten Jahre deutlich anzukurbeln.

 
24.02.24 00:15 #40247 Meta Quest Geräte im Vergleich
Schätzungen zufolge wurden in den letzten 12 Monaten ca. 2,8 Mio. Einheiten der Meta Quest verkauft mit einem Gesamtumsatz von 1. Mrd. $.
Umsatz von Meta = Gewinn von Apple

Also steht Apple im Konkurrenzkampf hinsichtlich Margen mit einem neuen Produkt mal wieder top da.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1610    von   1610     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...