Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Manuel Heurich

Softship mit Swing-Trading Kaufsignal




09.05.11 07:14
Manuel Heurich

Die Swing-Trading Signale haben sich in der letzten Zeit bewährt, wie beispielsweise bei den Aktien von Softing und Grammer.

1


Die Softship AG (WKN 575830) konnte in der letzten Woche ebenfalls ein Swing-Trading Signal ausbilden, weshalb wir die Aktie heute in unsere Trading-Liste aufnehmen. Nachdem die Aktie bereits die 3,9 Euro Marke erreicht hatte, nutzen wir den Kursrücksetzer zum Einstieg.
Softship entwickelt Software-Lösungen für die Linienschifffahrt, um dieser ein effizientes Tagesgeschäft zu ermöglichen. Die Lösungspakete Software-Suites, welche speziell für Carrier und NVOCCs (non-vessel operating common carrier – also Reeder ohne eigene Schiffe, der Schiffsraum nur bucht) entwickelt wurden, bieten eine organisationsübergreifende Unterstützung von Abteilungen einer Reederei, eines Agenten oder eines Terminal Operators. Letztlich sollen die Softwarelösungen von Softship den Arbeitsfluss im gesamten Unternehmen durch die Vereinfachung von Geschäftsprozessen, die Eliminierung von Redundanzen und Optimierung von Kommunikation rationalisieren und dadurch Wettbewerbsvorteile schaffen.
Vor kurzem präsentierte Softing die endgültigen Zahlen des letzten Jahres, die den Wachstumskurs des Unternehmens bestätigten. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte mit 725T¤ einen Anteil von 9,3% vom Umsatz und damit eine Umsatzrentabilität, die sich sehen lassen kann. Der Umsatz betrug folgerichtig 7.750T¤, was einer Steigerung gegenüber 2009 von ca. 13% entsprach. Der Vorstand hat eine Dividende in Höhe von 0,15 Euro je Aktie vorgeschlagen, was beim aktuellen Kurs einer Rendite von mehr als 4% entspricht. Die Bilanz der Hamburger steht mit einer Eigenkapitalquote von über 70% und liquiden Mitteln, die das Fremdkapital weit übersteigen, auf sehr soliden Beinen.
„Die in 2010 neu gewonnenen Kunden in der Schifffahrt und in der Luftfahrt eröffnen uns im Vertrieb durch ihre exzellente Marktstellung und Bekanntheit neue Chancen, um weitere

Kunden zu akquirieren“, so der Bericht der Vorstandschaft im Geschäftsbericht 2010. Auch in diesem Jahr hat sich Softship wieder 10% Umsatzwachstum bei einer konstanten EBIT-Marge zum Ziel gesetzt. Dieses Wachstumspotenzial sollte nicht nur in diesem Jahr gut zu erreichen sein. Die Logistikbranche allen voran die Schifffahrt hat noch deutliches Effizienzpotenzial. Der Kostendruck bei Umsatzrenditen zwischen 2% bis max. 5% machen darüber hinaus den Einsatz von innovativen Softwarelösungen unabdingbar, um dem harten Verdrängungswettbewerb standhalten zu können.

Fazit: Softship ist mit einem KUV von ca. 0,85 bei Wachstumsraten von über 10% und einer Umsatzrendite von knapp 10% noch nicht zu teuer bewertet. Das Unternehmen hat mit seinen Lösungen durchaus Potenzial auf mehr. Die Dividendenrendite von 4% macht den Titel außerdem für mittel- bis langfristige Investoren attraktiv.

Erfolgreiche Handelstage wünscht Ihnen

Manuel Heurich


STOCK-WORLD WEEKLY - Ihr unabhängiger Trading-Newsletter


Jede Woche Chartanalysen, Trading-Tipps mit konkreten Kursmarken und Trading Know-How - kostenlos und unverbindlich!    HIER ANMELDEN



Kostenlose Vergleichsrechner


Stock-World.de bietet Ihnen die Möglichkeit ausgewählte Finanzprodukte wie Tagesgeldangebote, Festgeldangebote, Depotkontoangebote und Angebote zu vielen anderen Finanzprodukten zu finden und zu vergleichen.   Hier klicken!



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...