Weitere Suchergebnisse zu "S&P 500":
 Indizes      Aktien      Fonds    


Schwache Wirtschaftsdaten bremsen Euphorie




16.08.22 10:15
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Quartalszahlen von Home Depot und Walmart, die vor der heutigen US-Eröffnung anstehen, werden einen guten Einblick in das Verbraucherverhalten bieten, so die Experten von XTB.

Die Aktienrally scheine in dieser Woche ins Stocken zu geraten. Der S&P 500 habe gestern zwar um weitere 0,4% zugelegt, dürfte jedoch laut Futures-Notierungen heute etwas schwächer in den Handel starten. Das beunruhigende Datenpaket aus China für Juli und die enttäuschenden Zahlen zum US-amerikanischen Immobilienmarkt und Fertigungssektor für August würden die Euphorie bremsen. Der S&P 500 sei gegenüber dem Jahrestief um mehr als 17% gestiegen und habe dabei mehr als die Hälfte der Verluste aus der ersten Jahreshälfte ausgeglichen.

Der EUR/USD falle am Dienstag und teste das Tief vom 5. August bei 1,0141. Ein Bruch darunter könnte im D1-Chart eine neue Verkaufswelle auslösen. Am Montag habe das Paar einen Rückschlag erlitten, bei dem es fast zu einem Rückgang von 100 Pips gekommen sei. Die Stimmung gegenüber dem Euro habe sich bereits am Mittwochnachmittag verschlechtert. Trotz des positiven Wochenabschlusses sei in der Vorwoche im W1-Chart ein Fehlausbruch an der Neun-Wochen-Linie zu beobachten gewesen. Die zurückkehrende Aktivität der Verkäufer im intakten Abwärtstrend lasse die Parität, die im Juli verteidigt worden sei, wieder in den Vordergrund rücken.

Der DAX konsolidiere weiterhin auf hohem Niveau. Eine Trendfortsetzung sei seit gestern nicht möglich, da die Verkäufer in der Nähe des Hochs der Vorwoche immer wieder den Druck erhöhen würden. Der deutsche Leitindex notiere jedoch über der 50-Tage-Linie sowie der Neun-Tage-Linie. Außerdem sei die kurzfristige Trendstruktur nach wie vor bullisch. Ein Richtungswechsel wäre erst gegeben, wenn die Unterstützung bei 13.447 Punkten (Tief vom 10. August) nachhaltig durchbrochen werde. Innerhalb des kurzfristigen Aufwärtsimpulses würden die Zwischentiefs (13.710 und 13.625 Punkte) sowie die gleitenden Durchschnitte im H4-Chart (mit neun und 50 Perioden) als lokale Unterstützungen agieren. (16.08.2022/ac/a/m)





 
Finanztrends Video zu DAX


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
3.589,12 3.641,21 -52,0891 -1,43% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US78378X1072 A0AET0 4.817 3.587
Werte im Artikel
12.114 plus
+1,16%
275,94 minus
-0,86%
3.589 minus
-1,43%
129,70 minus
-1,93%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Ariva Indikation
3.589,12 -1,43%  30.09.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...