SMT Scharf startet solide ins Jahr - Ausblick weiterhin von Unsicherheiten geprägt - Aktienanalyse




16.05.22 13:07
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - SMT Scharf-Aktienanalyse von der Montega AG:

Miguel Lago Mascato, Aktienanalyst der Montega AG, hält in einer aktuellen Aktienanalyse an der Kaufempfehlung für die Aktie der SMT Scharf AG (ISIN: DE0005751986, WKN: 575198, Ticker-Symbol: S4A, NASDAQ OTC-Symbol: SMTAF) weiterhin fest.

SMT Scharf habe am 12.05. seine Q1-Zahlen veröffentlicht, die trotz der aktuell anhaltenden geopolitischen Spannungen und erneuter Lockdowns in China einen soliden Start in das Geschäftsjahr 2022 markieren würden. Angesichts der bestehenden Unsicherheitsfaktoren veröffentliche das Unternehmen weiterhin keine Prognose für das laufende Jahr.

Mit 14,7 Mio. Euro seien die Konzernerlöse in Q1 um 36,3% yoy gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen, was im Rahmen der Analystenerwartung liege (MONe: 15,0 Mio. Euro). Getragen worden sei diese Entwicklung insbesondere vom Neuanlagen-Geschäft (+87,7% yoy; 6,5 Mio. Euro), was auf die erfolgte China-III-Zulassung in Q3/21 zurückzuführen sei. Auch das margenstarke Ersatzteilegeschäft habe deutlich zweistellig um 16,9% auf 6,7 Mio. Euro zulegen können, während das Service-Geschäft im Vergleich zum Vorjahr rückläufig gewesen sei (-7,3% yoy; 1,3 Mio. Euro). Regional betrachtet habe insbesondere der Absatz in Russland um +139,1% yoy auf 5,5 Mio. Euro deutlich gesteigert werden können, was in einem Umsatzanteil von rund 37% münde. Dies sei auf eine deutlich höhere Nachfrage der russischen Kunden zurückzuführen, die sich vorsorglich mit den Produkten von SMT Scharf eingedeckt hätten, um mögliche Handelsembargos zu kompensieren.

Auch das EBIT habe eine deutliche Steigerung um 175,9% yoy auf 5,5 Mio. Euro verzeichnet. Die signifikante Steigerung sei auf die Auflösung einer Rückstellung i.H.v. 4,2 Mio. Euro zurückzuführen, die aus einer verzögerten Zulassung der neuen Maschinengeneration in China resultiere. Bereinigt um diesen Effekt liege das EBIT bei rund 1,3 Mio. Euro bzw. bei einer Marge von 8,7%.

Trotz der soliden Q1-Finanzkennzahlen veröffentliche der Vorstand aufgrund der bestehenden Unsicherheiten in Osteuropa sowie der anhaltenden Corona-Pandemie in der für SMT Scharf wichtigen Absatzregion China weiterhin keine konkrete Guidance. Allerdings werde unverändert ein solides Geschäftsjahr erwartet. Wenngleich die von der EU im April beschlossenen Sanktion gegen Russland ab dem 10. Juli dazu führen würden, dass SMT Scharf die Geschäftstätigkeit zu Beginn des H2 nahezu vollständig einstellen müsse, verlagere sich laut Vorstand ein Großteil der geplanten Aufträge in das Q2. Darüber hinaus stimme Miguel Lago Mascato auch der unverändert hohe Auftragsbestand von 33,8 Mio. Euro sowie der weiterhin signifikant gestiegene Kohlepreis (LTM: +271,6%) zuversichtlich, dass im Fall von weitgehend intakt bleibenden Lieferketten und ausbleibenden längerfristigen Lockdowns die Investitionsbereitschaft von SMT Scharfs Kunden hoch bleiben werde.

Mit dem Q1 gelinge SMT Scharf ein solider Jahresauftakt. Wenngleich das Unternehmen sich im laufenden Jahr noch großen Herausforderungen gegenübersehe, sei der Investment Case für Miguel Lago Mascato vollständig intakt.

Miguel Lago Mascato, Aktienanalyst der Montega AG, bestätigt die Empfehlung "kaufen" für die SMT Scharf-Aktie und das Kursziel von 16,00 Euro. (Analyse vom 16.05.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze SMT Scharf-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs SMT Scharf-Aktie:
13,75 EUR -0,72% (16.05.2022, 10:23)

Xetra-Aktienkurs SMT Scharf-Aktie:
13,80 EUR -0,72% (16.05.2022, 09:17)

ISIN SMT Scharf-Aktie:
DE0005751986

WKN SMT Scharf-Aktie:
575198

Ticker-Symbol SMT Scharf-Aktie:
S4A

NASDAQ OTC-Symbol SMT Scharf-Aktie:
SMTAF

Kurzprofil SMT Scharf AG:

Die SMT Scharf Gruppe (ISIN: DE0005751986, WKN: 575198, Ticker-Symbol: S4A, NASDAQ OTC-Symbol: SMTAF) entwickelt, baut und wartet Transportausrüstungen für den Bergbau unter Tage. Hauptprodukt sind entgleisungssichere Bahnsysteme, die weltweit vor allem in Steinkohlebergwerken sowie beim Abbau von Gold, Platin und anderen Erzen unter Tage eingesetzt werden. Sie transportieren dort Material und Personal bis zu einer Nutzlast von 48 Tonnen auf Strecken mit Steigungen bis zu 30 Grad. Zudem beliefert das Unternehmen den Bergbau mit Sesselliften.

Die SMT Scharf Gruppe verfügt über eigene Gesellschaften in sieben Ländern sowie weltweite Handelsvertretungen. Einen Großteil der Umsätze erzielt SMT Scharf in den wachsenden Auslandsmärkten wie China, Russland, Polen und Südafrika. Die SMT Scharf AG ist seit dem 11. April 2007 im Prime Standard (Regulierter Markt) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. (16.05.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13,50 € 13,80 € -0,30 € -2,17% 30.06./13:17
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005751986 575198 16,10 € 9,92 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
13,50 € -2,17%  08:17
Hamburg 13,60 € 0,00%  08:15
Hannover 13,60 € 0,00%  08:15
München 13,85 € 0,00%  08:03
Berlin 13,60 € 0,00%  08:03
Frankfurt 13,55 € -0,37%  12:50
Düsseldorf 13,40 € -0,74%  13:01
Stuttgart 13,55 € -2,17%  10:00
Xetra 13,50 € -2,17%  12:52
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...