Weitere Suchergebnisse zu "PayPal Holdings":
 Aktien    


PayPal: Die fetten Jahre sind vorbei! Aktienanalyse




10.06.22 23:13
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - PayPal-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Fabian Strebin vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Online-Bezahldienstes PayPal Holdings Inc. (ISIN: US70450Y1038, WKN: A14R7U, Ticker-Symbol: 2PP, NASDAQ-Symbol: PYPLV) unter die Lupe.

Die PayPal-Aktie falle heute wie ein Stein und schiebe sich dabei noch auf einen der hintersten Plätze im NASDAQ 100. Die fetten Jahre schienen für den US-Zahlungsdienstleister vorerst vorbei. Dabei dürften nicht nur die Sorgen vor steigenden Zinsen auf dem Kurs lasten. Die Konkurrenz werde größer und ein Tech-Dino blase nun zum Angriff.

PayPal mache Anlegern 2022 keine Freude. Seit Jahreswechsel sei die Aktie mit 58% überproportional gefallen. Das sei deutlich mehr als der Benchmark-Index NASDAQ 100 mit einem Verlust von 27%. Am heutigen Freitag gehe es weiter brutal abwärts: Denn die US-Inflation im Mai erreiche mit 8,6% mehr als die 8,3%, die Experten erwartet hätten. Viele Marktteilnehmer würden nun offenbar mit einer aggressiveren Zinswende der FED und damit noch höhere Zinsen rechnen.

Doch gerade für höherbewertete Tech-Titel sei das Gift. Das laufende KGV von PayPal liege mittlerweile zwar bei 20 - so günstig wie seit einigen Jahren nicht mehr. Allerdings sei der Großteil davon auf die Verluste des letzten Dreivierteljahres zurückzuführen. Würden die Zinsen steigen, dann würden sich in den Bewertungsmodellen der Profis in der Zukunft geringere Gewinne ergeben. Auf heute bezogen würden damit die Kursziele sinken.

Auch die neueste Attacke von Apple dürfte auf dem Kurs lasten. Diese Woche sei bekannt geworden, dass der iKonzern seine Wallet aufmotze und nun ebenfalls "Buy now, pay later" für Nutzer von Apple Pay einführe. Anders als bei früheren Fintech-Funktionen verzichte Apple diesmal aber auf externe Banken und Finanzdienstleister als Partner. Stattdessen kümmere sich darum ein Tochterunternehmen. Das sei eine harte Konkurrenz für PayPal & Co.

Die PayPal-Aktie sei schwer angeschlagen. Der Konzern sei zwar noch immer eine Macht im Markt für Zahlungsdienstleistungen, aber derzeit würden Technologiewerte gnadenlos abverkauft. Anleger sollten nicht ins fallende Messer greifen und an der Seitenlinie bleiben, so Fabian Strebin vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 10.06.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze PayPal-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs PayPal-Aktie:
75,50 EUR -4,72% (10.06.2022, 22:26)

XETRA-Aktienkurs PayPal-Aktie:
75,03 EUR -7,75% (10.06.2022, 17:35)

NASDAQ-Aktienkurs PayPal-Aktie:
79,30 USD -5,72% (10.06.2022, 22:00)

ISIN PayPal-Aktie:
US70450Y1038

WKN PayPal-Aktie:
A14R7U

Ticker-Symbol PayPal-Aktie:
2PP

NASDAQ-Symbol PayPal-Aktie:
PYPLV

Kurzprofil PayPal Holdings Inc.:

PayPal Holdings Inc. (ISIN: US70450Y1038, WKN: A14R7U, Ticker-Symbol: 2PP, NASDAQ-Symbol: PYPLV) betreibt ein Online-Bezahlsystem. Dieser Bezahldienst bietet seinen Kunden vor allem im Online-Handel eine sichere Möglichkeit für Geld-Überweisungen - über ein PayPal-Konto, per Lastschrift oder Kreditkarte. Kunden, die sich ein Konto bei PayPal einrichten, können darüber bei zahlreichen Online-Shops die finanzielle Seite von Kauf und Verkauf abwickeln oder auch schlichtweg Geld versenden. Dabei müssen eigene Finanzdaten nicht an Dritte weitergegeben werden. Im vierten Quartal 2021 wurden über 5,3 Milliarden Bezahlvorgänge über PayPal abgewickelt. Die Anzahl der aktiven Accounts erreichte im vierten Quartal 2021 einen Wert von 426 Millionen.

Zu den Angeboten von PayPal zählen PayPal, PayPal Credit, die Bezahl-App Venmo und die Zahlungsplattform Braintree. Die Dienste richten sich sowohl an Privat- als auch an Geschäftskunden. Das 1998 gegründete Unternehmen wurde 2002 von eBay gekauft; im Juli 2015 wurde PayPal jedoch wieder ausgegliedert und erneut als eigenständiges Unternehmen an der Börse notiert. (10.06.2022/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu PayPal Holdings


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
96,21 $ 95,32 $ 0,89 $ +0,93% 08.08./21:50
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US70450Y1038 A14R7U 296,56 $ 67,59 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
94,45 € +0,89%  21:58
Hamburg 96,10 € +2,81%  16:42
Berlin 94,88 € +1,45%  18:47
AMEX 96,40 $ +1,11%  21:49
Stuttgart 94,77 € +1,04%  18:45
NYSE 96,28 $ +1,03%  21:50
Nasdaq 96,27 $ +1,00%  21:50
Düsseldorf 94,40 € +0,88%  21:14
Xetra 94,50 € +0,88%  17:35
Frankfurt 94,38 € +0,66%  21:12
München 94,44 € -0,19%  20:16
Hannover 93,63 € -1,63%  17:49
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...