PayPal: Turnaround wird immer wahrscheinlicher - Aktienanalyse




09.06.23 14:23
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - PayPal-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Max Gross vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie von PayPal Holdings Inc. (ISIN: US70450Y1038, WKN: A14R7U, Ticker-Symbol: 2PP, NASDAQ-Symbol: PYPL) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

In der vom Überflieger zum Value-Play abgestürzten Aktie von PayPal würden Anleger weiter auf eine nachhaltige Bodenbildung mit anschließender Kurserholung hoffen. Unterstützung hierfür bekämen sie dabei nicht nur von zuletzt positiven technischen Signalen, sondern auch von zwei frischen Analystenratings. Ein Turnaround werde dadurch immer wahrscheinlicher.

PayPal bleibe angesichts der inzwischen äußerst attraktiven Bewertung, den zuletzt zufriedenstellenden, aber mit wenig Begeisterung aufgenommenen Quartalszahlen sowie dem Insider-Kauf von Noch-CEO Dan Schulman eines der aktuell heißesten Turnaround-Plays am Markt. In den vergangenen drei Wochen habe vor allem die an Fahrt gewinnende, von ersten prozyklischen Signalen begleitete Bodenbildung Begehrlichkeiten geweckt, jetzt hätten sich zwei weitere Research-Häuser durchaus zuversichtlich gezeigt:

Die Analysten von RBC Capital hätten zwar ihr Kursziel von 96 auf 86 Dollar gesenkt, ihr "outperform"-Rating aber beibehalten. Nicht ganz so zuversichtlich sei man nach einer Kurszielsenkung mit einer "halten"-Empfehlung bei Jefferies, das neue Target von 70 Dollar verspreche gegenüber dem Schlusskurs von gestern Abend nichtsdestotrotz Aufwärtspotenzial.

Bei insgesamt 47 Ratings von Wall Street-Analysten komme PayPal damit auf insgesamt 33 mal "kaufen" und 14 mal "halten". Zum Verkauf empfohlen werde die Aktie kein einziges Mal. Das durchschnittliche Kursziel liege aktuell bei knapp 97 Dollar, was ein Potenzial von 51 Prozent bedeute. Auf diesem Niveau wäre das Unternehmen mit einem Kurs-Gewinn-Wachstums-Verhältnis (PEG) von 1,27 bewertet, was im Rahmen des Branchendurchschnittes (1,17) liegen würde. Ein Kursanstieg von 50 Prozent sei fundamental also durchaus zu rechtfertigen.

Technisch habe das MACD-Crossing im Tageschart seine Wirkung nicht verfehlt, die Aktie habe ihre Gewinne ausweiten können und sei damit weiter auf Kurs in Richtung 70 Dollar bzw. der 50-Tage-Linie bei 69 Dollar. Anschließend würde der Gap-Close bei 75 Dollar winken, wo das Kursziel von Jefferies bereits übertroffen wäre. Aktiv bleibe dieses Szenario, solange PayPal nicht auf Wochenschlusskursbasis erneut in Richtung 60 Dollar falle. Hier sollten entsprechende Stopp-Kurse gesetzt werden.

Die günstige Bewertung und die voranschreitende Bodenbildung bei PayPal würden nicht nur bei Investoren, sondern auch bei Analysten für wachsende Zuversicht sorgen. In den vergangenen Tagen hätten sich RBC Capital und Jefferies in den optimistisch gestimmten Kanon der Analysten eingereiht.

Mit einem Potenzial von bis zu 50 Prozent bleibt die Aktie damit eines der heißesten Turnaround-Plays am Markt, so Max Gross von "Der Aktionär". (Analyse vom 09.06.2023)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze PayPal-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs PayPal-Aktie:
59,55 EUR -0,08% (09.06.2023, 14:16)

NASDAQ-Aktienkurs PayPal-Aktie:
64,24 USD +0,31% (08.06.2023)

ISIN PayPal-Aktie:
US70450Y1038

WKN PayPal-Aktie:
A14R7U

Ticker-Symbol PayPal-Aktie:
2PP

NASDAQ-Symbol PayPal-Aktie:
PYPL

Kurzprofil PayPal Holdings Inc.:

PayPal Holdings Inc. (ISIN: US70450Y1038, WKN: A14R7U, Ticker-Symbol: 2PP, NASDAQ-Symbol: PYPL) betreibt ein Online-Bezahlsystem. Dieser Bezahldienst bietet seinen Kunden vor allem im Online-Handel eine sichere Möglichkeit für Geld-Überweisungen - über ein PayPal-Konto, per Lastschrift oder Kreditkarte. Kunden, die sich ein Konto bei PayPal einrichten, können darüber bei zahlreichen Online-Shops die finanzielle Seite von Kauf und Verkauf abwickeln oder auch schlichtweg Geld versenden. Dabei müssen eigene Finanzdaten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Zu den Angeboten von PayPal zählen PayPal, PayPal Credit, die Bezahl-App Venmo und die Zahlungsplattform Braintree. Die Dienste richten sich sowohl an Privat- als auch an Geschäftskunden. Das 1998 gegründete Unternehmen wurde 2002 von eBay gekauft; im Juli 2015 wurde PayPal jedoch wieder ausgegliedert und erneut als eigenständiges Unternehmen an der Börse notiert. (09.06.2023/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu PayPal Holdings Inc.


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
59,04 $ 58,47 $ 0,57 $ +0,97% 08.12./17:35
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US70450Y1038 A14R7U 88,62 $ 50,26 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
54,88 € +1,31%  17:49
Düsseldorf 55,28 € +2,12%  16:30
Stuttgart 55,26 € +1,99%  16:47
Frankfurt 55,00 € +1,74%  17:22
München 55,23 € +1,60%  16:10
Xetra 55,03 € +1,27%  17:28
AMEX 59,05 $ +0,99%  17:34
NYSE 59,02 $ +0,92%  17:34
Nasdaq 59,02 $ +0,91%  17:34
Hamburg 54,23 € +0,24%  13:33
Berlin 54,54 € -0,84%  15:25
Hannover 54,33 € -1,45%  08:06
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
5090 PayPal - entfesselt 17:29
2 ...der Kurs 06.12.23
170 Was ist mit der Paypal Aktie . 15.05.23
13 Alternativen zu Paypal 02.02.22
7 Was ist nur mit den Techwert. 25.04.21
RSS Feeds




Bitte warten...