Weitere Suchergebnisse zu "LPKF Laser":
 Aktien      Futures    


LPKF Laser: Zahlen und mittelfristige Planvorgaben im Fokus - Aktienanalyse




26.07.22 08:39
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - LPKF Laser-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des Laser-Spezialisten LPKF Laser & Electronics (ISIN: DE0006450000, WKN: 645000, Ticker-Symbol: LPK, Nasdaq OTC-Symbol: LPKFF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Nach einem eher durchwachsenen Jahr 2021 sei LPKF Laser im ersten Quartal 2022 zwar ein erster Schritt in die richtige Richtung gelungen. Diesen müsse die Gesellschaft mit den Zahlen zum zweiten Quartal am kommenden Donnerstag (28. Juli) allerdings auch bestätigen. Mit den Zahlen stünden aber auch die mittelfristigen Planvorgaben im Fokus.

Nach drei Monaten 2022 habe der Auftragsbestand mit 60,8 Millionen Euro um 40 Prozent über dem Vorjahr gelegen. Bis Ende Juni dürften noch einige neue Order unterzeichnet worden sein, vor allem beim Kunststoffschweißen (Welding) scheine die Nachfrage groß gewesen zu sein. Ein großer Teil davon dürfte noch im Jahr 2022 ausgeliefert werden.

Daher erscheine die für das Gesamtjahr angepeilte Range bei den Umsätzen von 110 bis 130 Millionen Euro (Vorjahr: 93,6 Millionen Euro) und bei der EBIT-Marge von 2,0 bis 7,0 Prozent trotz der bestehenden Unsicherheiten bei Lieferketten und Materialbeschaffung erreichbar zu sein.

Für das zweite Quartal peile der Laserspezialist einen Umsatz zwischen 25 und 30 Millionen Euro sowie ein EBIT von minus 1,5 bis plus 2,5 Millionen Euro an. Diese Vorgaben dürfte das Unternehmen erreicht haben.

Ob Vorstand Klaus Fiedler die Mittelfrist-Prognose nach den für das Q2 angekündigten Gesprächen mit den Kunden noch immer aufrecht erhalten könne, sei dagegen zumindest fraglich. Zur Erinnerung: Bis zum Jahr 2024 sollten die Umsätze auf 360 Millionen Euro steigen und eine EBIT-Marge von 25 Prozent erreicht werden. Angesichts der Vielzahl an globalen Krisenherden würde eine Verschiebung um ein Jahr oder eine reduzierte Umsatzprognose mit Blick auf die jüngste Kursentwicklung aktuell wohl niemanden mehr überraschen. Wichtig wäre, dass Fiedler hier konkret werde und die Prognose nicht nur "bis auf weiteres aussetzt".

In diesem Zusammenhang im Fokus: das patentierte LIDE-Verfahren (Laser Induced Deep Etching) zur Dünnglas-Mikrobearbeitung. Die Technologie ebne dem kostengünstigeren Glas als Alternative zum teuren Silizium den Weg für viele industrielle Einsatzbereiche in der Mikrofluidik, der Displayherstellung und der Chip-Produktion. Trotz des ersten Auftrags eines großen Halbleiterherstellers, einer Entwicklungskooperation für Displayanwendungen und dem Rahmenvertrag mit einem Kunden aus der Halbleiterindustrie habe der Vorstand in Bezug auf größere Einzelaufträge auf die Euphoriebremse getreten, weitere kleinere Abschlüsse im niedrigen Millionenbereich scheinen allem Anschein nach aber nicht ausgeschlossen.

Analyst Jonah Emerson von Hauck Aufhäuser habe aber zuletzt in einer Studie geschrieben, dass der erste größere Auftrag noch im zweiten Halbjahr eintrudeln könnte. Die LIDE-Technologie dürfte vor allem bei faltbaren Smartphone-Displays zum Einsatz kommen. Das Umsatzpotenzial mit faltbaren Smartphones insgesamt beziffere der Experte auf deutlich über 100 Millionen Euro. Emerson sehe Samsung als ersten größeren Kunden. Nach Gesprächen mit dem Management habe er Ende Mai seine Kaufempfehlung mit Ziel 35 Euro daher bestätigt.

Nach der desaströsen Kursentwicklung in den letzten Monaten bleibt für die Anleger die Hoffnung: auf operative Fortschritte, auf eine erfolgreiche LIDE-Kommerzialisierungsstrategie und damit auch auf ein nachhaltiges Comeback der Aktie, so Michael Schröder von "Der Aktionär". (Analyse vom 26.07.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Hinweis auf Interessenkonflikte: Aktien von LPKF Laser befinden sich im Real-Depot von DER AKTIONÄR.

Börsenplätze LPKF Laser-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs LPKF Laser-Aktie:
9,255 EUR +0,27% (26.07.2022, 08:08)

XETRA-Aktienkurs LPKF Laser-Aktie:
9,225 EUR -1,91% (25.07.2022)

ISIN LPKF Laser-Aktie:
DE0006450000

WKN LPKF Laser-Aktie:
645000

Ticker-Symbol LPKF Laser-Aktie:
LPK

Nasdaq OTC-Ticker-Symbol LPKF Laser-Aktie:
LPKFF

Kurzprofil LPKF Laser & Electronics AG (LPKF):

LPKF (ISIN: DE0006450000, WKN: 645000, Ticker-Symbol: LPK, Nasdaq OTC-Symbol: LPKFF) ist ein führender Anbieter von laserbasierten Lösungen für die Technologieindustrie. Seine Lasersysteme sind für die Herstellung von Leiterplatten, Mikrochips, Automobilteilen, Solarmodulen und vielen anderen Komponenten von entscheidender Bedeutung.

Mit den Maschinen fertigen die Kunden immer kleinere und präzisere Bauteile. Gleichzeitig können sie die Funktionalität dieser Bauteile erhöhen und neue Designmöglichkeiten nutzen. Daraus entstehen Produkte an der Spitze des technologisch Machbaren, sowohl für die Industrie als auch für Verbraucher.

Die Mitarbeiter sind Experten auf dem Gebiet der Lasertechnologie und wissen, wie man den Laser als Werkzeug in leistungsfähige Maschinen integriert. Damit hat das Unternehmen einen erheblichen Einfluss auf den Fortschritt in einer Reihe von Hightech-Bereichen. Das Ergebnis sind leistungsstärkere, kleinere und energieeffizientere Produkte und damit einhergehend Verbesserungen in der Mobilität, Vernetzung, Stromerzeugung und digitalen Unterhaltung.

LPKF blickt auf über 40 Jahre Erfahrung als Technologie- und Innovationsführer zurück. Das Unternehmen wird auch in Zukunft das volle Potenzial der Lasertechnologie in einer digitalen Welt ausschöpfen.

Die LPKF Laser & Electronics AG hat ihren Hauptsitz in Garbsen bei Hannover und ist mit Standorten in Europa, Asien und Nordamerika breit aufgestellt. Ihr weltweites Service-Netzwerk stellt rund um die Uhr die Bereitschaft der Maschinen bei den Kunden sicher.

Die Aktien der LPKF AG notieren im SDAX der Deutschen Börse. (26.07.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
7,57 € 7,73 € -0,16 € -2,07% 28.09./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0006450000 645000 21,26 € 7,35 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
7,56 € -2,20%  28.09.22
Nasdaq OTC Other 8,20 $ 0,00%  20.09.22
Stuttgart 7,57 € -0,79%  28.09.22
Düsseldorf 7,555 € -0,98%  28.09.22
München 7,705 € -1,15%  28.09.22
Xetra 7,57 € -2,07%  28.09.22
Frankfurt 7,42 € -2,75%  28.09.22
Hannover 7,57 € -2,89%  28.09.22
Berlin 7,565 € -2,95%  28.09.22
Hamburg 7,435 € -4,62%  28.09.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
20 LPKF Laser im Sturzflug (bald. 27.09.22
6538 LPKF startet durch ! 30.06.22
  Löschung 19.02.22
2 Verkauft das Unternehmen !! 21.12.21
19 Achtung KZ 8 € dann 18 € 14.05.21
RSS Feeds




Bitte warten...