Weitere Suchergebnisse zu "Intel Corp.":
 Aktien    


Intel-Quartalszahlen übertreffen Erwartungen - Aktien steigen vorbörslich - Aktiennews




28.10.22 14:42
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Intel-Quartalszahlen übertreffen Erwartungen - Aktien steigen vorbörslich - Aktiennews

Intel (ISIN: US4581401001, WKN: 855681, Ticker-Symbol: INL, NASDAQ-Symbol: INTC), einer der größten Hersteller von hochmodernen Chips und integrierten Schaltkreisen, hat die Analysten mit seinem Bericht zum dritten Quartal positiv überrascht, so die Experten von XTB.

Die Märkte hätten auf den Bericht des Unternehmens gewartet, um die von den Chipherstellern gemeldeten "Verluste" im Zuge der US-Exportsanktionen gegen China und der nachlassenden Nachfrage nach Geräten zu bewerten. Die Aktien seien vorbörslich um 6% gestiegen:

Gewinn pro Aktie (EPS): 0,59 Dollar gegenüber Prognose von 0,32 Dollar (Refinitiv)

Umsatz: 15,34 Milliarden Dollar gegenüber 15,25 Milliarden Dollar (Refinitiv) und 15,32 Milliarden Dollar im 2. Quartal

PC-Chip-Produktion (Client Computing): 8,12 Milliarden Dollar gegenüber 7,58 Milliarden Dollar Schätzungen (Street Account)

- Intel habe wie erwartet seine Jahresgewinnprognose gesenkt, aber der Markt habe dies erwartet, sodass die Nachricht nicht enttäuscht habe. Das Unternehmen erwarte einen Gewinn von 1,95 Dollar pro Aktie und einen Umsatz von 63 bis 64 Milliarden Dollar gegenüber 2,3 Dollar Gewinn pro Aktie und 65 bis 68 Milliarden Dollar Umsatz vor drei Monaten. Wir sehen also, dass Intel einen Umsatzrückgang von fast 20% im Jahresvergleich erwartet, so die Experten von XTB. Bislang seien die Gewinne des Unternehmens im Jahresvergleich um 59% und die Umsätze um 20% gesunken.

- Die Gesamteinnahmen seien auf Quartalsbasis um 15% gesunken. Im vorangegangenen Quartal sei der Umsatz um 22% gesunken, der Nettogewinn habe 1,02 Milliarden Dollar gegenüber einem Verlust von 434 Milliarden Dollar im zweiten Quartal betragen. Intel-CEO Pat Gelsinger habe in einer Telefonkonferenz mit Analysten erklärt, dass er bis 2023 mit anhaltender wirtschaftlicher Unsicherheit rechne. Im Gegensatz dazu habe CFO David Zinsner betont, dass eine globale Rezession möglich sei.

- Das Unternehmen wolle seine Kosten bis 2025 durch Effizienzverbesserungen um 10 Milliarden Dollar senken, was von den Bullen positiv aufgenommen worden sei. Das kurzfristige Ziel des Unternehmens seien Kostensenkungen in Höhe von 3 Milliarden Dollar bereits im Jahr 2023. Nach Berichten von Bloomberg rechne das Unternehmen auch mit der Entlassung von Mitarbeitern.

- Der Markt habe einen stärkeren Rückgang der Chipeinnahmen erwartet. Die Nachfrage nach Geräten und Computern sei in den Jahren 2020 und 2021 aufgrund des globalen Trends zur Remote-Arbeit während der Pandemie stark. Auf der anderen Seite habe das Segment Datacenter/AI Intel einen Umsatz von 4,21 Milliarden Dollar gegenüber der Schätzung der StreetAccount-Analysten von 4,67 Milliarden Dollar (minus 27% im Jahresvergleich) beschert, wobei der Grund für den Rückgang unter anderem die Abschwächung in China gewesen sei. Der Sektor Netzwerk- und Edge-Produkte habe dem Unternehmen einen Umsatz von 2,27 Milliarden Dollar gegenüber der Schätzung von StreetAccount von 2,40 Milliarden Dollar beschert.

- Die Ergebnisse zeigten Anzeichen einer Verlangsamung, auch in Wachstumssegmenten wie Datenbanken, obwohl der Markt sein Augenmerk vor allem auf die Chipnachfrage richtete und hier das Ausmaß des prognostizierten Rückgangs "übertrieb", so die Experten von XTB. Das Unternehmen habe mitgeteilt, dass die Gerätehersteller ihre Lagerbestände abgebaut hätten, und der Rückgang der PC-Nachfrage sei vor allem im Einzelhandel und im Bildungsbereich zu beobachten.

- MediaTek, einer der führenden Halbleiterhersteller Taiwans, werde sich bei der Chip-Produktion weiterhin auf die Intel Foundry Services verlassen. Intel habe außerdem mit dem Bau eines Werks in Ohio begonnen, das die heimische Produktion von strategischen Halbleitern unterstützen solle - das Investitionsvolumen betrage mehr als 20 Milliarden Dollar. Der US-Kongress werde die Verlagerung der Chip-Produktion in die USA wahrscheinlich unterstützen, auch wenn der Gesetzentwurf "Chips and Science ACT" von einigen Republikanern kritisiert worden sei.

Intel (INTC.US) im Chart: Die Eröffnung deute auf ein Niveau nahe der 28-Dollar-Marke hin, sodass der Aktienkurs wahrscheinlich zum ersten Mal seit Juli am 50er-SMA, der am gestrigen Schlusskurs von 26,30 Dollar verlaufe, abprallen werde. (Quelle: xStation 5)

Börsenplätze Intel-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Intel-Aktie:
28,36 EUR +7,71% (28.10.2022, 14:25)

XETRA-Aktienkurs Intel-Aktie:
28,225 EUR +4,79% (28.10.2022, 14:12)

NASDAQ-Aktienkurs Intel-Aktie:
26,27 USD -3,45% (27.10.2022, 22:00)

ISIN Intel-Aktie:
US4581401001

WKN Intel-Aktie:
855681

Ticker-Symbol Intel-Aktie:
INL

NASDAQ-Symbol Intel-Aktie:
INTC

Kurzprofil Intel Corp.:

Intel Corp. (ISIN: US4581401001, WKN: 855681, Ticker-Symbol: INL, NASDAQ-Symbol: INTC) ist ein weltweit agierendes Unternehmen im Bereich Halbleiterchips. Intel entwickelt fortschrittliche digitale Technologielösungen und versorgt die Computer- und Kommunikationsbranche mit Halbleiter-Speicherchips, Schaltkreisen, Speicherplatten, -karten und -systemen sowie mit Mikroprozessoren. Dabei nutzen sowohl große und mittelständische Unternehmen als auch Privatkunden die Soft- und Hardwareprodukte des Konzerns. Darüber hinaus ist der Chip-Hersteller in der Entwicklung von Plattform-Lösungen tätig, die als integrierte Hard- und Software-Computing-Technologien definiert sind, und bietet Kunden in diesem Zusammenhang ergänzende Services an. Hinzu kommen Produkte und Services aus dem Bereich Security. (28.10.2022/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
44,52 $ 44,52 $ -   $ 0,00% 21.02./01:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US4581401001 855681 51,27 $ 24,74 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
41,205 € +0,61%  20.02.24
Hamburg 41,28 € +1,20%  20.02.24
Hannover 41,01 € +0,80%  20.02.24
Stuttgart 41,125 € +0,56%  20.02.24
Frankfurt 41,03 € +0,44%  20.02.24
München 40,855 € +0,09%  20.02.24
NYSE 44,55 $ +0,02%  20.02.24
Nasdaq 44,52 $ 0,00%  20.02.24
AMEX 44,535 $ 0,00%  20.02.24
Berlin 40,60 € -0,36%  20.02.24
Düsseldorf 40,47 € -0,66%  20.02.24
Xetra 40,575 € -1,04%  20.02.24
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...