Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Fonds: Chinas Wachstum lockt




27.03.21 07:18
Redaktion boerse-frankfurt.de

Anleger setzen auf chinesische Aktien, Rentenwerte mit Aussichten auf höhere Erträge, Gemischtes und Immobilien. Von deutschen und europäischen Werten nehmen sie Abstand.



25. März 2021. (FRANKFURT) Die starke Nachfrage nach aktiv verwalteten Fonds seit Jahresbeginn scheint sich etwas zu legen. Anja Deisenroth-Boström von der Baader Bank erkennt seit etwa zwei Wochen eine leichte Beruhigung im Fondshandel und sieht insgesamt eher Rückgaben.


Beides treffe auf Produkte mit chinesischen Werten allerdings nicht zu. „Hier gibt es anhaltend hohe Umsätze, fast ausschließlich auf der Kaufseite“, stellt die Händlerin fest. Die schwächeren Kurse – der Leitindex CSI300 verlor seit den Höchstständen Mitte Februar annähernd 20 Prozent an Wert – nutzten viele als günstigen Einstieg in den chinesischen Markt. Anleger positionierten sich unter anderem im JP Morgan China Fund (LU0051755006), China A Share Equity Fund (LU1146622755) und Schroder ISF Greater China (LU0140637140). Auch der JP Morgan Pacific Equity Fund (LU0052474979) mit Engagements in Unternehmen mit Sitz in Japan und der Pazifikregion käme gut an. Da fielen die überwiegenden Abgaben des FF China Focus (LU0173614495) kaum ins Gewicht.


China setzt Maßstäbe


Die chinesische Wirtschaft boomt und ist damit nach Ansicht der Analysten vom Bankhauses M.M. Warburg erneut aussichtsreicher Anwärter für den Titel Wachstumsweltmeister 2021. Für diesen „inoffiziellen Wettbewerb“ berücksichtigen die Ökonomen neben der absoluten Wachstumsrate den Impuls, der von dem Land für die gesamte globale Konjunktur ausgeht. China müsse sich daher im Finale nur mit den USA messen.


Mit ihrer Zielvorgabe von 6 Prozent habe die chinesische Regierung die wirtschaftliche Latte sehr tief gehängt. Allein im ersten Quartal rechne das Bankhaus aufgrund des Basiseffektes mit einer Wachstumsrate von etwa 16 Prozent zum Vorjahresquartal. Erreiche Peking im restlichen Jahr Steigerungsraten basierend auf den prognostizierten 6 Prozent, käme das Reich der Mitte immerhin auf knapp 10 Prozent. Bleibe die USA aufgrund ihres größeren Gewichtes hinter einer Rate von etwa 7,5 Prozent zurück, bekomme China den Titel.


Interesse an Immobilienfonds


Gewohnt starke Umsätze verbucht die ICF Bank in der Sparte Immobilienfonds. Für Portfolios mit deutschen Wohnimmobilien  (DE000A12BSB8) seien die Orderbücher gut gefüllt. „Wir hatten wenige Verkäufe.“ Seit dem Tiefpunkt erholte sich der Wert auf 57 Prozent und es habe eine Ausschüttung gegeben. Umgekehrt sieht Duisberg für den hausinvest (DE0009807016) eher Abgabedruck. Ein ausgeglichenes Verhältnis von Zu- und Abflüssen gebe es beim Deka Immobilien Nordamerika (DE000DK0LLA6). „Noch ist der Fonds ein zartes Pflänzchen, das sich im Aufbau befindet“, erinnert Duisberg. Die Liquidität steige aber, der Kurs legte auf Monatssicht von 42 auf 43,50 Prozent zu.


Defensives und Renditeträchtiges gefragt


Nach einer Pause griffen Anleger laut Duisberg wieder häufiger zu Rentenfonds wie dem Weltzins Invest (DE000A1CXYM9) mit dem Schwerpunkt auf Schwellenländer-Bonds. Der rege gefragte Deutsche Invest Euro High Yield Corporates (LU0616839766) setzt auf hochverzinste Unternehmensanleihen. Bei den Mischfonds stehe der Acatis – Gane Value Event Fonds (DE000A0X7541) zumeist im Kauf. Für den Händler sind die defensiveren Engagements durchaus nachvollziehbar. „Die Aktienmärkte sind super gelaufen, die Kurse bewegen sich seit Monaten auf hohem Niveau.“


Jan Duisberg

Duisberg


Anleger interessierten sich aber weiterhin für Trendthemen. Viele Orders verbucht Duisberg für den Deka UmweltInvest (<DE000DK0ECT0>) und Medical BioHealth (LU0119891520).


Europäische Aktien im Hintertreffen


Hauptsächlich auf der Verkaufsseite sieht die Baader Bank Portfolios mit deutschen Standartwerten etwa im DWS Deutschland (DE0008490962), obwohl der DAX auf Monatssicht mit einem Anstieg von 13.879 auf 14.579 Punkte ansehnliche Gewinne erzielte. Ebenso hätten Anleger mit Rückgaben des Comgest Growth Greater Europe (IE00B4ZJ4188), FF European Growt (LU0048578792) und Jupiter JGF European Growth (LU0260085492) ihre Engagements in europäischen Aktien verringert. Zumeist in den Depots gelandet sei der Comgest Growth Greater Europe IE00B4ZJ4188).


International uneinheitlich unterwegs


Ein gemischtes Bild zeichnetDeisenroth-Boström von Handel mit internationalen Aktienportfolios, die in der Regel breiter diversifizieren. Auf den Abgabelisten standen etwa der DWS Top Dividende (<DE0009848119>) und der Uni Favorit Aktien AD (DE0008477076). Die Vorliebe für den Mischfonds ARERO Der Weltfonds (<LU0360863863>) sei nach wie vor hoch. Auch der AGIF Allianz Global Equity Insights (LU1508476725) komme gut an.


von: Iris Merker
25. März 2021, © Deutsche Börse AG




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...