Erweiterte Funktionen


Aktien: Novartis-Zahlen wie erwartet, Johnson & Johnson senkt wieder Prognose




20.07.22 08:48
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Beim Schweizer Pharmakonzern Novartis (ISIN CH0012005267/ WKN 904278) fielen die Quartalszahlen im Großen und Ganzen wie erwartet aus, auch der Ausblick wurde bestätigt, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Die Aktie habe um 3,2% zugelegt. Für den US-Gesundheitskonzern Johnson & Johnson (ISIN US4781601046/ WKN 853260) sei es dagegen nicht so erfreulich gelaufen. Die Prognose für das Gesamtjahr sei bereits zum zweiten Mal in Folge gesenkt worden, vor allem der starke Dollar belaste. Obwohl Umsatz- und Gewinnerwartungen leicht übertroffen worden seien, hätten die Aktien 1,5% verloren. Der Streaming-Riese Netflix (ISIN US64110L1061/ WKN 552484) habe einen nicht so schlimm wie befürchteten Rückgang bei den Abonnentenzahlen geliefert. Der Ausblick auf das laufende Quartal in Bezug auf diese sei dafür eher verhalten ausgefallen. Die Aktie sei nachbörslich dennoch um knapp 8% geklettert. (20.07.2022/ac/a/m)





 
Finanztrends Video zu Novartis


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Werte im Artikel
75,70 plus
+0,27%
165,70 minus
-0,74%
224,07 minus
-1,03%
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...