AMD: Analystenstudie verleiht Rückenwind - Aktienanalyse




20.09.23 21:54
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - AMD-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Benedikt Kaufmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die AMD-Aktie (ISIN: US0079031078, WKN: 863186, Ticker-Symbol: AMD, NASDAQ-Symbol: AMD) unter die Lupe.

Eine Analystenstudie, welche die Chancen für das NVIDIA-Konkurrenzprodukt MI300 noch einmal positiver bewerte, habe der AMD-Aktie Rückenwind verliehen. Nach einem Treffen mit der AMD-Chefin Lisa Su schrieb Wells Fargos Aaron Rakers am Mittwoch, man sei zunehmend positiv für die Einführung des MI300 gestimmt, die für das vierte Quartal geplant sei und den Vorstoß des Chip-Konzerns im Datacenter unterstützen solle.

"AMD hat seine Prognose bestätigt, dass der Gesamtmarkt rund um KI-Beschleuniger für Rechenzentren in den nächsten 3 bis 4 Jahren auf 150 Milliarden Dollar anwachsen wird. KI-Inferenz soll davon rund zwei Drittel ausmachen", habe der Wells-Fargo-Analyst geschrieben. Rakers erwarte auch, dass der MI300X, welcher das direkte Konkurrenz-Produkt zu NVIDIAs H100-Beschleuniger sei, im vierten Quartal in Produktion gehen und ab 2024 dann breit angelegt in der Cloud zum Einsatz kommen werde. Erste potenzielle Kunden seien insbesondere die Hyperscaler Microsoft, Amazon.com und Co. Die AMD-Führung gebe sich dabei insbesondere im Hinblick auf die KI-Inferenz, also der Beschleunigung der tatsächlichen Anwendung von KI-Modellen, optimistisch, so der Experte.

Bald werde sich zeigen, ob AMD mit seinen MI300-Beschleunigern mit NVIDIA mithalten könne. Das dürfte trotz aller Zuversicht schwer werden. Denn erst einmal müsse die rund 90%-ige Quasi-Monopolstellung des First Movers aufgebrochen werden. Und das werde schwierig. Denn dank dem CUDA-Software-Stack von NVIDIA, mit dessen Hilfe Anwendungen auf GPU-beschleunigten Systemen entwickelt und optimiert werden könnten, habe der Marktführer einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Denn das AMD-Äquivalent ROCm bleibe in seinem Umfang klar hinter CUDA zurück.

Allerdings eröffnen sich auf dem Markt rund um KI-Inferenz neue Chancen und auch das aktuell zu geringe Angebot seitens NVIDIA könnte AMD in die Hände spielen. Für Anleger bleibe der mit einem 2024er-KGV von 24 und 2024er-KUV von 5,9 günstigere Nachzügler daher nach wie vor attraktiv.

Nach einem Treffen mit der AMD-Chefin Lisa Su habe Wells Fargos Aaron Rakers am Mittwoch geschrieben, man sei zunehmend positiv für die Einführung des MI300 gestimmt, die für das vierte Quartal geplant sei und den Vorstoß des Chip-Konzerns im Datacenter unterstützen solle, so Benedikt Kaufmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 20.09.2023)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: NVIDIA.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze AMD-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs AMD-Aktie:
94,73 EUR -0,41% (20.09.2023, 21:24)

NASDAQ-Aktienkurs AMD-Aktie:
101,57 USD -0,04% (20.09.2023, 21:10)

ISIN AMD-Aktie:
US0079031078

WKN AMD-Aktie:
863186

Ticker-Symbol AMD-Aktie:
AMD

NASDAQ-Symbol AMD-Aktie:
AMD

Kurzprofil Advanced Micro Devices Inc.:

Advanced Micro Devices Inc. (ISIN: US0079031078, WKN: 863186, Ticker-Symbol: AMD, NASDAQ-Symbol: AMD) ist ein in den USA beheimateter Produzent von Mikroprozessoren, Chipsätzen, Grafikchips und System-on-Chip-Lösungen. Die von AMD hergestellten Grafikkarten sind in Spielekonsolen ebenso wie in PCs zu finden. (20.09.2023/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu AMD Advanced Micro Devices Inc


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
176,54 $ 176,54 $ -   $ 0,00% 29.02./01:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US0079031078 863186 184,91 $ 76,85 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
162,76 € -0,85%  28.02.24
Hannover 162,60 € +0,40%  28.02.24
Nasdaq 176,54 $ 0,00%  28.02.24
Hamburg 163,08 € -0,06%  28.02.24
NYSE 176,46 $ -0,06%  28.02.24
Xetra 163,04 € -0,10%  28.02.24
AMEX 176,25 $ -0,14%  28.02.24
Düsseldorf 162,52 € -0,43%  28.02.24
Berlin 162,16 € -0,55%  28.02.24
Stuttgart 162,26 € -0,70%  28.02.24
München 163,02 € -0,73%  28.02.24
Frankfurt 162,82 € -0,82%  28.02.24
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
17434 Mit Lisa Su und 7nm zum Nex. 27.02.24
5 AMD Treiber Timeouts 10.09.22
9 Geld verdienen 14.04.22
75291 AMD- Mit Zen und Vega in ei. 01.04.22
2 Löschung 25.04.21
RSS Feeds




Bitte warten...