Weitere Suchergebnisse zu "Merck KGaA":
 Aktien    


Merck Cladribin erneut zurückgewiesen




27.01.11 17:37
SEB

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Manfred Jakob, Analyst der SEB, stuft die Merck-Aktie (ISIN DE0006599905 / WKN 659990) mit "buy" ein.

Die CHMP, das wissenschaftliche Komitee der europäischen Zulassungsbehörde EMA (Empfehlungsbehörde), habe am 21.01.2011 die bisherige Entscheidung bestätigt und den Antrag auf Marktzulassung für die MS-Tablette Cladribin endgültig für negativ beschieden. Merck prüfe alle Optionen und werde das laufende klinische Programm zu Ende führen. Das unabhängige Daten- und Sicherheitsüberwachungs-Gremium, das die Durchführung der Studien prüfe, sei kürzlich zu dem Schluss gekommen, sie fortzuführen. Weitere Ergebnisse von Anschlussstudien seien Ende 2011 und in H1-2012 zu erwarten.

Auch wenn Merck erneut einen herben Rückschlag habe hinnehmen müssen, die Pipeline von Serono sei dennoch vielversprechend. Das Q3 habe hohe Wachstumsraten gezeigt. Der operative Gewinn habe sich um 64% verbessert. Bereinigt um den Millipore (ISIN US6010731098 / WKN 857919)-Zukauf und Währungseffekte sei der operative Gewinn sogar um 97% geklettert. Die Umsatzrendite sei mit 14,9% markant höher ausgefallen als im Vorjahr (11,4%). Der operative Gewinn bei Serono sei die treibende Kraft gewesen. Die breitere Aufstellung im Chemiebereich sei langfristig sinnvoll und es verstetige den operativen Gewinn.

Die zweite Cladribin-Ablehnung durch CHMP sei ein herber Rückschlag. Novartis (ISIN CH0012005267 / WKN 904278) sei jetzt deutlich im Vorteil. Überhaupt nehme der Wettbewerb zu herkömmlichen MS-Präparaten stark zu (betreffe auch Merck's Rebif). Ob sich die FDA dem Urteil der europäischen CHMP anschließe, sei ungewiss, aber ein Stück wahrscheinlicher geworden (Konsens dürfte bei 50:50 liegen). Die FDA habe hierzu das "Priority Review" erteilt (beschleunigtes Zulassungsverfahren). Das Ergebnis sei Ende Februar erwartet. Die Revidierung des 2010er Ausblicks (26.10.) sei eine Enttäuschung gewesen, sei aber nachvollziehbar. In Teilen des Chemiebereichs dürfte die zyklische Nachfrage (vor allem bei LC) zuletzt am Höhepunkt gewesen sein.

In dieser Woche versucht sich die Aktie von Merck an dem Ausbruch über den Widerstand bei 61,31 EUR, so Andreas Klähn, technischer Analyst der SEB. In den vergangenen zwei Monaten sei sie an dieser Marke stets gescheitert. Da auch das Momentum nach oben abdrehe und seine Triggerlinie schneide und zudem die mittelfristigen Overbought/Oversold-Indikatoren die Aufnahme einer Aufwärts-Bewegungsdynamik signalisieren würden, könnte dies der ersehnte Aufwärtsimpuls sein. Ein Anstieg bis zur Widerstands-Haltemarke bei 64,85 EUR sei allemal möglich.

Ob der Weg auch bis 71,12 EUR reiche, sei aber angesichts der sich im negativen Bereich befindlichen langfristigen Trendindikatoren keineswegs sicher. Dennoch sollten Anleger den Wert halten und das gerade aufkommende Momentum nutzen. Bestände seien auf jeden Fall durch einen Alarm in Höhe der sehr starken und wichtigen Unterstützung bei 57,09 EUR abzusichern. Wenn diese Marke durchbrochen würde, hätten nämlich hohe Kursverluste gedroht.

Merck habe in Q3 seine starke und ausgleichende Ertragskraft unter Beweis gestellt, aber es würden gegenwärtig wichtige Erfolge in der Forschung fehlen.

Die Analysten der SEB bewerten die Merck-Aktie mit dem Rating "buy". Das Kursziel werde vorerst unverändert bei 70 EUR gesehen. (Analyse vom 27.01.2011) (27.01.2011/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
158,25 € 157,35 € 0,90 € +0,57% 23.02./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0006599905 659990 186,40 € 134,30 €
Werte im Artikel
158,25 plus
+0,57%
-    plus
0,00%
101,93 minus
-1,85%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
158,25 € +0,57%  23.02.24
München 159,50 € +3,81%  23.02.24
Hamburg 157,00 € +2,01%  23.02.24
Hannover 157,00 € +2,01%  23.02.24
Xetra 159,00 € +1,21%  23.02.24
Düsseldorf 158,05 € +1,12%  23.02.24
Stuttgart 158,30 € +0,99%  23.02.24
Frankfurt 158,80 € +0,76%  23.02.24
Nasdaq OTC Other 170,025 $ +0,01%  23.02.24
Berlin 156,50 € -0,57%  23.02.24
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1387 Merck KGaA 30.01.24
  +++Morgenbericht mit Termine. 25.04.21
1 Spread 10.06.15
  Merck sackt trotz guter Zahlen. 20.05.15
185 Bewertung Merck KGaA 02.02.15
RSS Feeds




Bitte warten...