Logo
KOLUMNEN -
www.aktiencheck.de
20.02.19 13:45
Kenner greifen zu: Massive Insider-Käufe bei TUI

Die Aktie des Touristikkonzerns TUI hat sich seit Mai 2018 mehr als halbiert. Ein Großteil der Verluste fiel in den vergangenen zwei Wochen an, als der Kurs um fast 30 Prozent einbrach. Und hier ist die siebenprozentige Erholung der vergangenen Tage bereits berücksichtigt! Die Führungscrew des Unternehmens zeigt sich von der Entwicklung überrascht. Obwohl der Kursrutsch nicht von ungefähr kam, sondern durch die jüngste Prognosesenkung ausgelöst wurde, hat Firmenchef Friedrich Joussen nach eigener Aussage mit einem so großen Einbruch nicht gerechnet. Da sich fundamental nichts verändert habe, geht er davon aus, dass sich die Aktie wieder erholen wird.

TUI-Käufe für 3,3 Mio. Euro

Dass es sich bei dieser Aussage nicht um leere Worthülsen handelt, zeigen die so genannten Insider-Trades. Joussen orderte in der abgelaufenen Woche zunächst TUI-Aktien im Gegenwert von 984.000 Euro, um am Tag danach noch einmal für 933.000 Euro nachzulegen. Und damit nicht genug. Andere Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder folgten dem Beispiel des Chefs und legten sich ebenfalls Aktien des eigenen Konzerns ins Depot. Insgesamt wurden bis jetzt mehr als 3,3 Mio. Euro investiert. Eine stolze Summe und ein echtes Vertrauensbekenntnis. So zumindest wird es am Aktienmarkt interpretiert. Die wikifolio-Trader folgen mehrheitlich den Unternehmens-Insidern. Über 80 Prozent der Transaktionen in den letzten sieben Tagen waren Käufe.

Überzeugt von TUI – mit über 20 Prozent im Depot

Dirk Uhle („DUFF“) hatte bei der Aktie von TUI mit Verweis auf das „gute Chancen/Risiko-Verhältnis“ schon unmittelbar nach der gesenkten Prognose eine Position in seinem wikifolio „Value+” eröffnet. Die wurde nach gut einer Woche dann aber erst mal wieder geschlossen („Der Kauf erweist sich als Griff ins Klo - dividendenbereinigt steht derzeit ein Minus von 10% zu Buche“). Nach der im Anschluss zu beobachtenden Bodenbildung griff er gestern und heute erneut beherzt zu. Aktuell ist die Aktie mit einem Depotanteil von 22 Prozent eins der Schwergewichte in seinem Portfolio. Das besteht aus genau drei Aktien und einer Cashquote von rund 40 Prozent. Das im Juni 2013 eröffnete wikifolio bescherte dem Trader bislang ein Plus von 74 Prozent, während der maximale Drawdown bei 21 Prozent liegt. Weil das schwere Börsenjahr 2018 relativ gut überstanden wurde, ist das Allzeithoch nicht mehr weit entfernt.

Discount-Zertifikat auf TUI – mit hohem Abschlag zum Aktienkurs

Björn Bröcher („Rogall“) hat für sein wikifolio „Aktien-Werte und Trading“ den Umweg über ein Discount-Zertifikat gewählt. Hier sind die Konditionen aufgrund der gestiegenen Unsicherheit momentan sehr attraktiv. Bei Fälligkeit des Papiers im Juni 2020 fährt der Trader einen garantierten Gewinn von 12 Prozent ein, wenn die Aktie dann mindestens bei 8 Euro notiert. Gegenüber dem aktuellen Stand ließe sich also noch ein weiterer Kursrückgang von fast 18 Prozent verkraften. Gleichzeitig ist der maximal mögliche Gewinn aber auf diese 12 Prozent beschränkt, ganz egal wie stark die Aktie möglicherweise steigen wird. Seinen Einstieg begründet Bröcher damit, dass der jüngste Kurssturz trotz der Gewinnwarnung und der Brexit-Gefahren aus seiner Sicht übertrieben war. Dabei verweist er auch auf die Bewertung der Aktie: „Der Gewinn soll auf Vorjahresniveau bleiben, es wurde kein Verlust oder Gewinnrückgang angekündigt. Das erwartete KGV liegt bei 8, die Dividenden-Rendite bei über 7 Prozent“. Dem überwiegend aus Einzelaktien bestehenden Portfolio mischt der Trader immer mal wieder solche strukturierten Produkte bei. Seit dem Start im Oktober 2014 gelang ihm so bei einem Maximalverlust von 28 Prozent eine Performance von 84 Prozent. Auf Jahressicht ist der Kurs allerdings um 17 Prozent gefallen.

» Alle wikifolios mit TUI (ISIN: DE000TUAG000) im Depot.

Die 10 Aktien mit den meisten Trades (12.01.2019 - 18.02.2019)

# Name ISIN Handelsvolumen Alle Trades Käufe
1 Wirecard DE0007472060 3.367.926 2.405 55%
2 TUI DE000TUAG000 1.549.849 771 83%
3 Thyssen Krupp DE0007500001 144.655 313 70%
4 Osram DE000LED4000 491.213 206 47%
5 Nvidia US67066G1040 395.599 204 53%
6 Aumann DE000A2DAM03 480.547 197 48%
7 Leoni DE0005408884 387.815 195 39%
8 Commerzbank DE000CBK1001 53.630 183 57%
9 Apple US0378331005 22.944 182 48%
10 Daimler DE0007100000 21.742 180 48%

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:



Disclaimer − Wichtiger rechtlicher Hinweis

wikifolio Financial Technologies AG hat alle zumutbaren Anstrengungen unternommen, um sicher zu stellen, dass die auf wikifolio.com bereitgestellten Informationen zur Zeit der Bereitstellung richtig und vollständig sind. Dennoch kann es zu unbeabsichtigten und zufälligen Fehlern gekommen sein, für die wir uns entschuldigen.



© 1998 - 2019, aktiencheck.de