Logo
Aktien des Tages - Ausland
www.aktiencheck.de
31.10.18 16:34
Reckitt Benckiser: Umsatzzahlen schwächer als erwartet - Ausblick bestätigt - Aktienanalyse
Independent Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Reckitt Benckiser-Aktienanalyse von Aktienanalyst Lars Lusebrink von Independent Research:

Lars Lusebrink, Aktienanalyst von Independent Research, senkt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Kursziel für die Aktie des Herstellers von Produkten für das allgemeine Wohlbefinden und der Hygiene Zuhause bis hin zu spezialisierter Säuglingsnahrung Reckitt Benckiser (ISIN: GB00B24CGK77, WKN: A0M1W6, Ticker-Symbol: 3RB, London: RB).

Die Umsatzzahlen für Q3 seien vor allem auf vergleichbarer Basis (lfl.; +2% y/y) hinter den Erwartungen (+4% y/y; Marktkonsens: +4% y/y) zurückgeblieben. Der berichtete Umsatz sei um 2% y/y auf 3,12 (Prognose: 3,18) Mrd. GBP, bedingt vor allem durch eine Produktionsunterbrechung in einem Werk für Säuglingsnahrung in den Niederlanden (Belastung lfl. von 2 Prozentpunkten (PP)) gesunken. Das Unternehmen habe den Ausblick für 2018 (währungsbereinigtes Umsatzwachstum von 14% bis 15% (9M 2018: +13% y/y); Umsatzzuwachs lfl. am oberen Ende der Bandbreite von +2% bis +3% (9M 2018: +2%) y/y) bestätigt.

Der Analyst behalte seine Prognosen für 2018 (u.a. bereinigtes EPS: 331,99 GBp) und 2019 (u.a. bereinigtes EPS: 359,60 GBp) bei. Das Wertpapier habe deutlich (30.10.: -5%) nachgegeben. Alles in allem zeige Reckitt Benckiser eine verbesserte Dynamik der Geschäftsentwicklung. Die Übernahme von Mead Johnson Nutrition (MJN) dürfte zudem dem Bereich ICFN deutliche Impulse geben. Als Belastung werte der Analyst hingegen, dass sich die gravierenden Probleme der letzten Jahre (Sicherheitsskandal in Südkorea, Cyber-Attacke, gescheiterter Produktstart bei Scholl) durch die Produktionsunterbrechung in Q3 fortgesetzt hätten. Dies untergrabe das Vertrauen in das Management.

Lars Lusebrink, Aktienanalyst von Independent Research, sieht nur ein moderates Kurspotenzial für die Reckitt Benckiser-Aktie und bestätigt sein "halten"-Votum. Das Kursziel sei von 72,00 auf 70,00 GBP gesenkt worden. (Analyse vom 31.10.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Reckitt Benckiser-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Reckitt Benckiser-Aktie:
71,63 EUR +1,75% (31.10.2018, 15:42)

London Stock Exchange-Aktienkurs Reckitt Benckiser-Aktie:
63,38 GBP +0,40% (31.10.2018, 16:17)

ISIN Reckitt Benckiser-Aktie:
GB00B24CGK77

WKN Reckitt Benckiser-Aktie:
A0M1W6

Ticker-Symbol Reckitt Benckiser-Aktie:
3RB

London Ticker-Symbol Reckitt Benckiser-Aktie:
RB

Kurzprofil Reckitt Benckiser:

Reckitt Benckiser (ISIN: GB00B24CGK77, WKN: A0M1W6, Ticker-Symbol: 3RB, London: RB) ist ein globales Unternehmen in den Bereichen Consumer Health, Hygiene und Haushalt sowie der führende Hersteller von Produkten für das allgemeine Wohlbefinden und der Hygiene Zuhause bis hin zu spezialisierter Säuglingsnahrung. Es entstand im Jahr 1999 durch eine Fusion zwischen dem britischen Unternehmen Reckitt & Colman und dem niederländischen Unternehmen Benckiser NV. Der Hauptsitz von Reckitt Benckiser befindet sich in Slough, einer Stadt westlich von London. Reckitt Benckiser ist in über 60 verschiedenen Ländern weltweit tätig. Im deutschsprachigen Raum sitzen die Niederlassungen für Deutschland in Heidelberg, für Österreich in Wien und für die Schweiz in Wallisellen. (31.10.2018/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.



© 1998 - 2019, aktiencheck.de